0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 145 Mal

Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Pater Aloisius » So 1. Dez 2013, 16:30

Werte Gemeinde,

Was sich in der vergangenen Woche im beschaulichen Dorf Eichwalde (Landkreis Dahme-Spreewald) zugetragen hat, hat mich zutiefst entsetzt. Ein Jugendlicher, welcher von japanischer Zeichenpornographie (unredl. Pornos) besessen war. Besagte Besessenheit artete schließlich in einem Blutbad aus. Opfer besagter Tat war die 14-jährige Schülerin Alyssa, ein redliches und strebsames Kind, welches seine Freizeit dem Studium der Bibel widmete. Würden die Vorschriften für die Einfuhr von Zeichenpornographie restriktiver gehandhabt werden, könnte Alyssa ihr Leben noch auf GOTTes schöner Erde verbringen.

Ich hoffe nun reagiert die Gesellschaft endlich und verbietet die Einfuhr von Zeichenpornographie, damit sich ein derartiger Vorfall nie wieder ereignet.

Für nähere Informationen hier schalten.

Für das Seelenheil des armen Mädchens betend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Gustav Lodengruen » So 1. Dez 2013, 16:43

Werter Pater Aloisius,

wie schrecklich! :kreuz4: Allerdings sollte Zeichenpornographie verboten werden, aber die korrupten Behörden, welche von der Zeichenpornographieindustrie bestochen wurden, werden behaupten, daß jener Lump ein Einzelfall wäre oder sich eine ähnlich dümmliche Ausrede zurechtlegen.

Andererseits muss man sich fragen, was ein 14-jähriges Kleinkind allein im Internetz verloren hat. Potzdonner, nicht nur der Übeltäter, sondern auch die vermutlich alkoholabhängigen Hartz-4-Empfänger von Eltern sollten eingekerkert werden. Wie kann man sein Kind nur so sehr hassen, daß man es unbeaufsichtigt anschnur stehsegeln lässt?

Traurig und wütend zugleich,

G. Lodengruen
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon DunklerChaos » So 1. Dez 2013, 16:49

Werter Herr Aloisius,Werter Herr Lodengruen,

Das war wahrscheinlich bloß ein Zufall, das der Mörder Pornos liebte.
Auch die Zeichnungen die er anfertigte, waren nicht das Opfer und er, sondern Mato aus Schwarzer Stein Schießer(BlackRockShooter) und Saske-Ushia aus Naruto. Ich will keineswegs den Mord für gut erklären, aber ich bezweifle doch sehr stark das Pornos daran schuld waren.
seinen Standpunkt vertretend,
Chaos
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Gustav Lodengruen » So 1. Dez 2013, 16:55

(Un)werter Herr Tohuwabohu,

erhielten Sie etwa ebenfalls Bestechungsgelder von den unlöblichen Zeichenpornographieherstellern? Sie behaupten genau das, was ich von den unredlichen, korrupten Behörden vermutet habe.

Misstrauisch fragend,

G. Lodengruen
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon DunklerChaos » So 1. Dez 2013, 17:00

Werter Herr Lodengruen,

Nein, ich liebe Pornos allgemein und hatte noch nie vor irgendwen zu töten.
SchwarzerSteinSchießer lesend,
Chaos

PS: Wenn ich Pornos hassen würde wäre mein Avatar doch keine Figur aus einem solchen.
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Gustav Lodengruen » So 1. Dez 2013, 17:06

Potzdonner Herr Tohuwabohu!

Wissen Sie denn nicht, daß der HERR Zeichenpornographiekonsumenten verabscheut? Schnell, verbrennen Sie Ihre unkeuschen Hefte und züchtigen Sie sich selbst. Anschließend gehen Sie zum Pfarrer Ihres Vertrauens und bitten Sie demütig um Vergebung. Diverse Vaterunser und Rosenkränze sind wohl ebenfalls notwendig. Außerdem wäre eine hohe Spende an die Kirche mehr als angemessen.
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon DunklerChaos » So 1. Dez 2013, 17:11

Herr Lodengruen,

Weshalb sollte der HERR Pornos verabscheuen? Gab es sowas zu Bibelzeiten schon?
fragend,
Chaos

PS: Wer ändert mein "Pornos" immer in "Pornos" um? Wäre Umgehen der Wortzensur doch nur nicht verboten...
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Gustav Lodengruen » So 1. Dez 2013, 17:16

Herr Tohuwabohu,
lesen Sie jenen Faden: http://www.arche-internetz.net/viewtopic.php?f=6&t=2229. Ich werde Ihre Faulheit nicht auch noch unterstützen!

Für Ihre Seele betend,

G. Lodengruen

Post Scriptum: Ich vergaß in der Besorgnis um das Seelenheil des Herrn Tohuwabohu bei meinem vorherigen Beitrag die Grußformel und meine Unterschrift. Ich hoffe, mir kann verziehen werden.
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

Benutzeravatar
Friedrich Möbius
Stammgast
Beiträge: 368
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 15:32
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Friedrich Möbius » So 1. Dez 2013, 17:17

Herr Chaos,

warum der HERR Zeichentrickpornographie haßt, wurde schon oft genug im Brett erörtert. Bitte benutzen Sie die Suchfunktion!

Ihr,
Friedrich Moebius

P.S.: Die Wortzensur geschieht automatisch über eine Weichware.
Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.
- Matthäus 25, 40

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon DunklerChaos » So 1. Dez 2013, 17:22

Sehr geehrter Herr Lodengruen,

Wenn Herr Korschio es sagt muss es ja stimmen. Sie haben mich überzeugt.
Naruto-hefte verbrennend,
Chaos

PS: Ich weiß das die Wortzensur eine automatische Weichwarefunktion ist, danke.
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Gustav Lodengruen » So 1. Dez 2013, 17:33

Werter Herr Tohuwabohu,

es freut mein Herz, daß Sie den ersten Schritt getan haben, um zum HERRn zurückzukehren. Doch nun züchtigen Sie sich und eilen Sie geschwind zur nächsten Kirche, um für die Vergebung Ihrer Sünden zu beten.

Mahnend,

G. Lodengruen
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon DunklerChaos » So 1. Dez 2013, 17:51

Werter Herr Lodengruen,

Das werde ich nach meiner Züchtigung sofort erledigen.
Herrn Lodengruen dankend,
Chaos
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

kreuzrittersgehilfe
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 07:52

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon kreuzrittersgehilfe » So 1. Dez 2013, 18:35

Werter Pater Aloisius,
sie beziehen ihre Informationen aus einem unmöglichen Blatt
ohne sich Gedanken über dessen Wahrheit zu machen und die direkte Verbindung
zu der Zeichenpornographie herzuleiten.
Sie bauen ihr Haus auf Sand.
Beziehen sie die Informationen nur aus glaubwürdigen Ursprüngen.
Ratend,
Rüdiger

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 145 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Pater Aloisius » So 1. Dez 2013, 18:53

Bub Rüdiger,

Ich muss Ihnen widersprechen. Die Bildzeitung mag zwar ein Boulevardblatt sein, das steht außer Zweifel, jedoch halte ich Sie für einen wesentlich empfehlenswerteren Lesestoff, als so manch ein anderes Pseudoseriöses Blatt, welches intellektuell wirken will und ganz nebenbei bemerkt von der Bild abschreibt. In Fällen wie diesen kann man ganz auf die Redakteure der Bild vertrauen, da Sie die Wahrheit unverfälscht schildern. Die "Intellektuellenblätter" geben doch nur dem Druck der Zeichenpornographielobbys nach und geben einer Persönlichkeitsstörung die Schuld am Verhalten des fehlgeleiteten Knaben. Wer wird denn so naiv sein? Eine Persönlichkeitsstörung? Derartiges ist doch nur eine Erfindung der "Psychologie", mitunter eine der Schlimmsten Wissenschaften, die man zweifelsohne als Hexerei bezeichnen kann. Psychologen sind nichts weiter als Scharletane, daher ist die Erklärung der Bild die einzig rationale.

Meinen Nachbarn, einem "Psychologen", im Treppenhaus mit dem Rohrstock auflauernd,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
Kaito Shion
Häufiger Besucher
Beiträge: 86
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 11:55
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Japanische Zeichenpornographie verleitet zum Töten?

Beitragvon Kaito Shion » So 1. Dez 2013, 21:33

Werte Herren,

dass Japanischer Zeichentrick schuld an einem Mord sein soll ist genau so dumm wie wenn man sagt dass alle die Ich-Schießer spielen Amokläufer sind.
Dass dieser Junge Japanischen Zeichentrick mochte war reiner Zufall. Und glauben Sie mir, Die Bild zählt mit zu den größten Lügen Zeitschriften.
Und wie ich schon so oft sagte ist Japanischer Zeichentrick NICHT gefährlich. Ansonsten wäre ich doch auch schon längst Amok gelaufen oder?

Ein Bild von Schwarz Stein Schießer (unredlich: Black Rock Schießer) zeichnend,
Shion
Folgende Benutzer sprechen Kaito Shion ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Alexander Kerker


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: lorbeerbekranztin und 2 Gäste