0 Tage und 11 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11313
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Martin Berger » Mi 12. Nov 2014, 19:28

Werte Herren,

eine weitere, weltweit operierende Organisation, der nahezu jeder Staat auf der Erdenscheibe angehört, unter anderem auch Deutschland, Österreich, die Schweiz und Rußland, die Rede ist von den Vereinten Nationen, abgekürzt: VN, UN bzw. UNO (UnNötigsteOrganisation), hat sich von Gott ab- und dem Leibhaftigen zugewandt.

Bitte halten Sie sich fest und übergießen Sie sich mit einem Eimer Weihwasser, bevor Sie weiterlesen: In Zukunft steht niemand geringerer als der Teufel höchstselbst und seine Abkömmlinge unter Artenschutz! Womöglich wird man schon bald verhaftet, wenn man einen Exorzismus durchführt, Befallenen den Teufel aus dem Leib prügelt oder jemanden mit Weihwasser übergießt, damit die Teufel aus ihm ausfahren.

Doch lesen Sie selbst:
UN-Konferenz nimmt 31 neue Arten in die Schutzliste auf

Quito - Die Schutzmaßnahmen für wandernde Tierarten sind auf einer VN-Konferenz in Quito stark erweitert worden. Insgesamt 31 Arten wurden am Sonntag zum Abschluss der Vertragsstaatenkonferenz der Konvention zur Erhaltung wandernder wildlebender Tierarten in die Schutzlisten der 120 Mitgliedsländer aufgenommen.

Die 21 aufgelisteten Hai-, Rochen- und Sägefischarten stellen die wichtigste Untergruppe dar. Für einige kommerziell gefischte Arten wie Mantas und Teufelsrochen wird ein absolutes Fangverbot erlassen.

Quelle: Teufelsrochen dürfen ab sofort nicht mehr gefangen werden


Bild
Ein gefährlicher Teufelsrochen, wie er leibt und lebt

Neben Walen und Delphinen sind Teufelsrochen die gefährlichsten Tiere, die in den Tiefen des Meeres hausen. Schon mein Großvater wußte zu berichten:

Wal, Delphin und Teufelsrochen,
aus der Hölle kam'n gekrochen.
Kamen von dort in großen Horden,
um Gottes Schöpfung zu ermorden.


Sapperlot, und nun soll man diese Bestien auch nicht mehr fangen und töten dürfen? Ich fordere Deutschland, Österreich und die Schweiz zum sofortigen Austritt aus diesem Satanskult auf. Rußland reichte bereits gestern die Kündigung der Verträge ein. Wenigstens auf Herrn Putin ist noch Verlaß. Durch sein blitzschnelles Eingreifen wird Rußland der Feuer- und Schwefelregen erspart bleiben.

Entsetzt ob dieses weltweit tätigen Satanistenzirkels,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Lukasz KraczmaczykFranz-Joseph von SchnabelSr Maria BernadetteBenedict XVIIDr. Waldemar Drechsler

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Mi 12. Nov 2014, 20:35

Sehr geehrter Herr Berger,

sapperlot, dass sind in der Tat schlimme Nachrichten. Wie gefährlich Wale sind haben Sie uns ja berichtet, weiß man ungefähr eine Zahl von getöteten Christen durch diese Kreatur aus der Hölle? Der Name dieses Monsters sagt doch bereits alles, der Teufelsrochen ist wahrlich fast genauso gefährlich wie ein Wal. Könnten die knorken Walfänger, die Sie begleitet haben, sich nicht über dieses unnötige Fangverbot hinwegsetzten und diese Kreaturen jagen? Ich habe große Sorge, dass christliche Seefahrer Opfer dieser Monster werden, beten wir für die Sicherheit aller Seemänner.

Betend vor Sorge,

Ihr Fräulein Jessica Baal
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11313
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Martin Berger » Mi 12. Nov 2014, 21:00

Fräulein Baal,

das einzige Regelwerk, das Kapitän Mjölson interessiert, ist die Heilige Schrift. Sapperlot, freilich wird er sich einen Teufelsrochen darum scheren, was Satanisten hinter verschlossenen Türen besprochen und beschlossen haben. Als redlicher Christ wird er auch weiterhin in See stechen, um jeden Meeresteufel zu jagen und zur Strecke zu bringen. So tat er es seit jeher und so wird er es solange tun, bis der HERR ihn von der Erdenscheibe abberuft und zu sich in den Himmel holt.

Kapitän Mjölson ventilierend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Mi 12. Nov 2014, 21:07

Sehr geehrter Herr Berger,

da bin ich aber beruhigt, Kapitän Mjölson ist wirklich knorke und ein guter Christenmensch. Können Sie ihren Freund Kapitän Mjölson bitte von mir grüßen und ihm meinen dank überbringen? Ich danke dem HERRn dafür, dass es noch so gute Christen wie Sie und den Kapitän gibt, möge GOTT Sie beschützen werter Herr Berger und Kapitän Mjölson auch.

Ihnen dankend,

Ihr Fräulein Jessica Baal
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 320
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Do 13. Nov 2014, 14:54

Sehr geehrte Gemeinde!

Die satanische UNO ist mir schon seit Jahren ein Dorn im Auge. Hoffentlich kann ihr mithilfe der Arche Internetz endlich das Handwerk gelegt werden. Dafür werde ich beten. Die UNO setzt sich ja auch für Menschenrechte ein. Warum wohl? Wahrscheinlich deshalb, damit alle das Recht erhalten, ungestraft Satan anbeten zu dürfen!

Ein Anti-UNO-Gebet anstimmend

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Do 13. Nov 2014, 15:06

Sehr geehrter Herr Donnerbusch,

in meinem Geschichtsbuch ist ein Lichtbild eines Soldaten mit einem blauen Helm zu sehen, auf diesen Helm steht in großen weißen Buchstaben UN, angeblich sollen diese Soldaten den Frieden sichern. Glauben Sie diese Soldaten sind Satanisten und wenn ja, wie kann man gegen diese bewaffneten Männer vorgehen?

Besorgt,

Ihr Fräulein Jessica Baal
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 320
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Do 13. Nov 2014, 15:59

Weib Baal!

Die Soldaten mit den blauen Helmen sollten in Kriegsgebieten für Frieden sorgen und Zivilisten beschützen. Das wäre an sich eine löbliche Sache. Doch leider ist diese Mission nicht für alle Soldaten wichtig.

Verbrechen durch UN-Soldaten 1

Verbrechen durch UN-Soldaten 2

Nur Satanisten verüben solche Verbrechen!

Berichtend

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1165
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 203 Mal
Amen! erhalten: 407 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Do 13. Nov 2014, 17:54

Martin Berger hat geschrieben: In Zukunft steht niemand geringerer als der Teufel höchstselbst und seine Abkömmlinge unter Artenschutz!

Hochgeehrter Herr Berger!

Die Ihrigen Sorgen erscheinen zwar in dieser Hinsicht gerechtfertigt, allerdings sollte man auch den positiven Nebeneffekt jenes Beschlusses stets im Hinterkopfe wahren, Potzsackerlot. Philosophen wie meiner Wenigkeit stellt sich, falls Teufelsrochen sowie sonstige Dämonen vorzeitig ausgerottet würden, selbstverständlich sogleich die Frage, gegen wen der unser Salvator denn zu Zeiten des Jüngsten Gerichts kämpfen wird sollen, wenn alle Ausgeburten der Hölle bereits vernichtet wurden. Sandte GOTT womöglich die Vereinten Nationen, um den Bestand dieser Kreaturen bis zur Apokalypse zu sichern? Populationen anderer tierischer Helfer Satans (Tasmanischer Teufel, Teufelssturmvogel, inskünftig wohl Teufelsnadel sowie Teufelsbarsch) gelten als stark dezimiert, das natürliche Gleichgewicht zwischen Gut und Böse im Tierreich scheint gestört. Eventuell befällt der Teufel deswegen zunehmend Menschenkinderlein und lässt aus ihnen verzogene Rotzgören werden, Potztausend.

Auf wohlschmeckenden Dosenthunfisch, in welchem bekanntlich sowohl Delphine als auch Wale diesen ihren gottgewollten Dienst verrichten, nämlich vom menschlichen Konsumenten verspeist zu werden, wird die meine Person wohl niemals gänzlich verzichten wollen/können, Sapperdei. Ich möchte hoffen, dass der hochgeehrte Herr Mjölson noch ausreichend Meerestierchen sowohl für den Verzehr als auch für das Gottesgericht übrig lässt, Feurio! :kreuz3:

Ökologisch wertvoll,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11313
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Martin Berger » Do 13. Nov 2014, 21:47

Werter Herr Dr. Drechsler,

daß es dereinst, wenn der Tag des Jüngsten Gerichts kommen sollte, keine Kreaturen der Hölle mehr auf Erden geben wird, kann man getrost ausschließen, da bereits geschrieben steht, daß der finale Kampf stattfindet. Träfe dies nicht zu, weil bereits jedwedes böse Geschöpf zurück in die Hölle geschickt wurde, würde dies bedeuten, daß sich niemand geringerer als der allmächtige HERRGOTT geirrt hätte. Und das, werter Herr Dr. Drechsler, ist, wie Sie als gläubiger Christ natürlich wissen, ausgeschlossen.

Es gibt zu bedenken,
Martin Berger

Benutzeravatar
Hans Erich Vettel
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 10:19
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Hans Erich Vettel » Fr 14. Nov 2014, 09:48

Werte Herren,

egal mit wie viel Eifer knorke, christliche Walfänger auch zur Tat schreiten. Ich bezweifle, dass die Herren den Bestand des häßlichen Belzebubs in Rochengestalt, auch nur ansatzweise dezimieren können. Wer weiß schon wie viele dieser Bestien auf dem Meeresgrund lauern und die Walfänger können freilich nicht jeden Quadratzentimeter des Meeres durchkämmen.

Hier muss eine Strategie her, welche die knorken Walfänger in ihrem Vorhaben unterstützt. Könnten man nicht töfte Schwertfische auf die Jagd nach Teufelsrochen dressieren. So könnten diese Ritter der Meere mit ihren Schwertern die Teufelsrochen jagen und den Bestand dezimieren oder vernichten. Ein flinker Schwertfisch könnte viele Regionen im Meer erreichen, welche für die Walfänger nicht erreichbar sind.

Über seinen Vorschlag grübbelnd,

Hans Erich Vettel

Ewald Hug
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Di 15. Jul 2014, 17:18

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Ewald Hug » Sa 15. Nov 2014, 19:17

Meine Fresse ***Beleidigung entfernt***. Ersten die Erde ist eine verdammte Kugel und keine verdammte Scheibe. Die Vereinten Nationen (VN), englisch United Nation (UN), häufig auch UNO für United Nation Organisation (deutsch Organisation der Vereinten Nationen), sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt. Die wichtigsten Aufgaben der Organisation sind gemäß ihrer Charta die Sicherung des Weltfriedens, die Einhaltung des Völkerrechts, der Schutz der Menschenrechte und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit. Im Vordergrund stehen außerdem Unterstützung im wirtschaftlichen, sozialen und humanitären Gebiet (siehe auch die Millennium-Entwicklungsziele der UNO).Die Vereinten Nationen selbst, sowie viele ihrer Unterorganisationen haben für ihre Verdienste den Friedensnobelpreis erhalten und sind zusammen die am häufigsten ausgezeichneten Preisträger.
Die Teufelsrochen (Mobulinae) sind im freien Wasser lebende Bewohner der tropischen und subtropischen Meere Teufelsrochen leben pelagisch als Einzelgänger, paarweise oder in kleinen Gruppen und fressen Zooplankton, Garnelen, manchmal auch kleine Fische. Sie unterscheiden sich von anderen Rochen durch ihre Fortbewegungsart. Während die primitiven Geigenrochen sowie die Sägerochen und die Zitterrochenartigen sich wie die meisten Haie durch Stammschlängeln des Körpers und der Schwanzflosse fortbewegen und die Echten Rochen sich durch wellenförmige Bewegungen ihrer großen Brustflossen fortbewegen, schlagen Teufelsrochen wie alle anderen Adlerrochen mit den Flossen, ähnlich wie Vögel mit ihren Flügeln. Die Teufelsrochen sind ovovivipar.
Die Teufelsrochen haben nichts mit dem Teufel zu tun. Weder Wal, Delphin, Teufelsrochen und sonst ein Tier ist für den Menschen gefährlich, als sie es dar legen wollen.
Weder Deutschland, Österreich noch die Schweiz werden Die Uno nicht verlassen, aufgrund Hirnrissiger Ideen fanatischer Menschen. Die nichts mehr vom Leben erwarten. Ich und viele meines Alters, halten Putin für ***mehrere Beleidigungen entfernt***. Russland macht sich nur Feinde. Ich frag mich bei dieser Internetseite ob sie das Ernstmeinen oder nur als Scherz ist. Oder habt ihr irgendwelche Drogen eingenommen.


Zensiert durch Martin Berger
Ein hoch auf den Erfindergeist

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11313
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2150 Mal
Amen! erhalten: 2260 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Martin Berger » Sa 15. Nov 2014, 19:31

Herr Hug,

Ihre Orthographie läßt nur den Schluß zu, daß Sie höchstgradig vertrottelt sind. Anstatt den hier normalerweise stattfindenden Brettfrieden zu stören, sollten Sie in die Irrenanstalt zurückkehren, aus der Sie offensichtlich entflohen Sie. Die Wärter Ihrer Gummizelle machen sich bestimmt schon Sorgen.

Es rät in mehrerlei Hinsicht zur Umkehr,
Martin Berger

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Kreuzritter » Fr 21. Nov 2014, 17:36

Werte Gemeinde,

Ewald Hug hat geschrieben:Weder Deutschland, Österreich noch die Schweiz werden Die Uno nicht verlassen

Das sind wunderbare Neuigkeiten. Ich wüsste gerne, woher die Information kommt, dass keines der drei Länder nicht aus der VN austreten wird und hoffe, dass wenigstens dieser Teil des ansonsten schwachsinnigen Geschreibsels der Wahrheit entspricht. Leider wird der Irre nicht mehr antworten können.

Für die Auflösung der VN betend,
Ihr Herr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Dr Karl Savitius
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Do 19. Jun 2014, 16:52
Hat Amen! gesprochen: 16 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon Dr Karl Savitius » Fr 21. Nov 2014, 19:59

Werter Herr Kreuzritter,
ich fürchte Herr Humbug hat Recht. Die Homolobby, die im Hintergrund die Fäden zieht, hat die Politik so infiltriert, dass ein Austritt aus der UNO derzeit für Deutschland, Österreich und die Schweiz unwahrscheinlich erscheint. Außerdem ist es leider so, dass viele Menschen in diesen Länder (zu 100% Atheisten) höchst veränderungsscheu sind und somit einen Austritt aus der UNO ablehnen, ohne zu wissen, dass Sie ein teuflisches Werk unterstützen.
Den weiten Weg der Veränderung beschreiten wollend,
Dr. Karl Savitius
Lasst ab vom Bösen!
Lernt Gutes tun!

Jes 1,16-17

"Es ist nicht wichtig wo ein Mensch herkommt, sondern wo er hin will." (Pater Bartholomäus)

Entzünden Sie das Licht in der Dunkelheit!
Wählen Sie ARA, für Deutschland, für den HERRn!

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 689
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 98 Mal
Amen! erhalten: 197 Mal

Re: Ich prangere an: Die Vereinten Nationen (UNO)

Beitragvon G-a-s-t » Do 15. Mär 2018, 11:31

Werter Herr Anthropos!

Antrophos hat geschrieben:„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“


Ach so. Nun, zur Regelung eines friedlichen und geordneten Zusammenlebens, wozu diese "Erklärung" wohl gedacht ist, erscheint es reichlich ungeeignet, gleich an erster und damit wichtigster Stelle anzukündigen, man wolle den Schichten, welche immer schon mehr Rechte hatten als der Rest und diese meist wohl auch vom gemeinen Volk zugestanden bekamen, in neugeborenen Generationen alle diese Rechte von Geburt an wegnehmen. Man könnte das nachgerade als Unruhestifterei auffassen.
Als allgemeine Aussage - als welche sie wohl nicht gedacht ist - wäre sie insofern korrekt, weil alle Menschen von Geburt an überhaupt keine Rechte haben. Alles, was wir erhalten, ist Gnade Gottes, die Er, der alleinige Allherrscher, uns nicht schuldet. Sollte es so gemeint sein, wäre eine entsprechend deutlichere Formulierung anzuraten.
Und mit der Würde von Geburt an ist es wohl auch nicht so weit her:

Weish 7,2 ff.
Auch ich bin zwar nur ein sterblicher Mensch, allen gleich und ein Abkömmling des erdgeborenen Erstgeschaffenen, und im Mutterschoß ward ich gebildet zu Fleisch, in der Frist von zehn Monaten geronnen im Blut durch den Samen des Mannes und durch die Lust, die mit dem Beischlaf verbunden war. Und als ich entstanden war, sog auch ich die gemeinsame Luft ein und fiel auf die Erde, wie das ihr immer in gleicher Weise widerfährt, und weinte gleichfalls den ersten, allen gemeinsamen Laut. [...]


Seine Würde erlangte Salomo durch das, was er dann tat:

Weish 7,7
Deshalb betete ich, und es ward mir Einsicht gegeben, ich flehte, da kam mir der Geist der Weisheit.


Mit verbindlichem Gruße
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Schmerkal
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste