1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Kriminelle Jugendliche

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2118 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Martin Berger » Mo 8. Okt 2018, 18:37

Martin Frischfeld hat geschrieben:Bild
Im Dienst, aber völlig undiszipliniert, sackerlot! Stillgestanden!

Werter Herr Frischfeld,

ich bin nachgerade entsetzt ob Ihrer Schilderungen. Anstatt seit Jahrzehnten Brot, Konserven und andere Hilfsgüter nach Afrika zu verschiffen, hätte man offensichtlich Pranger und Ausbildner nach Afrika schicken sollen. Der Wehrsprecher der FPÖ hat derartiges vermutlich bereits erahnt, als er neulich die Eroberung nordafrikanischer Gebiete in Erwägung zog. Der Widerstand dürfte gering sein, wenn die Moral der afrikanischen Truppen auf einem derartigen Tiefststand sind, wie Sie es schildern. Die Aufrüstung Afrikas ist ohnehin ein Gebot der Stunde, könnten doch schon bald Schurkenstaaten wie Frankreich oder Südkorea Eroberungspläne schmieden. :hinterfragend:

Bzgl. der Jugendlichen: Eventuell könnte man auch ein Soldatenaustauschprogramm starten, welches dem Schüleraustauschprogramm gleich kommt. Unredliche Lausebengel aus der Schweiz, Österreich und Deutschland kommen in den Kongo, damit sie einmal sehen, wie gut es ihnen bei uns geht. Freilich könnte es passieren, daß sie, falls Not am Mann ist, direkt an die vorderste Front entsandt werden. Im Gegenzug dürfen die Negerbuben europäische Luft schnuppern, ohne zuvor befürchten zu müssen, im Mittelmeer zu ertrinken. Hier erwartet sie dann eine töfte Wehrausbildung, damit sie dereinst tapfer ihr Land verteidigen können. :kuehl:

Eine Gewinn-Gewinn-Situation aufzeigend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 878
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 266 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Martin Frischfeld » Mo 8. Okt 2018, 20:10

Martin Berger hat geschrieben:Bzgl. der Jugendlichen: Eventuell könnte man auch ein Soldatenaustauschprogramm starten, welches dem Schüleraustauschprogramm gleich kommt. Unredliche Lausebengel aus der Schweiz, Österreich und Deutschland kommen in den Kongo, damit sie einmal sehen, wie gut es ihnen bei uns geht.


Werter Herr Berger,

das wäre ein ebenso gewinnbringendes wie redliches Unterfangen. Alternativ könnten die Negerbuben und -mädel auch das Handwerk eines knorken Hausdieners erlernen, um etwa in ihrer Heimat in den Dienst einer reichen Diplomatenfamilie zu treten. Es gibt ja aufgrund der recht zügellosen Schnackselei der Afrikaner mehr Negerkinder als Soldatenposten. In diesem Zusammenhang zu wissen, daß ein geschliffener Stein nicht auf die Tafel neben das Silberbesteck gehört, ist bereits ein enormer Wissensvorsprung gegenüber den Daheimgebliebenen.

Weitere Optionen aufzeigend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste