0 Tage und 3 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Lokiii
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 15:17

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Lokiii » So 17. Mai 2015, 22:09

Werte Herren,

lassen Sie mich ein kleines Zitat einbringen.

"Doch das Richtige sah niemand, zeigt auch der Blitz von Hiroshima"
(RAF Camora aus dem Lied "Schwarze Sonne")

Wer heute noch Rechtsradikalen oder Rechtspopulistischen Parteien oder Vereinigung zur Macht verhilft, hat aus der Vergangenheit nichts gelernt.

Mit freundlichen Grüßen,
Lokiii
Der Blick nach vorn', nie zurück, ein neuer Tag, neues Glück!

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1076
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 72 Mal
Amen! erhalten: 315 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Fr 22. Mai 2015, 14:50

Hochgeehrter Bursche Just!

Elsass-Lothringen, Ferikel? Der töfte Herr Un ist gewiss an konfliktfreier Koexistenz der beiden christlichen Kaiserreiche interessiert, wessenthalben es doch eher unwahrscheinlich scheint, dass er sich ausgerechnet auf dieses ärmliche Stückchen Land stürzt, das in Vergangenheit stets bewaffnete Auseinandersetzungen provozierte. Strassburg bleibt deutsches Gebiet, Herr Un schenkt es den Sauerkrautfressern um des lieben Friedens willen, Sapperdei. Wer braucht schon das Europaparlament?

Redlichst,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Spr 13,16)

N Amen
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 20:49

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon N Amen » Fr 26. Jun 2015, 22:14

Sher geehrte Gemeinde,

ich fühle mich dazu verpflichtet darauf hinzuweisen, dass Französisch oder zumindest er Name "Marie le Pen" keine Anglizismen enthält, warum dieser auch nicht geändert wurde. Und einen Grund die knorke französische Sprache auf diesem Brett zu verbieten, schließlich leistete das Königreich Frankreich große Leistungen gegen den protestantisch-britischen Löwen.

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Kreuzritter » Fr 26. Jun 2015, 23:43

Knabe Amen,

es ist schön, dass Sie darauf hinwiesen, dass ein französischer Name keine Anglizismen enthält. Das ist auch völlig korrekt. Hier wird aber Deutsch gesprochen und nicht Französisch. Das ist Ihnen hoffentlich schon aufgefallen. Also übersetzen Sie den Namen bitte redlichst ins Deutsche.
Die Froschfresser führten die Homo"ehe" ein und brachten die Revolution nach Europa, weswegen unzählige gute Christen sterben mussten. Was Sie von der Sprache halten, ist mir gleichgültig, aber das Land sollten Sie nicht verteidigen.

Einen netten Froschfresser im Dorf kennend,
Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Levitikus » Sa 27. Jun 2015, 09:47

Frl. Amen,

ich hingegen fühle mich dazu verpflichtet darauf hinzuweisen, dass Sprachen, die nicht Englisch sind, nicht automatisch Deutsch sind. Auf diesem Brett wird nur die deutsche Sprache verwendet!
Weiterhin ist eine militärische Verteidigung gegen Protestanten unnötig. Zwar unterscheiden sie sich von uns Katholiken in eingen Punkten, doch auch sie lieben den HERRn. Dies ist ein interkonfessionelles Brett!
Schließlich muss ich Sie ebenfalls darauf hinweisen, dass in diesem Faden über Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen) diskutiert wird. Themenabweichungen sind hier nicht gerne gesehen!

Franzosen nie ohne Rohrstock gegenübertretend,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1076
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 72 Mal
Amen! erhalten: 315 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Sa 27. Jun 2015, 12:54

Hochgeehrtes Bürschchen Amen!

Fühlen Sie sich nie wieder dazu verpflichtet, einen Beitrag zu verfassen, der dergestalt belanglos ist, Sackerlot! Ob des dämlichen Weibes Namen nun übersetzt werden hat müssen oder nicht, das ist doch wirklich vollumfänglich irrelevant. Madame Stift wirft schlechtes Licht auf das knorkante Frankreich, die französische Sprache & insbesondere auf die Französinnen, welche sich zu Zeiten meiner Pariser Abenteuer niemals zu schade waren, den meinen Rohrstock adäquat zu polieren, Sacrebleu! :kreuz1:

In Erinnerungen schwelgend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Spr 13,16)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9700
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1377 Mal
Amen! erhalten: 1423 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Martin Berger » Fr 5. Mai 2017, 19:41

Werte Herren,

bekanntermaßen stehen am kommenden Sonntag in Frankreich Wahlen an. Die Franzosen werden zu den Urnen gerufen, um zwischen Pest und Cholera zu wählen. Wollen sie das rechtspopulistische Weib Marine Le Pen an der Spitze des Staates sehen, oder den linkslinken Kommunisten Emmanuel Macron? Eine Wahl, die den unredlichen Franzosen leicht fallen wird, den anständigen Christen aber die Schweißperlen auf die Stirn treibt. Wie, werte Mitchristen, würden Sie entscheiden?

Fragend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 910
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 91 Mal
Amen! erhalten: 91 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 5. Mai 2017, 20:30

Werter Herr Berger,

die Antwort auf Ihre Frage liegt für jeden Christen auf der Hand: Ich würde am Sonntag nicht etwa zur Wahl gehen, sondern zur Messe und im Gebet den HERRN ersuchen, das Land nicht mit zuviel Unheil zu überziehen!

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
G-a-s-t
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6657
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1159 Mal
Amen! erhalten: 973 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 5. Mai 2017, 20:49

Werter Herr Berger,
ich fürchte Sie tun dem redlichen Herrn Makrone unrecht.
Dieser keusche Christ besuchte eine Jesuitenschule, heiratete dessen löbliche Lehrerin, schrub seine Magisterarbeit über Herrn Machiavelli und erlernte anschließend den ehrbaren Beruf des Investitionsbankbeamten im renommierten Hause Rothschild & Cie.
Der gottgewollte knorke Kapitalismus wird unter der Führung dieses wahren Helden der billigen Arbeit neue Höhepunkte erreichen.
Man mutmaßt, daß er unlöbliche Steuern für gottgewollte Eliten ebenso wie die Löhne des gemeinen Pöbels senken wird.
Begeistert,
Schnabel
Bild
Trotz der negativen Presse covfefe.

Herbert Tarant
Stammgast
Beiträge: 328
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Herbert Tarant » Fr 5. Mai 2017, 20:59

Werter Herr von Schnabel,
Ich hoffe, dass Herr Makrone billige Kredite fördert und für die Bildung redlicher Immobilienblasen sorgt.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6657
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1159 Mal
Amen! erhalten: 973 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 5. Mai 2017, 21:15

Herr Tarant,
das tut doch bereits der knorke Herr Draghi.
Beruhigend,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.

G-a-s-t
Treuer Besucher
Beiträge: 275
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 15 Mal
Amen! erhalten: 37 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon G-a-s-t » Fr 5. Mai 2017, 23:32

Werte Herren!

Wir besprachen es ja gerade im Faden "Löbliche Jugendliche": Staatsmänner sind eine von Gott dazu eingesetzte Ordnungsinstanz, das Zusammenleben in der Welt (d.h. im Wesentlichen das Zusammenleben Gottloser) zu regeln. Alle, gerade auch Christen, die diese Instanz für ihr Zusammenleben an sich (wenn es nur Christen gäbe...) gar nicht bräuchten, haben ihr u.a. gemäß Röm 13 unhinterfragt den entsprechend dieser Bestimmung schuldigen Gehorsam zu leisten. Wir können Gott dankbar sein, dass er auf solche Weise das Leben bzw. Dahinsiechen der Gottlosen in geregelte Bahnen lenkt.

Damit und mit dem Gehorsam ist der Sache Genüge getan! Niemand verlangt, dass wir uns ständig ausführlich über die politische Lage informieren. Was außer Zeitverschwendung soll es etwa bringen, sich ständig mit den neuesten Nachrichten über Präsidentenwahlen von Franzmännern oder VSA-Bewohnern oder den Sultan der Seldschuken zu beschäftigen? Was wäre politisches Engagement von Christen wert? Doch wohl nur etwas, wenn es der Förderung des Zusammenlebens, dem Zweck der Politik, diente! Und wie könnte es das? In der Politik ist ja immer mehr oder weniger zu entscheiden, ob beim momentanen Stand der Wirrungen und Schmutzigkeiten der Welt Pest oder Cholera das kleinere Übel ist. Das soll die Qualifikation des Christen sein?? Ist nicht der Christ vielmehr aufgerufen, den von Christus gelehrten Weg des Lebens in seinem oft kleinen Kreise ohne das der Politik eigene Wenn und Aber umzusetzen, so seinem Umfeld vorzuleben, wie das Leben wirklich funktioniert, und ein wahres Licht in der Welt zu sein?

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9700
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1377 Mal
Amen! erhalten: 1423 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Martin Berger » Sa 6. Mai 2017, 07:21

G-a-s-t hat geschrieben:Was wäre politisches Engagement von Christen wert?

Werter Herr Gast,

das werden Sie sehen, wenn Herr Asfaloths mit der ARA (Asfaloths' redliche Anschnurpartei) durchstartet und damit dem gottlosen Atheisten- und ketzerischen Heidentum den Kampf ansagt. Und dies ist auch dringend nötig, gehören doch weniger als 60 % aller Deutschen einer christlichen Konfession an. Und wie Sie selbst freilich wissen: Auch von denen wandeln viele auf dem Pfad des Verderbens und werden dereinst verloren gehen:
Und so jemand nicht ward gefunden geschrieben in dem Buch des Lebens, der ward geworfen in den feurigen Pfuhl.

Offenbarung 20,15

Wahrlich: Verderbt ist die Menschheit. Doch genau hier will und wird Herr Asfaloths ansetzen.

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild

Eines ist gewiß: Herr Asfaloths wird nicht scheitern, denn der HERR ist mir ihm. :kreuz1:

Nicht umsonst heißt es auch: Den Sittenwart in seinem Lauf, hält weder Ketzer noch Knabbub auf! :kreuz1:

Doch zurück zum eigentlichen Thema, denn es geht hier ja primär um das sündige Frankreich. Bereits vor Jahrzehnten traten die Franzosen aus dem RDS (Rat der Sittenwarte), also der internationalen Gemeinschaft der Sittenwarte, aus. Seitdem verkommt Frankreich zusehends; Atheismus und Falschgläubigkeit verbreiten sich wie Lauffeuer, in welche tägliche tausende Liter Brandbeschleuniger gegossen werden. Welcher redliche Christ könnte zusehen, wie all die Seelen ins Verderben stürzen?

Zu viel kann und darf ich Ihnen noch nicht verraten, doch da es ohnehin bald publik wird, sei Ihnen ein kurzer Einblick, quasi ein Luftablenkflügel (unredlich: Spoiler) in die inskünftigen Vorhaben der ARA gewährt. Zusätzlich zu den österreichischen Plänen, die USBSÖ, also die Union Schnafter Bibeltreuer Staaten Österreichs zu gründen, plant Herr Asfaloths, neben der Abschaffung der EU (Europäische Union), die Gründung der CUE (Christliche Union Europas).

Bitte haben Sie Geduld, werter Herr Gast. Sie werden sehen, daß Herr Asfaloths den großen Worten noch viel größere Taten folgen lassen wird. Freilich sind derartige Großprojekte nicht von heute auf morgen auf die Beine gestellt, sind doch unzählige Hebel in Bewegung zu setzen, um die friedliche Annexion Europas zu bewerkstelligen. Letztendlich wird es darauf hinauslaufen, daß jeder der 4 Kontinente nur noch von einem Herrscher regiert wird. Geografisch bedingt wird Herrn Asfaloths Europa zufallen, Herr Putin wird der Herrscher Asiens (der europäische Teil Rußlands wird wieder asiatisch) und Herr Trumpf wird die nord- und südamerikanischen Inseln beherrschen. Im Falle Afrikas ist man sich noch nicht ganz sicher, gibt es doch viele gute Christen, die in Frage kämen. Als aussichtsreichster Kandidat dürfte sich jedoch Herr Robert Mugabe, der Präsident Rhodesiens, gegen die anderen Bewerber, genannt seien unter anderem die Herren Yoweri Museveni und Joseph Kony, durchsetzen.

Am Ende dieses Beitrags sei uns kurz und knapp erwähnt: Die Probleme Frankreichs, so groß sie auch sein mögen, werden in Bälde Geschichte sein. Auch im Land der Franzmänner wird dann wieder christliche Zucht und Ordnung herrschen. GOTT will es! :kreuz1:

Es verriet hoffentlich noch nicht zu viel,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6657
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1159 Mal
Amen! erhalten: 973 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 7. Mai 2017, 19:47

Werte Herren,
es ist vollbracht und es ist prachtvoll!
Herr Makrone übernimmt die Macht. Der Pöbel wird nun endlich wieder in seine Schranken verwiesen, die redlichen Spekulanten werden nicht mehr in deren GOTTgegebenem Recht auf Gewinnmaximierung beschnitten.
Eine Kerze entzündend,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ich klage an: Marie der Stift (unredl. Marine Le Pen)

Beitragvon Eduard Fermann » So 7. Mai 2017, 20:20

Werter Herr Schnabel,

Herr Makrone ist doch ein linker Kommunist.

Einen Welpenbraten verspeisend,
Fermann


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Nepomuk Kaiser, Yahoo [Bot] und 2 Gäste