1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Gegenschlag (unredlich: Counter Strike), ein unachtliches Spiel!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Eric Cartman
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: So 20. Sep 2009, 20:43

Gegenschlag (unredlich: Counter Strike), ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Eric Cartman » So 20. Sep 2009, 20:59

Liebe Gemeide
Heute hatte ich das unsättliche Gefühl Gegenschlag zu spielen und es hatte mich sehr in der Seele verletz wie diese Buben mich abgeschoßen haben und als "noob" beleidigt haben,nur weil ich sie lehren wollte.
Was haltet ihr meine doch so kleine Gemeinde von dem spiel Gegenschlag?

Piekle

Re: Gegenschlag (unredlich: Counter Strike), ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Piekle » So 20. Sep 2009, 21:01

Unerhört!
Wahre Christen morden keine virtuelle Figuren, sondern Arbeiten für ihre Gemeinde!
Schämen sollten Sie sich Herr Cartman!

kopfschüttelnd,
Piekle

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 173 Mal

Re: Gegenschlag (unredlich: Counter Strike), ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Asfaloths » So 20. Sep 2009, 21:01

Wertes Kind!

Gegenschlag ist unredlich und lässt die Jugend verdummen. Hören Sie umgehend mit dem Konsum des Spiels auf und züchtigen Sie sich mit einigen Stockhieben!

Erbost,

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Eric Cartman
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: So 20. Sep 2009, 20:43

Re: Gegenschlag (unredlich: Counter Strike), ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Eric Cartman » So 20. Sep 2009, 21:13

ich habe mich schon gezüchtigt werte herren,aber diese misselosse spiel erfüllt etwas in mir,ich brauche Hilfe von meinen Herren?

Bill Kaulitz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: So 20. Sep 2009, 21:16

Re: Gegenschlag (unredlich: Counter Strike), ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Bill Kaulitz » So 20. Sep 2009, 21:32

Werte Freunde,

ich kann Ihnen bei diesem scheußlichen Spiel nur zustimmen. Wer soetwas in unsere heile Welt bringt, soll im Fegefeuer schmoren!

Ihr Bill Kaulitz

Rüdiger Maurer
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 9
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 18:35

Re: Gegenschlag (Counter Strike) ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Rüdiger Maurer » Mo 20. Aug 2012, 19:08

Halle liebe Gemeinde!
Mein Name ist Rüdiger Maurer (48) und ich möchte ein weiteres Werk Satans anprangern.
Wie sie alle wissen hat "Gegenschlag" (unredl. Counter Strike) unsere Jugend zu Amokläufern, und Gewaltstraftätern gemacht, und damit die Verlotterung der Jugend unterstützt. Doch als wäre dieses Unheil nicht genug haben die Entwickler vor uns erneut in den Ruin zu stürzen. Am 21.8.2012 wird es so weit sein und die Taugenichtse werden erneut in Massen an ihren Heimrechner sitzen und in Virtuellen Welten ihren Hass auf den HERRn und die Welt auszuleben. Der neue Ableger dieser Schreckensserie von "Spielen" wird tatsächlich so echt wie die wirkliche Welt aussehen und wird somit ein noch besseres Training für zukünftige Amokläufer. Nun frage ich mich, liebe Gemeinde: Warum tun Menschen so etwas?
Warum müssen Menschen derart unchristliche Dinge Herstellen die nur Leid über unsere Welt bringen?
Und warum Kaufen offensichtlich fehlgeleitete Eltern ihren ebenso dummen Kindern, Heimrechner die in der Lage sind derart echt wirkende Spiele abzuspielen?

Ich freue mich auf ihre Antworten!
Die Jugend gehört gezüchtigt!

Benutzeravatar
Tommy Angelo
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: So 19. Aug 2012, 13:17

Re: Gegenschlag (Counter Strike) ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Tommy Angelo » Mo 20. Aug 2012, 19:37

Lieber Rüdiger,

Die Beta wurde bereits an 100.000 Leuten ausgelost. Ich gehöre zu den Leuten welche dieses Spiel haben, auch kann das Spiel bereits auf Dampf (unredlich: Steam) vorbestellt werden, auch diese Leute erhalten Zugang zur Beta. (Allerdings erhalten hier die Personen eine zensierte Version wo sich getötete Spielfiguren lediglich ergeben). Ich habe eine unzensierte Version durch die Verlosung erhalten und kann ihnen nur sagen das mich dieses Spiel weder zum Amoklauf antreibt, noch das ich es für echt halte.
Ich bin auch nicht der Meinung das gerade Gegenschlag die Leute zum Amoklauf anreizt. Ich denke eher das Mobbing und die Tatsache das einige der Mobbingopfer sehr leicht an Waffen kommen (da beispielsweise Eltern im Schützenverein sind). Das Spiel selbst ist sicherlich nie der Anreiz für einen Amoklauf.
Ein Amoklauf kann auch ohne Einfluss von Spielen stattfinden. Genauso wie ein Krieg oder wollen sie sagen das der ehemalige Führer unter Einfluss von Schießspielen stand?

Seine Meinung äußernt,
Herr Angelo

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10806
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1867 Mal
Amen! erhalten: 1969 Mal

Re: Gegenschlag (Counter Strike) ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Martin Berger » Mo 20. Aug 2012, 19:51

Tommy Angelo hat geschrieben:oder wollen sie sagen das der ehemalige Führer unter Einfluss von Schießspielen stand?

Herr Angelo,

der ehemalige "Führer" stand unter dem Einfluß des Teufels.

Anmerkend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

RuhigeStärke
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 22:49

Re: Gegenschlag (Counter Strike) ein unachtliches Spiel!

Beitragvon RuhigeStärke » Mo 20. Aug 2012, 19:53

Tommy Angelo hat geschrieben:Lieber Rüdiger,

Die Beta wurde bereits an 100.000 Leuten ausgelost. Ich gehöre zu den Leuten welche dieses Spiel haben, auch kann das Spiel bereits auf Dampf (unredlich: Steam) vorbestellt werden, auch diese Leute erhalten Zugang zur Beta. (Allerdings erhalten hier die Personen eine zensierte Version wo sich getötete Spielfiguren lediglich ergeben). Ich habe eine unzensierte Version durch die Verlosung erhalten und kann ihnen nur sagen das mich dieses Spiel weder zum Amoklauf antreibt, noch das ich es für echt halte.
Ich bin auch nicht der Meinung das gerade Gegenschlag die Leute zum Amoklauf anreizt. Ich denke eher das Mobbing und die Tatsache das einige der Mobbingopfer sehr leicht an Waffen kommen (da beispielsweise Eltern im Schützenverein sind). Das Spiel selbst ist sicherlich nie der Anreiz für einen Amoklauf.
Ein Amoklauf kann auch ohne Einfluss von Spielen stattfinden. Genauso wie ein Krieg oder wollen sie sagen das der ehemalige Führer unter Einfluss von Schießspielen stand?

Seine Meinung äußernt,
Herr Angelo


Sehr geehrter Tommy Angelo,

Selbst wenn ihre hanebüchenen Äußerungen stimmen würden und sie nicht einen von Satan besessenen Mann als Beispiel genommen hätten, würde ich sie trotzdem fragen wie man etwas „Spiel“ nennen kann, wo Menschen (selbst wenn es nur Abbilder der realen sind) mit schweren Waffen andere Menschen töten und diese dann anscheinend, meinen Nachforschungen zufolge in der nächsten Runde „wiederauferstehen.“ Die Spieler durchleben also mehrfach eine Wiedergeburt, nur um sich danach wieder zu töten. Diese Spiele sind ein Werk des Satans!
Sich der Abartigkeit dieses Spiels bewusst,

RuhigeStärke

Benutzeravatar
Tommy Angelo
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: So 19. Aug 2012, 13:17

Re: Gegenschlag (Counter Strike) ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Tommy Angelo » Mo 20. Aug 2012, 19:59

Herr Berger,

der ehemalige "Führer" stand unter dem Einfluß des Teufels.

Es tut mir leid, dieses Beispiel war eventuell etwas unglücklich gewählt. Jedoch sieht man an diesen Beispiel das nicht etwa ein Spiel daran Schuld war

Herr RuhigeStärke,

meinen Nachforschungen zufolge in der nächsten Runde „wiederauferstehen.“ Die Spieler durchleben also mehrfach eine Wiedergeburt

Sie liegen an sich fast Richtig mit der Wiedergeburt... Aber auch nur FAST. In der nächsten Runde handelt es sich, so würde ich das ganze interpretieren, nicht mehr um die selbige Einheit welches in der Runde zuvor sein Leben gelassen hat, sondern um einen neuen Anti-Terroristen bzw. Terroristen. Ich sehe das ganze also nicht als eine Art Wiedergeburt an.

Anmerkend,
Herr Angelo

Siegfried Mueller
Treuer Besucher
Beiträge: 194
Registriert: Di 7. Aug 2012, 16:41

Re: Gegenschlag (Counter Strike) ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Siegfried Mueller » Mo 20. Aug 2012, 20:01

Sehr geehrte Gemeinde,

darf ich nochmals darauf hinweisen, dass Mobbing, Ausgrenzung und andere schwere soziale Probleme die Gründe für Amokläufe sind und nicht die Spiele. Ich selbst besitze Waffen und die Erlaubnis diese zu Besitzen, ist ebenfalls mein Eigentum und ich kann Ihnen versichern, dass das Schießen mit einer echten Waffe und etwas ganz anderes ist als ein Spiel. Man kann das Schießen nicht am Rechner oder an der Konsole üben.

mit freundlichen Grüßen
Siegfried Müller

Benutzeravatar
Tommy Angelo
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: So 19. Aug 2012, 13:17

Re: Gegenschlag (Counter Strike) ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Tommy Angelo » Mo 20. Aug 2012, 20:04

Lieber Herr Müller,

Ich kann ihren Beitrag nur vollkommen zustimmen. Das Zielen mit der Maus und das Zielen mit einer echten Waffe sind zwei verschiedene Dinge. Ebenso wie der Tatsache das Mobbing der Grund für Amokläufe sind und nicht Spiele.

Zustimmend,
Herr Angelo

Rüdiger Maurer
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 9
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 18:35

Re: Gegenschlag (Counter Strike) ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Rüdiger Maurer » Mo 20. Aug 2012, 20:07

Herr Müller!
Sie sind anscheinend der Beweis dafür das die Jugend durch solche "Spiele" verdummt!
Ihre mangelnde Rechtschreibung und ihr brennendes Interesse an unzüchtigen Internetzseiten
zeugt nur von ihrer mangelnden Intelligenz! Ich würde ihnen schleunigstens empfehlen einen Pfarrer aufzusuchen und eine Beratung über ihre Sünden anzufordern!
Die Jugend gehört gezüchtigt!

Marcel Müller
Häufiger Besucher
Beiträge: 69
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:36
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Gegenschlag (Counter Strike) ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Marcel Müller » Di 21. Aug 2012, 07:32

Tommy Angelo hat geschrieben:Ich bin auch nicht der Meinung das gerade Gegenschlag die Leute zum Amoklauf anreizt.


Bub Angelo,

Sind Sie des Wahnsinns? So ein Prozess geschieht schleichend und wenn es soweit ist, ist es bereits zu spät. Donner und Doria, schnappen Sie sich ihren Heimrechner und bringen Sie ihn an einen für Sie nicht erreichbaren Ort. Anschliessend begeben Sie sich zur Kirche und werden auf dem Boden kniend Busse tun!

Entnervt,

Marcel Müller
Haben Sie Fragen im Umgang mit dem Rohrstock? Jahrelange Erfahrung mit dem effektivsten Züchtigungswerkzeug stehen zu Ihrer Vefügung! Zögern Sie nicht mich zu kontaktieren! Es wäre mir eine Freude Ihnen unter die Arme greifen zu können.

Benutzeravatar
Tommy Angelo
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: So 19. Aug 2012, 13:17

Re: Gegenschlag (Counter Strike) ein unachtliches Spiel!

Beitragvon Tommy Angelo » Di 21. Aug 2012, 13:47

Herr Müller,

So ein Prozess geschieht schleichend und wenn es soweit ist, ist es bereits zu spät.

Dann muss dieser Prozess wirklich sehr schleichend geschehen, da ich bereits Jahre zuvor die Vorgänger recht häufig gespielt hab.

Anmerkend,
Herr Angelo


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Der Einsiedler und 6 Gäste