1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Kriminelle Jugendliche

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1395
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Opa Rauschebart »

Trunkenbold Zeng!

Die irrwitzig zunehmende Verkommenheit und Tumbheit der Jugend kann einen redlichen Christen schon in Rage bringen.
Aus christlicher Nächstenliebe verlieh mein Großneffe sein Klugtelefon an einen Freund, der "dringend" wohl telefonieren musste. Nun zeigte der Bube mir danach Bilder auf seinem Telefon, inklusive eines Hintergrundbildes, die der unholdige Freund wohl hinaufgeladen hatte. Von der dort zur Schau gestellten ekelerregensten Zeichentrickpornographie musste ich die soeben verzehrte Wurstbowle wieder zurück in die Schüssel vomieren. Ich wollte schon den Rohrstock zücken, da berichtete mir mein Großneffe, daß er, nachdem er die Bildchen zum ersten Mal sah, die Fingerchen des Freundes mit einem Vorschlaghammer behandelt hat. In meinem Beisein wurde der Schund gelöscht; ich selbst kenne mich mit derart moderner Technologie selbstverständlich nicht aus.

Hocherfreut belohnte ich den Buben mit einem Bildchen der Heiligen Barbara und einem Stück Runkelrübe und fuhr ihn in meinem gepanzerten Kettenrollstuhl heim ins Elternhaus.
Zur Strafe seines Vaters "übersah" ich geflissentlich dessen Gartenzaun und parkte im Rosenbeet seines Weibes. Belustigt kletterte ich hinaus und begrüßte den herbeigeeilten Vater mit einer schallenden Ohrfeige, dafür, daß er seinem Sohnemann ein unsägliches Schlauteleon zu dessen letzten Geburtstag schenkte.

Die Wurstbowle nachwürzend, damit auch nichts verkommt

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 731
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Rauschebart,

nun hoffe ich, daß dieser Vater, welcher wohl Ihr Neffe ist, einsichtig geworden ist
und den Buben wieder auf den rechten Weg gebracht hat.

Falls es wieder einmal Probleme mit diesen stacheligen Rosen gibt,
so habe ich an meinem Traktor einen Mähbalken, mit dem man solches Strauchwerk
bodennah abschneiden kann.

Ein Glas Holundersekt hebend
Walther Zeng

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1395
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr Zeng,

vielen lieben Dank für Ihr Angebot. Ein Bildchen meines Kettenrollstuhls können Sie unschwer im Brett recherchieren.
Es sei nur soviel gesagt, daß mein Kettenrollstuhl ein Gewicht von 24,8t hat.
Ein stacheliges Rosenbeet stellt somit keinerlei Hindernis dar. Das Motörchen hat zudem so ca. 500 Pferdestärken.

Sich redlich bedankend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 731
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Rauschebart,

diese Daten erinnern mich an die töfte sowjetische Zugmaschine und Geräteträger ATT.
Dies ist eine sehr gute Wahl als Basisfahrzeug für den Rollstuhl.
Sie können da problemlos auch größere Mähbalken, Fräsen oder Erdbearbeitungsmaschinen
anbauen.
Selbstverständlich passen die Einkäufe oder eine kleine Wegzehrung auch noch mit drauf.

Begeistert
Walther Zeng

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1395
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Trunkenbold Zeng,

selbstverständlich fahre ich nur ein Gefährt redlich deutscher Hersteller. Mein gepanzerter Kettenrollstuhl wurde von den Firmen Henschel und Hanomag zusammengebaut und erreicht immerhin eine Geschwindigkeit von 70 Stundenkilometer.

Sein Gefährt mit gebrauchtem Frittenfett auftankend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Georg-Fridolin von Baden
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: So 16. Aug 2020, 13:27

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Georg-Fridolin von Baden »

Werte Netzgemeinde,

zu meiner Schande muss ich Ihnen gestehen, dass ich mit meinem Alter von 16 Jahren leider auch zu jener Generation gehöre die hier, zurecht verurteilt wird. Mir ist es ein Anliegen, Ihnen mitzuteilen, dass sie mit Ihren Vorwürfen völlig richtig liegen. Die angesprochenen Vergehen und Verbrechen sollten, mit aller Härte gebüßt werden. Nur eine Züchtigung jener verdorbenen Zehnalter kann diese vor dem Höllenfeuer bewahren. Da ich auf der Schulbank täglich mit Jugendlichen aus der Knall-Kultur zutun habe, muss ich Ihnen berichten, dass in seltenen fällen eine Buße eventuell nicht ausreichen würde. Denn zwölfjährige Kinder die Hanf-Gift inhalieren sind quasi kaum noch zu züchtigen. Nicht selten bekomme ich auch Wind von verwerflichen und ekelerregenden Delikten wie Masturbation oder Sechstualverkehr vor der Ehe. Der nächste, notwendige und nur logische Schritt wäre es den gesamten Unterricht dem einzig wahren Glauben zu unterwerfen. Die Beichte, mehrfach tägliches Beten und regelmäßige Freitags-Gottesdienste sind notwendig und das Entgleisen der Jugend noch zu verhindern. Doch ich möchte Ihnen einen Hoffnungsschimmer auf den Weg geben: Ich, als naturgeborenes Kind Gottes bin nicht verloren, ich habe mein Leben dem Glauben versprochen und werde nicht aufhören für Gotteswort einzutreten.

Voller Hoffnung zu Ihnen sprechend,
Ihr Georg-Fridolin von Baden

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1395
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Opa Rauschebart »

Knabbub Fridolin!

Stellen Sie sich gefälligst zuerst im Vorstellungsfaden vor, ehe Sie hier herumsalbadern!
Da Sie erst 16 Lenze alt sind, verweise ich auf die Brettregeln, die Sie ja kennen sollten. Stehsegeln ist für Sie nur in Gegenwart eines Erziehungsberechtigten erlaubt. Weiterhin brauchen wir auch von Ihrem Herrn Vater eine von ihm persönlich unterzeichnete Genehmigung, daß Sie hier überhaupt stehsegeln dürfen. Lassen Sie diese der Arche Internetz zukommen, indem Sie sie an den Hauptsitz verbringen.

Mahnend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Ragnar Lotbrock
Stammgast
Beiträge: 529
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Ragnar Lotbrock »

Werte Gemeinde,

Auch mir sind die von Herrn Deutenbach obig genannten Namen überaus grotesk. An eben jenen erkennt man meist im Vorhinein schon, ob es sich um versiffte Fakire handelt.

Froh ob der Tatsache einen ordentlichen Namen zu tragen,

Ragnar Lotbrock

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 731
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Fridolin,

ergänzend zu den Ausführungen des Herrn Rauschebart möchte ich Ihnen empfehlen,
die Stehsegelgenehmigung deutlich adressiert in einer der Filialen der Deutschen Post
abzugeben und entsprechend ausreichend frankieren zu lassen.
Der Weg zum Stammsitz der Arche Internetz ist zur Zeit nämlich lebensgefährlich.

Sich für die Physio-Stunde bereit machend
Walther Zeng

Antworten