0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 230
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » Do 7. Nov 2019, 20:50

Walter Gruber senior hat geschrieben:
obschon Gott der HERR den Menschen nach seinem Abbilde erschaffen hat



Werter Herr Gruber,

es war einmal ! Die jetzige körperliche Form des Menschen hat keineswegs der HERR gemacht oder wollen Sie Pater Hibiskus beipflichten ? Wenn ich meine Hände oder Füße anschaue sehe ich nichts als eine kunstlose,lieblose, primitive und vergammelnde Ansammlung von Fleisch. Zu dieser Selbsterkenntnis sollte jeder Mensch kommen und Gott rechnet es als Tugend an.

Die Bezeichnung Ebenbild Gottes bezieht sich desweiteren nur auf Erkenntnisse ( wie bspw. oben von mir erwähnte ) zu deren die Seele fähig ist. Von Natur ist eben dieses Wissen verlorengegangen. Aber meine Beiträge versuchen es wieder wiederherzustellen.

Die Hand betrachtend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 54 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Kurat Orium » Fr 8. Nov 2019, 08:43

Christ Cornelius hat geschrieben:Die jetzige körperliche Form des Menschen hat keineswegs der HERR gemacht


Wutgläubiger Herr Cornelius,

wie kommt es, daß Sie hier den Evolutionisten nachplappern? Ich vergesse mich gleich! Bringen Sie mich ja nicht so weit, daß ich aufstehen muß! :boese:
Ich ertrage es nicht, wenn jemand auf GOTTes Schöpfungen spuckt wie Sie es tun! Und machen Sie sich gewahr, daß Ihr verschobener Sinn für Ästhetik Ihr Verhalten nicht rechtfertigt. Ihre Hände müssen Ihnen nicht gefallen, Sie sollen damit nur hart arbeiten und noch härter beten können. Mir deucht, Sie bekommen weder das eine noch das andere vernünftig hin.

Entzürnt,

K.O.
Folgende Benutzer sprechen Kurat Orium ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Walter Gruber seniorRotzbengel Rüdiger
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 230
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » Fr 8. Nov 2019, 10:49

Werter Herr Orium,

in meinem Eifer bin ich vielleicht etwas zu weit gegangen. Nach wie vor halte ich aber an den von mir dargelegten Grundaussagen fest. Klammert man die zellbiologische Komplexität aus, so ist nichts besonderes am menschlichen Leib zu finden. Gott deshalb hierfür zu loben, wie es viele Theologen tuen, wäre Heuchelei und Lüge.

Es muss da eine unergründliche Ursache zugrunde liegen. Und meine Strategie ist eben, die Erbsünde so auszulegen, dass sich dadurch Leib und Seele verändert haben. Wie ja bereits angesprochen : Warum will der HERR, dass die Menschen sich abmühen und nicht ohne Not durchs Leben gehen ? Weil er sie nicht leiden kann. Würde Gott die Menschen lieben, ginge es auf der Erdscheibe ganz anders zu.

Er scheint die Menschen aus genau denselben, scheinbar spitzfindigen Gründen abzulehnen, wie ich. Dennoch darf man die göttliche Gnade nicht vergessen. So unsympathisch und verachtenswert jemand auch sein mag. Gott wird verzeihen, sofern das Herz rein ist und sich dem sündigen enthält, wie auch geschrieben steht " Die Elenden werden erhört werden".

Sich dem morgendlichen Bibelstudium widmend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1999
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 514 Mal
Amen! erhalten: 531 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 8. Nov 2019, 13:15

Werter „Christ“ Cornelius,

es hat sicherlich einen tieferen Sinn, dass der HERR Sie mit einer missgebildeten Hand ausgestattet hat. Es sind solche Fragen ja ausführlich im Buche Hiob im Alten Testament abgehandelt worden.

Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie.
(Genesis 1,27)


Was den Menschen ausmacht, ist wohl nicht der Körper (der wohl das ist, was man im Heimrechnerwesen als Avatar bezeichnet), sondern die Seele. Sie ist in ihrem Wesen nach der vollkommenen Natur des HERRN gebildet und der Mensch hat die Aufgabe, in diese Richtung zu streben.

Unser Herr Pfarrer erklärte mir einmal, dass unsere hl. Kirche die Auffassung vertritt, dass der Mensch von seinem Wesen her auf die Beziehung zu Gott ausgelegt ist. Der Begriff im Urtext kann als „Ebenbild“, aber auch als „Schatten“ übersetzt werden. Je mehr sich die Menschen durch die Sünde von Gott entfernen, desto mehr verzerrt sich die Ebenbildlichkeit.

Wollen Sie, Herr Cornelius, Ihre Beziehung zu Gott gefährden, indem Sie sich durch kleinliche Kritik und Interpretationen immer weiter von ihm entfernen?!

Mahnend,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Kurat Orium
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 230
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » Fr 8. Nov 2019, 13:50

Werter Herr Gruber,

wie Sie schon behaupteten, bezeichnet die Seele das Ebenbild Gottes. Ist diese es doch schließlich, welche die Widerlichkeit des Leibes und ihre eigenen Fehler erkennen kann ! Durch die Erbsünde wurde dieses Ebenbild jedoch beseitigt und dem Wesen nach ins Gegenteil verkehrt.

Alle natürliche Handlungen, die der Intention der Seele entspringen sind somit verderbt. Kein Stück Brot können wir zu uns nehmen, ohne dabei Spuren des Sündenfalls Adams zur Schau zu stellen. Schon hierin sieht man den Unterschied zwischen dem HERRN und den Menschen. Der HERR verzeiht diese Fehler jedoch unter der Bedingung "Gnothi seauton". Kleinliche Krtik ist also vornöten, denn Wer im kleinen fehlet, fehlet auch im Großen.

Einen seligen Tag wünschend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1999
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 514 Mal
Amen! erhalten: 531 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 8. Nov 2019, 14:01

Grüß Gott, Herr Cornelius,

Sie schreiben:
Christ Cornelius hat geschrieben:Durch die Erbsünde wurde dieses Ebenbild jedoch beseitigt und dem Wesen nach ins Gegenteil verkehrt.

Alle natürliche Handlungen, die der Intention der Seele entspringen sind somit verderbt.

Können Sie Zitate aus der Heiligen Schrift oder Stellen aus den Werken ernsthafter Theologen vorbringen, um diese ungeheuerlichen Behauptungen zu stützen?

Mit besten Grüßen,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 230
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » Fr 8. Nov 2019, 17:24

Werter Herr Gruber,

die entsprechenden Stellen der heiligen Schrift sind mir entfallen. Jedoch wird häufig in der Schrift erwähnt, der Mensch sei eitel, unrein und nichtig. Wie soll er dann Ebenbild Gottes sein ?

In Calvins Hiobauslegung wird ebenfalls von der Austilgung des Ebenbildes im Menschen gesprochen.

Calvin hat geschrieben:
denn Gott schafft keinen Menschen, ohne ihm sein Ebenbild aufzuprägen. Das ist nun freilich durch die Sünde ausgetilgt; aber was die Ordnung der Natur betrifft, so steht die Güte Gottes immer noch höher und muss von uns gepriesen werden.

http://glaubensstimme.de/doku.php?id=au ... -hiob:23&s[]=calvin&s[]=ebenbild&s[]=hiob

Wiewohl wir die alleredelsten und trefflichsten Geschöpfe Gottes sind, hat der Tod durch die Sünde diesen Adel in uns so gut wie vernichtet und zerstört, so dass wir Gott missfallen, ja, er uns verleugnet, als hätte seine Hand uns nicht gemacht, weil wir doch ganz verändert sind und der Teufel uns sein Erkennungszeichen aufgeprägt hat; ja, wir sind dem Fluch unterworfen, der über Adam verhängt ist, wir sind wie verbannt aus der ganzen Welt, dass Himmel und Erde einen Abscheu vor uns haben

http://glaubensstimme.de/doku.php?id=au ... -hiob:23&s[]=calvin&s[]=erkennungszeichen


Die Glaubensstimme empfehlend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1287
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 408 Mal
Amen! erhalten: 501 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 8. Nov 2019, 19:20

Werte Herren, vornehme Mitglieder der keuschen Administranz,

wäre es ggf. angebracht, das Fadenthema wie folgt anzupassen:

War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Ich empfinde diesen Titel doch als arge Beleidigung unseres HERRn.

Vorschlagend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12134
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2642 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Martin Berger » Fr 8. Nov 2019, 20:13

Werter Herr Frischfeld,

sollte ein weiteres redliches Mitglied Ihren Antrag unterstützen, werde ich darüber nachdenken.

Niemals vorschnell handelnd,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 54 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Kurat Orium » Fr 8. Nov 2019, 21:19

Geschätzte Herren,

wenngleich ich mich nicht für besonders redlich halte, so bin ich zumindest mit Glied, fühle mich daher angesprochen und drücke hiermit meine Ventilation für des Herrn Frischfelds famosen Vorschlag aus - wird doch der Name des HERRn dann nicht mehr unnötig besudelt. Des Weiteren könnte Herr Hibiskus ein leichtes Gefühl dafür bekommen, wie es einem Schurken am Pranger ergehen kann. Ein zu befürwortender erzieherischer Effekt!

Es grüßt und winkt

K.O.
Folgende Benutzer sprechen Kurat Orium ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin FrischfeldMartin Berger
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12134
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2642 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Martin Berger » Fr 8. Nov 2019, 22:11

Werte Herren,

der Fadenname wurde soeben geändert.

Informierend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Kurat Orium
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Pater Hibiskus
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Do 31. Okt 2019, 12:57
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Pater Hibiskus » Sa 9. Nov 2019, 10:01

Werte Herren,

das Fadenthema ist ja ohnehin ins Unreine abgeglitten.

Wir haben doch jetzt hoffentlich gelernt, ziehen Sie nie wieder den Text der Bibel in Zweifel.

Zumindest unser werter Herr Cornelius könnte sich ja auch mal die Hände und Füße waschen, dann ginge es für eine geraume Zeit wieder.

das Fußbad gerade beendend, Hibiskus :kreuz1:

Benutzeravatar
Walther Zeng
Treuer Besucher
Beiträge: 227
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Walther Zeng » Sa 9. Nov 2019, 11:20

Meine Herren,

ich bin zu der Meinung gekommen, daß der Faden jetzt richtig betitelt ist.
Nun müßte Herr Hibiskus nur noch die knorken Administranten darum bitten,
den kleinen Tippfehler in seinem Vornamen zu berichtigen, denn sonst könnte man ja denken,
Herr Hibiskus sei ein dummer Bub, der sich emporschwünge, ohne die nötigen Strapazen
einer Ausbildung auf sich genommen zu haben.

Einen gehörigen Schwall Rum in die Kaffeetasse schüttend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 230
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » Sa 9. Nov 2019, 12:23

Pater Hibiskus hat geschrieben:
Herr Cornelius könnte sich ja auch mal die Hände und Füße waschen, dann ginge es für eine geraume Zeit wieder.



Werter Herr Hibsikus,

täglich wasche ich mir mindestens 7 mal gründlich die Hände. Darum ging es auch gar nicht. Aus meinen Beiträgen in diesem Themenfaden geht eindeutig hervor, dass ich auf die Konstitution der Hand abzielte. Das stinken wurde bereits in anderen Themenfäden erörtert ! Hände sehen auch schon so steinzeitlich und kunstlos aus, egal wie viel sie gewaschen und gepflegt werden.

Außerdem : Je schöner Hände aussehen, umso gravierender wirken sich außerdem andere Faktoren darauf aus, wie beispielweise der fette Popel auf Sophies schöner Hand, um ein Lehrbuchbeispiel zur Verdeutlichung zu präsentieren.

Eine Mauer um meine Tugendlehre errichtend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 230
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » So 10. Nov 2019, 08:46

Kurat Orium hat geschrieben:Ich ertrage es nicht, wenn jemand auf GOTTes Schöpfungen spuckt wie Sie es tun! Und machen Sie sich gewahr, daß Ihr verschobener Sinn für Ästhetik Ihr Verhalten nicht rechtfertigt.


Werter Herr Orium,

schadet sich ein vortrefflicher Meister nicht selbst, wenn er ein schlechtes Werk herstellt ?

Wäre es wahr, dass Gott die Enosche so erschaffen hätte, wie sie sind, warum gibt er manchen, dann soviel Vernunft, den menschlichen Leib als hässliche Pfuscherei zu betrachten ? Der unendlich weise Gott sieht doch mit viel schärferen Augen, die Unvollkommenheiten an Leib und Seele. Deshalb kann er mich und Sie und jeden Enosch nicht als gute Herstellungen ansehen !

Produktionsfehler erkennend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Friedhelm Lobgeist und 5 Gäste