0 Tage und 3 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Marth Castagnier
Häufiger Besucher
Beiträge: 76
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 20:14

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Marth Castagnier » Do 2. Jan 2014, 19:48

Herr Aloisius,

ich werde mir ihren Rat zu Herzen nehmen. Doch dürfte ich trotz alle dem drum bitten mich nicht als Fräulein zu bezeichnen, so rührt meine schlechte Rechtschreibung ja nicht von Dummheit sondern dass ich sie noch am erlernen bin.

Fleißig lernend,
Castagnier
Die Treue eines Shiba Inu's ist das schönste Geschenk auf der Welt.
-
Im Gegensatz zum Menschen Lügen Hunde nie.

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 145 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Pater Aloisius » Fr 3. Jan 2014, 19:44

Knabbub Kastanie,

Ihre zuvorkommende Art in Ehren, aber warum haben Sie eigens einen Beitrag verfasst, nur um klarzustellen, dass es sich bei Ihnen nicht um ein Weib handelt? Derart sinnfreie Beiträge bringen die redlichen Diskussionen zwischen uns frommen Christenmenschen ins Stocken und füllen die Fäden mit Informationen, die eigentlich niemanden interessieren. Potztausend! Sie hätten doch ein Profilbild anhängen können, auf welchem Ihr Geschlecht klar ersichtlich ist oder Sie hätten mir einfach eine persönliche Nachricht zukommen lassen können, in welcher Sie mich auf den neuesten Erkenntnisstand gebracht hätten. All das wäre besser gewesen, als ein weiterer sinnfreier Beitrag, der nur zur allgemeinen Verwirrung beiträgt.

Ihre werten Eltern hätten besser einen Namen wählen sollen, der eindeutig auf Ihr Geschlecht schließen lässt. Dies würde zumindest Missverständnissen vorbeugen. Ferner möchte ich Sie darauf hinweisen schleunigst wieder auf das eigentliche Thema des Fadens zurückzukommen: Nämlich die latente Gefahr, die von japanischer Zeichenpornographie ausgeht.

Den Knabbuben rügend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Miku
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:07

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Miku » Di 21. Jan 2014, 19:20

Wie ich feststellen muss, kennen sich manche nicht mit dem Thema aus. Es ist zwar schlimm, was dem Mädchen passiert ist, aber es sind nicht die japanischen Comics und Animationsfilme schuld. Die sind vielleicht etwas kindlich dargestellt, sonst ist nichts Schlimmes auszusetzen. Es gibt halt verschiedene Genre und für ­jede Alters gruppe. Es ist völliger Quatsch was sie in diesem Thema Reden

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 145 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Pater Aloisius » Di 21. Jan 2014, 19:46

Dirne Miku,

Mitnichten ist mir die latente Gefahr, welche von japanischer Zeichenpornographie ausgeht, unbekannt. Die aktuelle Lage stellt eine Bedrohung für die sittliche Weldordnung dar und wir Christenmenschen sind die Einzigen, die dagegen anzukämpfen scheinen. Wenn Sie hier schalten, können Sie sehen, dass sich derartige Zeichenpornographiemorde seit 2007 häufen. In Belgien hat ein, offensichtlich vom Teufel besessener Irrer ein junges Mädchen in Stücke gehackt und Zitate aus derartigen Schundheften auf den Körperteilen des Mädchens hinterlassen. Als ich besagten Artikel las musste ich mehrfach erbrechen und spürte den Griff des Leibhaftigen an meinem Herzen, wodurch ich in weiterer Folge meine Blase nicht mehr halten konnte. Wenn nicht die japanische Zeichenpornographie an all dem Schuld sein soll, was denn dann? Klären Sie mich bei Gelegenheit doch auf.

Die Türschlösser austauschend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 311 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon DerG » Di 21. Jan 2014, 19:49

Miku hat geschrieben:Die sind vielleicht etwas kindlich dargestellt, sonst ist nichts Schlimmes auszusetzen.
Fräulein Milchkuh,
Sie bekennen also öffentlich, Kinderpornographie zu konsumieren und zu mögen. Hoffentlich ist die Polizei in absehbarer Zeit bei Ihnen.
Es gibt gute Gründe, weshalb solch Abschaum wie Sie weggesperrt werden sollte. Sie sind eine Bedrohung für die Allgemeinheit!

Holen Sie Ihre Kinder wieder ins Haus! Das Fräulein Milchkuh ist gefährlich!

Sich hinter einem Stuhl versteckend,

DerG
Folgende Benutzer sprechen DerG ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Rotzbengel Rüdiger

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1058
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 168 Mal
Amen! erhalten: 274 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Di 21. Jan 2014, 20:44

Werte Gemeinde,

die Anwesenheit der Kindersechusellen Milchkuh verstört mich auf eine fulminant monumentale Weise. Ei, Ich sollte nicht hier sein, Hilfe, Hilfe, Hurra.

auf den "Aus"-Schalter des Heimrechners hämmernd, und davon eilend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Miku
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:07

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Miku » Di 21. Jan 2014, 21:50

Pater Aloisius
Ich hab mir den Artikel durch gelesen, nur das eine Leiche mit Schriftzeichen gefunden wurde. Aber das heißt nicht das Japanische Comic daran schuld sind. Der Täter könnte eine Psychische Störung haben oder aus ärmlichen Verhältnissen kommen.

Fräulein DerG
Ich habe mich zu nichts bekannt, ich habe nur meine Meinung über japanische Comics verkündet. Sonst nichts. Wenn sie sich, mit diesem Thema auskennen würden sie wissen dass es keine Pornographie ist. Wen sie mich nochmals irgendeiner Straftat bezichtigen, zeige ich sie wegen Verleugnung an.

Benutzeravatar
Heinz vom Berge
Häufiger Besucher
Beiträge: 121
Registriert: So 22. Dez 2013, 12:21
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Heinz vom Berge » Di 21. Jan 2014, 22:10

Depp Schwarzer Stein Mörder,

Sie reden Unsinn, weil Sie süchtig nach Zeichenpornographie sind.

Mit freundlichen Grüßen,
Heinz vom Berge

Benutzeravatar
F Bleibtreu
Stammgast
Beiträge: 373
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 21:03
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 51 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon F Bleibtreu » Di 21. Jan 2014, 22:14

Fräulein Milchkuh.

Der Täter könnte eine Psychische Störung haben

Völlig richtig.
Eine der vielen Auswirkungen der japanischen Zeichenpornographie.

Zustimmend,
Fürchtegott Bleibtreu
Graue Haare sind eine Krone der Ehren, die auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden wird.
Sprüche, 16/31

G Schmidt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 410
Registriert: Do 10. Okt 2013, 19:05
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon G Schmidt » Di 21. Jan 2014, 22:16

Dirne Milchkuh,

bevor Sie hier absurde Behauptungen wie "Das heißt nicht das Japanische Comic daran schuld sind." aufstellen, sollten Sie sich die Grundlagen des Schreibens aneignen.
Sollten Sie nicht in der Lage sein, Ihre abstrusen Thesen wenigstens in verständlichem Deutsch zu verfassen, dann rate ich Ihnen, sich auf die Weide oder in den Stall zu begeben, denn dort gehört Rindvieh hin.
Des Weiteren möchte ich Sie darum bitten, das Gras zu verzehren und es nicht mehr zu rauchen.

Das Rind als nicht allzu intelligent betrachtend
Gottlob Schmidt

Benutzeravatar
Peter Petersson
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 18
Registriert: So 19. Jan 2014, 20:31
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Peter Petersson » Di 21. Jan 2014, 22:17

Werte Gemeinde,

Ich kannte da mal einen,
und den konnte ich nicht leiden.
Er schaute Filme, die waren von Hand gemalt,
über nackte Frauen, außerdem waren sie uralt.
Ich rief die Polizei und betete um seine Seele diese treue,
doch er sagte nur, er würde es wieder tun ohne reue.

Gedichtet wie Goethe es täte,

Peter Petersson
Da machte sich David auf und zog hin mit seinen Männern
und erschlug unter den Philistern zweihundert Mann. Und David brachte ihre Vorhäute dem König in voller Zahl,
um des Königs Schwiegersohn zu werden. .

-1 Samuel 18:27

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6657
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1159 Mal
Amen! erhalten: 973 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 21. Jan 2014, 22:29

Fräulein Petra,
im knorken Städtchen Weimar droht ein Erdbeben, ob des heftig in der Gruft rotierenden Dichterfürsten.
Im Sinne des vorbeugenden Katastrophenschutzes sollten Sie fürderhin auf derlei gewagte Vergleiche verzichten.
Warnend,
Schnabel
Trotz der negativen Presse covfefe.

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 145 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Pater Aloisius » Di 21. Jan 2014, 22:42

Liebes Fräulein,

Miku hat geschrieben:Pater Aloisius
Ich habe mir den Artikel durchgelesen und erfuhr, dass eine Leiche mit Schriftzeichen gefunden wurde. Aber das heißt nicht, dass japanische Zeichenpornographie daran schuld sind. Der Täter könnte eine psychische Störung haben oder aus ärmlichen Verhältnissen kommen.

Herr DerG
Ich habe mich zu nichts bekannt, ich habe nur meine Meinung über japanische Zeichenpornographie verkündet. Sonst nichts. Wenn Sie sich, mit diesem Thema auskennen, würden Sie wissen dass es keine Pornographie ist. Wenn Sie mich nochmals irgendeiner Straftat bezichtigen, zeige ich Sie wegen Verleumdung an.


13 schwerwiegende Rechtschreib- und Grammatikfehler in zwei kurzen Absätzen sind schon eine "besondere" Leistung. Weiters habe ich drei Ausdrucksfehler gefunden, welche leicht zu vermeiden gewesen wären, hätten Sie Ihr Verhalten gesellschaftlichen Normen angepasst. Wenn Sie schon zu dumm sind, um einen orthographisch korrekten Satz von sich zu geben, dann nutzen Sie doch die Rechtschreibprüfung von Kleinweich Büro Wort.

Kein Wort von Ihrem Geschwätz verstehend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
Peter Petersson
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 18
Registriert: So 19. Jan 2014, 20:31
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Peter Petersson » Di 21. Jan 2014, 22:45

Guter Aufseher Schnabel,

ich verbeuge mich aufs tiefste vor dem großen Johann Wolfgang von,
und mir bleibt es auch fern, so zynisch meine Überlegenheit auszudrücken, denn
jenes, welches, ich dort sagte, war als kleines Witzchen oder Schenkelklöpferchen gedacht und sollte alle
Brettleser erheitern, wie doch so ein junger Geist wie meiner, solch unmenschliche Dichtkunst wie Goethes sie besaß,
je auch nur ansatzweise erhaschen könnte.

An der Dichtkunst und Grammatik arbeitend,
Peter Petersson
Da machte sich David auf und zog hin mit seinen Männern
und erschlug unter den Philistern zweihundert Mann. Und David brachte ihre Vorhäute dem König in voller Zahl,
um des Königs Schwiegersohn zu werden. .

-1 Samuel 18:27

Miku
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:07

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Miku » Mi 22. Jan 2014, 18:46

Heinz vom Berge
Unsinn. Bloß weil ich eine eigene Meinung habe, die leider Gottes mehr Wahrheit und bestand hat als die meisten Einträge in diesem Thema. Und zwischen Pornografie und Comic ist ein großer Unterschied. Den sie und viele andere halt nie in ihrem Leben mehr begreifen werden.
F Bleibtreu
Dass es eine Auswirkung von japanischen Comics ist, habe ich nie behauptet. Mit psychische Störung meinte ich das Er an einer Störung leidet wie Beispielweiße; Akute Belastungsreaktion, Anaklitische Depression oder Autismus. Diese Störungen haben nichts, rein gar nichts mit japanischen Comics zu tun.
G Schmidt
Japanische Comics sind auch nicht schuld an den Taten. Wie ich bei Herr/Frau F Bleibtreu erklärt habe leidet er vielleicht an einer Psychische Störung. Und das mit der Weide/stall haben sie schon Erfahrung oder. Ich konsumiere keinerlei illegale Drogen.

Pater Aloisius
Denken sie, dass ich nur an diesem Forum sitze und Beiträge verfasse, so wie sie. Da sin Rechtschreibfehler drin aber einige die sie entdeckt haben, sind kein. Hab es nachgeprüft.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: H Dettmann, Heinrich Hacker, Yahoo [Bot] und 3 Gäste