0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Shira
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 202
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 09:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Shira » Fr 24. Jun 2016, 10:02

Werte Gemeinschaft,

als ich vor kurzem nichts ahnend auf DuRöhre stehsegeln war, war mir ein seltsames Video über ein neues Tötungspiel ins Auge gefallen. Es nennt sich Jan dere Simulator (Unredlich Yandere Simulator), und handelt von einem offensichtlich geistesgestörtem jungen Mädchen. Diese hatte sich unsterblich in einen knorken jungen Mann verliebt, doch anstatt diesen zu heiraten, möchte Sie alle jene Konkurentinnen ausschalten. Oder besser gesagt töten! So viel zur Geschichte. Dort selbst spielt man jene geistesgestörte, und muss es schaffen innerhalb von fünf Tagen die Konkurentin auszuschalten. Dies kann man auf verschiedenen Arten, Beispielsweise vergiftung, anzünden des Körpers der anderen, den "Gegner" und auch normale Figuren betäuben und als Sklavin halten. Und so weiter, die Liste kann man beliebig weiter führen.

Ehrlich gesagt bin ich fassungslos über das was ich alles darüber erfahren musste. Als wäre dies nicht schon genug, wird dieses Teufelswerk gefeiert von unzähligen DuRöhrern. Was halten sie davon werte Gemeinschaft?

erschüttert und mit freundlichen Grüßen

Shira

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Levitikus » Fr 24. Jun 2016, 10:53

Frl. Sharia,

warum lassen Ihre Eltern Sie alleine stehsegeln? Warum haben sie Sie nicht lieb? Besprechen Sie das vorgestellte Amokspiel im Faden für Unsinn aus Japan.

Ebenfalls erschüttert ob Ihrer Verwahrlosung,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Martin Berger » Fr 24. Jun 2016, 12:39

Werter Herr Levitikus,

ich habe den völlig unnötigen Faden in den Japan-Faden verschoben, auf den Sie verwiesen haben.

Sappradi, wieder kommen schreckliche Nachrichten aus dem Land der Sünde. Leider handelt es sich nicht "nur" um ein brutales Mörderspiel, sondern, oh Schreck, sogar um ein Zeichenpornographiemörderspiel. Da auch Jugendliche und Weiber dieses Brett frequentieren, erspare ich mir hier die Einbindung von Bildern, die äußerst verstörend wirken. Mein Weib wischt gerade den Boden auf, mußte ich mich doch übergeben, als ich diese Widerwärtigkeiten sah. Einfach nur schrecklich.

Würgenderweise das sündige Japan verachtend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Martin Berger » So 3. Jul 2016, 08:49

Werte Herren,

wie könnte es anders sein, kommen auch diese schlimmen/schlechten Nachrichten aus dem sündigen Japan.
Die Frau führt traditionell die Haushaltskasse und gibt Taschengeld.

Ihr Taschengeld ist so gering wie seit Jahrzehnten nicht mehr: Japanische Ehemänner und Familienväter müssen sehr sparen, weil die monatlichen Zuteilungen ihrer Frauen so mickrig ausfallen. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage hervor.

Ehefrau verwaltet komplettes Gehalt

Viele japanische Männer geben ihr komplettes Gehalt an die Frau weiter, selbst wenn sie allein das Familieneinkommen bestreiten. Die Frau führt traditionell die Haushaltskasse und gibt Taschengeld.

Quelle: Arme Ehemänner in Japan: Taschengeld so niedrig wie nie

Sollte man lachen oder weinen, wenn man Derartiges liest? Einerseits sind die Männer arme Schweine, die gottloserweise von ihren Weibern unterdrückt und an der kurzen Leine gehalten werden. Andererseits sind diese Idioten aber auch selbst schuld, haben sie es doch verabsäumt, ihre Weiber ordentlich zu erziehen.

Da mir, als Christ, Schadenfreude fremd ist, tendiere ich dazu, die unterdrückten Japaner zu bedauern. Wie sehen Sie das, werte Herren?

Die baldige Vernichtung Japans mittels Feuer und Schwefel erwartend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 115 Mal
Amen! erhalten: 138 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 6. Jul 2016, 20:31

Werte Herren,
auch ich möchte mich Ihrer Empfehlung, Japan als Ort düsterster Ketzereien zu ächten, unumschränkt anschließen! Auf Ihren Beiträgen aufbauend, habe ich bei meiner Missionierungsarbeit im Jugendtreff mit einigen Buben über Japan gesprochen und ein Wort der Warnung an die unbedarften Kindlein ausgesprochen.
Wie sich zeigte, war dies nicht unbegründet! Einer der Jugendlichen, der ein Schlauphon (unredl. Smartphone) besaß, zückte dies sogleich und setzte an, eine Klippe (unredl. Clip) wiederzugeben. Und dieser Begriff wurde seinem Namen mehr als gerecht: Es tat sich förmlich ein Höllenschlund in diesem Gerät auf, drohend, die Kinder herabzuziehen. Ich zögerte nicht, dem Knaben die Höllenmaschine zu entreißen und ihn zu züchtigen.
Zum besseren Verständnis meines Handelns möchte ich erläutern, dass die Handlung des Films eine Verunglimpfung des Herrn Trumpf beinhaltete, da der Stil des Machwerks an japanische Zeichentrickpornos gemahnt.
Dass die Wahl des knorken Herrn zum Weltvorsitzenden (unredl. Weltpräsidenten) vorweggenommen wird, hatte mir nicht ausgereicht, das Filmchen als unbedenklich einzustufen. Was halten Sie von der Thematik?

Nachfolgende Verschaltung darf nur von jenen angewählt werden, die mindestens das 40. Lebenjahr schon erreicht haben!

Zur Beweissicherung sei hier eine Schaltung gegeben, aber bitte halten Sie Weihwasser bereit :rufzeichen:

Leider war es mir nicht möglich, die Gewebeseite der Netzwacht aufzurufen, die in Fragen der Internetzredlichkeit sehr versiert ist und mir sicher bei diesem Problem auch hätte weiterhelfen können. Ist die Seite aktuell abschnur?

Das Modem neu startend, um auch die Netzwacht zu erreichen,
Benjamin


Warnhinweis hinzugefügt durch Martin Berger
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Martin Berger » Mi 6. Jul 2016, 21:14

Werter Herr Bibel-Benjamin,

die Netzwacht ist bis auf weiteres abschnur, da sich der ehrenwerte Herr Grillmeister nicht mehr um die Abschaltung einzelner Gewebeseiten kümmert, sondern momentan an der Abschaltung des gesamten Internetzes arbeitet. Prognosen wage ich nicht abzugeben, aber das Internetz dürfte in Bälde Geschichte sein.

Herrn Grillmeister vorab für diese Glanztat dankend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 115 Mal
Amen! erhalten: 138 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 6. Jul 2016, 21:31

Werter Herr Berger,
Ich danke für die Informationen über die Netzwacht und werde freudig den Tag erwarten, an dem die Schlauphone und Heimrechner der Internetzsüchtigen ihren Dienst versagen. Es verwundert mich nicht, dass der töfte Herr Grillmeister seine Kräfte zu Gunsten dieser Großtat bündelt, verheißt es doch das Ende aller unredlichen Gewebeseiten!

Hoffentlich wird durch diese Maßnahme auch dem Sündenpfuhl Japan das Wasser abgegraben, vertrauen dessen unredliche Bewohner doch zusehens dem Internetz ihre Haß- und Spottfilmchen an!

Auch möchte ich mich für Ihre Weitsicht bei der Altersbegrenzung der hinzugefügten Schaltung bedanken. Ohne die Arbeit wahrer Christen wie Ihnen oder Herrn Grillmeisters würde das Internetz für die redliche Anschnurgemeinde schnell zur Sündenfalle werden.

Die Redlichkeitsprüfung der Netzwacht schmerzlich missend, aber optimistisch in die Zukunft blickend,
Bibel-Benjamin
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Martin Berger » Mi 6. Jul 2016, 22:01

-Bibel-Benny- hat geschrieben:Hoffentlich wird durch diese Maßnahme auch dem Sündenpfuhl Japan das Wasser abgegraben, vertrauen dessen unredliche Bewohner doch zusehens dem Internetz ihre Haß- und Spottfilmchen an!

Werter Herr Bibel-Benjamin,

leider muß ich Sie diesbezüglich enttäuschen. Der Rest der Welt wird zweifelsfrei von einer Abschaltung des Internetzes profitieren, kann doch dann kein unredlicher Schund aus Japan mehr konsumiert werden. Doch Japan selbst wird auch nach der Abschaltung ein ekelhafter Sündenpfuhl bleiben, beschränken sich doch die perversen Abartigkeiten längst nicht nur auf Anschnurinhalte. Die traurige Wahrheit: Würde der HERR jemanden beauftragen, wie einst Lot zu Sodom, 50 Gerechte zu finden, derentwegen Japan nicht vernichtet wird, so stünde dem gesamten Land ein Feuer- und Schwefelregen bevor. Es darf bereits daran gezweifelt werden, ob es wenigstens einen redlichen Japaner gibt.

Wie der HERR Japan hassend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
ArmerSuender
Häufiger Besucher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 19:52
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon ArmerSuender » Mi 6. Jul 2016, 22:34

Werter Herr Berger,

ich stimme Ihnen freilich zu, dass Japan ein widerwärtiger Schandfleck der Homoperversion auf GOTTes schöner Schöpfung ist. In der jüngeren Menschheitsgeschichte gab es jedoch einige Zeichen des HERRn, nach denen zu erwarten ist, dass Japan in Bälde im Meer versinken wird. Bereits im Jahr 1945 bediente sich der HERR den löblichen VSA als Sprachrohr, um seiner Meinung über Japan Ausdruck zu verleihen. In seiner unendlichen Güte vernichtete er diese verkommene Insel noch nicht komplett. Vor wenigen Jahren schickte der HERR den Japanern weitere Warnungen: Erst überflutete er das Land und kurz darauf zerstörte er deren Kernkraftwerk. Doch dieses ketzerische Volk lernt nichts aus seinen Fehlern!
Der HERR wird diesem Treiben mit Sicherheit nicht mehr lange zusehen!

Beruhigend
Dustin Jason Bachmann

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Martin Berger » So 7. Aug 2016, 20:57

Werte Herren,

in Bälde wird der Tenno wohl verkünden, daß er es nicht mehr ertragen kann, als Staatsoberhaupt eines sündigen Landes mißbraucht zu werden. Deshalb wird er, so vermutet man, seinen Rücktritt bekanntgeben.
Japans Kaiser Akihito hat eine Rede an die Nation angekündigt und damit Spekulationen über seine Abdankung genährt.

Wie der kaiserliche Hof in Tokio mitteilte, wird sich der 82-jährige Monarch am Montag an das Volk wenden. Akihito, der als gesundheitlich angeschlagen gilt, hat bereits einen Teil seiner Amtsgeschäfte an seinen Sohn übertragen. Eine Abdankung sieht die japanische Verfassung allerdings nicht vor.

Quelle: Kaiser Akihito kündigt Rede an die Nation an

Bislang ist ungewiß, ob der Tenno nach seiner Abdankung das rituelle Seppuku, die Selbsttötung also, begehen wird. Angesichts der trost- und gottlosen Lage Japans, wäre dies wohl der einzig mögliche Weg, um sterbenderweise das Gesicht zu wahren. Sein bedauernswerter Nachfolger könnte, um sich all die Schmach zu ersparen, ebenso die Selbsttötung in Erwägung ziehen, um diesen schweren Kelch an sich vorübergehen zu lassen. Wäre ich als Nachfolger des Tennos bestimmt, zöge ich ohne auch nur eine Sekunde zu überlegen meine Waffe, um aus dem Leben zu scheiden.

Besorgt auf Japan blickend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Martin Berger » Mi 24. Aug 2016, 20:58

Werte Herren,

endlich gibt es gute Nachrichten, wenngleich nicht direkt aus Japan. Herr Kim Jong-un, ein bekennender Menschenfreund und Christ aus dem fernen Osten, hat wohl vom sündhaften Treiben ein Japan gehört und möchte dieses Problem schnellstens gelöst haben. Die erste Testrakete zur Abschreckung wurde bereits abgeschossen. Mögen sich die gottlosen Japaner bekehren und dem HERRn zuwenden, bevor Japan von der Erdenscheibe getilgt wird.
Trotz Verboten hat Nordkoreas Militär erneut eine ballistische Rakete gestartet. Das berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap und beruft sich dabei auf den südkoreanischen Generalstab. Demnach wurde die Rakete gegen 5.30 Uhr Ortszeit von einem U-Boot vor der Ostküste des kommunistischen Landes abgefeuert.

Nach Angaben des südkoreanischen Militärs flog sie knapp 500 Kilometer weit und landete dann im Japanischen Meer (Ostmeer) - es handle sich um den bisher längsten Flug einer nordkoreanischen U-Boot-Rakete. Ein Mitarbeiter des VS-Verteidigungsministerium bestätigte die Berichte über den Raketentest und die Reichweite.

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe verurteilte den Test als unentschuldbar. Er stelle eine große Bedrohung für die Sicherheit Japans und den Frieden in der Region dar.

Quelle: Machtdemonstration: Nordkorea feuert Rakete aus U-Boot ab

Der als Schwätzer bekannte japanische Ministerpräsident Abe will offensichtlich, einmal mehr, davon ablenken, daß die sündigen Japaner, also auch er selbst, die größte Gefahr für Japan darstellen. Daß Japan überhaupt noch existiert, zeigt uns, wie gütig doch der HERR ist. Allerdings hat auch die Güte des HERRn irgendwann ein Ende, sodaß angenommen werden muß, daß der knorke Herr Kim seinen Befehl zur Vernichtung Japans von allerhöchster Stelle erhalten hat.

Besorgt gen Osten blickend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Der Biolehrer
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 13. Sep 2016, 18:42

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Der Biolehrer » Di 13. Sep 2016, 20:28

Werte Gemeinde

Ich bin neu auf diesem anschnur Forum und wollte mit ihnen über die "Porno" Serie Angriff auf Titan (unredlich Attack on Titan) sprechen.

Diese eben genannte Serie ist der Satanismus in bewegten Bildern. Die hier vorkommenden Menschen verehren drei Mauern als ihre Götter, was in mehreren Hinsichten MEHR als falsch ist! Natürlich wissen sie hier alle, dass GOTT keine Mauer sein kann und, dass es schon gar nicht mehrere Götter gibt. Inwiefern das keine christliche Erziehung für unsere Kinder ist muss ich ihnen hoffentlich nicht erläutern.
Aber damit ist noch nicht genug getan! Außerdem existieren dort 4 bis 60 meter hohe, menschen ähnliche Wesen (den Titanen), ohne Verstand und Geschlecht vor denen sich die echten Menschen mit ihren, als Götter, verehrten Mauern schützen. Manche "normalen" Menschen können sich auch durch spontane Selbstverstümmelung in diese Titanen verwandeln. Alle Menschen die diese Fähigkeit besitzen stellen sich aber auf die Seite der teuflischen Titanen. Außer der Protagonist, der sich in eine Bestie entwickelt mit einem Anblick wie ich mir persöhnlich den Teufel vorstelle. Das ist, abgesehen von seiner Gestalt, gut allerdings gibt es eine Szene in der er sich in seiner Monster-Gestalt auf einen anderen Titanen in weiblicher Gestalt geworfen und hat angedeutet das er Geschlechtsverkehr mit "ihr" betreiben möchte. Für mich ist das Unzumutbar! Obwohl es doch verhindert wurde regt es kleine unwissende Kinder zur sechsualität an, möglicherweise auch zur Masturbation! Nachdem ich das gesehen hatte musste ich erst einmal mich gründlichst mit Weihwasser waschen. Leider kann ich hier nicht alles auflisten was diese Serie an Schande in diese Welt gesetzt hat.

Glauben sie mir wenn ich ihnen sage das sie sich das nie antun sollten so wie ich es getan habe. Und halten sie vorallem nicht ihre Kinder davon fern! So etwas zeigt auch nochmal, dass man Kindern das Internetz verbieten sollte, da man diese Serie momentan nur anschnur sehen kann.
Ich würde mich sehr freuen wenn sie mir ihre Meinung zu dem zeigen was ich ihnen hier vorgestellt habe.

Von dem satanistischen Treiben mancher Menschen geschockt,
ihr Biolehrer

Benutzeravatar
Jared v. Stock
Treuer Besucher
Beiträge: 282
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 15:14
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Jared v. Stock » Di 13. Sep 2016, 21:32

Perversling Biolehrer,

mich deucht, dass es sich bei Ihnen um einen Ventilierer dieser Zeichentrickpornografie handelt. Kein redlicher Mensch könnte diese Abartigkeit auch nur 30 Sekunden ertragen.

Der Biolehrer hat geschrieben: Und halten sie vorallem nicht ihre Kinder davon fern!


Und das sagt dann wohl alles.

Den Perversen enttarnend

v. Stock
Die auf den HERRn sehen, werden strahlen vor Freude.
Psalm 34,6

Joker
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 20
Registriert: Di 13. Sep 2016, 14:17

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Joker » Di 13. Sep 2016, 21:36

Herr "Biologielehrer",

dafür das Sie so ausdrücklich davor warnen, kennen Sie sich verdächtigt gut damit aus. Und ich muss dem Herren v. Stock recht geben. Möge man Ihre bedauerliche Seele retten Biologielehrer.

Joker

Benutzeravatar
Hanji Zoe
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 13. Sep 2016, 18:29

Re: GottZilla, Kotzspiel und anderer Unfug aus Japan

Beitragvon Hanji Zoe » Fr 16. Sep 2016, 17:02

Herr Biolehrer,

ich hoffe für sie, dass die Behauptung "Und halten sie vorallem nicht ihre Kinder davon fern!" nur ein Rechtschreibfehler war.

Da sie so viel über diese Zeichentrickpornografie wissen, gehe ich mal davon aus, dass sie diese komplett gesehen haben. Dies haben sie aber wahrscheinlich durchaus nicht freiwillig getan. Vermutlich wollten sie sich nur opfern (oder wurden sie sogar damit gefoltert?), um andere Personen von dieser Grausamkeit zu bewaren.

Mit freundlichen Grüßen,

Hanji Zoe


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron