Fels Musik verbieten?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Pater Jessaja
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: So 29. Nov 2020, 14:58

Fels Musik verbieten?

Beitrag von Pater Jessaja »

Guten Tag, meine Wenigkeit, Pater Harald Jessaja hat sich nun desöfteren auf diesem löblichen Plauderbrett blicken lassen, was mit familiären Gründen zutun hatte, bitte Entschuldigen sie mir vielmals. Nun, zum eigentlichen Thema:

Als ehemaliger Leiter eines katholischen Internat zur Züchtigung von schwer erziehbaren Jungbuben und Mädeln, dachte ich mir, dass ich mein ehemaliges Internat mal einwieder besuche. Nun musste ich aber mit Schreck feststellen, dass für den Kommenden Samstag auf dem Internats Gelände ein Auftritt einer Felsen-Musik-Gruppe geduldet wird. Wie kann ich den Auftritt dieser - alles andere als christlich - musizierenden "Irrenanstalt" verbieten? Ist dies möglich? Da ich, als ehemaliger Leiter und Co-Vorstandsleiter NICHT damit einverstanden bin, dass so eine krawall-gruppe auf MEINEM Internatsgelände spielt.

gelobt sei der HERR,

Amen,

Pater Jessaja
Benutzeravatar
Horst von Kurzensoed
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Okt 2018, 10:18

Re: Fels Musik verbieten?

Beitrag von Horst von Kurzensoed »

Werter Pater Jessaja!

Leider erlaubt es die aktuelle Gesetzeslage nicht, Felsmusik (und dazu am besten auch noch Metallmusik, Blaumusik, Jaspermusik und Hipfhüpf) zu verbieten. Allerdings sind viele Felser und noch mehr Metaller und Hipfhüpfer drogensüchtig und kriminell. Daher müßte es ein Leichtes sein, einen Grund zu finden, sie anzuzeigen.
Was das Internat betrifft: Der sogenannte Internatsleiter disqualifiziert sich von selbst. Sie sollten Ihn bei Ihrer Diözese melden. Im besten Fall wird er durch einen redlichen Christenmenschen ersetzt, der statt derartig derber und unkeuscher Musik gregorianische Choräle oder Bach aufführen läßt. Sollte dies nicht eintreffen, so wird er wohl zumindest eine gehörige - wenn auch wohl leider nur verbale - Maulschelle bekommen.
Sie könnten auch versuchen, den Direktor davon zu überzeugen, von seinem unredlichen Vorhaben abzulaßen.

Für Sie und den verwirrten Internatsleiter betend,
Horst von Kurzensoed
Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1607
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Fels Musik verbieten?

Beitrag von Martin Frischfeld »

Fakir Jessica,

ziehen Sie nicht die Würde katholischer Ämter in den Dreck, indem Sie sich hier falsch als "Pater" bezeichnen.

Ein kirchlicher Würdeträger würde kaum derart oft ein Deppenleerzeichen verwenden.

Derzeit finden im Übrigen aufgrund der vom HERRn geschickten Plage keine solchen Veranstaltungen statt. Vermutlich sind Sie selbst nur ein dummer Schuljunge, dessen Verstand in Abwesenheit von Unterricht und Rohrstock dem Verfall preisgegeben ist. Wenden Sie sich dem HERRn zu, sonst ist Ihr Leben ohne Bedeutung!

Ich fordere Sie auf, Ihr dümmliches Treiben einzustellen.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Frischfeld
Benutzeravatar
Horst von Kurzensoed
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 33
Registriert: Di 16. Okt 2018, 10:18

Re: Fels Musik verbieten?

Beitrag von Horst von Kurzensoed »

Werter Herr Frischfeld!

Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell und zuverlässig Sie Fakire erkennen. Ich wage es sogar, Sie als eine wahre Lichtgestalt zu bezeichnen.

Ihre Erfahrung lobend,
Horst von Kurzensoed
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Fels Musik verbieten?

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

auch wenn das Gör Jessica hier herum trollt, ist es doch interessant,
sich mit einer solchen Frage zu beschäftigen.
Zur Zeit ist es ja sehr einfach, derartige Veranstaltungen zu verbieten.
Man ruft einfach das Gesundheitsamt an, und fragt nach, ob man denn
mal schnell mit der ganzen Familie und den Nachbarn auch zu dieser
Veranstaltung gehen darf.
Alles andere ergibt sich dann wie von selbst.

Aber wenn die Coronazeit wieder vorbei ist, braucht man wirklich
gewiefte Ideen, um gottloses Treiben zu unterbinden.

Eine duftende Wachtel aus dem Gill nehmend
Walther Zeng
Pater Jessaja
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: So 29. Nov 2020, 14:58

Re: Fels Musik verbieten?

Beitrag von Pater Jessaja »

Martin Frischfeld hat geschrieben: Mi 13. Jan 2021, 13:05 Fakir Jessica,

ziehen Sie nicht die Würde katholischer Ämter in den Dreck, indem Sie sich hier falsch als "Pater" bezeichnen.

Ein kirchlicher Würdeträger würde kaum derart oft ein Deppenleerzeichen verwenden.

Derzeit finden im Übrigen aufgrund der vom HERRn geschickten Plage keine solchen Veranstaltungen statt. Vermutlich sind Sie selbst nur ein dummer Schuljunge, dessen Verstand in Abwesenheit von Unterricht und Rohrstock dem Verfall preisgegeben ist. Wenden Sie sich dem HERRn zu, sonst ist Ihr Leben ohne Bedeutung!

Ich fordere Sie auf, Ihr dümmliches Treiben einzustellen.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Frischfeld
Werter Herr Frischfeld, ich habe hier ein paar Dinge anzugreifen die Sie mir unterstellen:

Erstens: Ich bin definitiv kein Fakir oder ähnliches, ich bin ein redlicher Christ der schon sehr Lange seiner Gemeinde im Dienst als Pfarrer zusteht.

Zweitens: Die Verwendung von - von ihnen "Deppenleerzeichen" genannten - Leerzeichen verwende ich, um meine Texte für das Christliche Auge besser erkennbar zu machen.

Drittens: Mein Name lautet nicht Jessica, ich bin Pater Jessaja, seit vielen Jahren im Dienst der Katholischen Gemeinde Haselsdorf-Tobelbad

Für Sie betend dass Sie auf den richtigen Weg kommen,

Pater Jessaja
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Fels Musik verbieten?

Beitrag von Walther Zeng »

Gör Jessica,

wer hier so herumzetert, kann überhaupt kein Pater sein oder gewesen sein,
denn dies setzt eine höhere christliche Bildung voraus.
Niemand, der jemals eine solche Bildung erlangte, wird herumzetern.

Lesen Sie doch einmal wissenschaftliche Literatur und vergleichen Sie den dort
gebotenen Stil mit Ihrem Geschreibsel!

Mit der Faust auf den Tisch dreschend, daß die Teller sich überschlagend
nach oben springen, ohne daß auch nur eine einzige Bratkartoffel auf den
Fußboden fällt,
Walther Zeng
Krapottke und Otto Von
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Do 4. Jun 2020, 20:08

Re: Fels Musik verbieten?

Beitrag von Krapottke und Otto Von »

Pater Jessaja,
Ich weiss ehrlich gesagt nicht, warum sie sich bei dieser Problematik an die Arche-Internetz wenden. Die aktuellen Vorschriften bezüglich der Pandemie verbieten es so oder so ein solches Konzert abzuhalten, wie es der Herr Frischfeld bereits erwähnte.
Hinweisend,
Herr O.
Antworten