1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lügen!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Sind Sie laut des knorken Tests intelligent?

Ich bin ein sehr intelligenter, löblicher Christ!
56
71%
Ich bin dumm wie ein Meter Feldweg!
7
9%
Ich bin ein Weib!
11
14%
Ich bin betrunken und meine Eltern waren Geschwister!
5
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 79

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2119 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Martin Berger » Mi 5. Feb 2014, 19:31

Rohrstockfreund hat geschrieben:Da Herr Berger, genau wie ich, römisch-katholisch getauft wurde, nutzt er selbstverständlich die Einheitsübersetzung.
Herr Rohrstockfreund,

woher Sie diese Unwahrheiten haben, ist mir nicht bekannt. Tatsache ist jedoch, daß ich nicht nur eine Bibel, sondern eine Sammlung vieler Bibeln habe. Wenn ich aus der Bibel zitiere, dann ist es mal aus dieser und mal aus jener. Und wenngleich ich mich dafür vor dem HERRn schäme: Wahrlich, es ist so, daß ich sie nicht alle Wort für Wort auswendig kann.

Rohrstockfreund hat geschrieben:Eventuell hat er auch das l bei geistlich überlesen und dann geistig gelesen. Sie müssen wissen Herr Berger ist auch nicht mehr der jüngste, und bei den vielen Kleberkindern die ihm das Leben schwer machen, kann auch einem weisen Mann einmal ein Fehler unterlaufen.
Sapperlot, was wollen Sie mir andichten? Etwa Altersschwäche und Senilität? Ich bin geneigt Sie auf der Stelle zu verbannen, weil Sie gar so garstige Lügen verbreiten. Es ist ja wohl die Höhe, daß Sie mir unterstellen, ich könne die Wörter "geistig" und "geistlich" nicht unterscheiden! Zählen Sie schleunigst Ihr Geschirr, denn offensichtlich haben Sie nicht mehr alle Tassen im Schrank!

Rohrstockfreund hat geschrieben:Ich weiss Herr Berger ist Manns genug um seinen Lapsus zu erkennen und angemessen zu reagieren.
Die einzige Reaktion auf die von Ihnen vorgetragenen Ungeheuerlichkeiten ist der Rauswurf, sofern eine Entschuldigung ausbleibt. Freilich wäre ich Manns genug einen Fehler einzugestehen, doch machte ich keinen und habe mir nichts vorzuwerfen.

Zum Verbannungshebel schielend auf eine Entschuldigung wartend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Rohrstockfreund » Mi 5. Feb 2014, 19:35

Werter Herr Berger,

ich bitte Sie um Entschuldigung, ich wollte Sie weder beleidigen, noch verunglimpfen. Ich bin auch nur ein Mensch und ausser dem HERRn ist keiner perfekt.
Trotzdem hätte ich mich nicht einmischen sollen.
Um Gnade und Vergebung bittend Sepp.
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2119 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Martin Berger » Mi 5. Feb 2014, 20:08

Herr Rohrstockfreund,

Ihr rotzfreches Verhalten sei Ihnen verziehen.

Milde,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Rohrstockfreund

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Rohrstockfreund » Mi 5. Feb 2014, 20:21

Werter Herr Berger,

vielen Dank für Ihre Gnade. Ich habe mich gerade 10 mal auf den Rücken peitschend mit der Geissel gezüchtigt. Außerdem werde ich gleich noch in der Kirche eine Kerze anzünden. Einen schönen Abend wünscht Sepp.
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Benny
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 17:23
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Benny » Mi 12. Feb 2014, 17:25

Schlaaand Oh Schlaaaaaaand!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7951
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1672 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 12. Feb 2014, 17:39

Depp Benny,
Sie müssen Ihren unterirdisch niedrigen Intelligenzquotienten nicht explizit belegen.
Hinweisend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
G Schmidt
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Rosa Kuchen
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Rosa Kuchen » Do 13. Feb 2014, 13:48

Depp DerG,

Sie haben wohl noch nie an einen IQ-Test teilgenommen. Weil der IQ nicht mit ja oder nein Fragen gemessen wird. Auch die Fragen sind mehr als bedenklich, Da es Fragen zu der eigenen Meinung sind. Und somit haben nichts mit dem IQ zu tun.

Feststellend,
Rosa Kuchen

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon DerG » Do 13. Feb 2014, 14:31

Liebes Fräulein Kuchen,
Ihre beleidigende Anrede ist nun wahrlich unnötig. Sapperlot, wurden Ihnen etwa keine Manieren eingeprügelt?
Da Sie jedoch offenbar aus der Gosse stammen und Ihre Eltern drogensüchtige Quartalssäufer waren, bin ich so freundlich, Ihnen zu verzeihen.
Rosa Kuchen hat geschrieben:Sie haben wohl noch nie an einen IQ-Test teilgenommen.
Natürlich habe ich an besagten Tests teilgenommen! Mein Test soll allerdings den wahren Intelligenzquotienten eines Menschen und nicht irgendeinen willkürlichen Wert berechnen.
Mein knorker Test beinhält die Meinung und Weltanschauung redlicher Christen und somit auch die einzig richtige.
Beispielsweise interessiert mich die Meinung oder Ideologie eines grenzdebilen Weibes, dessen Intelligenzquotient wie in Ihrem Falle wohl im negativen Bereich angesiedelt ist, überhaupt nicht.
Zudem begehen Sie den Fehler, meinen Test mit einem schon existierenden Intelligenztest zu vergleichen.

Kopfschüttelnd,

DerG

Rosa Kuchen
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Rosa Kuchen » Do 13. Feb 2014, 17:55

Werter DerG,

Es tut mir aufrichtig leid, das ich sie mit meiner Anrede beledigt habe. Aber weil sie fast jeden in diesen Brett mit "Depp" anreden. der nicht ihre Meinung vertritt. Dachte ich mir das ich es ihnen gleich tue

Entschuldigend,
Rosa Kuchen

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon DerG » Do 13. Feb 2014, 18:13

Rosa Kuchen hat geschrieben:Werter Herr DerG,

es tut mir aufrichtig leid, dass ich Sie mit meiner Anrede beleidigt habe. Aber weil Sie fast jeden in diesem Brett mit "Depp" anreden, der nicht Ihre Meinung vertritt, dachte ich mir, dass ich es Ihnen gleich tue.
Liebes Fräulein Kuchen,
wären Sie kein Weib würde ich Sie wohl ebenfalls als "Depp" titulieren.
Kennen Sie etwa nicht den Unterschied zwischen einer korrekten Anrede und einer Beleidigung?

Fragend,

DerG

Rosa Kuchen
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Rosa Kuchen » Fr 14. Feb 2014, 14:14

Werter Herr DerG

es tut mir aufrichtig leid, dass ich nie die richtige Rechtschreibung erlernen dürfte. Weil, wie Sie Bereits erwähnt haben, ich
aus der Gosse stamme und meine Eltern drogensüchtige Quartalssäufer waren. Jedoch versuche ich mich, in diese Gemeinschaft ein zu finden. Ich habe auch Schon einen Mann
gefunden, der mir Manieren Beibringt.

DerG hat geschrieben:Kennen Sie etwa nicht den Unterschied zwischen einer korrekten Anrede und einer Beleidigung?
DerG


Eine Beleidigung wie "Depp" ist nie eine Anrede.

Aufklärend
Rosa Kuchen

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon DerG » Fr 14. Feb 2014, 15:21

Rosa Kuchen hat geschrieben:Eine Beleidigung wie "Depp" ist nie eine Anrede.
Liebes Fräulein Kuchen,
Sie irren sich gewaltig! Natürlich ist das Wort "Depp" eine vollkommen normale Anrede. Sie scheinen meine Argumentation nicht zu verstehen, wertes Fräulein!
Die Bezeichnung "Depp" ist nur manchmal eine Beleidigung. Beispielsweise titulierten Sie mich zu Beginn als "Depp". Dies ist eine Beleidigung!
Immerhin ist die Behauptung, daß ich ein "Depp" wäre, frei erfunden und entspricht nicht den Tatsachen wie nun sogar Sie zweifelsfrei erkennen sollten.

In manchen Fällen ist die Titulierung als "Depp" jedoch gerechtfertigt und erlaubt! Das können Sie sogar dem Wikingerfüßetext zu diesem Thema entnehmen.
Für die Anrede werden verwendet: Name, also gegebener Name (Vorname, Rufname, Taufname, Milchname und dergleichen) und Familienname; Namenszusatz wie ein Berufstitel; Bezeichnung der Personenkategorie wie Herr, Frau, Dame;
Der Titel "Depp" wird zwar in der Bundesrepublik Deutschland nicht als richtiger Beruf angesehen, allerdings besitzt jenes Substantiv zahlreiche Synonyme.
Somit sehe ich den Ausdruck "Depp" als Sammelbezeichnung für Hartz4-Empfänger, kriminelle Jugendliche und weitere minderintelligente Personen an.
Schließlich besteht der "Beruf Depp" aus dem Verbreiten von Dummheit, dem Studieren des täglichen Fernsehprogramms und dem Trinken von Unmengen Alkohol!

Aufklärend,

DerG

Benutzeravatar
Sofia Favelli
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Do 13. Feb 2014, 19:22
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Sofia Favelli » Fr 14. Feb 2014, 17:09

Fräulein Kuchen,

selbstverständlich haben die Fragen etwas mit dem Intelligenzquotienten zu tun.
Intelligente Menschen erkennen die Güte und Barmherzigkeit des HERRn, während weniger intelligente Menschen dessen Existenz meist leugnen, da sie schlichtweg nicht in der Lage sind, seine Präsenz zu spüren.

Für die verlorene Seele betend,

Sofia G. Favelli
Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. (Psalm 23,1)

Gimli Sohn von Gloin
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Di 18. Feb 2014, 20:49

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Gimli Sohn von Gloin » Fr 21. Feb 2014, 01:03

Eigentlich braucht man um diesen Test richtig zu Beantworten keinen hohe Intelligenz da sie die Lösungen Vorsagen und auch noch fett Markieren

Leopold Stotch
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 59
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 23:44
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Intelligenzquotient - Unterlassen Sie gefälligst das Lüg

Beitragvon Leopold Stotch » Fr 21. Feb 2014, 09:20

Herr Gimli

Es geht bei diesem Test nicht darum, dass er schwer ist. Es geht lediglich darum, dass man ehrlich sein soll. Lesen Sie den Titel des Themas bevor Sie sich einbringen.

Leopold Stotch
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum.
Irren ist menschlich, aber auf einem Irrtum zu bestehen ist teuflisch.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste