2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Kriminelle Jugendliche

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Maximilian Weber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 17:55

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Maximilian Weber » So 23. Okt 2016, 18:41

Werte Herren,

Wir nutzen nicht den Rohrstock, sondern Stromschocker, die verursachen viel Schmerz und man kann die Stärke einstellen.
Einziger Nachteil ist, dass man ihn aufladen muss. Wir nutzen ihn, weil der Rohrstock verboten ist und der Knüppel für gebrochene Knochen sorgt.

Mit lieben Grüßen,
Maximilian Weber

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1086
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 73 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Alberto Bonappetito » So 23. Okt 2016, 20:07

Faulpelz Weber

Ihre Absicht, den Ketzern das Böse auszutreiben ist durchaus löblich und die Elektrizität zeigt möglicherweise auch Ihre Wirkung, aber Sie scheinen zu vergessen, dass die Trägheit eine der sieben Wurzelsünden ist. Ihre Vorgangsweise, die harte, aber lohnende Arbeit, Taugenichtse zu züchtigen, an eine Maschine abzugeben, ist ohne Zweifel ein Ausdruck von Faulheit und Trägheit. Wozu hat Ihnen der Herr denn zehn Finger gegeben, wenn Sie sich selbige nicht schmutzig machen wollen? Machen Sie sich etwas mehr Mühe, benutzen Sie knorke Rohrstöcke und Wurfbibeln und der Herr wird es Ihnen dankend anrechnen.

Segen
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Maximilian Weber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 17:55

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Maximilian Weber » So 23. Okt 2016, 20:28

Werter Herr Bonappetito,

Ich habe bereits erwähnt, dass der Einsatz des Rohrstockes in Gefängnissen verboten ist und, dass der Knüppeln zu Knochenbrüchen führt.
Die Wurfbibel ist ein guter Vorschlag, aber sie ist eine nicht registrierte Waffe und damit illegal.

Die Gesetze lesend,
Maximilian Weber

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10372
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1619 Mal
Amen! erhalten: 1681 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Martin Berger » Mo 24. Okt 2016, 05:08

Herr Weber,

stellen Sie weltliche Gesetze über die des HERRn? :verwirrt:
Für die Zuchtlosen stehen Ruten bereit und Schläge für den Rücken der Toren.
Sprüche 19,29

Niemand sagt, daß Sie mit Knüppeln Knochenbrüche herbeiführen sollen. Aber eine ordentliche Züchtigung mit dem Rohrstock sollte es schon sein. Oder sind Sie gar nicht am Seelenheil und der Rehabilitierung Ihrer Insassen interessiert?

Fragend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 445
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 106 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon ragnarlotbrock » Mo 24. Okt 2016, 06:16

Werter Herr Berger,

Ich kann ihnen nur zustimmen, der Körper ist eine, von Gott geschenkte, materielle Hülle, für unsere Seele. Der Körper kann gezüchtigt werden, damit der Herr vergibt und die Seele ins Paradies kommt.
Deswegen befürworte ich eine Stunde Züchtigung täglich für Gefängnisinsassen.

Herr Weber, ich zweifele an Ihren Methoden, für Insassen! Züchtigen Sie. Retten Sie diese Menschen! Und lassen Sie sie nicht weiter verlottern!

Herrn Berger zustimmend,

R. Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Maximilian Weber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 17:55

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Maximilian Weber » Mo 24. Okt 2016, 15:01

Werte Herren,

Ich weiß, dass der Rohrstock eine sehr gute Züchtigungsmethode ist und immer bleiben wird. Ich habe in diesem Fall, aber keine andere Wahl.
Der Knüppel sowie der Rohrstock zeigen nachweisbare Spuren (zum Beispiel Blutergüsse) auf. Der Stromschocker hingegen weist keinerlei
Spuren auf. Die Jugendlichen könnten mich bei nachweisbaren Spuren anzeigen und dann wäre ich schneller arbeitslos als ich "ungerecht" sagen
könnte.

Erklärend,
Maximilian Weber

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 914
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 78 Mal
Amen! erhalten: 55 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Mo 24. Okt 2016, 16:06

Herr Weber,
greifen Sie einfach auf die gute, alte Maulschelle zurück. Sie hinterlässt keine Spuren und das Gesindel weiß, wer das Sagen hat.

Helfend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1086
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 73 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Alberto Bonappetito » Mo 24. Okt 2016, 16:14

Was für ein Unfug, Herr Weber

Wem wird ein Gericht glauben? Einem redlichen Christen wie Ihnen oder einem bereits verurteilten Rotzbengel. Sind denn außerdem Spuren von Prügeleien nicht ohnehin am Körper nahezu jedes Insaßen zu sehen? Ich bin davon überzeugt, dass sich am Ende jede Strieme und jeder blaue Fleck auf einen Raufhandel unter Jugendlichen zurückführen lassen. :lausbub:

Segen
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Maximilian Weber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 17:55

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Maximilian Weber » Mo 24. Okt 2016, 17:18

Werter Herr Kaiser,

ich bedanke mich sehr für ihren nützlichen Hinweis. Ich werde ihn bei meiner nächsten Schicht zu nutzen wissen.

