0 Tage und 17 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Linuchs (unredl. "Linux") - Das Kommunistensystem

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Linuchs (unredl. "Linux") - Das Kommunistensystem

Beitragvon Sören Korschio » Fr 9. Jan 2009, 15:34

Liebe Gemeinde!

Heute möchte ich ein System anprangern, welches mir sehr am Herzen liegt: Seit einiger Zeit ist es Internetzstehseglern (unredl. "Internet-surfern") möglich sich ein kostenloses Betriebssystem auf den Heimrechner zu laden und somit eine Alternative zum züchtigen Fensters zu finden. Ich finde, dies ist eine unerhörte Frechheit. Wer einen Heimrechner benutzen will hat gefälligst zu bezahlen! Nicht umsonst ist Bill Tor einer der reichsten Männer der Welt!

Was meinen Sie dazu?

Linuchs verfluchend,
Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Herr Schär
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 21
Registriert: So 4. Jan 2009, 01:32
Amen! erhalten: 1 Mal

Beitragvon Herr Schär » Fr 9. Jan 2009, 16:06

Mag ja sein, dass Anglizismen nicht schön sind, aber bei Eigennamen? Komisch ...

Und warum sollte Linux/Linuchs unzüchtig sein? Ich bitte um Aufklärung, da ich dieses Betriebssystem nicht kenne.

verwundert,
Herr Schär.
Gott ist überall, Satan leider auch.

Benutzeravatar
Gregor König
Stammgast
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 20:27
Amen! erhalten: 47 Mal

Beitragvon Gregor König » Fr 9. Jan 2009, 16:44

Werter Herr Schär,

es ist nicht schwer, sich selbst zu informieren. Sind Sie etwa ein fauler Lump?

Fragend,
Gregor König

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Beitragvon Sören Korschio » Fr 9. Jan 2009, 16:54

Warum es unzüchtig ist?

Es ist kostenfrei. Am Ende bekommen wir auch unser tägliches Brot umsonst, hören auf zu arbeiten und kiffen den ganzen Tag. Ist das Ihre Vorstellung von Zucht, Moral, Ordnung und Anstand? Sind Sie etwa ein Kommunistenkiffer?

Die krause Stirn runzelnd,
Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

max power
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Do 8. Jan 2009, 20:30

Beitragvon max power » Fr 9. Jan 2009, 17:37

das benutzen dieses forums ist auch kostenfrei
ich schreibe grundsaetzlich klein

plop
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 18:34

Beitragvon plop » Fr 9. Jan 2009, 20:20

Sie haben eines übersehen:

Das oben erwähnte System wird von Leuten geschrieben, die dies freiwillig tun.

Am Ende bekommen wir auch unser tägliches Brot umsonst, hören auf zu arbeiten und kiffen den ganzen Tag. Ist das Ihre Vorstellung von Zucht, Moral, Ordnung und Anstand? Sind Sie etwa ein Kommunistenkiffer?



Bezahlen sie für den Gang in die Kirche? Bezahlen sie dafür, mit ihrem Nachbarn zu sprechen? Bezahlen sie für das Programm, mit dem sie auf das weltweite Netzwerk zugreifen? Zahlen sie für Wikipedia? Oder für Suchmaschinen?

NEIN!

Weshalb sollte es dann Pflicht sein, für ein Betriebssystem zu zahlen?


Wer einen Heimrechner benutzen will hat gefälligst zu bezahlen! Nicht umsonst ist Bill Tor einer der reichsten Männer der Welt!


Für seinen Heimrechner muss man so oder so zahlen!

Ist es nicht auch eine Sünde, immer nur noch mehr Geld zu wollen, auch, wenn man schon genug zum Leben hat?

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Beitragvon Sören Korschio » Sa 10. Jan 2009, 11:07

plop hat geschrieben:Bezahlen sie für den Gang in die Kirche? Bezahlen sie dafür, mit ihrem Nachbarn zu sprechen? Bezahlen sie für das Programm, mit dem sie auf das weltweite Netzwerk zugreifen? Zahlen sie für Wikipedia? Oder für Suchmaschinen?

NEIN!

Weshalb sollte es dann Pflicht sein, für ein Betriebssystem zu zahlen?


Sie übersehen eines: Dieses Betriebssystem wird von Kommunisten geschrieben, die dies, wie bereits erwähnt, freiwillig tun. Mit der Nutzung eines Produktes von Kommunisten (damit beschränke ich mich keinesfalls auf Betriebssysteme) wird der kommunistische Grundgedanke unterstützt. Selbiger wird in der Bibel allerdings keinesfalls befürwortet. (Selbiges gilt für die Demokratie, weswegen ich ein großer Befürworter der Monarchie bin.) Wikipedia nutze ich nicht regelmäßig, hat aber, sofern ich das richtig mitbekommen habe, aktuell einen Spendenaufruf von 6 Millionen Dollar laufen. Über Suchmaschinen wie Gockel (unredlich: "Google") und ähnlichen dieser Art muss ich sie wohl kaum aufklären. Diese nehmen es mit dem Datenschutz nicht allzu ernst womit auch sie sich finanzieren können. Und für meinen Internetz Erkunder zahlte ich, ja. Dieser war auf meinem Mikroweichsystem vorinstalliert.

plop hat geschrieben:Ist es nicht auch eine Sünde, immer nur noch mehr Geld zu wollen, auch, wenn man schon genug zum Leben hat?


Mose, Buch 1, V.43,12
Nehmt auch anderes Geld mit euch, und das Geld, das ihr obenauf in euren Säcken wiederbekommen habt, bringt auch wieder hin.


Jesus mit Ihnen,
Sören Korschio

P.S.: Ich freue mich, dass hier auch einige in der Lage sind vernünftig zu argumentieren.
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

plop
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 18:34

Beitragvon plop » Sa 10. Jan 2009, 11:16

Da Google ein reiner Phantasiename ist, kann man ihn nicht übersetzen.

Wikipedia hat die Spenden benötigt, da die Bereitstellung eines Netzprojektes sehr teuer ist. Andere Organisationen blenden (viel unzüchtige) Werbung ein.

Und es ist ja nicht so, dass Linux nur freiwillige Mitarbeiter hat. So werden manche zum Beispiel von Google bezahlt. Dadurch ist es auch möglich, dass Linux kostenlos ist - da es von anderen bezahlt wird.


Nehmt auch anderes Geld mit euch, und das Geld, das ihr obenauf in euren Säcken wiederbekommen habt, bringt auch wieder hin.


Und genau das machen Personen wie der liebe Bill nicht oder nur wenig.

Es sit nicht so, dass der Herr Gates nicht für gemeinnützige Organisationen spenden würde; jedoch spendet er nur einen kleinen Teil seines Vermögens.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Beitragvon Sören Korschio » Sa 10. Jan 2009, 11:31

Nun...

Erst neulich sprach ich mit meinem lieben Freund, dem Herrn Kredo, darüber, welcher wie ich, ein großer Mikroweichbefürworter ist. Herr Bill Tor spendet relativ gesehen nur wenig. Doch wenn sein Vermögen aufgeteilt werden würde... auf... sagen wir mal 6 Mrd Menschen. Was denken Sie? Würde eine 2 Millionen-Spende so ohne weiteres möglich sein?

Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 176 Mal

Beitragvon Asfaloths » Sa 10. Jan 2009, 11:50

Herr Tor ist ein gutherziger Mensch!

Er spendet viel an die Krebshilfe; wenn ich richtig informiert bin geht sogar ein Großteil seines Erbes an derartige Institutionen.

Demnachzufolge ist es absolut richtig Herrn Tor durch den Kauf von Fenster zu unterstützen - Somit unterstützt man christliche Institutionen, wenn auch nur indirekt.
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Benutzeravatar
Thietmar Kredo
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Di 6. Jan 2009, 19:35

Beitragvon Thietmar Kredo » So 11. Jan 2009, 13:29

Liebe Gemeinde,

Viele der oben stehenden Beiträge gefallen mir sehr gut. Viele von Ihnen haben offensichtlich schon erkannt, wie großherzig Herr Tor ist. Ich kann nur noch hinzufügen, dass Herr Tor zusammen mit seiner Gattin bereits eine milliardenschwere Stiftung gegründet hat und es sich unter anderem zum Ziel gemacht hat, einige Krankheiten komplett auszulöschen. Hut ab, Herr Tor.

Des weiteren kann ich nur hinzufügen, dass Herr Tor bereits jetzt mehr gespendet hat, als 99% der Weltbevölkerung je verdienen können! Insofern spendet er ein Vielfaches mehr, als wir alle jemals spenden könnten.

Grüßend,
Thietmar Kredo
Dominus Illuminatio Mea

Gianni Di Guglielmo
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 6
Registriert: Di 13. Jan 2009, 21:28

Beitragvon Gianni Di Guglielmo » Mi 14. Jan 2009, 21:48

Er heist nich Tor sonder GATES...dass Sie die deutsche Sprache ohne englischen Wörter sprechen wollen ist ja schön und gut, aber bei Eigennamen sollte man sich nicht gleich in die Hose machen..meine Fresse..
von mir aus könnt ihr mich auch löschen..und ihr könnt euch auch weiter über Super Mario aufregen..oder über das Surfen im SchülerVz(in dem ich auch bin(Gott sei Gnädig xDD))..
Achja.. ich bin 1. Kein Deppenkind 2.werde ich Gianni genannt, wie man unschwer erkennen kann..
so..und nun werde ich meine Rock und Metal(uhuu jetzt binnich Satanist xDD) musik weiterhören..
Ciao..ihr Faker.. :D

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 176 Mal

Beitragvon Asfaloths » Mi 14. Jan 2009, 21:54

Na dann sage ich mal Tschüss.
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

DerOffenbarer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: Di 13. Jan 2009, 13:57

Beitragvon DerOffenbarer » Mi 14. Jan 2009, 22:37

Selig sind die geistig Armen. Preiset Jah.
Ihr Offenbarer Offenbarend

Ich sage euch Ihr Sünder tut Buße, ehe euch die Hand des Herrn trifft.

L. E. Robben
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Mi 14. Jan 2009, 17:33

Beitragvon L. E. Robben » Mi 14. Jan 2009, 22:43

Liebe Glaubensbrüder,

Lieber Asfaloths ich finde sie haben völlig recht. Doch ich bitte sie zu bedenken welchen Anteil seines Einkommens Bill Tore spendet. Ein Mann der 2000 Euro netto verdient und 200 Euro spendet hat 1/10 seines Einkommens gespendet. Spendet Bill Tore auch 1/10 seines Einkommens? Ich vermute nicht. Dennoch empfehle ich schon alleine aufgrund der christlichen Ehrlichkeit sich den Aufbau von Fensters zu kaufen. Zudem ist das Argument, dass Linuchs mit kommunistischem Hintergrund erzeugt wurde absolut korrekt. Doch warum lieber Mitgläubiger Korschio sind sie ein Befürworter der Monarchie? Gott rät uns Dinge doch ausführen müssen wir diese Empfehlungen selbst. Ein Monarch (in diesem Sinne Anführer) müsste vorangehen und vormachen. Das würde Gott widersprechen oder?

Hochachtungsvoll und dankbar für dieses Brett

Ludwig Emil


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste