0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Todesmeldungen

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 5. Okt 2018, 22:41

Das mysteriöse Bochsersterben geht weiter.

Karl Mildenberger (* 23. November 1937 in Kaiserslautern; † 4. Oktober 2018 ebenda) war ein deutscher Bochs-Europameister und Weltranglistenerster.

Sie alle erinnern sich sicherlich noch an seinen berühmten Kampf gegen Herrn Kassius Lehm, welcher ganz zu Anfang dieses Fadens bereits erwähnt wurde.

Bild
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Gotteshammer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Gotteshammer » Sa 6. Okt 2018, 12:47

Maria de Montserrat Viviana Concepción Caballé i Folch (* 12. April 1933 in Barcelona; † 6. Oktober 2018 ebendort) war eine spanische Opernsängerin (Sopran). Sie galt als eine der bedeutendsten Opernsängerinnen und mit über 4000 Aufritten als die letzte große Operndiva.

Dem ungebildeten Publikum bekannt, wurde sie durch ihr Duett mit dem ebenfalls verstorbenen Homosechsuellen, Manfred Quecksilber.

Bild

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11310
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Martin Berger » Sa 6. Okt 2018, 13:57

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Das mysteriöse Bochsersterben geht weiter.

Karl Mildenberger (* 23. November 1937 in Kaiserslautern; † 4. Oktober 2018 ebenda) war ein deutscher Bochs-Europameister und Weltranglistenerster.

Werter Herr Schnabel,

muß auch ich mir langsam Gedanken darüber machen, daß der HERR mich von der Erdscheibe abberuft, um mich in die himmlische Kampfarena zu holen? Gegen Herrn Mildenberger war mir Zeit meines Lebens kein Kampf vergönnt, weswegen dieser womöglich schon bald nachgeholt werden könnte. Zu einer Neuaustragung meines im Jahr 1964 stattgefundenen "Kampfes" gegen Herrn Lehm wird es hoffentlich nicht mehr kommen, der mir einst, als er mir anerkennend mit der rechten Hand auf die rechte Schulter klopfen wollte, zwei Zähne ausschlug. In seiner Weisheit wird der Allmächtige aber wohl darauf bestehen, daß ordentlich gekämpft wird.

Ein leises "Möge dieser schwere Kelch an mir vorübergehen" gen Himmel murmelnd, dies jedoch nicht ohne die Einsicht, daß freilich nur SEIN Wille geschehe, auch wenn ich beide Backen mehrmals hinhalten muß,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 6. Okt 2018, 16:20

Werter Herr Berger,

ich fürchte da keine Gefahr.
Der HERR weiß, daß wir hier auf der Erdscheibe noch gebraucht werden.

Vermutlich werden wir den Weltuntergang dereinst gemeinsam feiern!

Einige Flaschen Schaumweins einlagernd,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11310
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Martin Berger » Do 11. Okt 2018, 18:50

Werte Herren,

lassen Sie uns nicht nur der kürzlich Verstorbenen gedenken, sondern uns auch jene in Erinnerung rufen, die der HERR bereits vor längerer Zeit zu sich geholt hat. :kreuz1:

Jörg Haider (* 26. Jänner 1950 in Goisern, Oberösterreich; † 11. Oktober 2008 in Lambichl, Gemeinde Köttmannsdorf, Kärnten)

Bild

Der Jörgl, wie ich ihn nennen durfte, war ein österreichischer Spitzenpolitiker und Landeshauptmann des Bundeslandes Kärnten. Die genauen Umstände seines Autounfalls, der heute auf den Tag genau vor 10 Jahren stattfand, sind bis heute nicht restlos geklärt. War er doch, als man ihn zuletzt lebend sah, noch stocknüchtern. Wenig später fand man den guten Mann verunfallt und mit 1,8 Promille Alkohol im Blut. Glaubhaften Gerüchten zufolge soll ein kommunistischer Freimaurerbund seine Hände im Spiel gehabt haben. :hinterfragend:

Trotz der Auflösung immer noch Mitglied in Jörgls österreichischem Bienenzüchterverein,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 11. Okt 2018, 21:47

Werter Herr Berger,

ergänzend sollte man erwähnen, daß jener redliche Politiker in einem Volkswagen Phaeton unterwegs war, einem der sichersten Fahrzeuge auf der gesamten Erdscheibe.

Beispielsweise fuhr eine sogenannte "Bischöfin" in Norddeutschland erwiesenermaßen sturzbetrunken in einem baugleichen Fahrzeug, ohne daß es auch nur zu einem leichten Blechschaden kam.

Investigativ,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11310
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Martin Berger » Do 11. Okt 2018, 22:09

Werter Herr Schnabel,

mögen jene finsteren Mächte, die damals Herrn Haider beseitigt haben, nicht auch Ihrer habhaft werden. Sie sind vermutlich auf der richtigen Spur, was in den linkslinken Kreisen für gehörig Unruhe sorgen dürfte. Nur ungern würde ich der Brettgemeinde in diesem Faden von Ihrem Ableben berichten müssen. :hinterfragend:

Hoffend und betend, daß dieser Tag nie kommen möge,
Martin Berger

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1551
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 341 Mal
Amen! erhalten: 357 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 12. Okt 2018, 07:55

Werte Gemeinde,

viel bedauerlicher als das von Herrn Gotteshammer erwähnte Ableben der fetten Opernsängerin finde ich den "Unfall" des sympathischen Herrn Dr. Jörg Haider. Es ist immer tragisch, wenn ein noch junger Mensch, der der Welt noch so viel zu geben hatte, vorzeitig den Heimweg antritt!

Kondolierend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 12. Okt 2018, 08:39

Werter Herr Gruber,

der Tod kann bisweilen auch eine Erleichterung sein.
Vor allem für die Hinterbliebenen.

Einen Rosenkranz betend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 16. Okt 2018, 19:21

Wilfried Scharnagl (* 26. Oktober 1938 in Hinterkotten, Landkreis Tachau, Sudetenland; † 16. Oktober 2018) war ein deutscher Journalist, Buchautor und Politiker der CSU. Ab 1964 war er Mitarbeiter der CSU-Landesleitung und der CSU-Parteizeitung Bayernkurier, von 1977 bis 2001 dessen Chefredakteur.

Bild

Einer der treuesten Gefährten des unvergessenen Herrn F. J. Strauß ging von uns.

Trauernd,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Gotteshammer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Gotteshammer » Di 16. Okt 2018, 19:29

Paul Gardner Allen (* 21. Januar 1953 in Seattle, Washington; † 15. Oktober 2018 ebenda) war ein VS-amerikanischer Unternehmer. Zusammen mit Wilhelm Tore gründete er das einzige redliche Weichwarenunternehmen Winzigweich und war mit ihm von 1975 bis 1983 im Vorstand. Danach betätigte er sich hauptsächlich als Wohltäter der Menschheit.

Einen Trauerflor vor den Heimrechner drapierend,
Hammer

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2402
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 864 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Benedict XVII » Mi 7. Nov 2018, 22:08

Liebe Gemeinde,

wir alle kennen das Mörderspiel "Töfter Marius", eines der schlimmsten Ausprägungen jener Gattung überhaupt.
Ungezählte Seelen wurden und werden durch "Töfter Marius" in die Klauen Satans getrieben.
Im Alter von 84 Jahren ist nun der Namensgeber dieses Schreckensspiels, Mario Segale, verstorben.

Für die unsterbliche Seele von Mario Segale betend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7991
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1761 Mal
Amen! erhalten: 1691 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 12. Nov 2018, 20:42

Stan Lee (* 28. Dezember 1922 als Stanley Martin Lieber in Neu Amsterdam; † 12. November 2018 in Stechpalmenwald, Los Angeles)
Er zeichnete kleine Bildlein.

Bild
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11310
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Martin Berger » Mo 12. Nov 2018, 23:08

Werter Herr Schnabel,

der Tod eines Menschen ist immer tragisch. Weit weniger schlimm ist es, daß uns weiterer Schmierereien des Herrn Lee erspart bleiben werden. Daß Herr Lee eine derart große Ventilatorenschar um sich sammeln konnte, beweist leider einmal mehr, daß die verkommene Jugend keinen Geschmack hat. Wer will sich beispielsweise blödsinnige Geschichten über einen Spinnenmann anschauen, wenn er stattdessen auch die Heilige Schrift studieren könnte? Nur widerliche Atheisen, Satanisten und sonstige Geisteskranke würde da zu den unkomischen Komischbüchern des Herrn Lee greifen.

Ich müßte lügen, wenn ich behaupten würde, daß ich noch nie ein solches Schmierheft in Händen hielt. Freilich konfiszierte ich während meiner Knabbubenstreifen bereits etliche dieser Hefte und nahm sie zu mir nach Hause. So sparte ich mir Unmengen an teurem Klopapier. Wobei anzumerken wäre, daß die Hefte nicht einmal dafür etwas taugen.

Möge der HERR jenem minderbegabtem Zeichner gnädig sein. :kreuz1:

Den HERRn besänftigend und einen Stapel Komischhefte verbrennend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 906
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 272 Mal
Amen! erhalten: 324 Mal

Re: Todesmeldungen

Beitragvon Martin Frischfeld » Mo 12. Nov 2018, 23:58

Werter Herr Berger,

die Hefte es Herrn Lee taugten tatsächlich nicht für einen ordentlichen Gang auf's Plumpsklosett. Indes war Fisch damit gut einzuwickeln. Erst letztens schickte ich mein Weib zum Markt mit einer Ausgabe von "Die Spinne 1" aus dem Jahre 1974, uralt und unbrauchbar also, möchte man meinen! Der Fisch jedoch suppte kein bisschen durch das Papier, auch die Druckerschwärze blieb auf dem Papier. Ein voller Erfolg also.
Ich habe noch einen ganzen Karton dieser uralten Komischhefte auf dem Speicher. Sicherlich eignet sich jenes Zeug auch gut als Zunder jetzt, wo es wieder kälter werden soll!

Um eine verlorene Seele trauernd,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste