3 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Deutenbach
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33

Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von Deutenbach »

Werte Herren,

ich freue mich, heute folgenden Sachverhalt anprangern zu dürfen:

Einer der größten deutschen Scheibenkäsehersteller wirbt seit geraumer Zeit mit obengenanntem Aufdruck auf den Packungen.

Selbstredend war ich hocherfreut, dass die Packung nunmehr nachgezählterweise acht statt vormals sieben Scheiben enthielt. Nachdem ich immer zwei Scheiben des obengenannten Käses aufs Brot lege, musste ich nun die überschüssige Scheibe nicht mehr wegwerfen.

Misstrauenderweise aber habe ich ebenso selbstredend überprüft, ob die Scheiben vielleicht kleiner oder dünner geschnitten worden waren.

Dem war nicht der Fall, was auch eine Gewichtsüberprüfung (einhundertsechzig Gramm neu zu vorher einhundertvierzig Gramm) bestätigte.

Weiterhin misstrauenderweise habe ich mich darob vertrauensvoll an den größten deutschen Suchkrähtierbetrieb gewandt, welcher mir postwendend des Rätsels Lösung offenbarte:

Der Preis der Käsepackung wurde von vormals 1,49 auf 1,99 Doppelreichsmark angehoben, was wiederob bedeutet, dass die Extra-Scheibe mit 0,50 Doppelreichsmark zu Buche schlägt, wobei der frühere Preis pro Scheibe lediglich 0,15 Doppelreichsmark betrug.

Ich sehe hier offensichtliche Unredlichkeit sowie Täuschung rechtschaffener Rentner.

Lesen Sie hier mehr zum Sachverhalt:
https://www.n-tv.de/ratgeber/Das-ist-di ... 56002.html

Was meinen Sie dazu?


Mit einem empörten fränkischen "Borekke Möllmek",
Deutenbach
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Franken ist mein Heimatland, weil in Franken meine Wiege stand.

David Bartheck
Häufiger Besucher
Beiträge: 51
Registriert: Do 17. Sep 2020, 07:26

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von David Bartheck »

Sehr geehrter Herr Deutenbach,
ich bin hocherfreut, Ihren Beitrag gelesen zu haben.
Da es aussichtslos ist, 20% Lohnerhöhung zu fordern, kommen bei mir solche
Dinge nicht mehr auf den Einkaufzettel.
Trotzdem will ich mir den Sonntag nicht vermissen.
MfG
David

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 828
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Deutenbach,

voller Dankbarkeit habe ich Ihren Beitrag gelesen.
Es freut mich, daß Sie wieder bester Gesundheit sind und mit scharfem Auge die
Profitgier einiger wohl atheistischer Mitbürger aufdecken.

Herr Barheck,
nehmen Sie Drogen, daß Sie den Sonntag vermissen?
Oder vermissen Sie sich heute selbst?

Einen Schluck reines Leitungswasser trinkend
Walther Zeng

Ecki
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 11
Registriert: Di 15. Sep 2020, 10:42

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von Ecki »

Werte Herren,

früher bin ich zur See gefahren, auf einem sogenannten "Fletcher" (Zerstörer).
Bei schwerem Sturm wurden "Kraft-Scheibletten" ausgegeben, damit das
Essenstablett fest an der Back klebte. Mit der Gabel hielt man das
Schnitzel, die aufgespießten Fleischstückchen nahm man mit dem Messer auf.

Stets an die Christliche Seefahrt denkend,

Ecki

A Winterfeld
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 18:35

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von A Winterfeld »

Herr Deutschenbach,

Was ich da von Ihnen geschrieben lesen musste, hat mich zugegeben etwas schockiert und verwirrt.

Angefangen bei der Tatsache, dass Sie, anders als normale, gemäßigte Menschen so dekadent sind, dass ihnen eine Scheibe Käse pro Brot nicht reicht.

Ebenso dekadent und dazu noch verschwenderisch ist die Tatsache, dass Sie bis dato die siebte Scheibe Käse, welche die "Symmetrie" Ihres Zwangs, dich stets eine Extrascheibe aufs Brot zu klatschen nicht entsprach, weg warfen.
Ihnen fehlt es offenbar an Respekt, Wertschätzung und Demut gegenüber unserer Welt, der Natur und ihrer Ressource, oder - um es dem christlichen Glauben angepasst zu formulieren - Gottes Schöpfung.

Das war aber nicht einmal das schlimmste. Das schlimmste ist, dass Sie allen Anscheinen nach, trotz all Ihrer Weisheiten und Lebenserwartung nach (die ja den Leuten auf dieser Seite sehr wichtig zu sein scheint) weder ein Ahnung von Wirtschaft zu haben schein, noch davon, wie vernünftig Preise-Mengen-Verhältnise berechnet.

1. Ist es nun mal grundlegend so, dass mehr Inhalt auch mehr kostet. Personen, die Güter und Ressourcen verkaufen, werden nun mal nach der Art, Qualität und Quantität der Güter bezahlt, die man von ihnen erwirbt.

2. Dass Sie keine Ahnung davon haben, wie man vernünftig Preise-Mengen-Verhältnise berechnet wird klar, wenn man sich mal anschaut, wie willkürlich und zusammenhangslos sie subtrahieren und dividieren, anstatt vernünftige Rechnungen anstellen.

Ich werde Ihnen nun einfach mal ungefragt mit ihren Zahlen einen kleinen Vergleich zeigen:

Alte Packung:
7 Scheiben
140 Gramm
1,49 €
Das entspricht:
20 Gram pro Scheibe
~ 0,21€ pro Scheibe
Und ~ 0,01 € pro gramm

Neue Packung;
8 Scheiben
160 Gramm
1,99 €
Das entspricht:
Weiterhin 20 Gramm pro Scheibe
~0,25€ pro Scheibe
Und ~ 0,01€

Die Preiserhöhung, über die Sie sich hier so künstlich aufregen entspricht läppischen 0,04€ pro Scheibe. Und der Preis pro gramm hat sich so minimal geändert, dass diese Veränderung erst auffällt, wenn der Mengepreis sich sichtlich ändert.
Wenn sie sich so dermaßen über solch minimale Preiserhöhungen aufregen, sollten sie froh sein, dass sie anscheinend keine nennenswerte Probleme in ihrem Leben haben.

Den Frühstückstisch devkend
A. Winterfeld

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 828
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Winterfeld,

0,04 € pro Scheibe ist relativ ungenau, denn das Gewicht pro Scheibe könnte auch mehr oder weniger deutlich
abgesenkt sein.
Bleiben wir also bei der Relation Preis / Gewicht.

Wenn sich in der alten Verpackungseinheit bei 140g / 1,49 € ein 100-Grammpreis von 1,064285714 ergab,
dann sollte der Preis bei 160g nicht höher als 1,70 € liegen und wenn alle Preise auf 0,09 € enden wollen, dann
wäre ein Preis von 1,69 € fair.
IDie neue Verpackungseinheit hat einen 100-Grammpreis von 1,24375.
1,24375 / 1,064285714 = 1,168624161
also haben wir eine Preiserhöhung von 17% !
Nun ist mir nicht bekannt, daß die Mitarbeiter der Käsefabrik eine Lohnerhöhung von 17% bekommen hätten.

Hier hat der Luzifer seine Hand im Spiel!

Eine Messerspitze Quark auf die Brotscheibe streichend
Walther Zeng

A Winterfeld
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 18:35

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von A Winterfeld »

Werter Herr Zeng,
0,04€ pro Scheibe ist nicht ungenau.
7 Scheiben mit einem Gesamtgewicht von 140 Gramm und 8 Scheiben mit einem Gesamtgewicht von 160 entsprechenden beide 20 Gramm Gewicht pro Scheibe. Dass sich das Gewicht der Scheiben nicht geändert hat, sagte auch Herr Deutschenbach selbst.
Zu dem entspricht die achte Scheibe auch mit dem Gesamtgewicht von 140 auf 160 Gramm auch einem Zuschlag von exakt 20 Gramm.

Derartige Rechnung in seiner Ausbildung gelernt haben,
A. Winterfeld

G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1028
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von G-a-s-t »

Werter Noch-Heide Winterfeld,

schön, daß Sie wieder mal da sind. Wir sollten die Gelegenheit nutzen, um einiges Wichtige zu besprechen.

Deshalb nur ganz kurz zu dem nebensächlichen Thema hier: Wenn ein Brötchen in einer Bäckerei 30 Zehnt und in einer anderen ansonsten gleichwertigen Bäckerei 35 Zehnt kostet, dann gibt es Menschen, die es absurd finden, diesen Unterschied so wichtig zu nehmen, daß man seinetwegen auf jeden Fall immer in der ersten Bäckerei Brötchen kauft. Wenn man sie darauf hinweist, daß 35 Zehnt satte siebzehn Prozent mehr sind, wird sie das auch nicht berühren. Das ist ja auch alles legitim. Der zweite Bäcker lebt gut davon und das soll er auch...
Unter solchen Leuten gibt es aber nun einige, die sich auf der anderen Seite über Renditen verschiedener Geldanlagen Gedanken machen oder sich zumindest mal erkundigen, wo man Überschüsse besser als auf dem Girokonto unterbringen kann, obwohl hier bestenfalls von Unterschieden im niedrigen einstelligen Prozentbereich die Rede ist. Das ist dann dumm und ich hoffe, Sie gehören nicht zu diesen Wirrköpfen.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Guenther Schwarzbart
Häufiger Besucher
Beiträge: 51
Registriert: Sa 3. Okt 2020, 08:44

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von Guenther Schwarzbart »

Werter Herr Winterfeld

Sie zeigen zurecht den folgenden Tatbestand auf:
A Winterfeld hat geschrieben:
Mo 26. Okt 2020, 08:04
Die Preiserhöhung, über die Sie sich hier so künstlich aufregen entspricht läppischen 0,04€ pro Scheibe.
Doch bedenken Sie. Herr Deutenbach gab sich eine solche Mühe mit diesem Plauderbrettbeitrag. Er muss den Käse wahrlich lieben. So hat der gute Herr sogar sein eigenes Scheibenbelegritual kreiert.
Deutenbach hat geschrieben:
Sa 3. Okt 2020, 22:37
Selbstredend war ich hocherfreut, dass die Packung nunmehr nachgezählterweise acht statt vormals sieben Scheiben enthielt. Nachdem ich immer zwei Scheiben des obengenannten Käses aufs Brot lege, musste ich nun die überschüssige Scheibe nicht mehr wegwerfen.
Das tiefste seiner Seele muss so tief über die List des Käseherstellers empört sein, sodaß er sich nicht mehr zurückhalten konnte und seinen Unmut freien Laufe ließ. Ich fühle mit Herrn Deutenbach. Seine Zeilen sind nichts, als die zerschmetternde Enttäuschung eines lieblichen Käseventilators.

Wissen Sie. Ein Käseventilator verzerrt mutmaßlich viel Käse.
Gehen wir nun davon aus Herr Deutenbach schmaußt täglich ungefähr 4 Scheiben Leerdamer in seinen Abdomen hinein.

4 Scheiben auf 365 Tage die das Jahr hat.
Das wären 1460 Scheiben Käse.

1460 Scheiben mal 0,04 Kommunistengroschen.
Das wären 58,4 Kommunistengroschen.

Somit gibt ein wahrer Freund des Käses wohl 58,4 Kommunistengroschen mehr im Jahr aus. Für Käse.
Da ist eine Empörung angebracht.

Eine Salamiwurst in den Kühlschrank legend
Günther Schwarzbart

A Winterfeld
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 18:35

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von A Winterfeld »

Wetter Herr Gast,

Ich möchte jetzt nicht kleinkariert damit anfangen, zu argumentieren, weshalb Ihr Vergleich mit den Bäckern nicht unbedingt der beste ist.
Aber nein, ich bin keiner dieser - wie sie es ausdrücken - "Wirrköpfe". Dies sollte auch eigentlich schon dadurch klar werden, dass aus meinem Text ziemlich klar hervor geht, dass es meiner Auffassung nach recht unnötig ist, sich um eine Preiserhöhung von Käse um 0,04 € pro Scheibe auf zuregen.

Werter Heer Schwartzbart,

Nun, ich selbst mag Käse sehr gerne, aber ich habe kein "Scheibenbelegritual". Ich brauche auch nicht mehr als eine Scheibe Käse pro Brot. Und vor allem käme ich - gerade, weil ich Käse mag - nie auf den Gedanken, eine siebte Scheibe Käse weg zu werfen, nur weil sie meine "Symmetrie" stört.

Aber egal. Offensichtlich rechnen Sie hier eine Jahresbilanz aus, nur um mit möglichst hohen Zahlen um sich werfen zu können.
Ich selbst habe dem Preis von Käse noch nie wirklich viel Beachtung geschenkt.

Und ich wollte auch nie meine Meinung propagieren, ich wollte lediglich den korrekten Satz präsentieren um den der Preis gestiegen ist. Was Herr Deutschenbach nun aus und mit dieser Information macht, ist ausschließlich seine Entscheidung.

Seinen Hausaltar für Samhein dekorierent,
A. Winterfeld

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1595
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werte Herren,

nach meinen investigativen Untersuchungen muß ich Ihnen mitteilen, daß der Befund dieser unchristlichen Preiserhöhung kein Zufall ist, sondern nur Symptom der Gesinnung des Herstellers ist:

Denn Leerdammer ist eine Marke des französischen Käsereiunternehmens "Bel". Jenes Unternehmen vertreibt auch den widerlichen Käse namens Säuglings-Bel (unredl.: Baby Bel), der eine Zeit lang frech hüpfend durch das deutsche Werbefernsehen rollte, begleitet von einem infamen Lied, das die Marke immer und immer wiederholte, gleich einer Heraufbeschwörung des Widersachers. Meine Beschwerden an den deutschen Werberat blieben seinerzeit ohne Konsequenzen, sapperlot. Jedoch konnte ich durch stete Gebete offensichtlich eine Eindämmung dieser Werbung vernehmen.

Üblicherweise stößt den deutschen Genießer französischer Käse bereits auf mehrere Meter durch seinen widerwärtigen Gestank ab, der nicht dazu verführt, sich den Käse in den Rachen zu schmeißen, sondern besser in die nächste Mülltonne. Jedoch stellt dieser französische Hersteller hinterhältig milden Käse her, der aber mit Sicherheit nicht weniger verdorben sein wird.

Ich empfehle daher nur Käseprodukte beispielsweise aus einem Kloster zu verköstigen.

Eine Scheibe Höhlenkäse verspeisend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1705
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werte Herren,

Ich stelle mir die Frage, warum man als gescheiter Mensch überhaupt Käse essen sollte; immerhin findet sich im gelben Milcherzeugnis kein Milligramm Fleisch. Die Bibel sagt zu dieser Thematik übrigens das Folgende:
1 Sam 17,18; Isai aber sprach zu seinem Sohn David: Nimm für deine Brüder diesen Scheffel geröstete Körner und diese zehn Brote und bringe sie eilends ins Lager zu deinen Brüdern; und diese zehn Käse bringe dem Hauptmann und sieh nach deinen Brüdern, ob's ihnen gut geht, und bringe auch ein Unterpfand von ihnen mit.
Dies sollte jede weitere Veranlassung zur anhaltenden Diskussion im Keim erstricken.

Das letzte Wort sprechend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.

Benutzeravatar
Guenther Schwarzbart
Häufiger Besucher
Beiträge: 51
Registriert: Sa 3. Okt 2020, 08:44

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von Guenther Schwarzbart »

Werte Herren,

ich freue mich den durch Herrn Frischfeld richtig erkannten Befund des Franzacken-Käses aufgreifen zu dürfen.
Stundenlanges ergockeln ergab, daß auch die Marke: KIRI "Der Käse für große und kleine Feinschmecker" unter der "Bel" Käserei fällt.
Einen Manchen ist vllt. die Kiri-Werbung noch ein Begriff, in welcher der Sprecher am Ende die Worte "KIRI KIRI KIRI" raussatanisiert.

Das dreifache Kiri erinnert hier sehr an ein Beschwörungsgeflüster, sofern mich meine müden Ohren nicht bemogeln.

Der Wortstamm Kiri entstammt wohl auch dem bekannten Hara-Kiri --> Eine beliebte Angriffsstrategie der japanischen Walkörperfallustierer.

Hier schließt sich der Kreis. Denn "Kiri" ist eine französische Käsereiunternehmung abgeleitet vom Wortstamm: "Hara-kiri". Zufällig der gleiche Name einer französischen Satire-Zeitschrift, die unter anderem kirchlichen Stellen unterstelle boßhaft zu sein.
Hier eine Weiterleitung zu einem solchen Ketzblatt. https://www.ebay.de/itm/233686823635.

Ein Schelm wer hier eine Verbindung oder gar einen Hinterladerangriff der durch und durch faulen und nach Käse dünstenden Franzacken auf töfte Christen vermutet.

Seien Sie sich bewusst, daß die Zeitschrift zurecht durch die löbliche staatliche Instanz mundtod gemacht wurde. Sie echsistiert nicht mehr.
Die Zeitschrift erblickte das Licht der Welt im Jahre 1960. Ungefähr zur gleichen Zeit, als der Franzackenkäsehersteller "Bel" ohne Beachtung von Landesgrenzen zur Ausdehnung voranschritt. Gleichzeitig dem Verkaufe des Käses durch die Franzacken, spielte sich wohl auch der widerwärtige Versuch eines Eindringens in die Werte eines jeden löblichen Christen ab.

--> Es ist schließlich weithin bekannt, daß Franzacken faul und dumm sind. Ein Annehmen Ihrer Speisen macht folglich jeden von uns etwas mehr zum degenerierten Hirntoten. Wie ein weises und allseitsbekanntes Sprichwort schon richtig aussagt: Sie sind was Sie Fallustieren.

--> Vllt. ein Schicksal welches unser langsam am Hirnbrand dahinschmierenden, ehrenhaften Plauderbrettmitschreiber Deutenbach zum Verhängnis wurde?

Seien Sie gewarnt vor den Franzackenketzern und Ihren satanischen Machenschaften.

Den Herstellungsort sämtlicher Zeitschriften und Nahrungsmittel kontrollierend
Günther Schwarzbart

Deutenbach
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von Deutenbach »

Werte Herren,

zunächst sei allen Zurückfütternden gedankt für die zahlreichen Zurückfütterungen obbezüglich der von mir angeprangerten Problematik, wobei gelegentliche orthographische Unzulänglichkeiten sowie thematische Abschweifungen ob der Brisanz der Thematik hier verziehen seien.

Zeitnah hatte der von mir geleitete, regional geprägte Geheimbund geplant, die Verbraucher im hiesigen löblichen Landkreise diesbezüglich per bedruckter Postwurfsendung zu informieren, obdessen Unterfangens sich jedoch weitere Problematiken ergeben haben.

So hatte der Einsatz des geheimbundeigenen Nadeldruckers eher Gravur denn Bedruck zur Folge, beim darauffolgenden Einsatz eines Tintenstrahldruckers verlief die Farbe, und beim Versuch mit einem eigens angeschafften ebenso neumodischen wie auch unredlichen Gebündeltenlichtstrahldruckers schmolz das Druckgut schlicht hinweg.

Können Sie, werte Herren, uns vielleicht Ihre Erfahrungen beim Bedruck von Käsescheiben mitteilen?


Mit einem freundlichen fränkischen "Borekke Möllmek",
Deutenbach
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Franken ist mein Heimatland, weil in Franken meine Wiege stand.

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 828
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Leerdamer - dauerhaft eine Scheibe mehr

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Deutenbach,

beim Bedruck von Käsescheiben versagen diese modernen Drucker allesamst.
Sie müssen zu der ursprünglichen Technologie zurück finden.
Kaufen Sie ein Stück Lindenholz, fertigen Sie ein Brett daraus,
schreiben Sie den Techst in Spiegelschrift darauf und schälen sie die Zwischenräume
heraus.
Dann können Sie den Techst mit blauer Tinte auf jede Käsescheibe vorsichtig aufstempeln.

Zum Donner, werfen Sie die Elektrodrucker nicht in die Mülltonne,
sondern geben Sie diese Dinger in entsprechenden Sammelstellen ab,
Sie fördern damit Arbeitsplätze im Umweltbereich.

Über den Golfschläger gestürzt
Walther Zeng

Antworten