Werter Herr Bonappetitio,

die Gerichtsprozesse dauern oft so lange, dass die Wunden genesen können. (Blutergüsse heilen überraschend schnell.) Bei uns im Gefängnis selbst
gibt es keine Prügeleien. Bei unserm Gericht spielt es (leider) keine Rolle ob man Christ oder etwas anderes ist. Die verurteilten Rotzbengel legen
manchmal eine Intelligenz ans Licht die man nicht erwartet hat.

Mit lieben Grüßen,
Maximilian Weber

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10372
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1619 Mal
Amen! erhalten: 1681 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Martin Berger » Mo 24. Okt 2016, 19:38

Maximilian Weber hat geschrieben:Werte Herren,

Ich weiß, dass der Rohrstock eine sehr gute Züchtigungsmethode ist und immer bleiben wird. Ich habe in diesem Fall, aber keine andere Wahl.
Der Knüppel sowie der Rohrstock zeigen nachweisbare Spuren (zum Beispiel Blutergüsse) auf. Der Stromschocker hingegen weist keinerlei
Spuren auf. Die Jugendlichen könnten mich bei nachweisbaren Spuren anzeigen und dann wäre ich schneller arbeitslos als ich "ungerecht" sagen
könnte.

Erklärend,
Maximilian Weber

Herr Weber,

es scheint mir so, als suchen Sie immer noch Ausreden, um nicht zum Rohrstock greifen zu müssen. Dabei ist ein Knochenbruch oder Bluterguß leicht erklärbar. Einerseits mit einer Rauferei unter Jugendlichen, wie bereits von Herrn Guten Appetit angemerkt. Andererseits aber auch durch tolpatschiges Anrempeln an den Türstock oder durch Hinunterfallen über die Treppe. Jene Ausrede ist vor allem bei Weibern sehr beliebt, durchaus aber auch auf Jugendliche anwendbar. Fraglich ist außerdem, wen ein paar Striemen, ein knorker Bluterguß oder ein gebrochener Knochen stören soll. Gibt es in Ihrer Gefängnisanstalt keinen tüchtigen Gefängnisarzt, der Hand in Hand mit Ihnen zusammenarbeitet und, falls nötig, die nötigen Zeilen schreibt? Damit dieser keine Unwahrheiten schreiben muß, Erlogenes zu schreiben wäre ja Sünde, muß man dem Jugendlichen, der gestraft werden soll, nur die Augen verbinden und schon kann er nicht mehr zweifelsfrei sagen, wenn ihn windelweich schlug. Dem Gefängnisarzt geben Sie dann lediglich den Hinweis, daß der Bengel verprügelt wurde, was ja der Wahrheit entspricht. Daß Sie selbst den Rohrstock führten, müssen Sie ja nicht erwähnen.

Es präsentiert Ihnen die Lösung, die gar nicht nötig wäre, wenn auch der Gefängnisarzt ein knorker Christ wäre,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Maximilian Weber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 17:55

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Maximilian Weber » Di 25. Okt 2016, 18:35

Werte Herren,

ich habe Regeln die es zu befolgen gibt. So traurig das auch ist ich kann nichts dagegen tun. Erst wenn die ARA an der Macht ist
kann ich gefahrenlos den Rohrstock statt den Stromschocker nutzen.

Trauernd und sich auf die Regierung der ARA freuend,
Maximilian Weber

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10372
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1619 Mal
Amen! erhalten: 1681 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Martin Berger » Di 25. Okt 2016, 19:35

Herr Weber,

welche Regeln haben Sie zu befolgen? Schreibt Ihnen der Leiter der Strafanstalt die Nutzung eines Schockgerätes vor und verbietet Ihnen im Gegenzug den beherzten Einsatz des Rohrstocks?

Interessiert,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Maximilian Weber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 17:55

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Maximilian Weber » Mi 26. Okt 2016, 18:49

Werter Herr Berger,

tatsächlich ist es so das der Leiter des Knastes die wichtige Züchtigung mit dem Rohrstock und dem Knüppel verboten hat. Ich musste deswegen auf
den Stromschocker wechseln. Ein guter Freund von mir hat diese Regel nicht geachtet und ist rausgeflogen.

Erklärend,
Maximilian Weber

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Fritz-Wilhelm » Do 27. Okt 2016, 07:22

Herr Weber,

meiner Meinung nach ist es den Versucht wert, heimlich besagte Züchtigungen durchzuführen! In einem Gefängnis, in welchem keine christlichen Werte vermittelt werden, würde ich sowieso nicht arbeiten wollen.

Entsetzt ob des Strafvollzugs,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Giqulus Primus
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Do 27. Okt 2016, 13:45

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitragvon Giqulus Primus » Do 27. Okt 2016, 14:13

Depp Weber,

Stellen sie etwa das staatliche Gesetz beziehungsweise die Anordnungen ihres Vorgesetzten über ihre christlichen Pflichten? Wollen Sie etwa alle Jugendlichen auf dem Gewissen haben, die wegen mangelnder Initiative Ihrerseits das ewige Fegefeuer erleiden müssen, nur weil Sie sich nicht die Mühe machen, all diese von ihrem Weg abgekommenen verlorenen Seelen ordentlich mit dem Rohrstock zu züchtigen?

Erzürnt ob der Faulheit des Herrn Webers,

Giqulus Primus.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste