0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10892
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1895 Mal
Amen! erhalten: 2017 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Martin Berger » So 4. Feb 2018, 13:06

Julian Thompson hat geschrieben:Erzählen sie mir was sie bitte alles in ihrem leben erreicht haben

Fräulein Thompson,

die meisten Brettgäste haben zumindest den Schulabschluß geschafft. Eine Leistung, die Ihnen offensichtlich nicht gelungen ist. :hinterfragend:

Ich selbst brachte stets ein tadelloses Zeugnis heim zum Vater und beherrsche auch, wie Ihnen sicherlich aufgefallen ist, die deutsche Sprache. Ich war in jungen Jahren ein erfolgreicher Boxer (daher auch der Beiname "Faust Gottes") und bin nun ein erfolgreicher Bauer, der mit seinen Erträgen das ganze Dorf mit Nahrung versorgen könnte. Vor allem aber gelang es mir, den Versuchungen des Teufels zu widerstehen, was Ihnen offensichtlich ebenfalls nicht gelang. Sehen Sie es ein: Im Gegensatz zu mir, haben Sie kläglich versagt.

Und dennoch: Es besteht immer noch Hoffnung, wenn Sie Ihr verkommenes Leben endlich hinter sich lassen und Jesus Christus als Ihren Erlöser annehmen. Wenden Sie sich ab vom Satan, der Sie auf die Seite des Bösen gezogen hat. Der HERR streckt bereits seine Hand nach Ihnen aus, die Sie nur ergreifen müssen, wenn Sie nicht im Schwefelsee enden wollen.

Mut zur Umkehr machend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Friedrich Poltermann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Di 6. Feb 2018, 19:23
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Friedrich Poltermann » Mo 19. Feb 2018, 10:53

Knabin Thompson,

sie sind das Resultat aus dem Konsum von Oreo-Keksen, "Kola" und gruseligen Nudeln! Sie sind mittlerweile so verblödet, dass sie den Bezug zur Realität verloren haben! Anstatt redliche Christen mit ihren Beiträgen zu stören, sollten sie sich an die eigene Nase fassen und nochmal ihr Leben überdenken.Sie konsumieren Drogen und unterstützen unredliche DuRöhrer. Sie lösen bei mir einen sofortigen Brechreiz aus und zwingen mich, meinen Heimrechner in Weihwasser zu ertränken! Ich bin schockiert, hoffe jedoch, dass sie den Weg den zum HERRn finden und ihren Hirnbrand heilen lassen können. Ich empfehle den Besuch beim örtliche Pfarrrer.

Für sie betend,

Herr Friedrich

Sayori
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 08:47
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Sayori » Di 20. Feb 2018, 12:04

Herr Poltermann,

weder Kola, noch Oreo-Kekse oder Gruselnudeln sind eine Droge. Auch würde ich ihnen raten, sich zu überlegen wie man mit anderen umgeht, egal ob man dieselbe Meinung vertritt oder eben nicht. Zumal Sie niemand zwingt sich ins Internetz zu begeben, von dem her..

Den Kopf schüttelnd

Sayori

Benutzeravatar
Schmerkal
Häufiger Besucher
Beiträge: 142
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 11:07
Hat Amen! gesprochen: 77 Mal
Amen! erhalten: 18 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Schmerkal » Di 20. Feb 2018, 12:08

Sayori hat geschrieben:Herr Poltermann,

weder Kola, noch Oreo-Kekse oder Gruselnudeln sind eine Droge.

Kaum geehrtes Weib Sayori!

Warum verbreiten Sie in diesem christlichen Brett Ihre gottlosen, dreckigen Lügen? :boese:

Schimpfend

Anton Schmerkal
Sprüche 12, 23: "Ein verständiger Mann trägt nicht Klugheit zur Schau; aber das Herz der Narren ruft seine Narrheit aus.

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Julian Thompson » Di 20. Feb 2018, 13:04

Sehr geehrter Herr Schmerkal

Ich bitte sie zu recherchieren und dann werden sie herausfinden das weder Cola noch Oreo-Kekse Drogen sind genau so wenig wie diese Gruseligenudel welche nur Gescgichten sind.

Sich vor Lachen krümmend Julian Thompson

Anrede korrigiert, Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Julian Thompson ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sayori

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon einfachich » Di 20. Feb 2018, 15:43

Sehr geehrte Damen und Herren
Da bin ich wieder, zurück von einer sehr aufschlussreichen Reise, egal das ist nicht wichtig,eher privat.
Hiermit versehe ich jedes nichtdeutsche Wort mit den Zusatz unredlich!
Was allerdings sehr interessant ist, ist der Umstand dass man hier aus "Creepypasta" die Kombination "gruselige Nudeln"macht. Also, einaml aus dem englischen, creepy = gruselig und weiters aus dem italienischen, pasta = Nudel. Da das Wort "Creepypasta" aus dem englischen stammt müsste man es, weil der Teil "pasta" von "paste" = einfügen, kommt richtigerweise, wenn schon dann mit "gruseliges einfügen" übersetzen. das sollten die hier so klugen Köpfe doch wissen.

mit besten Grüßen
einfachich
P.S. sich mit der Welt in der wir leben zu arrangieren, nicht staubigen Mythen folgen, das muss das Ziel jedes Einzelnen sein.

Sayori
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 08:47
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Sayori » Di 20. Feb 2018, 16:09

einfachich hat geschrieben:Sehr geehrte Damen und Herren
Da bin ich wieder, zurück von einer sehr aufschlussreichen Reise, egal das ist nicht wichtig,eher privat.
Hiermit versehe ich jedes nichtdeutsche Wort mit den Zusatz unredlich!
Was allerdings sehr interessant ist, ist der Umstand dass man hier aus "Creepypasta" die Kombination "gruselige Nudeln"macht. Also, einaml aus dem englischen, creepy = gruselig und weiters aus dem italienischen, pasta = Nudel. Da das Wort "Creepypasta" aus dem englischen stammt müsste man es, weil der Teil "pasta" von "paste" = einfügen, kommt richtigerweise, wenn schon dann mit "gruseliges einfügen" übersetzen. das sollten die hier so klugen Köpfe doch wissen.

mit besten Grüßen
einfachich
P.S. sich mit der Welt in der wir leben zu arrangieren, nicht staubigen Mythen folgen, das muss das Ziel jedes Einzelnen sein.


Herr Einfachich,

ich nehme diese (überaus dämliche) Übersetzung, da ich keine Lust habe, mich ständig wegen den englischen Begriffen streiten zu müssen. Aber Ihre Erklärung fand ich natürlich auch ausgezeichnet, sagen Sie : Wie stehen Sie zu Creepypastas?

Sayori

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon einfachich » Di 20. Feb 2018, 16:43

Werte Sayori
da ich mich auch ein wenig im Kreise von Literaten und anderen Freigeistern bewege habe ich mich etwas mit, damit man mich nicht rügt schreibe ich "unredlich:Creepypastas", beschäftigt.
mein Fazit: Spannend geschrieben immer mit einen Funken Wahrheit versehen finde ich sie recht spannend und kurzweilig, wie Sie vielleicht wissen habe ich selbst schon kürzere verfasst :frech: . Also ich sehe darin nichts unchristliches.

ich grüße Sie recht herzlich
einfachich

Sayori
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 08:47
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Sayori » Di 20. Feb 2018, 16:49

Werter Herr einfachich,

das freut mich sehr, dass Sie diese Kurzgeschichten als so positiv empfinden.

Grüßt ebenfalls herzlich zurück
Sayori

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Julian Thompson » Mi 21. Feb 2018, 17:00

Werte Herren da sind wir schon zu dritt

Julian Thompson

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10892
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1895 Mal
Amen! erhalten: 2017 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Martin Berger » Mi 21. Feb 2018, 18:32

Julian Thompson hat geschrieben:Werte Herren da sind wir schon zu dritt

Bub Julian,

in der Heiligen Schrift steht geschrieben:
Weiter sage ich euch: Wo zwei unter euch eins werden, warum es ist, daß sie bitten wollen, das soll ihnen widerfahren von meinem Vater im Himmel. Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

Matthäus 18,19-20

Wie wunderbar! :kreuz1:

Nun die schlechte Nachricht: In Ihrem Falle trifft dies leider nicht zu, denn der dritte Depp im Bunde zu sein, ist nicht erstrebenswert. Und bevor Sie sich vergebens Hoffnung machen: Nein, der HERR ist nicht mit Ihnen. :hinterfragend: Und dennoch: Nutzen Sie die Schanze! Nun, da auch Sie erkennen müssen, daß Sie versagt haben, müssen Sie nur die nach Hilfe suchende Hand ausstrecken. Der HERR wird Ihr Rufen erhören und sofort loseilen, um auch Sie vor der ewigen Verdammnis zu bewahren.

Mut machend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Friedrich Poltermann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Di 6. Feb 2018, 19:23
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Friedrich Poltermann » Fr 23. Feb 2018, 21:04

Werte Hanfgiftkonsumenten,

ich möchte nochmals an meinen alten Beitrag erinnern und die vieler anderer redlicher Christen, weshalb ich sie somit bitte den Rat des töften Herrn Beger zu befolgen und den christlichen Weg einzuschlagen. So ersparen wir uns drei zusätzliche verlorene Seelen! Machen sie nicht die selben Fehler wie viele DuRöhrer, finden sie den Weg zum HERRn!

Für das Verbot von Oreo-Keksen,

Herr Poltermann

Sayori
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 08:47
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Sayori » Fr 2. Mär 2018, 06:55

Fräulein Poltergeist,

ich habe mich aus freien Stücken dazu entschieden mich NICHT auf den Christentum und die dazugehörige Unterdrückung / Demütigung auszusetzen. Und obwohl ich mich selbst aus Satanist bezeichnen würde, hat der Satanismus nichts mit blutigen Ritualen oder sonstigen Zutun. Es geht darin um die Selbstverwirklichung, dem glücklich sein etc. Aber da fällt es sowieso nicht zur Kenntnis genommen wird, soll es mir recht sein.

Eine Zigarette rauchend

Sayori

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 637
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 194 Mal
Amen! erhalten: 218 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 2. Mär 2018, 12:00

Sayori hat geschrieben:[...]
ich habe mich aus freien Stücken dazu entschieden mich NICHT auf den Christentum und die dazugehörige Errettung meiner Seele/ gelebten Nächstenliebe auszusetzen [...]

Sayori


Satanist Sayori,

wer in einen falschen Glauben geboren wird, mag noch Schanzen haben, bei einem materiell christlich geführten Leben nicht notwendigerweise in die Hölle zu kommen. Wer aber, wie Sie, sich bewusst gegen den HERRn entscheidet, dem bleibt nur das Elend im Diesseits. Das ewige Leben werden Sie nicht erlangen. Haben Sie keine Angst vor den Höllenqualen? :boese:

Sich des Hasses des HERRn gegenüber Sayori sicher,
Martin Frischfeld

Sayori
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 08:47
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Sayori » Sa 3. Mär 2018, 06:53

Fräulein Frischfeld,

lächerlich wie mein Beitrag wieder Zweckentfremdet wurde, aber gut. Und nein, ich glaube nicht an die Hölle oder derartiges, ich bin Satanistin, da es im Satanismus darum geht, sich selbst zu verwirklichen und nicht unterdrücken zu lassen wie bei gewissen anderen Religionen. Unterdrückung ist das A und O in Religionen wie dem Christentum oder dem Islam, whatever.

genervt

Sayori


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast