2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Hans William
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:03

Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon Hans William » Do 8. Aug 2013, 22:14

Werte Mitglieder unserer Anschnurgemeinde,
da die grauenvollen Qualen des Sommers über mich herfallen, möchte ich folgendes Problem ansprechen:
„Heiße Hosen" (unredl. Hotpants).
Weiber haben knielange Röcke zu tragen. Diese sogenannten „Heißen Hosen" sind viel zu aufreizend für jüngere, christlich fromm erzogene Buben. Wie soll ich meinen 15 jährigem Bub vor dieser unchristlichen Bekleidungsart schützen?

Um Rat bittend,
Hans William

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon Nathan Freundt » Do 8. Aug 2013, 22:38

Herr William,

dafür gibt es ganz einfache und bereits in der Praxis bewährte Möglichkeiten, die ich in einem anderen Faden bereits einmal angesprochen hatte, welcher vollkommen unverständlicherweise jedoch nur wenig Interesse bei unserer redlichen Christengemeinde gefunden hatte:

viewtopic.php?f=2&t=6279

Hoffe, Ihnen und vor allem Ihrem 15-jährigen Buben so helfen zu können
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Herr Jalu
Stammgast
Beiträge: 1021
Registriert: Do 4. Okt 2012, 13:41
Hat Amen! gesprochen: 40 Mal
Amen! erhalten: 112 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon Herr Jalu » Do 8. Aug 2013, 22:51

Herr William,

Hans William hat geschrieben:Wie soll ich meinen 15 jährigem Bub vor dieser unchristlichen Bekleidungsart schützen?

Ihr Sohn wird wohl kaum Gefahr laufen, eine Heißhose anzuziehen, es sei denn, er ist falschsechsuell. In diesem Falle sollten Sie dem Rüpel eine knorke Latzhose anlegen und diese mit einem töften Schloß sichern. Dadurch schlagen Sie zwei Lumpen mit einem Rohrstock: Ihr Sohn kann weder unkeusche Kleidung anlegen - noch sich ausziehen (um beispielsweise der Unzucht zu frönen).

Beratend,

Herr Jalu
Der Pfarrer, ein weiser Mann der Stadt, auf alle Kinder ein Auge hat.

King Julian
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 13:50

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon King Julian » Fr 9. Aug 2013, 00:06

Und wie soll der Bub die Toilette benützen???

Fragend
King Julian

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 402 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon Sören Korschio » Fr 9. Aug 2013, 10:09

Bube Julian!

Dann muss er halt zurückhalten. Was denken Sie, würde ich dafür geben, mit einem intakten Schließmuskel zudrücken zu können? Wer einen hat, sollte ihn auch benutzen.

Sapperlot.

Ihr Sören Korschio
Folgende Benutzer sprechen Sören Korschio ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
L. ZifferMartin BergerLancelottaEva_Pleyer
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 311 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon DerG » Fr 9. Aug 2013, 10:36

Hans William hat geschrieben:Wie soll ich meinen 15 jährigem Bub vor dieser unchristlichen Bekleidungsart schützen?
Herr William,
Sie sollten sich und Ihren Sohn von Plätzen, wo sich derlei Bordsteinschwalben aufhalten, fernhalten.
Falls Ihr Sohn einer unkeuschen Dame aus großer Entfernung trotzdem unzüchtige Blicke zuwirft, sollten Sie dem Buben einige kräftige Rohrstockhiebe verpassen.

Beratend,

DerG

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10116
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1540 Mal
Amen! erhalten: 1581 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon Martin Berger » Fr 9. Aug 2013, 12:25

Werter Herr DerG,

Ihr guter Rat in allen Ehren, aber das Problem ist doch, daß man heutzutage vielerorts kaum noch das Haus verlassen, ohne auf leichtbekleidete Dirnen zu treffen. Ein ungeschultes Auge kann oftmals auch gar nicht mehr erkennen, ob es sich um Schülerinnen oder um Bordsteinschwalben handelt, wenn sie am Gehsteig entlang gehen. Ein kurzer Rock und hohe Stiefel sind heutzutage keine sicheren Erkennungsmerkmale mehr, um eine Dirne zu identifizieren. Es könnte auch eine "normale" Schülerin sein. Neulich züchtigte ich eine Schülerin, die einen so kurzen Rock trug, daß ich erst meinte, es wäre nur ein etwas breiterer Gürtel. Aufgrund Ihres Alters, werter Herr DerG, möchte ich keine weiteren Details nennen.

Eines ist gewiß: Der Sittenverfall greift mehr und mehr um sich.

Entsetzt ob der heutigen Jugend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 311 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon DerG » Fr 9. Aug 2013, 13:21

Martin Berger hat geschrieben:Eines ist gewiß: Der Sittenverfall greift mehr und mehr um sich.
Werter Herr Berger,
Sie haben recht! Es ist besonders schlimm, daß ich bereits Kleinkinder sah, welche ungefähr 7 Jahre alt waren, sich aber wie kleine Huren kleideten. Meiner Meinung nach liegt hier die Schuld bei den Eltern, die den Kindern jene perversen Gegenstände kauften.
Martin Berger hat geschrieben:Ein ungeschultes Auge kann oftmals auch gar nicht mehr erkennen, ob es sich um Schülerinnen oder um Bordsteinschwalben handelt, wenn sie am Gehsteig entlang gehen. Ein kurzer Rock und hohe Stiefel sind heutzutage keine sicheren Erkennungsmerkmale mehr, um eine Dirne zu identifizieren.
Welches keusche Mädchen bekleidet sich mit solchen unzüchtigen Röcken und Stiefeln?! Zweifellos sind schon die Jüngsten von der Perversität betroffen und werden zu Straßendirnen heranwachsen.

Sich hefig bekreuzigend,

DerG

Benutzeravatar
Herr Jalu
Stammgast
Beiträge: 1021
Registriert: Do 4. Okt 2012, 13:41
Hat Amen! gesprochen: 40 Mal
Amen! erhalten: 112 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon Herr Jalu » Fr 9. Aug 2013, 13:30

Werte Herren,

ich würde die Aussage gar noch auf die Spitze treiben und behaupten, daß es überhaupt keine klare Trennung mehr zwischen Dirnen und "normalen" Gören gibt, die Übergänge sind fließend. Das kleine Balg, dem man morgens noch ein Hustenbonbon schenkt, weil es einen so höflich grüßt, sieht man wenige Stunden später schon bei einem Hanfgiftraucher in sein Automobil einsteigen. Klopft man forsch bei den Eltern an und konfrontiert diese mit den besorgniserregenden Beobachtungen, beißt man ebenfalls nur auf Granit - kein Wunder, wollen die beiden doch in Ruhe weiter Unzucht treiben oder sich Sechsfilme im Fernsehen anschauen.

Erbost,

Herr Jalu
Der Pfarrer, ein weiser Mann der Stadt, auf alle Kinder ein Auge hat.

Benutzeravatar
Matthias Neuner
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Di 9. Apr 2013, 18:30
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon Matthias Neuner » Fr 9. Aug 2013, 14:22

Geehrte Herren,

da fällt mir die Geschichte meines Großvaters ein: Er erzählte mir als ich noch ein Bub war, wie er das erste Mal mit schneidigen Madeln in Kontakt kam. Auf dem damaligen Dorffest, wo die Söhne die Hüte ihrer Väter nahmen um Reife zu demonstrieren, traf er mit 24 Jahren auf meine Großmutter. Beide kammen aus ostpreußischen Landen und waren Landkinder. Ein Bild hängt neben meinem Herrgottswinkel wo mein Großvater im Schäfersmantel mit Stock und meine Großmutter mit langer Schürze Arm in Arm auf ihrem Hof stehen. So sieht eine keusches Photographie einer Jugend aus. Die heutige Jugend sollte sich mehr an den Sitten und Traditionen unserer Vorväter orientieren und der unkeuschen Kleidung und dem Hanfgift entsagen.

Die gute alte Zeit lobend,
Neuner
Folgende Benutzer sprechen Matthias Neuner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Im Augenblick der Züchtigung scheint diese nicht erfreulich sondern schmerzhaft zu sein, danach aber gibt sie die friedsame Frucht der Gerechtigkeit denen, die durch sie geübt worden sind. [Hebräer 12,11]

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10116
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1540 Mal
Amen! erhalten: 1581 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon Martin Berger » Fr 9. Aug 2013, 14:47

DerG hat geschrieben:
Martin Berger hat geschrieben:Ein kurzer Rock und hohe Stiefel sind heutzutage keine sicheren Erkennungsmerkmale mehr, um eine Dirne zu identifizieren.
Welches keusche Mädchen bekleidet sich mit solchen unzüchtigen Röcken und Stiefeln?!

Werter Herr DerG,

da ist es ja: Ein keusches Mädchen würde sich nicht so kleiden! Sah man früher ein derartig bekleidetes Weibsstück, wußte man, daß es sich um eine Dirne handelt. Heutzutage kann man zwischen Dirne und Schülerin kaum noch unterscheiden. Das liegt nicht zuletzt daran, daß die Übergänge, wie Herr Jalu bereits anmerkte, fließend sind.

Während meiner Schulzeit gab es nur züchtig gekleidete Schülerinnen, deren Rock so lang war, daß damit der Boden gefegt wurde. Außerdem gab es keine gemischten Klassen; Buben und Mädchen wurden getrennt unterrichtet. Aber wie ist das bei Ihnen, Herr DerG? Gibt es an Ihrer Schule auch Dirnen, die mit Miniröcken und Heißhosen den Schulflur entlanglaufen?

Interessiert,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 311 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon DerG » Fr 9. Aug 2013, 15:09

Martin Berger hat geschrieben:Gibt es an Ihrer Schule auch Dirnen, die mit Miniröcken und Heißhosen den Schulflur entlanglaufen?
Werter Herr Berger,
dies würde ich gerne verneinen, jedoch müsste ich dann lügen. Die Mehrzahl der Gören trägt besagte Röcke und Hosen. Ich setze mich bereits für eine strengere Kleiderordnung ein, dennoch wollen viele unkeusche Mädchen weiterhin unzüchtige Kleider tragen. :weinen:

Traurig antwortend,

DerG

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10116
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1540 Mal
Amen! erhalten: 1581 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon Martin Berger » Fr 9. Aug 2013, 15:37

Werter Herr DerG,

wen interessiert, was eine unzüchtige, noch dazu minderjährige, Dirne denkt? Wenn der Direktor Ihrer Schule nichts gegen Heißhosen und kürze Röcke unternehmen will, wenden Sie sich an den Schulrat oder direkt an das Kultusministerium. Natürlich könnten Sie auch die Schule wechseln, doch damit würden Sie all jene, die Sie zurücklassen, dem Satan übergeben. Herr DerG, Sie sind nun kein Kind mehr, sondern ein junger, redlicher Mann. Nehmen Sie die Sache in die Hand. Der HERR wird Ihnen beistehen! :kreuz1:

Für Sie betend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
DerG
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Heiße Hosen (unredl. Hotpants)

Beitragvon DerGymnasiast » Sa 10. Aug 2013, 16:11

Werter DerG,

auch wenn es zwischen Ihnrn und mir in der Vergangenheit viele schroffe Meinungsverschieden gab, so möchte auch ich sie ermutigen in dieser Hinsicht aktiv zu werden.

Ich selbst kenne das Problem noch aus meiner Schulzeit und sprach selbst einige Male beim Direktor vor, jedoch ohne Erfolg.

Ich hoffe; dass Sie bei ihren Versuchen mehr Erfolg haben werden. Es ist wichtig, dass Sie als guter Christ versuchen, die alten Sitten und Werte der Kirche zu bewahren und auch andere junge Menschen davon überzeugen, diese einzuhalten.

Ermutigend,
DerGymnasiast

Slenderman
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: So 18. Aug 2013, 12:10

ein schlimmes Problem

Beitragvon Slenderman » So 18. Aug 2013, 15:56

Guten Tag werte Anschnur-Gemeinde,

ich möchte mich zunächst einmal vorstellen. Mein Name ist Slender Man, bin 52 Jahre alt und ich lebe im beschaulichen Dörfchen Irrenanstalt.
Mein Problem ist nun folgendes: Meine 13 Jährige Tochter trägt kurze Hosen. Ich habe sie vor einigen Tagen mit einem anderem Mädchen aus dem Haus gelassen, ich dachte dieses Mädchen wäre redlich, doch sie waren einkaufen und haben sich kurze Hosen gekauft. Ich habe meine Tochter schon im Keller eingesperrt, mit der Dornenpeitsche gezüchtigt, und die Daumenschrauben angelegt, doch nichts hat geholfen , sie trägt diese Werke des Teufels immer noch!

Meine Frage ist nun , werte Gemeinde: Was soll ich nur mit diesem Gör tun? Oder habe ich gar als Vater versagt?

Ich bitte um baldige Antworten.

Meine Tochter weiter züchtigent,
Slender Man.
Ich mag Züge


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste