0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Vegetarische/vegane Ernährung ist Kindesmisshandlung!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6651
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1157 Mal
Amen! erhalten: 970 Mal

Re: Vegetarische/vegane Ernährung ist Kindesmisshandlung!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 14. Jun 2017, 21:32

Werter Herr Berger,
wie überaus köstlich!
Ich urinierte fast vor Lachen in meine löbliche Lederhosen.
Der HERR möge den knorken Veganern deren innigsten Wünsche erfüllen und selbige baldigst ins Gras beißen lassen!
Anläßlich des kommenden Fronleichnamsfestes einen Ochsen schlachtend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Trotz der negativen Presse covfefe.

Horst Wuppmann
Neuer Brettgast
Beiträge: 10
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 14:11
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Vegetarische/vegane Ernährung ist Kindesmisshandlung!

Beitragvon Horst Wuppmann » Sa 17. Jun 2017, 21:12

Werte Herren,

erneut ist jemand der falschen Ernährung zum Opfer gefallen. Das Tragische dabei ist, das die Person ein Säugling war, der wehrlos die Misshandlungen der Rabeneltern in Form von veganer Fehlernährung ertragen musste und dabei umgekommen ist :hinterfragend:

Wieder einmal sieht man, wie gefährlich vegetarische und vegane Ernährung ist. Das Kind musste giftige Reismilch, Hafermilch und sonstige pflanzliche Abfälle zu sich nehmen, anstatt mit gesunder Kuhmilch gestillt zu werden. Wie kann man sein Kind nur so quälen?

Schalten Sie hier.

Auf den Schock ein Schnitzel zubereitend,
Wuppmann
Folgende Benutzer sprechen Horst Wuppmann ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6651
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1157 Mal
Amen! erhalten: 970 Mal

Re: Vegetarische/vegane Ernährung ist Kindesmisshandlung!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 17. Jun 2017, 21:36

Werter Herr Wuppmann,
als redlicher Milchbauer kann ich die Entscheidung jenes keuschen Gerichts nur begrüßen.
Eventuell wäre eine strengere Strafe angebracht gewesen.
Im knorken Mittelalter wurden Bier- und Milchpanscher noch auf öffentlichen Plätzen gerädert oder gevierteilt.
Eine Blutwurst rauchend,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9693
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1373 Mal
Amen! erhalten: 1420 Mal

Re: Vegetarische/vegane Ernährung ist Kindesmisshandlung!

Beitragvon Martin Berger » So 18. Jun 2017, 03:21

Werte Herren,

befremdlich finde ich die Tatsache, daß auf Mord nicht die Todesstrafe steht. Nicht einmal lebenslange schwere Kerkerhaft wurde gefordert.
Zum Zeitpunkt seines Todes im Juni 2014 war der sieben Monate alte Junge dehydriert und wog nur 4,3 Kilogramm. Der Anwalt der Eltern, die belgischen Medien zufolge einen Naturkostladen betrieben, sagte, seine Mandanten hätten den alarmierenden Zustand des Säuglings nicht bemerkt. Seine Gesundheit habe sich wie ein Jo-Jo verändert; manchmal sei der Junge dünner geworden, dann habe er wieder zugenommen. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von 18 Monaten gefordert.

Man könnte diese Zeilen so auslegen, daß man, der geringen Strafe wegen, Eltern geradezu dazu einlädt, ihre Kinder mit vegetarischer und veganer Ernährung zu mißhandeln. Wie viele Kinder müssen noch leiden oder gar sterben, bis man diesen verrückten Grasfressern endlich einen Riegel vorschiebt?

Für all die Opfer betend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Christdog
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: So 18. Jun 2017, 11:55

Re: Vegetarische/vegane Ernährung ist Kindesmisshandlung!

Beitragvon Christdog » So 18. Jun 2017, 12:01

Ich bete auch für mehr totes Tier in meinem Futternapf.
Denn Gott schuf uns nicht nach des Gemüses Abbild.
Je mehr Spanferkel sich dem christlichen Gebot der Aufopferung aus Nächstenliebe hingeben und ihr Fleisch zu unserm werden lassen, desto größer wächst Gottes Ruhm auf Erden.

Nicht so hündische Blasphemie wie diese:
***Unlöbliche Verschaltung entfernt durch Martin Berger***

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 313
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 62 Mal
Amen! erhalten: 31 Mal

Re: Vegetarische/vegane Ernährung ist Kindesmisshandlung!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Do 22. Jun 2017, 11:04

Werter Herr Berger,

vermutlich handelte es sich bei den Richtern auch um verdammte Vegetarier. Ich hoffe, die Behörden haben das Kindermordgeschäft (unredlich : Naturkostladen) sofort geschlossen. Eigentlich müsste man alle Schundläden dieser Art umgehend zu töften Metzgereien umbauen. Nur so können weitere Hungertode unschuldiger Kinder verhindert werden.

Für eine Fleischverzehrspflicht in allen Kinderkrippen plädierend,
Hermann Lemmdorf.
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Schmerkal
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste