0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10225
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1570 Mal
Amen! erhalten: 1629 Mal

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Martin Berger » Mo 17. Okt 2016, 18:54

Fräulein Skeptiker,

offensichtlich sind Sie dumm genug, um die Brettregeln nicht gelesen oder diese nicht verstanden zu haben.
§4 Dieses Forum ist nicht jugendfrei!
Kinder unter 25 Jahren müssen hier unter der Aufsicht eines Erwachsenen schreiben. Mindestalter: 16 Jahre!

Da Sie das entsprechende Alter noch nicht erreicht haben, wurden Sie für die nächsten zwölf Jahre aus diesem Plauderbrett ausgeschlossen. Bitte melden Sie sich am 17. Oktober im Jahre 2028 wieder.

Es verabschiedet Sie vorerst,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Rose Misere
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 187
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Rose Misere » Mo 17. Okt 2016, 20:18

Werter Herr Berger,

haben Sie auch die Ich-Adresse des Burschen gesperrt? (unredlich ip)

Rose

Lukas Meier
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Jul 2017, 02:08

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Lukas Meier » So 2. Jul 2017, 02:19

Werte Gemeinde

Ich stelle mich hiermit mal vor. Mein Name ist Lukas und ich bin 20 Jahre alt. Anders als einige andere meines Alters bin ich gläubiger Christ. Ich habe zwar sehr viel negatives von diesem Forum gehört und leider auch gesehen. Jedoch gebe ich alles und jedem eine Schanze, vielleicht fühle ich mich hier auch wohl. Dies wird aber die Zukunft zeigen. Ich bin leider arbeitslos schon seit 2 Jahren aber ich bestätige mich freiwillig in einige Organisationen.

Wie viele andere meiner Generation bin ich mit der heutigen Technik aufgewachsen und bin selber, und ich bin mir bewusst das sowohl der Begriff als auch solche Leute hier nicht gerne gesehen werden, Spielsüchtige Ich möchte ihnen beweisen das es unter meines gleichen auch gute und anständige Leute gibt.

Wenn jemand noch eine Frage zu mir oder zu dem was ich mache hat darf er die gerne stellen

Lukas

Anglizismen entfernt durch Karl-Heinz Mörz

DoktorVielwissend
Häufiger Besucher
Beiträge: 81
Registriert: Di 10. Jan 2017, 16:19
Hat Amen! gesprochen: 41 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon DoktorVielwissend » So 2. Jul 2017, 08:43

Werter Herr Lukas,
Sie sind nicht der Erste der das versucht und Sie werden auch nicht der Letzte der daran scheitern wird.
Realistisch,
Robert Maier

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10225
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1570 Mal
Amen! erhalten: 1629 Mal

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Martin Berger » So 2. Jul 2017, 08:58

Yoshi hat geschrieben:Wie viele andere meiner Generation bin ich mit der heutigen Technik aufgewachsen und bin selber, und ich bin mir bewusst das sowohl der Begriff als auch solche Leute hier nicht gerne gesehen werden, Spielsüchtige Ich möchte ihnen beweisen das es unter meines gleichen auch gute und anständige Leute gibt.

Knabbub Lukas,

wieso mißachten Sie dieses christliche Brett und sämtliche Brettgäste sowie die Mitglieder der Administranz, indem Sie sich frecherweise "Yoshi" nannten? Bekanntermaßen ist dies der Name einer Spielfigur aus der untöften Töfter-Marius-Reihe. Reden Sie sich nun bloß nicht heraus, indem Sie behaupten, daß Sie dies nicht wußten, denn jedes Subjekt der Ihrigen Generation, die verkommen und verdorben ist, weiß dies. Allein schon die Auswahl Ihres Benutzernamens zeigt, daß Sie nicht an ernsthaften Diskussionen interessiert sind, sondern sich lediglich zum Behufe der Unruhestiftung in diesem Brett angemeldet haben. Sollten Sie mir auch nur den geringsten Grund liefern, werde ich Sie unverzüglich aus diesem Plauderbrett verbannen.

Ernsthafte Diskutanten sind hier gerne gesehen, elendiges Lumpenpack und Otterngezücht jedoch nicht. :hinterfragend:

Es heißt Sie nur mit größtem Vorbehalt willkommen,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Lukas Meier
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Jul 2017, 02:08

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Lukas Meier » So 2. Jul 2017, 10:59

Martin Berger hat geschrieben:
wieso mißachten Sie dieses christliche Brett und sämtliche Brettgäste sowie die Mitglieder der Administranz, indem Sie sich frecherweise "Yoshi" nannten? Bekanntermaßen ist dies der Name einer Spielfigur aus der untöften Töfter-Marius-Reihe. Reden Sie sich nun bloß nicht heraus, indem Sie behaupten, daß Sie dies nicht wußten, denn jedes Subjekt der Ihrigen Generation, die verkommen und verdorben ist, weiß dies. Allein schon die Auswahl Ihres Benutzernamens zeigt, daß Sie nicht an ernsthaften Diskussionen interessiert sind, sondern sich lediglich zum Behufe der Unruhestiftung in diesem Brett angemeldet haben. Sollten Sie mir auch nur den geringsten Grund liefern, werde ich Sie unverzüglich aus diesem Plauderbrett verbannen.

Ernsthafte Diskutanten sind hier gerne gesehen, elendiges Lumpenpack und Otterngezücht jedoch nicht. :hinterfragend:

Es heißt Sie nur mit größtem Vorbehalt willkommen,
Martin Berger


Das ich mich so genannt habe liegt daran das ich mit persönlichen Daten sehr zurückhaltend bin. Meine Intention ist keineswegs hier Unruhe zustiften, weil dann hätte ich einen anderen Namen gewählt. Ansonsten hätte ich mich als Beispiel " Der Antichrist" genannt. Ich will nur meine wahre Identität zurückhalten. Ich kann den Namen hier auch gerne ändern lassen wenn mir die Gemeinschaft zusagt. Das manche mir mit dem Namen sehr kritisch gegenüber stehen war mir bewusst. Ich hoffe ich konnte Ihnen gut genug vermitteln das ich nur Teil dieser Gemeinschaft sein will. Ich habe die Situation früher verfolgt als damals ein Person namens " LeFloid" das Brett hier angreifen liess. Zu dennen gehöre ich nicht. ICh will denen aus meiner Generation eine Stimme geben, weil einige von uns fühlen uns von Ihnen als Gemeinschaft missverstanden

Dankend
Lukas

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2234
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 680 Mal

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Benedict XVII » So 2. Jul 2017, 11:06

Herr Meier,

ich habe Ihrem Wunsch entsprochen und Ihren unlöblichen Namen entsprechend abgeändert.
Da Sie nur Ihren Vornamen angegeben haben, habe ich als Zuname den keuschen Namen Meier vergeben.

Sie können sich mit Lukas Meier und Ihrem bekannten Passwort anmelden.

Ich hoffe auf eine gesittete, keusche Diskussion.

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Lukas Meier
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Jul 2017, 02:08

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Lukas Meier » So 2. Jul 2017, 11:12

Benedict XVII hat geschrieben:Herr Meier,

ich habe Ihrem Wunsch entsprochen und Ihren unlöblichen Namen entsprechend abgeändert.
Da Sie nur Ihren Vornamen angegeben haben, habe ich als Zuname den keuschen Namen Meier vergeben.

Sie können sich mit Lukas Meier und Ihrem bekannten Passwort anmelden.

Ich hoffe auf eine gesittete, keusche Diskussion.

Benedict XVII


Werter Benedict

Ich bedanke mich dafür. Ich werde in naher Zukunft vielleicht meinen echten Nachnamen hinzufügen lassen

Dankbar
Lukas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10225
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1570 Mal
Amen! erhalten: 1629 Mal

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Martin Berger » So 2. Jul 2017, 13:12

Lukas Meier hat geschrieben:Ich habe die Situation früher verfolgt als damals ein Person namens " LeFloid" das Brett hier angreifen liess. Zu dennen gehöre ich nicht.

Knabbub Lukas,

mir ist niemand bekannt, der einerseits Lukas heißt und andererseits sich den Horden der Flötenkindarmee (unredlich: LeFloids Army) in den Weg stellte. Die logische Schlußfolgerung: Sie leisteten durch Passivität Ihren Beitrag dazu, daß dieses löbliche Plauderbrett beinahe überrannt worden wäre. Und Sie wollen ein anständiger Christ sein? Sie scheinen eher ein Verbrecher zu sein, wie auch der Rest der verlotterten Jugend.

Lukas Meier hat geschrieben:ICh will denen aus meiner Generation eine Stimme geben, weil einige von uns fühlen uns von Ihnen als Gemeinschaft missverstanden

Ihre Generation, die als dümmste und faulste Generation aller Zeiten in die Geschichte eingehen wird, hat bereits eine Stimme. Sie beleidigt redliche Rentner, sie verspottet den HERRn, sie singt Loblieder über die Hölle und Satan. Amen, ich sage Ihnen: Ihre Generation ist das Sprachrohr des Teufels!

Jugendliche verachtend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Lukas Meier
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Jul 2017, 02:08

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Lukas Meier » So 2. Jul 2017, 14:11

Martin Berger hat geschrieben:
mir ist niemand bekannt, der einerseits Lukas heißt und andererseits sich den Horden der Flötenkindarmee (unredlich: LeFloids Army) in den Weg stellte. Die logische Schlußfolgerung: Sie leisteten durch Passivität Ihren Beitrag dazu, daß dieses löbliche Plauderbrett beinahe überrannt worden wäre. Und Sie wollen ein anständiger Christ sein? Sie scheinen eher ein Verbrecher zu sein, wie auch der Rest der verlotterten Jugend.

Ihre Generation, die als dümmste und faulste Generation aller Zeiten in die Geschichte eingehen wird, hat bereits eine Stimme. Sie beleidigt redliche Rentner, sie verspottet den HERRn, sie singt Loblieder über die Hölle und Satan. Amen, ich sage Ihnen: Ihre Generation ist das Sprachrohr des Teufels!

Jugendliche verachtend,
Martin Berger


Werter Martin Berger

Sie haben einerseits recht andererseits muss ich Ihnen auch widersprechen. Es ist wahr das es viele unter uns gibt die Gott lästern und ältere Mitglieder der Gemeinschaft missbilligend gegenüber stehen. Wir sind bei weitem auch nicht die dümmste und faulste Generation. Dies kann man nie pauschal sagen. Denn in jeder Generation gibt es Idioten und Leute die intelligent und vernünftig sind. Ich bin ein anständiger und gläubiger Christ. Sie haben wahrscheinlich sehr viele negative Erfahrungen mit der Jugend von heute gemacht. Und dies färbt natürlich auf mich nun ab.

Lukas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10225
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1570 Mal
Amen! erhalten: 1629 Mal

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Martin Berger » So 2. Jul 2017, 20:01

Lukas Meier hat geschrieben:Werter Martin Berger

Sie haben einerseits recht andererseits muss ich Ihnen auch widersprechen.

Knabbub Lukas,

wer zwingt Sie zu einer derartigen Torheit? Der HERR ganz sicher nicht. Daraus folgt: Der Satan hat Sie fest in seinen Klauen und spricht/schreibt aus Ihnen. Stehe der HERR Ihnen bei! :kreuz1:

Lukas Meier hat geschrieben:Wir sind bei weitem auch nicht die dümmste und faulste Generation. Dies kann man nie pauschal sagen.

Wer sind Sie, um dies beurteilen zu können? Ein ebenso kluger wie weiser Herr? Ein redlicher Rentner? Ein Bischof oder gar der Pontifex höchstselbst? Es obliegt den klugen Menschen der Gegenwart zu beurteilen, welchen Grad der Verderbtheit die Jugend erreicht hat. Und das Ergebnis ist glasklar und nicht anders interpretierbar: Die Jugend ist verkommen, verdorben, rotzfrech, strohdumm und stinkfaul. Drogensüchtig (Nutella, Uhuleim/Pattex, Oreo-Kekse), alkoholsüchtig, mörderspielsüchtig und durch und durch kriminell. Präventivhaft für das juvgendliche Gesindel wäre angebracht.

Lukas Meier hat geschrieben:Sie haben wahrscheinlich sehr viele negative Erfahrungen mit der Jugend von heute gemacht. Und dies färbt natürlich auf mich nun ab.

Sapperlot, wollen Sie mir Vorurteile unterstellen? Würde Ihre Behauptung stimmen, hätte ich Sie verbannt, sobald Sie sich als Jugendlicher zu erkennen gaben. Die Administranz urteilt streng, jedoch stets gerecht und im Sinne GOTTes. Niemand wird vorab verurteilt, selbst jugendliche Hafgiftspritzer, Mörderspieler und sonstige Idioten nicht. Merken Sie sich das!

Sollten Sie es nicht bemerkt haben: Ihr Beitrag und die darauf folgenden Antworten wurden in einen passenderen Faden verschoben, in welchem es bereits um das juvenile Geschmeiß geht.

Pflichtbewußt und gerecht,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Herbert Tarant » So 2. Jul 2017, 20:11

Herr Lukas,
Wenn Sie die Bibel lesen würden, würden Sie wissen, dass man sich der Obrigkeit zu fügen hat.
Dies schließt weniger die säkular-weltliche Obrigkeit ein, dafür umso mehr die geistliche Obrigkeit.
Der heiligen Administranz zu widersprechen ist also eine schwere Sünde.

Herbert Tarant

Lukas Meier
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Jul 2017, 02:08

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Lukas Meier » Mo 3. Jul 2017, 07:10

Werter Martin Berger, werter Herbert Tarant

Mir ging es nicht darum Ihnen irgendwas zu unterstellen. Dies war nicht meine Intention. Viel mehr habe ich dies als Möglichkeit angesehen die sein könnte. Und ich muss Ihnen in dem Punkt wirklich recht geben und ich bitte zutiefst um Entschuldigung für diese Aussage . Den wenn Sie wirklich so ein Mensch wie mein Beispiel da zeigt, dann könnte ich hier nicht mehr schreiben. Ich möchte mit folgender Frage weder Ihre Klugheit infrage stellen noch irgendjemand sonst angegriffen aber kann man aus Ihrer Sicht nur klug sein wenn man die nötige Lebenserfahrung hat? Gibt es nicht auch die Möglichkeit jung zu sein aber dennoch die nötige Erfahrung zu haben? Ich wiederhole nochmal das dies weder Ihre Klugheit und Intelligenz untergraben soll noch will ich mich als Allwissend und überaus intelligent darstellen. Nun zu Ihnen Herr Tarant, ich störe mich an folgender Aussage : " Der heiligen Administranz zu widersprechen ist also eine schwere Sünde. " Wer hat diese heilig gesprochen? Man muss sich leider im Leben oft genug Obrigkeiten fügen die weltlich ist zum Beispiel dem Staat in dem man lebt.

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 439
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 105 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon ragnarlotbrock » Mo 3. Jul 2017, 09:00

Aufmüpfiger Meier,

Natürlich kann man nicht jung und wissend sein, der töften Administranz zu widersprechen ist auch ein Sakrileg. Weshalb also wollen Sie hier weiter rindfleischen (unredlich: beefen)?

Meinen Enkel züchtigend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Lukas Meier
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Jul 2017, 02:08

Re: Die Jugend. Unbrauchbar, verkommen, faul und dumm

Beitragvon Lukas Meier » Mo 3. Jul 2017, 09:40

Werter Ragnar Lotbrock

Wo tue ich den dies? Das die Administranz sehr gute Arbeit leistet kann man ja nicht widersprechen aber ich stelle nur die Fragen und (unredlich: beefen) tue ich ja auch nicht. Das wäre es wenn ich gezielt provozieren und beleidigen würde, dies tue ich aber nicht


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste