0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Masturbation

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7706
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1641 Mal
Amen! erhalten: 1572 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 7. Apr 2018, 10:52

Fräulein Nille,

ich fürchte Sie haben mehr als ein Glas Klaren getrunken.

Den Verbannungshebel betrachtend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
"Hunde die bellen, sind schlecht zubereitet."
Mao Tse Tung, Vorsitzender

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 748
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 225 Mal
Amen! erhalten: 264 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Martin Frischfeld » Sa 7. Apr 2018, 18:50

Frl. Nils,

wie ich hörte laufen Gören und Weiber ebenfalls gern aus. Man nutzt dort Produkte wie sie während einer Werbepause bei "Deutschlands nächstes Topfmodell" (DNTM, unredlich auch GNTM) angepriesen werden.

Stets hilfsbereit,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11032
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1983 Mal
Amen! erhalten: 2129 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Martin Berger » Sa 7. Apr 2018, 19:24

Werter Herr Frischfeld,

bitte ersparen Sie mir und der Gemeinde derart ekelhafte Beiträge. Ich erbrach soeben mein Abendessen und und überlege gerade, ob ich Ihnen die Rechnung dafür schicken soll.

Angewidert von den unreinen Tagen des Weibes,
Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 748
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 225 Mal
Amen! erhalten: 264 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Martin Frischfeld » Sa 7. Apr 2018, 20:11

Werter Herr Berger,

verzeihen Sie mir bitte. Als Medicus sind die Widerwärtigkeiten der menschlichen Anatomie Alltag. Ebenso steht es mit den weibischen Abscheulichkeiten, obgleich ich kein Weiberarzt bin, dies aber noch aus Klinikzeiten weiß.

Sich wieder den redlichen Dingen des Lebens widmend,
Martin Frischfeld

Nils der juengling
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Apr 2018, 18:06

Re: Masturbation

Beitragvon Nils der juengling » So 8. Apr 2018, 20:57

Martin Frischfeld hat geschrieben:Frl. Nils,

wie ich hörte laufen Gören und Weiber ebenfalls gern aus. Man nutzt dort Produkte wie sie während einer Werbepause bei "Deutschlands nächstes Topfmodell" (DNTM, unredlich auch GNTM) angepriesen werden.

Stets hilfsbereit,
Martin Frischfeld




Gennantes Hilfsmittel werde ich in Erwägung ziehen

Voller Dank grüßend
Nils

Luke
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 11:41
Amen! erhalten: 1 Mal

Warum ist Masturbation so schädlich?

Beitragvon Luke » Mo 16. Apr 2018, 11:55

Ich hatte die Erfahrung gemacht, dass zu meiner Schulzeit viel über dieses Thema geredet wurde. Nur mir ist nicht klar warum das schlimm sein sollte. Das macht doch auch ein redlicher Christ oder nicht?

Frauen haben genauso das Recht auf Masturbation und sind gleich zu behandeln wie Männer. Unredlich sind jene, die ihre Frauen als Weiber bezeichnen und selbige nicht zu schätzen wissen. :hinterfragend:
Folgende Benutzer sprechen Luke ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sayori_Neu

Engelbert Joch
Häufiger Besucher
Beiträge: 111
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Engelbert Joch » Mo 16. Apr 2018, 16:36

Verbannter Unhold Lucke,
Weiber sind keine Menschen, sie sind lediglich Gebärmaschinen und als solche zu behandeln!

Seinem Weib eine scheuernd,
Engelbert Joch
Folgende Benutzer sprechen Engelbert Joch ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

Benutzeravatar
Schmerkal
Häufiger Besucher
Beiträge: 145
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 11:07
Hat Amen! gesprochen: 78 Mal
Amen! erhalten: 22 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Schmerkal » Di 17. Apr 2018, 11:17

Sehr geehrte Herren!

Leider befolgte ich die Warnung in diesem Beitrag nicht und schaltete auf die Filme, die dort verschalten waren. Wie vom Teufel geleitet bewegte sich daraufhin meine Hand und wollte in die Hose fahren. Nur der Blick auf das an der Wand hängende Marienbild mit dem Jesukindlein konnte mich von der Eigenvergewaltigung abhalten.

WARNUNG: Die Duröhrerin Lisa Sophie Laurent und ihre Filme sind wirklich brandgefährlich!!!!!!

Nachdrücklich warnend

Anton Schmerkal
Sprüche 12, 23: "Ein verständiger Mann trägt nicht Klugheit zur Schau; aber das Herz der Narren ruft seine Narrheit aus.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7706
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1641 Mal
Amen! erhalten: 1572 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 28. Apr 2018, 11:44

Werte Herren,

GOTTlob hat Herr Berger erst kürzlich wieder die Nichtexistenz der sagenhaften Siedlung namens "Bielefeld" belegt.

Dergestalt kann man sicher davon ausgehen, daß es sich bei nachfolgender Meldung um Fakir - Neuigkeiten (unredlich fake news) handelt.

Läge auch nur ein Körnchen Wahrheit darin, zöge ich stehenden Fußes mir Rohrstock und Feuerholz gen Norden.

Schalten Sie hier

„Möseale Ejakulation“
An der Universität Bielefeld können Studentinnen jetzt masturbieren üben

An der Universität Bielefeld finden gerade die Aktionstage „Gesellschaft, Macht, Geschlecht“ statt, organisiert von engagierten Studenten. In einem der Workshops sollen Frauen etwas über die weibliche Ejakulation lernen - und zwar ganz praktisch. Das stößt bei konservativen Studenten auf Unverständnis.



Sich schwallartig übergebend,
Schnabel
"Hunde die bellen, sind schlecht zubereitet."
Mao Tse Tung, Vorsitzender

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11032
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1983 Mal
Amen! erhalten: 2129 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Martin Berger » Sa 28. Apr 2018, 12:34

Werter Herr Schnabel,

ich schließe mich sowohl Ihrer Meinung, als auch dem Erbrechen an. Freilich: Bielefeld existiert nicht, aber Ihren Feldzug gegen die Widerwärtigkeit der "mösealen Ejakulation" sollten Sie dennoch aufnehmen. Nördlich von Bayern haust ja so manches primitives Volk, welches sich noch mit Kot bewirft und vor keinerlei sechsueller Widerwärtigkeit zurückschreckt. Die Christianisierung jener Wilden hat absolute Priorität.

Appellierend,
Martin Berger

Engelbert Joch
Häufiger Besucher
Beiträge: 111
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Engelbert Joch » Sa 28. Apr 2018, 13:19

Werter Herr Berger,
Sie haben Recht, redliche urbajuwarische das Abzweigen von Steuergeldern, Vetternwirtschaft, Todfahrwen von Verkehrsteilnehmern unter Alkoholeinfluss mit anschließender Ernennung zum Verkehrsminister müssen auch bei den nördlichen Nachbarn Einzug halten.

Engelbert Joch

Engelbert Joch
Häufiger Besucher
Beiträge: 111
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Engelbert Joch » Sa 28. Apr 2018, 13:55

Werte Gemeinde,
Ich hatte vergessen “Tugenden wie“ zu schreiben. Ich werde mich dafür selbst kasteien und den Nachbarsknaben züchtigen, da er Fußball spielt, anstatt in der Fabrik zu arbeiten.

Engelbert Joch

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Antrophos » Sa 28. Apr 2018, 13:59

Werter Herr Joch
welcher Verkehrsminister soll Verkehrsteilnehmer überfahren haben? So etwas kann ich nicht glauben!
Entsetzt grüßend,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11032
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1983 Mal
Amen! erhalten: 2129 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Martin Berger » Sa 28. Apr 2018, 14:20

Herr Antrophos,

es handelte sich um Herrn Otto Wiesheu, der 1983 einen Verkehrsunfall verursachte, bei dem ein Mensch verstarb. Allerdings kann man ihm schwerlich eine Trunkenheitsfahrt anlasten, war der doch lediglich mit knapp 2 Promille unterwegs, was in Bayern praktisch als nüchtern gilt. Womöglich, und dies ist der einzige Grund, warum ich Ihnen dies in diesem Faden schreibe, legte er selbst Hand an sich, wodurch er abgelenkt war. Sie sehen also: Masturbieren ist gefährlich um führt unweigerlich zum Tod von einem selbst oder anderen.

Vor den Gefahren warnend,
Martin Berger


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast