3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Peter Steifer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Di 21. Nov 2017, 16:24

Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Peter Steifer » Mi 6. Dez 2017, 11:40

Werte Gemeinde,

bitte verurteilen sie mich nicht sofort. Mir ist durchaus aufgefallen, dass manche Mitglieder dieses Bretts diesem Kult beiwohnen. Vielleicht ist es Ihnen ja möglich, mich zu überzeugen.

Verbannen sie mich bitte nicht, wenn ich mich irre, aber sind Weihnachtsmützen nicht nur Geldmaschinen der Mafia für braune Erfrischungsgetränke (unredl. Coca Cola). Hatte Jesus etwa bei seiner Geburt ein solches Ungetüm auf dem Kopf, oder ist es ein Schmuck für Pfarrer und Geistliche? Mit Ihren überzuckerten Getränken sorgt die Mafia für braune Erfrischungsgetränke für die Verdummung der Jugend.Gleichzeitig wird die Jugend immer fetter. Erst vor kurzer Zeit sah ist einen fettleibigen Jugendlichen mit solch einem Getränk der kaum mehr in der Lage war zu gehen. Mit dem Kauf und dem Tragen einer solchen Mütze wird die Mafia für braune Erfrischungsgetränke doch auch noch unterstützt.

Vom Tragen solcher Mützen abratend,
Peter Steifer.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10374
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1622 Mal
Amen! erhalten: 1684 Mal

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Martin Berger » Mi 6. Dez 2017, 20:51

Herr Steifer,

was soll diese Haß- und Hetzpredigt gegen löbliche Mitglieder dieses Brettes und nicht zuletzt gar gegen die redliche Administranz? Sapperlot, denken Sie etwa, daß welche der christlichsten Mitglieder dieses Brett vom Teufel besessen sind und von der Kolamafia für das Tragen der Mützen bezahlen werden? Und eine weitere Frage, die sich eigentlich erübrigt: Haben Sie völlig den Verstand verloren? :boese:

Nachdrücklich fragend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelDr. Waldemar Drechsler
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 489
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 75 Mal

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 6. Dez 2017, 21:06

Werter Herr Berger,

hatte der Knabbube Seifert bezüglich des Verstandes jemals etwas zu verlieren? Mich deucht, dieses Kleberkind hatte nie die nötige Masse für einen halbwegs sichtbaren Hirnbrand.

Sich nach einem weißen Puschel für seinen Fez umsehend,
Hermann Lemmdorf.
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Peter Steifer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Di 21. Nov 2017, 16:24

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Peter Steifer » Mi 6. Dez 2017, 22:19

Werte Herren,

der Verstand ist ganz bei mir, das können Sie mir glauben. Meinem Schreiben steht voraus, dass es möglich ist, mich vom Gegenteil zu überzeugen. Allerdings ist nichts dergleichen geschehen. Bitte denken Sie nicht falsch von mir, ich möchte niemanden dieser Gemeinde persönlich angreifen und schon garnicht die Administranz. Ebenso wenig sagte ich, dass Mitglieder des Bretts vom Teufel besseren wären. Ich verfluche die Mützen ja nicht oder bezeichnen sie als Werk des Teufels. Eine derartige Anschuldigung sprach ich niemals aus.

Sie konnten mir jedoch nicht darlegen, wieso das Tragen solcher Mützen so löblich ist. Ich bekomme mit Sicherheit Ihre Zustimmung, wenn ich sage, dass die Verdummung der Jugend gestoppt werden muss. Das die Mafia für braune Erfrischungsgetränke und sämtliche Süßigkeitenhersteller aus der roten Mütze guten Gewinn ziehen ist auch keine Frage. Das sie Geschäfte mit diesen Organisationen machen möchte ich auch nicht unterstellen. Aber das Tragen solcher Mützen ist nun mal, wenn auch indirekt, Werbung für eben diese Organisationen. Das Sie dafür nicht bezahlt werden, dies also freiwillig machen, verschlimmert die Sache sogar noch. Dieses Schreiben soll natürlich nicht als Hasspredigt oder Hetzpredigt angesehen werden. Ich rufe doch keineswegs zur Verfolgung oder Verbrennung auf.

Ich betone ein weiteres Mal: Ich bin bei Verstand. Ich stelle nur eine Frage zu Debatte. Durch das Debattieren ist es nicht unwahrscheinlich, dass sie mich von Ihrer Position überzeugen. Ebenfalls betone ich ein weiteres Mal, dass dies kein persönlich Angriff auf Mitglieder dieses Bretts ist. Wieso sollte ich auch gegen solch redliche Menschen hetzen.

Auf Verständnis hoffend,
Peter Steifer.

Benutzeravatar
Schmerkal
Häufiger Besucher
Beiträge: 128
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 11:07
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Schmerkal » Do 7. Dez 2017, 12:15

Dummer Herr Steifer!

Sie haben gleich zu Beginn darum gebeten, nicht vorverurteilt und verbannt zu werden. Das tut nur jemand, der sich der Schlechtigkeit seines Tuns bewusst ist. Sie sind ein ekelhafter Mensch, mit dem zu diskutieren man sich sparen kann.

Eine Weihnachtsmütze aufsetzend

Anton Schmerkal
Folgende Benutzer sprechen Schmerkal ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Sprüche 12, 23: "Ein verständiger Mann trägt nicht Klugheit zur Schau; aber das Herz der Narren ruft seine Narrheit aus.

Benutzeravatar
Peter Steifer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Di 21. Nov 2017, 16:24

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Peter Steifer » Do 7. Dez 2017, 22:04

Herr Schmerkal,

ich danke Ihnen für Ihre konstruktive Kritik. Ihr Geschick, meine Argumente mit Beweisen und Tatsachen zu widerlegen, ist wahrlich beeindruckend. Besonders fasziniert hat mich Ihre Begründung, weshalb ich ein ekelhafter Mensch sei, mit dem man nicht diskutieren müsse.

Beeindruckt,
Peter Steifer.

Antrophos
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 39 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Antrophos » Do 7. Dez 2017, 22:24

Werte Herren,
ich will die Mützen ganz gewiss nicht schlecht reden. Allerdings bin ich sehr interessiert am christlichen Glauben, weswegen ich gerne über den Ursprung der Weihnachtsmützen im Christentum näheres wüsste. Im Zwischennetz habe ich noch nichts gefunden. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir das jemand mitteilen könnte. Mir war diese christliche Symbolik bisher nicht bekannt.
Interessiert,
freundlich grüßend,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10374
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1622 Mal
Amen! erhalten: 1684 Mal

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Martin Berger » Do 7. Dez 2017, 22:59

Knabbub Steifer, Bub Anthropos,

ist Ihnen schon einmal in den Sinn gekommen, daß gute Christenmenschen einfach ihr Haupt und ihre Ohren vor der Kälte schützen wollen und die dazu verwendete Mütze nur zufällig jenen ähnelt, die Ihnen in Ihren kranken Phantasien in den Kopf kommen? Gehören Sie etwa auch zu jenen dummen Jugendlichen, die frieren, obwohl sie sich bemützen könnten? Erst kürzlich traf in an einer Bushaltestelle ein derart dümmliches Exemplar. Einerseits fror er, während er andererseits eine Wollhaube in der einen und ein Paar Handschuhe in der anderen Hand hielt. Es war wohl dem Hirnbrand geschuldet, daß er den Verwendungszweck der mitgeführten Gegenstände nicht kannte.

Im Gegensatz zu Ihnen kein dummer Jugendlicher,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Antrophos
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 39 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Antrophos » Do 7. Dez 2017, 23:18

Werter Herr Berger,
nun damit ist meine Frage beantwortet. Bitte vergeben Sie mir, falls ich den Eindruck erweckt habe, Ihnen Vorwürfe machen zu wollen. Das war gewiss nicht beabsichtigt.
Freilich trage auch ich Mützen im Winter.
Gott zum Gruße,
hochachtungsvoll,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 397
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 77 Mal

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon G-a-s-t » Do 7. Dez 2017, 23:24

Werte Herren,

nicht jeder verfügt anscheinend über ein Weib, welches ihm von Hand Mützen strickt.

Behüt Gott
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Bubenknecht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 21
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 23:44
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Bubenknecht » Fr 8. Dez 2017, 00:07

Buben Antrophos und Steifer,

an Ihnen kann man ganz besonders gut die Gefahr einer zu engen Mütze erkennen, die Ihren Gehirnen, falls vorhanden, wohl zum Verhängnis wurde!

Stets einen Daumen breit Platz unter dem Mützenbund lassend,

Bubenknecht

Benutzeravatar
Peter Steifer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Di 21. Nov 2017, 16:24

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Peter Steifer » Fr 8. Dez 2017, 10:08

Herr Berger,

das Wissen, dass Sie die Verdummung der Jugend mit dem Tragen einer Weihnachtsmütze vorantreiben, und das die Dummheit des Jugendlichen, den Sie an der Haltestelle trafen, von Ihnen verschuldet sein könnte, muss grausam sein.

Ebenfalls ist anzumerken, dass Weihnachtsmützen aus sehr dünnem Stoff gemacht sind. Dieser Stoff hält den Wind nicht ab, die Ohren sind somit auch nicht geschützt. Das Tragen einer dicken Wollmütze ist in zweierlei Hinsicht vorteilhaft: 1. Die Ohren sind gut vor der Kälte geschützt. 2. Die Verdummung der Jugend wird nicht begünstigt.

Kein bisschen überzeugt und unbegründete Beleidigungen ignorierend,
Peter Steifer.

Antrophos
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 39 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Antrophos » Fr 8. Dez 2017, 10:11

Werter Herr Bubenknecht,
diesbezüglich kann ich Sie beruhigen. Eine Mütze besteht aus Stoff und der Druck den sie ausübt, selbst wenn sie zu eng ist, reicht nicht aus um dem Gehirn zu schaden.
Ihnen einen gesegneten Tag des Herren,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10374
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1622 Mal
Amen! erhalten: 1684 Mal

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Martin Berger » Fr 8. Dez 2017, 11:00

Peter Steifer hat geschrieben:Herr Berger,

das Wissen, dass Sie die Verdummung der Jugend mit dem Tragen einer Weihnachtsmütze vorantreiben, und das die Dummheit des Jugendlichen, den Sie an der Haltestelle trafen, von Ihnen verschuldet sein könnte, muss grausam sein.

Bub Steifer,

was schreiben Sie da für einen Schwachsinn? Ich trage 1. keine Weihnachtsmütze und würde 2. niemals die Dummheit eines Jugendlichen vorsätzlich fördern und verschulden. Unterlassen Sie gefälligst Ihre Anschuldigungen.

Peter Steifer hat geschrieben:Ebenfalls ist anzumerken, dass Weihnachtsmützen aus sehr dünnem Stoff gemacht sind. Dieser Stoff hält den Wind nicht ab, die Ohren sind somit auch nicht geschützt.

Was wissen Sie über die Beschaffenheit meiner Hauben? Sind Sie dreckiger Verbrecher in mein Haus eingestiegen und haben sich an meiner Mützenschublade vergriffen? Gehen Sie gefälligst zur Polizei und erstatten Sie Selbstanzeige wegen Einbruch und Nötigung.

Peter Steifer hat geschrieben:Das Tragen einer dicken Wollmütze ist in zweierlei Hinsicht vorteilhaft: 1. Die Ohren sind gut vor der Kälte geschützt. 2. Die Verdummung der Jugend wird nicht begünstigt.

Als kluger Mensch weiß ich das, was auch der Grund dafür ist, warum ich in den kalten Jahreszeiten knorke Kopfbedeckungen trage, welche Kopf und Ohren vor Kälte schützen. Der dumme Jugendliche wußte dies nicht.

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Peter Steifer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Di 21. Nov 2017, 16:24

Re: Ich prangere an: Weihnachtsmützen

Beitragvon Peter Steifer » Fr 8. Dez 2017, 12:00

Herr Berger,

verzeihen Sie mir, wenn ich Sie falsch verstanden habe, aber ich bin davon ausgegangen, dass Sie eine Weihnachtsmütze getragen habe. Ich entschuldige mich für die Falschheit meiner Annahme. Damit ist auch die Anschuldigungen, dass Sie die Verdummung Jugendlicher fördern, aus der Welt.

Zur Beschaffenheit IHRER Haube habe ich nichts gesagt. Ich habe über Weihnachtsmützen im Allgemeinen gesprochen. Auch hier entschuldige ich mich, wenn dies nicht auf Ihre Mütze nicht zutrifft. Eine Straftat habe ich nicht begangen.

Eine knorke Kopfbedeckung tragend,
Peter Steifer.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste