1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Kampf dem Feminismus!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1351
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 265 Mal
Amen! erhalten: 290 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 31. Jan 2018, 16:42

Sehr geehrte Shine Sjine,

Sie geben also selbst zu, dass die sogenannte Gleichberechtigung und die Hass-Ideologie "Feminismus" der in der Bibel beschriebenen Ordnung widersprechen. Beides kann folglich keinen Bestand haben.

Ihnen zustimmend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Antrophos
Stammgast
Beiträge: 653
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 91 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon Antrophos » Mi 31. Jan 2018, 16:55

Werte Herren,

dem Feminismus mangelt es sowieso jeder Logik. Das macht jede Diskussion unmöglich. Feministen behaupten, dass es keine Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt. Das kann ich als Medizinstudent jedoch eindeutig widerlegen.

Den Feminismus keines Blickes mehr würdigend,
Eduard Anthropos
Folgende Benutzer sprechen Antrophos ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 568
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 80 Mal
Amen! erhalten: 157 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon G-a-s-t » Fr 2. Feb 2018, 16:58

Werte Herren!

Schmerkal hat geschrieben:Wenn aber jeder Mann sein Weib an der kurzen Kette hält und auch jeder Vater seine Tochter, darüber hinaus auch jeder sonstige Vormund eines Weibes oder einer jungen Maid, gäbe es keinen Feminismus, den es nun zu bekämpfen gibt.


Vielleicht auch doch - wenn alle Männer nur mit solchen technischen Mitteln ihren Vorrang gegenüber den ihnen beigestellten Weibern durchsetzen könnten, wäre dies ein Zeichen großer Schwäche, und eine solche Schwäche würde sicherlich über kurz oder lang dazu führen, daß die Männer die Ketten lösten und die Weiber die Herrschaft übernähmen, ohne daß die Männer dem etwas entgegenzusetzen wüßten...

Einem Mann, dem Gott wohlwill, gibt er eine Frau, die sich als seine Gehilfin weiß.

Spr 31,10ff.
Eine tüchtige Frau - wer findet sie wohl? Weit über Korallen hinaus geht ihr Wert.
Auf sie kann vertrauen das Herz ihres Mannes, und nicht wird es mangeln an reichem Gewinn.
Sie erweist ihm nur Gutes und niemals ein Leid an allen Tagen, solange sie lebt.
Sie trachtet und müht sich um Wolle und Flachs und schafft mit gar emsigen Händen.
Dem Schiff eines Kaufmannes ist sie vergleichbar, sie holt ihre Nahrung von ferne herbei.
Auch wenn es noch Nacht ist, erhebt sie sich schon und reicht ihrem Hause die Speise [und rechte Verpflegung den Mägden].
Sie will einen Acker und kauft sich ihn auch, sie pflanzt einen Weinberg vom Lohn ihrer Hände. [...]


Und so weiter! Sapperlot, wie soll das mit Kette gehen?

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10977
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1940 Mal
Amen! erhalten: 2079 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon Martin Berger » Fr 2. Feb 2018, 17:24

Werter Herr Gast,

da Sie die Frage
G-a-s-t hat geschrieben:Sapperlot, wie soll das mit Kette gehen?

stellen, nehme ich an, daß Sie noch unverheiratet sind und deshalb noch keine Erfahrung mit der Erziehung und Haltung eines Weibes haben. Eine andere Erklärung wäre, daß Sie ein untöfter Feminist sind, wovon ich aber selbst in meinen Alpträumen nicht ausgehen würde.

Die Verwendung von Fußfesseln, die im einschlägigen Fachhandel erworben werden können, geben dem Weib die nötige Bewegungsfreiheit, um dem Vater, dem Ehemann oder einem sonstigen Vormund ordentlich und vor allem GOTTgefällig dienen zu können. Freilich: Am Feld wäre ein Halsband und eine Kette bzw. Leine eher hinderlich. Da sich gute Christen aber auch den Neuerungen nicht verweigern, bietet sich auch das Elektrohalsband an, um die Reichweite des Weibes einzuschränken. Nachfolgend sehen Sie ein solches Gerät, welches seit Jahren zur Hunde- und Weiberabrichtung verwendet wird:

Bild

Letztendlich muß jeder Vater oder Ehemann den für sich passenden Weg finden. Möge ihnen GOTT dabei helfen, die richtige Entscheidung zu fällen.

Die Kette des Weibes prüfend,
Martin Berger

Antrophos
Stammgast
Beiträge: 653
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 91 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon Antrophos » Fr 2. Feb 2018, 17:29

Werte Herren,
ich darf GOTT loben und preisen, dass er mir ein Weib gab, dass mich und meinen Buben verwöhnt und mir das Paradies auf Erden bereitet, ohne dass ich Gewalt anwende.
Meine Frau voll Freude in die Arme schließend,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10977
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1940 Mal
Amen! erhalten: 2079 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon Martin Berger » Fr 2. Feb 2018, 18:18

Herr Antrophos,

Ihre Worte sind wirr! Mit Ihren Worten implizieren Sie, daß andere Christen bei der Erziehung Ihrer Weiber Gewalt anwenden. Sollten Sie das so verstanden haben, dürfte dies auf einem Mißverständnis beruhen. Bitte verwechseln Sie die liebevolle Züchtigung nicht mit brutalen Schlägen und roher Gewalt, wie es unlöbliches Lumpenpack vor Ihnen schon tat. Nichts liegt einem Christen ferner als das brutale Verprügeln des Eheweibes.

Streng, aber liebevoll züchtigend,
Martin Berger

Antrophos
Stammgast
Beiträge: 653
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 91 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon Antrophos » Fr 2. Feb 2018, 18:25

Werter Herr Berger,

nun denn, das war allerdings ein Fehler in meiner Formulierung. Bitte verzeihen Sie, ich wollte Ihnen allen gewiss nichts unterstellen. Aber Sie wissen, ich bin ohne Züchtigung und außerdem anderssprachig aufgwachsen und daher mit solchem Vokabular nicht so vertraut.
Natürlich meinte ich, dass ich an meinem Weib keine Züchtigung anwende, Gewalt erst recht nicht.

Ein Wörterbuch aufschlagend,
hochachtungsvoll grüßend,
Eduard Anthropos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 568
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 80 Mal
Amen! erhalten: 157 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon G-a-s-t » Fr 2. Feb 2018, 19:59

Werter Herr Berger!

Martin Berger hat geschrieben:[...] nehme ich an, daß Sie noch unverheiratet sind [...]

Bis auf das "noch" ist dies korrekt.

1 Kor 7,20 (Herder)
In dem Stande, in dem er berufen wurde, darin soll ein jeder bleiben.


Und doch weiß ich, daß das zitierte Schiff eines Kaufmanns nicht an einer Schnur hängt. Freilich haben Sie recht: Das sind die Probleme des jeweiligen Ehemannes, er wird die Folgen falschen Handelns zu spüren bekommen.

Werter Herr Anthropos,

da haben Sie wahrlich Grund zur Freude, welche Sie über all die irdischen Nöte hinwegtröstet, die das Heiraten mit sich bringt. Aber schreiben Sie bitte "daß" nur dann mit "ss", wenn man es mit "ß" schreibt, und nicht, wenn "s" korrekt wäre!

Kommen Sie herbei, singen Sie dem Herrn, rufen Sie Ihm zu, der uns befreit!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1351
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 265 Mal
Amen! erhalten: 290 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 20. Feb 2018, 17:29

Werte Christen,

kürzlich sah ich eine Abbildung, welche die natürliche Neigung der Weiber, dem Bösen anheimzufallen, bestens illustriert:
Bild

Uns Männern ist es aufgetragen, durch strenge Zucht unsere Ehefrauen, Schwestern und Töchter vor dem Satan zu erretten! So ermahnt der Apostel Paulus in seinem Brief an die Epheser die Weiber:
Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie dem Herrn. Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Gemeinde ist, die er als seinen Leib erlöst hat. Aber wie nun die Gemeinde sich Christus unterordnet, so sollen sich auch die Frauen ihren Männern unterordnen in allen Dingen.
(Epheser 5,21-24)


Mit der Bitte um Kenntnisnahme an alle weiblichen Brettmitglieder,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Bernstein
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Di 27. Mär 2018, 18:46

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon Bernstein » Mi 28. Mär 2018, 00:24

Werte Herren,

Ich gebe Ihnen voll und ganz recht. Auch ich kann es nicht nachvollziehen, wieso es Weiber gibt, die nach etwas anderem streben, als die ihnen von GOTT gebotenen Aufgaben. Ich selbst bin überaus erfreut mit meinen 19 Jahren meinem geehrten Manne Martin in einigen Wochen den ersten Bub zu gebären. Er passt sehr gut auf mich auf und ich tue alles, um ihm dafür zu danken.

Auf das Beste hoffend,

Bernstein

GeorgeLionheart
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 21:03

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon GeorgeLionheart » Mo 2. Apr 2018, 21:57

Bei Merlin ich glaube es nicht!Frauen müssen gleichberechtigt werden!Ich verstehe nicht wie Sie nur denken können das Frauen dem Mann unterliegen müssen!Sehen Sie sich doch mal die Großartige Emma Watson (die in "Harry Potter" Harrys beste Freundin Hermine Granger spielt)an!Sie setzt sich für die Frauenrechte ein und ist einfach nur großartig! (Ich bin auch eine Frau!Und lasse mich von keinem Mann beherrschen da ich zum Glück keinen habe!)

Sehr wütend,
~George Lionheart

Benutzeravatar
FGWS_Heisingen
Häufiger Besucher
Beiträge: 60
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 16:39
Hat Amen! gesprochen: 68 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon FGWS_Heisingen » Mo 2. Apr 2018, 22:33

Weib Löwenherz,

dies ist ein christliches Plauderbrett, also unterlassen Sie ihre sozialistisch-heidnischen Haßreden.
Gehen Sie zu ihrem Vormund und lassen sich redlichst von ihm züchtigen.

Bedenken Sie zudem die Brettregeln §7 und §10.

Möge der HERR Sie auf den rechten Weg führen,
Franz Schmitz
"Der [Terror] hat auf Dauer keine Chancen, denn [...] gegen den [Terror] steht der Wille des gesamten Volkes."(Helmut Schmidt)
"Ehe nicht die [Sozialisten] durch Soldaten [...] herausgeholt und füsiliert sind, ist keine Besserung zu erhoffen."(Wilhelm II.)

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2355
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 328 Mal
Amen! erhalten: 801 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon Benedict XVII » Mo 2. Apr 2018, 23:24

GeorgeLionheart hat geschrieben:(Ich bin auch eine Frau!Und lasse mich von keinem Mann beherrschen da ich zum Glück keinen habe!)

Weib Löwenherz,

wann genau haben Sie von Ihrer Krankheit der Falschsechsualität erfahren?
Falschsechsuelle Unzucht ist eine ernsthafte Angelegenheit.

Vom Weib angeekelt

Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

GeorgeLionheart
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 21:03

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon GeorgeLionheart » Di 3. Apr 2018, 22:09

Ich habe keinen Vormund also kann ich mich nicht züchtigen lassen da ich nicht auch nicht weiß was dies seien soll.Ist das sowas wie die Zucht bei Tieren?

~Lionheart

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1164
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 192 Mal
Amen! erhalten: 406 Mal

Re: Kampf dem Feminismus!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Do 5. Apr 2018, 13:31

GeorgeLionheart hat geschrieben:Ist das sowas wie die Zucht bei Tieren?

Hochgeehrte Madame Löwenherz!

Eine schöne Frau ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Ring durch die Nase.

(Sprüche 11,22)


Mittels eines redlicherweise zutreffenden Zitates antwortend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste