0 Tage und 15 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die schreckliche Wahrheit über Oreo-Kekse

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Johann Scholl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 222
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:32
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Oreo Kekse

Beitragvon Johann Scholl » Mo 13. Okt 2014, 14:24

Depp Bauchschmerz,

schon der Umstand, dass Sie sich als knorken Christenmenschen sehen und mit einem Weib, mit welchen Sie weder verwandt, noch verheiratet sind, unter einer Decke leben, zeigt mir, dass Sie ein schändlicher Fakir sind und keine Ahnung davon haben, wie sich ein redlicher Christ verhält.

Mit einem langen Satz enttarnend,

J. Scholl
"Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden."

(Jesaja 13,16)

Klitsche
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:56

Re: Die schreckliche Wahrheit über Oreo-Kekse

Beitragvon Klitsche » Mo 24. Nov 2014, 18:04

Werte Gemeinde,

Was der werte Herr Berger über die Drogenwirkung von Oreo-Keksen behauptet ist irrsinnig.
Der Nucleus accumbens ist ein Teil des Belohnungszentrums, welches sowohl beim Essen von Oreo-Keksen als auch beim Konsum von Drogen wie Ecgonylbenzoat( Kokain). Soweit ist Herr Bergers Behauptung richtig und keineswegs falsch, allerding wird das Belohnungszentrum auch ganz anderen Sachen positiv beeinflusst. Ein Beispiel, Ihr Kind hat eine gute Note geschrieben und Sie geben ihrem Kind ein Stück Käse. Das Kind freut sich. Das Belohnungszentrum wird aktiviert und Ihr Kind ist Glücklich. Nach ihrer Argumentation wäre der Käse eine zu Verbietende Substanz, was ziehmlich bescheuert wäre. Dieses Beispiel lässt sich mit jedem Gegenstand auf dieser Welt machen und wie gesagt ihrer Argumentation zu Folge wäre jeder dieser
Gegenstände eine Droge.
Ich bitte Sie hierrauf zu Antworten und nicht mögliche Rechtschreibfehler anzuprangern, welche übrigens nicht Teil der Diskussion sind.

kritisierend,
Markus Klitsche

Klitsche
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:56

Re: Die schreckliche Wahrheit über Oreo-Kekse

Beitragvon Klitsche » Mo 24. Nov 2014, 18:35

Werte Gemeinde,

Ich muss mich für einen kleinen Fehler entschuldigen.
Der Nucleus accumbens ist ein Teil des Belohnungszentrums, welches sowohl beim Essen von Oreo-Keksen als auch beim Konsum von Drogen wie Ecgonylbenzoat( Kokain) ,aktiviert wird.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9907
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1443 Mal
Amen! erhalten: 1509 Mal

Re: Die schreckliche Wahrheit über Oreo-Kekse

Beitragvon Martin Berger » Di 25. Nov 2014, 18:26

Oreokekssüchtiger Herr Klitsche,

Ihr inkohärentes Gefasel, welches mit zahlreichen orthographischen Fehlern versehen ist, ist eine Beleidigung für jedes Auge und jedes denkende Hirn. Ein derartiges Geschmiere ist, wie Sie in den Brettregeln nachlesen können, in diesem Brett verboten. Reißen Sie sich am Riemen, da wir Sie ansonsten wegen Dummheit von jedweder Diskussion ausschließen müssen.

Mahnend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Klitsche
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:56

Re: Die schreckliche Wahrheit über Oreo-Kekse

Beitragvon Klitsche » Di 25. Nov 2014, 21:48

Herr Berger,

***Beleidigungen entfernt***

lächelnd,
Markus Klitsche


Zensiert durch Martin Berger

christlicher Adam
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 16:16

Ich habe Oreokekse verspeist

Beitragvon christlicher Adam » Do 17. Sep 2015, 20:28

Werte Gemeinde,
Mir ist etwas schreckliches passiert.
Ich habe einen unkeuschen Oreokeks aus Versehen gegessen.
Hat mich die Unkeuschheit auch gezroffen?
Ich bin verzweifelt.
Muss ich gezüchtigt werde?

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9907
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1443 Mal
Amen! erhalten: 1509 Mal

Re: Ich habe Oreokekse verspeist

Beitragvon Martin Berger » Do 17. Sep 2015, 20:55

christlicher Adam hat geschrieben:Hat mich die Unkeuschheit auch gezroffen?

Herr Adam,

aus Ihrer Orthographie schließe ich eher, daß Sie entweder von einem Schlaganfall "gezroffen" sind, oder aber, daß Sie bereits nach dem erstmaligen Verzehr dieser vermaledeiten Kekse an Hirnbrand erkrankten; womöglich trifft beides zu.

Ohne Hoffnung, was Ihr Seelenheil betrifft,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 969
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 115 Mal
Amen! erhalten: 107 Mal

Re: Die schreckliche Wahrheit über Oreo-Kekse

Beitragvon Walter Gruber senior » Do 17. Sep 2015, 20:58

Herr Adam,

gehen Sie so schnell wie möglich zur Beichte und verhalten Sie sich ab jetzt anständig! Was immer Ihr Problem sein mag: Oreo-Kekse sind keine Lösung!

Gruß,
W. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
Itzee
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Di 22. Dez 2015, 22:32

Mein Sohn isst heimlich Oreo Kekse

Beitragvon Itzee » So 4. Dez 2016, 00:16

Werte Gemeinde,

als mein Sohn neulich nach der Katholischen Schule nicht nach Hause kam bin ich an meinen Heimrechner gegangen und habe ihn durch die nach der Geburt eingepflanzten Globalen Positionierungs System Marke (unredl. GPS Chip) gesucht. Ich musste feststellen, dass er sich in einem Waldstück ganz in der nähe aufgehalten hat also bin ich den Rohrstock schwingend zu in das eben genannte Waldgebiet geschlendert.Als ich nun 15 Minuten später angekommen bin habe ich schon aus weiter Entfernung gottlose Musik gehört. Als ich dann noch den Geruch von Oreo Keksen vernahm raste ich vor Wut. Ich sah meinen Sohn mit ein paar gottlosen Jugendlichen in einer kleinen Hütte im Walde sitzen einer dieser Ketzer hatte seinen Hund mitgenommen, als dieser bellte lief es mir eiskalt den Rücken runter. Ich bin nun zu dieser Hütte gelaufen und meinen Sohn und die anderen Ketzer zur Rede gestellt als diese versuchten sich heraus zu reden habe ich angefangen sie mit meinem Rohrstock zu züchtigen.

Das ganze geschehen ist nun eine Woche her seitdem Ernährt er sich nur noch von Brot und Wasser und er hat Hausarrest bekommen ich habe nun auch im kompletten Haus Überwachungskameras einbauen lassen damit ich sicherstellen kann, dass er auf keinem Fall wieder Oreo Kekse isst oder Onaniert.
Außerdem Züchtige ich ihn nun jeden Tag mit 50 Peitschen Hieben und er wird von mir jeden Tag zu dem Ortsansässigem Pfarrer gefahren.


Bitte sagt mir was ich bei so einem Verhalten noch tun kann und ob ich ihn zur Adoption freigeben soll.



Nicht mehr weiter wissend,
Marius Itzenhäuser

Benutzeravatar
Hans Wildgans
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 19:31
Hat Amen! gesprochen: 18 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Mein Sohn isst heimlich Oreo Kekse

Beitragvon Hans Wildgans » So 4. Dez 2016, 16:12

Herr Itzenhäuser,

Als Sie den Globalen Positionierungs System Marker erwähnt haben, war mir bereits alles klar: Sie haben bei der Erziehung ihres Sohnes versagt.
Wissen Sie denn nicht, dass nur unlöbliche Menschen das GPS nutzen? Mit diesem kleinen Gerät im Hirn Ihres Sohnes verwundert es mich nicht, dass ihr Sohn nun auf dem Pfad Satans lustwandelt.

Gegen solch Hexenwerk ist selbst der Rohrstock machtlos. Die einzige Lösung scheint mir die Entfernung dieses Teufelgerätes. Nach der Entfernung sollte ein Exorzist herbeigerufen werden, welcher die vom GPS Marker verursachten Schäden im Hirn säubert.

Handeln Sie schnell, bevor Ihr Sohn vollständig vom Teufel ergriffen wird!

Satanstechnick verachtend,

Ihr Hans Wildgans
21 Ich hasse ja, HERR, die dich hassen, und es verdrießt mich an ihnen, daß sie sich wider dich setzen. 22 Ich hasse sie im rechten Ernst; sie sind mir zu Feinden geworden. Ps 139,19-22

Jasus Crastus
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 08:57

Re: Mein Sohn isst heimlich Oreo Kekse

Beitragvon Jasus Crastus » Mo 9. Jan 2017, 09:11

Herr Itzee,
Ich rate Ihnen davon ab Ihren Sohn zur adoption freizugeben, da er auf diesem Wege in eine unredliche Familie gelangen könnte.
Ich empfehle Ihnen den Jungen in Ihrem Keller einzusperren, nachdem sie den von Herrn Wildgans beschriebenen Prozess vollendet haben.

Unwissentlichen helfend,
Ihr Jasus Crastus

DEarche
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 06:56

Re: Die schreckliche Wahrheit über Oreo-Kekse

Beitragvon DEarche » Mi 11. Jan 2017, 12:08

Ich mag aber die Keks

DoktorVielwissend
Häufiger Besucher
Beiträge: 61
Registriert: Di 10. Jan 2017, 16:19
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Die schreckliche Wahrheit über Oreo-Kekse

Beitragvon DoktorVielwissend » Mi 11. Jan 2017, 17:45

Werte/r DEarche

glauben Sie tatsächlich dass Ihr persönlicher Geschmack ein Argument ist? Denn es ist keins.

Auf bessere Argumente wartentend,
Robert Maier

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 364
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 78 Mal
Amen! erhalten: 44 Mal

Re: Die schreckliche Wahrheit über Oreo-Kekse

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 11. Jan 2017, 20:08

Wertes Kind Analphabet,

vielen Dank für diesen Satz.

DEarche hat geschrieben:Ich mag aber die Keks


Ist er doch ein eindrücklicher Beweis, für die Wirkung der Oreo-Kekse. Schon auf den ersten Blick sieht man, wie sie zur völligen Verdummung führen.

Diese Oreo-Kekse verabscheuend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Mario der Holde
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Do 12. Jan 2017, 20:19

Re: Die schreckliche Wahrheit über Oreo-Kekse

Beitragvon Mario der Holde » Do 12. Jan 2017, 20:26

Ich habe gesündigt und Verbotenen Substanzen zu mir genommen kann mir jemand helfen?


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste