2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Ockham
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 08:30
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Ockham » Sa 27. Apr 2019, 16:20

Sehr geehrter Herr Berger,

seit dem mir vor ein paar Jahren aufgefallen ist, daß das Fernsehen mich verblödet, schaue ich kein Fernsehen mehr.

Mit freundlichen Grüßen,

Ockham
Wer den Rohrstock nicht ehrt, der lebt verkehrt.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1274
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 402 Mal
Amen! erhalten: 494 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Martin Frischfeld » Sa 27. Apr 2019, 16:32

Ockham hat geschrieben:Sehr geehrter Herr Berger,

seit dem mir vor ein paar Jahren aufgefallen ist, daß das Fernsehen mich verblödet, schaue ich kein Fernsehen mehr.

Mit freundlichen Grüßen,

Ockham


Herr Ockschinken,

hörten Sie rechtzeitig auf?

Besorgt,
Martin Frischfeld

Ockham
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 08:30
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Ockham » Sa 27. Apr 2019, 16:39

Martin Frischfeld hat geschrieben:
hörten Sie rechtzeitig auf?

Sehr geehrter Herr Frischfeld,

ich hab wohl erst aufgehört, nachdem ich gemerkt habe, dass mich das Fernsehen verblödet. Aber mir geht es schon deutlich besser, ohne Fernseher.

Grüßend,

Ockham
Wer den Rohrstock nicht ehrt, der lebt verkehrt.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8578
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2023 Mal
Amen! erhalten: 1968 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 3. Sep 2019, 20:08

Werte Herren,

in den redlichen VSA des töften Herrn Trumpfs kehrt endlich Vernunft ein.

Die teuflischen Machwerke über den Knaben Harald Töpfer welche bekanntlich echte Zaubersprüche enthalten, werden verboten.

Andernfalles bestünde auch die ernsthafte Gefahr, daß ein Schüler versehentlich dessen eigenen Lehrer in ein fröhliches Frettchen verwandelt.

Schalten Sie hier

Schule verbannt "Harald Töpfer"-Bücher -

auf Anraten von Exorzisten


Die "Harry Potter"-Romane stecken voller Zaubersprüche und Flüche. Eine Schule im US-Staat Tennessee hat die Reihe nun verboten. Begründung: Da sei echte Magie am Werk. Das hätten Teufelsaustreiber bestätigt.




Ein sofortiges Verbot hierzulande fordernd,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12088
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2561 Mal
Amen! erhalten: 2618 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Martin Berger » Mi 4. Sep 2019, 18:02

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werte Herren,

in den redlichen VSA des töften Herrn Trumpfs kehrt endlich Vernunft ein.

Die teuflischen Machwerke über den Knaben Harald Töpfer welche bekanntlich echte Zaubersprüche enthalten, werden verboten.

Werter Herr Schnabel,

soeben las ich selbigen Beitrag in der knorken Kronen Zeitung und weinte vor Freude. Einmal mehr hat man in den VSA die Zeichen der Zeit erkannt und schützt die sogenannten "Muggel", so nennt man in den Teufelsbüchern die normalen Menschen, vor Hechserei und Zauberei. Daß dies nötig ist, erfuhr ich schon mehrmals am eigenen Leibe, denn nicht erst einmal versuchten satanische Rotzlöffel mich mit dem Folterfluch in die Knie zu zwingen bzw. gar mich mit dem Todesfluch zu töten. Als guter Christ war es mir freilich stets möglich, jene Flüche mit einem keuschen Bibelspruch abzuwehren.
Du bist mein Schirm und Schild; ich hoffe auf dein Wort.

Psalm 119,114

Eine Bücherverbrennung organisierend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8578
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2023 Mal
Amen! erhalten: 1968 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 4. Sep 2019, 18:40

Werter Herr Berger,

wie schön!

Es freut mich, daß diese redliche Meldung durch ein seriöses Presseorgan, wie die knorke Krone, bestätigt wurde.

Ich hatte ja leider nur eine Meldung des Revolverblatts "der Spiegel".

Hoch erfreut,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 729
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 135 Mal
Amen! erhalten: 143 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 4. Sep 2019, 22:25

Werter Herr von Schnabel,

prinzipiell bin ich sehr vorsichtig mit Nachichten welche im Relotiusblatt "Spiegel" gedruckt werden. Ist diese Gazette doch bekannt für die Verbreitung von Märchen. Somit ist eine Verifizierung durch seriöse Presseorgane wie Krone oder BILD wohl sehr empfehlenswert.

Nur redlichen Faktenmagazinen vertrauend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8578
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2023 Mal
Amen! erhalten: 1968 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 5. Sep 2019, 08:55

Werter Herr Lemmdorf,

möglicherweise ist jener hier verschalteter Bericht ein Indiz, daß sich das ehemalige linksgrünversiffte Hetzblatt bessert und dem hohen Niveau von BILD und Krone annähert.

Eine ähnliche Entwicklung durchlief bekanntlich das damalige kommunistische Kamporgan des Herrn Nannens, nach Aufdeckung einer Tagebuchfälschung.

Hoffend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 729
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 135 Mal
Amen! erhalten: 143 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Do 5. Sep 2019, 19:05

Werter Herr von Schnabel,

nun war ja der Inhalt dieser schmierigen Gazette immer fern von jeglicher Bedeutung. Was sie mit dem von Ihnen erwähnten Nannenblättchen stets gemein hatte. Sollte sich dieses geändert haben, wäre das zugegebenermaßen erfreulich. Denn so kommen die typischen Leser dieses Hetzblattes, allesamt langhaarige, kommunistische Hanfgiftraucher, auch einmal in den Genuß gedruckter Wahrheiten.

Alles befürworten was der Verbreitung von Fakten dient,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8578
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2023 Mal
Amen! erhalten: 1968 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 5. Sep 2019, 20:57

Werter Herr Lemmdorf,

ich würde niemals so weit gehen, zu behaupten, die erwähnten Druckerzeugnisse seien redlich und zu irgendetwas zu gebrauchen. Zumal dem verwendeten Papier auch die löbliche Saugfähigkeit der BILD - Zeitung fehlt.

Aber belanglose Plattitüden, welche den Inhalt jener Periodika bilden, sind dem Agitprop vergangener Tage im Sinne der Volksgesundheit vorzuziehen.

Es wird leider auch immer unbelehrbare dumme Menschen geben. Auch diese gilt es medial zu versorgen.

Sich mit der BILD-Zeitung in der Hand zurückziehend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 729
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 135 Mal
Amen! erhalten: 143 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Do 5. Sep 2019, 21:23

Werter Herr von Schnabel,

auch ich ich schätze den Doppelnutzen der knorken BILD-Zeitung sehr. Welcher bei den kommunistischen Schmierenblättchen nicht gegeben ist. Was hauptsächlich an der unbrauchbaren Papierqualität liegt. Aber auch die völlig unnütze Heftung schmälert den Nutzwert erheblich. Welche im Übrigen, so nicht vorher sorgsam entfernt, überaus schmerzhaft sein kann.

Stets Bilder auf dem Abort habend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8578
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2023 Mal
Amen! erhalten: 1968 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 5. Sep 2019, 21:29

Werter Herr Lemmdorf,

Ihre BILD-Zeitung ist geheftet?

Derlei fiel mir noch niemals auf. Vergewissern Sie sich bitte ob es sich um ein authentisches Echsemplar handelt. Möglicherweise versuchen interessierte Kreise Fälschungen in den Umlauf zu bringen.

Warnend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 729
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 135 Mal
Amen! erhalten: 143 Mal

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Do 5. Sep 2019, 21:45

Werter Herr von Schnabel,

oh da habe ich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Selbstverständlich ist meine BILD-Zeitung nicht geheftet. Derart verletzende Dinge findet man nur in kommunistischen Hetzgazetten und Ratgebern für vegane Kindesmisshandlung.

Richtigstellend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

GodLovesHentai
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 09:25

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon GodLovesHentai » Mo 16. Sep 2019, 09:55

Liebe Gemeinde,

Ich weiß echt nicht was sie haben, Harald Töpfer ist nur eine erfundene Figur von einer Autorin aus Schottland. Sollten sie angst haben das ihre Kinder so etwas für echt halten haben sie sie wohl nicht gut erzogen. Dazu sollten sie wollen das ihre Kinder Geschichten näher bringen wollen, die nicht Teuflisch sind schreiben sie doch eigene

Engelbert von Grotenhusen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: Di 17. Sep 2019, 11:38

Re: Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitragvon Engelbert von Grotenhusen » Di 17. Sep 2019, 13:20

Verwirrter Nutzer, dessen Name in einem solchen redlichen Brett nichts zu suchen haben sollte,

Ich habe bei ihnen eher Angst um die Zeichensetzung.
Zieht man dazu noch ihre grässliche Rechtschreibung in Betracht, so erscheint es nicht weit hergeholt, dass Sie eine gottgesandte Strafe sind!
Wenn Sie solche leeren Behauptungen aufstellen, so müssen Sie wohl schon in Satans Bann gefallen sein, Ihnen ist nicht mehr zu helfen, außer womöglich mit Rutenhieben. :weinen:
Geschichten, wohl gemerkt wahre, die geeignet ist, Kindern nähergebracht zu werden, gibt es schon, und zwar im heiligen Wort Gottes. :kreuz1:

In Verabscheung und Sorge :verwirrt: ,
Bert


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron