2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

hahahah
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Do 4. Jun 2015, 12:12

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon hahahah » Do 4. Jun 2015, 13:12

Werte Gemeinde

auch ich lese diese japanischen Bücher, aber ich würde niemals jemanden töten. Ich verstehe einfach nicht, warum sie der Meinung sind, dass sie nur um Perversion oder Gewalt handeln. Das können sie wohl schlecht beurteilen ohne auch einen gelesen zu haben. Oft geht in solchen Büchern auch nur um Freundschaft, Familie usw. in denen keine Spur von Gewalt und Nacktheit ist. Ein vollkommend gesunder Mensch tötet nicht. Schon gar nicht wegen einem Spiel oder Heft. Das ist bloß ein Vorurteil. Klar gibt es Einzelfälle, was aber nicht bedeutet das alle die japanischen Bücher oder Schießspiele zu potenziellen Mörder machen.

Gruß
Alexandra

IchMagEuchSoSehr
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 19:18

Zeichenpornoghraphie die unsere Kinder anschauen!

Beitragvon IchMagEuchSoSehr » Mi 10. Jun 2015, 19:37

Guten Tag, meine Gemeinde! Ich habe vor kurzem was sehr schreckliches gesehen! Ich habe dieses Bild im Internetz gesehen:

*ins Leere führenden Verweis sicherheitshalber entfernt durch Pater Aloisius*

Dieses Bild habe ich in einem in einem Zeichenpornoghraphie Forum gesehen! Dieses Bild enthält Homosechsuelle und Pädophile Handlungen! Im Forum wurde sogar gesagt, dass die Anhänger davon erst 14 oder 13 sind! Ist es eurer Meinung nicht viel zu jung? Leider können wir unsere Kinder oder die Kindheit nicht davor bewahren. Das ist schrecklich. Wie würdet ihr vorgehen?

Enttäuscht über die heutige Gesellschaft, eurer IchMagEuchAlleSoSehr.
Gruß.

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 145 Mal

Re: Zeichenpornoghraphie die unsere Kinder anschauen!

Beitragvon Pater Aloisius » Mi 10. Jun 2015, 20:07

Liebes Kind,

IchMagEuchSoSehr hat geschrieben:Guten Tag, meine Gemeinde! Ich habe vor kurzem was sehr schreckliches gesehen! Ich habe dieses Bild im Internetzz gesehen:

*ins Leere führenden Verweis sicherheitshalber entfernt durch Pater Aloisius*

Dieses Bild habe ich in einem in einem Zeichenpornoghraphie Forum gesehen! Dieses Bild enthält Homosechsuelle und Pädophile Handlungen! Im Forum wurde sogar gesagt, dass die Anhänger davon erst 14 oder 13 sind! Ist es eurer Meinung nicht viel zu jung? Leider können wir unsere Kinder oder die Kindheit nicht davor bewahren. Das ist schrecklich. Wie würdet ihr vorgehen?

Enttäuscht über die heutige Gesellschaft, eurer IchMagEuchAlleSoSehr.
Gruß.

  • §2 Hier wird gesiezt und respektvoll miteinander umgegangen!
    Sie wissen nicht, wer auf dem anderen Ende der Leitung vor dem Heimrechner sitzt, also verhalten Sie sich höflich.
  • §3 Hier wird Deutsch gesprochen!
    Wir proklamieren seit Jahren die Benutzung einer puristischen Sprache. (Anglizismen sind in Ausnahmefällen mit der Warnung "unredlich" zu kennzeichnen.)
  • §6 Artikulieren Sie sich!
    Beiträge mit Rechtschreibfehlern, Dialektsprache, Dummheit, nur einem Wort/Lächlie, Themenabweichungen und Dosenfleisch können zur Verbannung führen.


Sie haben es in Ihrem (glücklicherweise) kurzem Geschmiere vollbracht, gegen beinahe alle Regeln dieses keuschen Brettes zu verstoßen. Sie haben nicht den nötigen Respekt erbracht die Gemeinde mit dem Honorativ anzusprechen, Sie haben keine Ahnung wie Komposita richtig niederzuschreiben sind und von Ihrer Groß- und Kleinschreibung will ich gar nicht erst anfangen. Überdies haben Sie schamlos Anglizismen in den Text eingestreut, was zu einem erschütternden Gesamtbild Ihres Beitrages führte. Reißen Sie sich gefälligst zusammen!

IchMagEuchSoSehr hat geschrieben:Im Forum wurde sogar gesagt, dass die Anhänger davon erst 14 oder 13 sind!


Was ist beispielsweise mit dieser inkohärenten Aneinanderreihung von Worten gemeint? Hat besagtes Plauderbrett lediglich (oder Ihnen zufolge „sogar“) 13 bis 14 Brettnutzer? Meiner Erfahrung zufolge sind dies nicht gerade viele, weshalb das Wort „sogar“ etwas deplatziert wirkt.

IchMagEuchSoSehr hat geschrieben:Leider können wir unsere Kinder oder die Kindheit nicht davor bewahren. Das ist schrecklich. Wie würdet ihr vorgehen?


Vor was genau können unsere Kinder nicht bewahrt werden? Ihrem nichtssagenden Beitrag kann ich nicht entnehmen, was jetzt die Bedrohung sein soll. Sie haben lediglich inkohärenten Unfug verfasst, mit dem ein normaler Mensch nichts anzufangen weiß. Werden Sie etwas konkreter! Worum geht es hier eigentlich? Bisher konnte ich lediglich herleiten, dass es irgendetwas mit japanischer Zeichenpornographie zu tun hat.

Einen Kryptologen herbeirufend, um das Geschmiere des Kindes zu entziffern,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Takeshi Kasao
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Do 6. Aug 2015, 17:50

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Takeshi Kasao » Do 6. Aug 2015, 18:15

Liebe Leute,

die 'BILD' zählt zu den mit Abstand dümmsten Zeitschriften des deutschen Marktes. Wenn diese zwei Menschen Porno & Porno mögen heißt das noch lange nicht, dass japanische Kultur "zum Töten verleitet" - ganz im Gegenteil! Ich und viele meiner Freunde selbst große Fans davon und wir verstehen und einwandfrei. Zu sagen, dass Pornos zum Töten verleiten wäre also genauso dumm, als zu sagen, dass Ich-Schießer (unr. Ich-Schießer) agressiv machen. Solche Vorurteile gegenüber der japanischen Kultur finde ich einfach nur dumm!

Sich über diese Seite den Kopf schüttelnd,

Takeshi Kasao.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10372
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1619 Mal
Amen! erhalten: 1681 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Martin Berger » Do 6. Aug 2015, 22:27

Zeichenpornographieventilator Kasao,

die Zusammenhänge zwischen Mörderspielen, Aggressivität und Amokläufen sind nicht von der Hand zu weisen. Nur vertrottelte Jugendliche und Japaner erkennen diese Zusammenhänge erst, wenn sie, bewaffnet bis zu den Zähnen, Amok laufen. Dann ist es jedoch schon zu spät. Ähnlich ist es bei der gottlosen Zeichenpornographie. Der perverse Konsument kann und will die abartige Perversion dahinter nicht erkennen und bedarf der Hilfe seiner Mitmenschen, bevor auch er zum Mörder wird. Gerechterweise muß aber erwähnt werden, daß wesentlich mehr Menschen durch Amokläufe sterben, die von Mörderspielspielern begangen werden.

Zeichenpornographieventilatoren und Mörderspieler verachtend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Volkmar Laufer
Häufiger Besucher
Beiträge: 111
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 20:30

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Volkmar Laufer » Do 6. Aug 2015, 22:42

Martin Berger hat geschrieben:Zeichenpornographieventilator Kasao,

...
Gerechterweise muß aber erwähnt werden, daß wesentlich mehr Menschen durch Amokläufe sterben, die von Mörderspielspielern begangen werden.

Zeichenpornographieventilatoren und Mörderspieler verachtend,
Martin Berger


Sehr geehrter Herr Berger,
denken Sie an die Dunkelziffer! So manches Verkehrsopfer ist sicherlich nur aufgrund der Aggression zustande gekommen, welche durch Mörderspiele ausgelöst wurde. Ebenso Fälle von häuslicher Gewalt, Vandalismus und spontaner Gruppenvergewaltigung. Es braucht nicht gleich ein Amoklauf zu sein, der Schaden durch Mörderspiele und Zeichentrickporno zeigt auch schon im "kleinen Rahmen" seine hässliche Fratze.
Herzlichst,
Volkmar Laufer

Benutzeravatar
AnaisParis
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Do 31. Dez 2015, 02:13

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon AnaisParis » Fr 1. Jan 2016, 20:52

Guten Abend werte Gemeinde,

ich habe mir gerade Japanische Zeichentrickserien(unredlich. Porno) angeschaut um mir ein Bild davon zumachen.
Dieses "Hetalia" hat mir sehr gut gefallen, aber ich schäme mich ein wenig dafür.
Was denken sie darüber?
Hier eine verbindung zu dem genannten: ***Verschaltung entfernt***

Beschreibung der Serie:
Es spielt zu Zeiten des 1. und 2. Weltkrieges.
Jedes Land wurde in einen Menschenkörper gesteckt und handelt so, wie man es erwartet.
An manchen Stellen, sind homoperverse(unredlich. Yaoi) Dinge eingebaut, zum Beispiel Küssen sich zwei Jungen.

Mit freundlichen Grüßen,
Anais


Zensiert durch Martin Berger
Diese Signatur wurde gleichsam den ekelhaften Profilangaben redlicherweise entfernt; Ihr Dr. Waldemar Drechsler

Benutzeravatar
Quirinius
Treuer Besucher
Beiträge: 257
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 09:06
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Quirinius » Fr 1. Jan 2016, 21:48

Kindchen Anais,

wollen Sie uns eigentlich alle für dumm verkaufen?
Man muss sich nur ihre Verschaltungen in Ihrem Profil anschauen und schon wird klar, dass Sie im Internetz unter mehreren Namen Ihr Unwesen treiben und der von Ihnen erwähnte Zeichenpornographie ventilieren.
Also erzählen Sie uns nicht, dass Sie gerade erst darauf aufmerksam geworden sind und machen Sie woanders Werbung für solchen Schund!

Ihrer Verbannung entgegenfiebernd,
Quirinius
Jeder verbirgt eine Schuld, es kommt nur auf die Art der Befragung an.

Benutzeravatar
Martin Fischer
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 21:36

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Martin Fischer » Do 21. Jan 2016, 00:20

Werte Gemeinde,

welchem Geist entspringen solche unredlichen und gar schändlichen Gedanken?
Diese asiatische Zeichenpornographie vergiftet unsere Jugend.
Auch mir ist eine solch schändliche Zeichnung einmal unter die Augen gekommen.
Ein junger Bub las tatsächlich neben mir darin während der christlichen Messe!
Nun wusste ich nicht was ich tun sollte, da ich die Predigt nicht unterbrechen wollte.
So knöpfte ich mir diesen Taugenichts schließlich nach der Messe vor.
Dieser eilte darauf hin zu seinen unachtsamen, offenbar in der Erziehung gescheiterten Eltern.
Ich hoffe dieses Ereignis wird sich nicht mehr wiederholen.

Auf eine baldige Besserung der Jugend hoffend
Martin Fischer

Mario M
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: So 5. Mär 2017, 19:52

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Mario M » So 5. Mär 2017, 20:58

Grüß Gott,
Ich selbst verurteile diese Zeichentrickpornos (Zeichenporno) sehr jedoch bin ich der Meinung das man Pornos nicht beschränken sollte solang sie gute Werte wie Nächstenliebe, Friedfertigkeit etc. vermitteln jedoch sollte man Filme mit Pornografischem oder an Pornografie angrenzenden Inhalt verbieten.
Mario

SittlicheGertrude
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 6. Jun 2017, 19:05

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon SittlicheGertrude » Di 6. Jun 2017, 19:25

Ehrenwerte Brettbenutzer,

soeben wurden meine schlimmsten Befürchtungen bestätigt!
Einer meiner, - anfangs angenommen sehr christlichen - Freunde scheint einem fortgeschrittenen Hirnbrand ausgesetzt worden sein.
So ist dieser nun schon für einen langen Zeitraum ein Fanatiker und Anbeter dieser japanischen Zeichentrickserien - reines Teufelswerk, wenn sie mich fragen!
Insbesondere der Pornografie widmet er große Aufmerksamkeit zu, was mich guten und reinen Christ nunmal bis auf die Knochen anekelt und wahre Verzweiflung hervorruft!
Seinen Eltern riet ich daher ein langzeitliches Auspeitschen, was beschämenderweise nie in Kraft trat - es ist allem Anschein nach ein Haushalt der Atheisten! Ich fühle, wie mein Gesicht grün wird.
Seit neuestem ist dieser nun aber auch fokussiert auf sogenannte Mörderspiele, insbesondere "Überwache" (unredl. "Overwatch") - ein Spiel, mit dem man durch Verwendung von Dämonen und Teufelsanbetern Terror und Tod verbreitet - ein wahres Indiz für einen nun schon fast vollendeten Hirnbrand.

Gott mir beistehend versuchte ich, von der Wurfbibel Gebrauch zu machen, was sich aber auch als vielmals nutzlos erwies.

Nun sitze ich hier vor meiner Röhre, in Besorgnis um diesen Knaben. Zu welcher Tat sollte ich schreiten?

Am Rande der Verzweiflung,
Gertrude

Leon VII
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 6. Jun 2017, 19:05

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Leon VII » Di 6. Jun 2017, 19:50

Sehr geehrte Frau Gertrude,
mein Sugoi Sinn verrät mir schon dass sie noch nicht das Alter von 25 erreicht haben - Sapperlot!
Haben Sie denn überhaupt eine Einverständniserklärung ihres Mannes um das Internetz besegeln zu dürfen?

Verachtend,
Leon.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 487
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 102 Mal
Amen! erhalten: 75 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 6. Jun 2017, 20:48

Wertes Fräulein Leon,

ein Blick in den Vorstellungsfaden verrät mir, daß Sie sich dort nicht eingetragen haben. Haben Sie denn überhaupt kein Benehmen?

Kopfschüttelnd,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste