0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7795
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1689 Mal
Amen! erhalten: 1609 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 25. Nov 2017, 17:23

Werte Herren,

neuere Studien beweisen, daß der Konsum jener nußlosen Zucker - Fett - Creme unweigerlich zu Terrorismus führt.

Schalten Sie hier
Bild

Einen Luftwaffeneinsatz gegen die Produktionsstätten Nutellas fordernd,
Schnabel
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 408
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 310 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Sa 25. Nov 2017, 17:30

Werter Herr von Schnabel,

bei kritischer Betrachtung der Worte "Mullah" und dem Handelsnamen ebenjenem Fettaufstichs fällt unweigerlich der Gleichklang beider Vokabeln auf. Ein Zufall? :verwirrt: Ich bezweifle dies.

Das Wörterbuch zuklappend,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11114
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2036 Mal
Amen! erhalten: 2178 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Martin Berger » Sa 25. Nov 2017, 18:17

Werter Herr Schnabel,

wenngleich der Konsum, egal ob oral, nasal, rektal, vaginal oder intravenös, zu verdammen ist, führt er doch zumindest bei Jugendlichen und anderen Terroristen zu einer vermehrten Körperfülle. Da potentielle Nutella-Terroristen wie nachfolgend zu sehen ausschauen, dürften Amokläufe und Terroranschläge bald der Vergangenheit angehören:

Bild
Der Fettsack photographiert noch schnell seine Finger, bevor er sie abbeißt.

Bild
Fett und betrunken: Ein typischer Jugendlicher

Bild
Ob sich zwischen den Speckfalten noch ein Nutellabrot versteckt? Wer weiß!?

Da besteht eher die Gefahr, daß man untöfterweise erdrückt wird oder man sich vomierend seines Mageninhalts entledigt.

Dereinst wird es bei jenen, die süchtig nach Nutella sind, eine 50:50 Quote geben. Die eine Hälfte ist zu fett für einen Amoklauf oder Terroranschlag und die andere Hälfte sitzt bereits im Gefängnis.

Goldenen Zeiten entgegenblickend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 408
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 310 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » So 26. Nov 2017, 12:02

Werter Herr Berger,

Terrorismus ist ohne Frage abzulehnen! Auch der Verzehr der zuckerhaltigen Fettcreme schickt sich nicht, ebenso wie das Praktizieren tumber Mörderspiele. Hätte sich die Maid im letzten Lichtbild ohne ihren dämonischen Spielejungen (unredl. "Gameboy") photografieren lassen, man hätte sie glatt für eine töfte Christin halten können. In den VSA gibt es viele keusche Christenweiber, welche ähnlich gebärfreudige Becken besitzen. :kreuz3:

Darum ist Aufklärung wie die Ihre so wichtig: Mit einer Bibel in der Hand hätte es jene Maid bestimmt ins Himmelreich geschafft, doch durch das Halten des Werks Neun-Zehn-Tuns ist sie leider des Teufels. :weinen:

Für die armen Seelen betend,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelHermann Lemmdorf
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7795
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1689 Mal
Amen! erhalten: 1609 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 26. Nov 2017, 12:22

Werter Herr Hübner,

in der Tat ergeben sich auf den ersten Blick gewisse optische Parallelen.
Aber diese Nutella - Terroristen bestehen doch nur aus wabbeligem Fett, während die keuschen Breitchristen des amerikanischen Speck- und Bibelgürtels, dank des regelmäßigen Verzehrs hormongesättigter, chlorgebleichter Dreifachschlucker (unredlich Triple-Whopper), die knorke Konsistenz einer stahlharten Marschmelone (unredlich Marshmallow) erreichen.

Hinweisend,
Schnabel
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 801
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 237 Mal
Amen! erhalten: 289 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Martin Frischfeld » So 26. Nov 2017, 19:35

Werte Herren,

gibt es keine Möglichkeit eine eigene, redliche Kreme herzustellen? Vielleicht in einem Kloster könnten sich die Mönche darauf spezialisieren. So würde man im Nu die unlöbliche Fettkreme vom Markt und von der Erdscheibe fegen!
Als Hauptingredienz böte sich das Fett, auch Blubber genannt, von gemeinen Tieren wie Robben oder Walen an. Schon lange stört eine Überpopulation derartiger Fische redliche Angler. Für den töften Geschmack könnte man den bei Kindern allseits beliebten Ingwer heranziehen.
Als Markenname schlage ich vor, um der Jugend entgegen zu kommen, diese Kreme TÖFTEKREME zu nennen.
Die Töftekreme würde durch Ihre gesunden Stoffe ein unverzichtbarer Begleiter für die Kindesernährung sein.

Sich auf Zurückfütterungen freuend,
Martin Frischfeld

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Antrophos » So 26. Nov 2017, 20:15

Werter Herr Doktor,
sind Produkte mit Kakaoerzeugnissen immer unredlich? Ich esse auch manchmal Nutella, aber in Maßen. Geringe Mengen könnte man den Kindern wohl gestatten denn, wie Paracelsus sagte: die Dosis macht das Gift. Ich gebe Ihnen allerdings völlig recht, das Zeug ist ungesund und sollte Kindern nicht gegeben werden.
Ihre Idee mit der Kreme gefällt mir gut. Wobei ich statt Robbenfett lieber Butter verwenden würde.
Einengesegneten Abend,
Kollege Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11114
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2036 Mal
Amen! erhalten: 2178 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Martin Berger » So 26. Nov 2017, 21:10

Antrophos hat geschrieben:Wobei ich statt Robbenfett lieber Butter verwenden würde.

Herr Antrophos,

das Robbenfett ist eine nachgerade schnafte Idee und auch ein richtiger Schritt, um der Robbenplage Herr zu werden. Um den Geschmack der Kreme zu verfeinern, sollte man hier aber nur das Jungtierfett verwenden. Wobei es eine untöfte Verschwendung wäre, würde man nur das Fett verwenden. Das Fell kann man verkaufen und das Robbenfleisch mehrmals durch den Fleischwolf drehen und als Hauptzutat für die Kreme verwenden. Das ergebe, zusammen mit dem Heulerfett, einen leckeren Robbenaufstrich, der, in Gläser verpackt, der braunen Zuckerkreme starke Konkurrenz machen würde. Überlegenswert wäre eventuell noch braune Einfärbung, um dumme Jugendliche und kommunistische Vegetarier und Veganer zum keuschen Fleischkonsum zu bekehren.

Die Robbenpantoffeln betrachtend,
Martin Berger

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Antrophos » So 26. Nov 2017, 22:12

Werter Herr Berger,
das mit dem Fell gefällt mir sehr gut. Ich würde meiner Frau sofort einen Robbenfellmantel schenken. Die Butter hatte ich vorgeschlagen weil sie in unserem Land billiger ist als Robbenfett. Wir wollen doch Herrn Dr Frischfelds Kreme auch für die Armen zugänglich machen.
Nach günstigen Pelzmänteln recherchierend,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 801
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 237 Mal
Amen! erhalten: 289 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Martin Frischfeld » So 26. Nov 2017, 22:58

Werter Herr Anthropos,

irren Sie sich da nicht! Robben gibt es in Hülle und Fülle. Gerade weil tumbe Tierschützer diesen flossigen Wassermaden jegliches Ungemach vom Leibe halten, wie untöfte... Besonders das Fleisch der Jungtiere ist köstlich und äußerst zart. Jedoch muss man es gut klopfen. Daher werden diese Tiere auch erschlagen und nicht erschossen. Das ist kein Problem, da diese Tiere an Land unbeholfen sind, sich jedoch gern auch dort aufhalten. Es ist fast so, als wollten sie erschlagen werden.
Was die Butter angeht so planen die Froschfresser wohl eine Ausrottung eben jener. Auch wenn ein Plan eines Franzosen gleichzusetzen ist mit einer Garantie für Scheitern, kann man mit einer weiteren Verteuerung löblicher Butter rechnen. Besser ist es, wir weichen einstweilen auch für das Frühstück auf Robbenerzeugnisse zurück.

Sich eine abendliche Robbenfettstulle schmierend,
Martin Frischfeld

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Antrophos » So 26. Nov 2017, 23:41

Werter Herr Doktor,
sicher einen Versuch wert. Ich freue mich schon auf mein erstes Robbenfrühstück!
Haben Sie Dank für die gute Idee.
Eine angenehme Nachtruhe wünscht Ihnen,
Kollege Eduard Anthropos
Folgende Benutzer sprechen Antrophos ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11114
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2036 Mal
Amen! erhalten: 2178 Mal

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Martin Berger » Mo 27. Nov 2017, 08:25

Martin Frischfeld hat geschrieben:Besonders das Fleisch der Jungtiere ist köstlich und äußerst zart. Jedoch muss man es gut klopfen. Daher werden diese Tiere auch erschlagen und nicht erschossen. Das ist kein Problem, da diese Tiere an Land unbeholfen sind, sich jedoch gern auch dort aufhalten. Es ist fast so, als wollten sie erschlagen werden.

Werter Herr Frischfeld,

da man den unkeuschen Biologieunterricht leider noch nicht abgeschafft hat, könnte man ihn endlich, verbunden mit dem Geographieunterricht, dazu verwenden, um den Kindern sinnvolles und vor allem praktisches Wissen zu vermitteln. Anstatt einer so sinnlosen wie GOTTlosen Sprachurlaubswoche in London, welches auf der Insel der Degenerierten liegt, könnte man ins ferne Kanada reisen, um dort den Kindlein zu zeigen, wie man Robben jagt und erschlägt. Auch die anschließende Häutung der Tiere sowie die Fettgewinnung und Fleischverarbeitung dürfte bei den Kindern bleibenden Eindruck hinterlassen. So täten die Kinder und Jugendlichen endlich einmal nützliche Arbeit und trügen dazu bei, die zwei Grundbestandteile der Robbenkreme zu gewinnen. Als Dank dafür dürfte sich jeder Bengel und jede Göre ein Robbenfell behalten. Der Rest der Felle wird, um die Reisekosten zu decken, verkauft.

Den Robbenknüppel aus dem Schrank holenend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Peter Steifer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 24
Registriert: Di 21. Nov 2017, 16:24

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Peter Steifer » Mi 29. Nov 2017, 09:41

Werte Gemeinde,

erst vor kurzer Zeit erblickte ich an einem Einkaufsstand einen fettleibigen jungen Sünder. Gierig steckte der seine Finger in die braune Masse, die man auch Nutella nennt. Bei dieser Erinnerung muss ich mich immer noch fast übergeben. Als ich in fragte, wieso er dieses Teufelszeug so wild verschlinge, konnte er mir nicht einmal antworten. Sein Mund war erklebt von diesem Ekel. Statt mir eine Antwort zu geben, kaufte der Bengel ein weiteres Glas. Wahrscheinlich kommt das Zeug direkt aus der Hölle.

Um die Jugend trauernd,
Peter Steifer.

Der Taube Theodor
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 20:45

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon Der Taube Theodor » Mi 29. Nov 2017, 11:35

Geehrter Herr Steifer,

auch ich habe eine ähnliche Situation erlebt: Als ich letztens an einem Zentrum des käuflichen erwerbes (unredl. Shoppingmall) vorbei ging, kam ein fettes Gör mit seiner schmalzigen Mutter (geschätzte 200 Kilo wiegend) herauskam, trugen sie einige dieser -....- Gläser-... hinaus. Als ich fragte, ob sie dieses Teufelszeug verbrennen wollen, fuhr mich dieses Wal an und beleidigte mich. Ich frage mich wie ich angemessen reagieren sollte, außer dieses Weibsstück auf öffentlicher Straße zu fragen, ob sie jemals christliche erziehung genossen habe

Als älterer Herr auf eine passende Antwort wartend,
Theodor F.
P.S.: Nutella gehört verbannt in die hölle

urmomlol
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 28. Nov 2017, 11:31

Re: Nutella - Grund von Abhängig- und Fettleibigkeit der Jugend

Beitragvon urmomlol » Do 30. Nov 2017, 11:34

MEIN SOHN IST NUT ELLA ABHÄNGIG

LIEBE GEMEINDE,

MEIN SOHN IST NUTELLA ABHÄNGIG, ER ISST DIESES ZEUG JEDEN TAG, JEDE MINUTE UND JEDE S EKUNDE UND IST SO DICK, ALS HÄTTE ER DAS KOMPLETTE ABENDMAHL GEGESSEN


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste