0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Tails_Meriy
Neuer Brettgast
Beiträge: 12
Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:29

Gruselige Nudeln (unredl. "Creepypasta")

Beitragvon Tails_Meriy » Do 8. Jan 2015, 20:56

Ich bin über eine erschreckende Seite gestoßen auf der unredliche, verstörende Geschichten von Mord und Dämonen erzählt werden. Ich bin sehr schokiert über dieses Ausmaß an Absurdung. Ich schreibe zwar selber Geschichten, aber würde mir nie in den Sinn kommen soetwas zu schreiben, geschweige denn zu denken.
Kann man etwas gegen solch grausame Geschichten tun?

Um Hilfe bittend
Tails Meriy

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1079
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 289 Mal

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Do 8. Jan 2015, 22:52

Tails_Meriy hat geschrieben:Kann man etwas gegen solch grausame Geschichten tun?


Nun, Fräulein Marie.
Die löbliche Beschlagnahmung ketzerischer Bücher hat sich schon in der Vergangenheit als löblich und gar hilfreich erwiesen.

Kurz und Knapp,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Tails_Meriy
Neuer Brettgast
Beiträge: 12
Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:29

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Tails_Meriy » Fr 9. Jan 2015, 11:43

Es handelt sich nicht um Bücher, sondern um Texte einer Seite die allen anscheinnach vom Teufel persönlich geleitet wird.

Josef von Gutingen
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: So 7. Dez 2014, 16:11

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Josef von Gutingen » Fr 9. Jan 2015, 16:05

Auf solch Seiten tobt sich Satan in Form von Geschichten welche von Klebstoffkonsumenten berichtet werden.Trotzdem die stets betonen , dass derren Geschichten echt wären,sind es nur Kleberhaluzinationen.KEIN redlicher Christ besucht solche Seiten da er dies weiß.So meine ich es stelle kaum Gefar da.

Die Biebel lesend

Josef von Gutingen
In jedem noch so verwarlosten Klebstoffkonsumenten steckt ein Funken Hofnung.Man muss ihn erst mit dem Rohrstock freilegen.

Arno DuebeI
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 64
Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:58

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Arno DuebeI » Fr 9. Jan 2015, 16:25

Ja moin Herr Gutingen,
Geht es Ihnen nicht gut oder wieso schreiben Sie so komisch?

Arno Dübel

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Kreuzritter » Fr 9. Jan 2015, 16:33

Josef von Gutingen hat geschrieben:Die Biebel lesend

Knabbub Gutingen,

es erstaunt mich doch sehr, dass Sie tatsächlich selbst lesen können.
Schreiben können Sie ja offensichtlich auch nicht. Besonders erschreckend finde ich, dass Sie nicht einmal wissen, wie man "Bibel" schreibt. Das sollte eins der ersten Worte sein, die man als Christ lernt.

Sie für einen Fakir haltend,
Ihr Herr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Pater Aloisius » Fr 9. Jan 2015, 17:13

Werter Herr Kreuzritter,

es wäre doch möglich, dass das Fräulein Gutingen mit „Biebel“ nicht die Heilige Schrift meinte. Entsprechend seiner (vermutlich durch Klebstoffkonsum hervorgerufenen) geistigen Umnachtung, vermute ich eher dass das Fräulein dieses ketzerische Werk gelesen hat.

Mutmaßend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Tails_Meriy
Neuer Brettgast
Beiträge: 12
Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:29

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Tails_Meriy » Fr 9. Jan 2015, 19:40

Es tut mir sehr leid. Ich weiß nicht was mich auf so eine Seite gebracht hat. Eine Art Bestrafung?

Sich fragend
Tails Meriy

Smaragdschatten
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Do 8. Jan 2015, 16:26

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Smaragdschatten » Fr 9. Jan 2015, 19:56

Werte Gemeinde,

entgegen dem anscheinend in diesem Faden vorherrschenden Konsens bezüglich der vermeidlichen Unredlichkeit solcher sog. "Gruselignudeln" möchte ich an dieser Stelle noch einmal betonen, dass diese Geschichten hauptsächlich von Jugendlichen geschrieben werden.
Ist das Schreiben dieser Geschichten nicht eine weitaus löblichere Beschäftigung für unredliche Lausbuben und -gören, als es beispielsweise das Konsumieren von Hanfgift oder die ketzerische Masturbation wäre? Immerhin strengen die Jugendlichen während des kreativen Prozesses ihr Gehirn an, was möglicherweise auch dazu führen könnte, dass ihnen durch besagtes Nachdenken die Unlöblickeit ihrer selbst bewusst wird.

Das Schreiben ein Weg der Selbstfindung, mögen es nun Gruselignudeln oder Romane sein.

Gerne derlei Geschichten lesend,
Ihr Frl. Smaragdschatten
Preguntando caminamos

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Pater Aloisius » Fr 9. Jan 2015, 22:24

Fräulein Smaragdschatten,

eine noch löblichere Beschäftigung wäre es jedoch, wenn die juvenilen Taugenichtse ihre Freizeit mit dem Studium der Bibel verbringen würden.

Konstatierend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1165
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 202 Mal
Amen! erhalten: 407 Mal

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » So 11. Jan 2015, 11:34

Hochgeehrte Damen und Herren!

Ich möchte den Fadenstarter zunächst darauf hinweisen, dass dieser sich beim nächsten Male bitte etwas besser über das, was er vor drei Tagen anzuprangern ersuchte, informieren (der Erstbeitrag wirkt wie der eines Dilettanten!) sowie die keusche Brettdurchsuchfunktion nutzen sollte, Potztausend. Es liess sich auch in diesem Falle wieder ein nahezu identischer Faden finden, um dessen Verknüpfung mit dem hiesigen meine Wenigkeit nun freundlichst die Brettleitung bittet.

Tails_Meriy hat geschrieben:Kann man etwas gegen solch grausame Geschichten tun?

Sie könn(t)en beispielsweise dem gefährlichen Internetze gänzlich fernbleiben, hochgeehrtes Kindlein. Angesichts Ihres vermutlich jungen Alters wie wahrscheinlich auch weiblichen Geschlechtes wäre es sowieso empfehlungswürdig, die nächsten zwanzig Jahre/bis zum Lebensende nie wieder zu stehsegeln, Parbleu. :kreuz3:

Galant,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 51 Mal

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Mo 12. Jan 2015, 05:51

Sehr geehrte Herren,

selbstverständlich mögen juvenile Knabbuben und Gören solche dummen Gruselgeschichten, da die meisten nicht auf den HERRn vertrauen, sondern den Gehörnten daselbst ventilieren. Anstatt die Zeit sinnvoll zu nutzen und die Heilige Schrift zu studieren, lesen diese unflätigen Jugendlichen lieber diese widerlichen Geschichten und verdummen dabei vollends. Wir als Christen wissen, dass die besten und spannendsten Geschichten in der Bibel stehen, doch voher sollen das Jugendliche wissen, die außer Hanfgift, Klebstoff, Nutella und DuRöhre nichts anderes kennen.

Brot schneidend,

Ihr Fräulein Jessica Baal
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Durah Zombie
Brettkasperl
Beiträge: 420
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:57
Amen! erhalten: 15 Mal

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Durah Zombie » Mo 12. Jan 2015, 17:26

Fräulein Baal,

Immerhin beweisen diese Geschichten dass die Jugend von heute noch in der Lage ist zu lesen.

miss Zombie

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 51 Mal

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Mo 12. Jan 2015, 17:51

Sehr geehrtes Fräulein Untote,

da mögen Sie durchaus recht haben, dennoch wäre es für die juvenilen Knabbuben und Gören besser die Bibel zu lesen. Gruselgeschichten mögen vielleicht unterhaltsam sein, aber gut fürs Seelenheil sind sie nicht, gell?

Die Bibel lesend,

Ihr Fräulein Jessica Baal
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Durah Zombie
Brettkasperl
Beiträge: 420
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:57
Amen! erhalten: 15 Mal

Re: Gruseligenudeln (urd. Creepypasta)

Beitragvon Durah Zombie » Mo 12. Jan 2015, 19:46

Fräulein Baal,

Kann ich nicht so recht beurteilen, ist ne weile her seit ich die Bibel das letzte mal gelesen habe. Ich bin berufstätig und habe einen Haushalt zu schmeißen, wenig zeit zum rumsitzen und lesen.

miss Zombie


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste