0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Peter Hansen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 00:10
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Peter Hansen » Di 29. Apr 2014, 17:16

Werte Gemeinde,

wenn Ich Etwas sagen dürfte:

Harald Töpfer ist unredlich,egal ob er gespielt ist oder nicht.
Jeder redliche Christ der sich an die Bibel hält sollte das wissen.
Die arme Seele die ihn geschaffen hat ist nichtmehr zu retten.

Seine Meinung abgebend,
Peter Hansen
Gott stärkt mich mit Kraft und weist mir den rechten Weg.

Mareen-Soraya
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 19:32
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Mareen-Soraya » Mi 30. Apr 2014, 16:18

Meine Herren,

ob Sie es nun glauben wollen oder nicht. Ich beherrsche sowohl die deutsche als auch die englische Sprache. Jedoch werde ich mir für euch keine Mühe geben auf meine Rechtschreibung oder Grammatik zu achten.

Herr Schmidt. Ich habe nicht versucht meine Aussage zu "verharmlosen". Ich wollte damit bloß äußern, dass ich es seltsam finde wie vehement man sich auf dieser Seite gegen die Englische Sprache wehrt, selbst wenn es sich gar um Namen handelt. Außerdem handelt es sich in meiner englischen Aussage um Umgangssprache.

Herr Harten, ich sprach nie von virtuellen Speisen. Ich meinte virtuelle Personen (wie Harry Potter) UND Speisen.

Rotzbengel Rüdiger. Ob sie es glauben wollen oder nicht, doch auch ich kenne die Bibel. Ich wurde konfirmiert, gehe an christlichen Feiertagen in die Kirche und besuche den Religionsunterricht. Auch habe ich schon einige interessante Unterhaltungen mit dem Prälaten des katholischen Altenheimes gesprochen, welches meine Mutter führt. Ich glaube an Gott. Dennoch stimme ich den Aussagen dieser Seite nicht zu.

Ich bin ein Mädchen mit persichen Wurzeln, welches dem christlichen Glauben verfolgt.

Nicht hochachtungsvoll,

Mareen-Soraya

Mareen-Soraya
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 19:32
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Mareen-Soraya » Mi 30. Apr 2014, 16:35

Außerdem möchte ich hinzufügen das mein Name "Soraya" ist. Ich finde es abwertend diesen in schlechten Versuchen zu übersetzen. Schließlich nenne ich Herrn Tucholski auch nicht Herrn Tuchholz.


Verständnislos,

Mareen-Soraya :kreuz2:

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19
Hat Amen! gesprochen: 53 Mal
Amen! erhalten: 65 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon D Carwin » Mi 30. Apr 2014, 16:37

Fräulein Maria-Sonja,

ob Sie es nun glauben wollen oder nicht. Ich bin heute noch trotz hohen Alters in der Lage 5 Meter hoch zu springen, jedoch werde ich mir für Sie keine Mühe geben und es Ihnen folglich nicht präsentieren.

Potzdonner tumbes Weib, gehen Sie in die Küche und bereiten Sie Ihrem Ehemann beziehungsweise Vormund ein köstliches Mahl zu, anstatt Ihre Hirngespinste zu verbreiten.
Lassen Sie sich, im Sinne der Gleichberechtigung, sofort den Heimrechner entziehen. Teilen Sie dem Ehemann mit, dass Sie sich in Zukunft lediglich der Hausarbeit und dem Bibelstudium widmen.
Unterziehen Sie sich außerdem seiner Züchtigung.

Stets zum Rohrstock greifend,
D. Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

G Schmidt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 410
Registriert: Do 10. Okt 2013, 19:05
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon G Schmidt » Mi 30. Apr 2014, 16:43

Unverständiges Fräulein Soja,

wenn Sie etwas zu sagen haben, dann sagen Sie es so, dass es auch jedes Gemeindemitglied versteht.
Ansonsten ist davon auszugehen, dass Sie etwas verbergen wollen.
Demnächst muss man Ihre Beiträge noch höchst aufwendig entschlüsseln, da Ihnen zuzutrauen ist, Ihre Nachrichten zu verschlüsseln.
Außerdem ist es eine haltlose Behauptung, diese Gemeinde würde sich gegen die englische Sprache wehren.
Die Gemeinde der Arche-Internetz ist lediglich gegen das Vermischen von Sprachen.

Mit christlichen Grüßen
Gottlob Schmidt

Mareen-Soraya
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 19:32
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Mareen-Soraya » Do 1. Mai 2014, 11:31

Herr Carwin, das glaube ich Ihnen nicht ;)

Erstens habe ich keinen Ehemann, ich bin 16 Jahre alt.

Zweitens würde mein Freund sich nicht mehr einkriegen vor Lachen, wenn ich ihm sagen würde ich werde ab jetzt nur noch Hausarbeit machen. Ich finde es echt krank, dass sie stets damit angeben Ihre Frauen zu züchtigen. Haben Sie etwa einen BDSM-Fetisch? Ansonsten finde ich keine menschliche Erklärung dafür.

Okay, Herr Schmidt, ich kann verstehen, dass Sie gegen das Vermischen von Sprachen sind. Dennoch sind Ihre Versuche Namen zu übersetzen kindisch :)

Mareen-Soraya

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1104
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49
Hat Amen! gesprochen: 206 Mal
Amen! erhalten: 214 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Johannes Richter » Do 1. Mai 2014, 11:39

Frl. Mareen,

Sie sind doch selbst das beste Beispiel dafür, warum ein guter Ehemann sein Weib züchtigen muss.
So haben Sie wohl niemanden, der liebevoll auf Sie aufpasst, weshalb Sie dümmliche Beiträge von sich geben und sich somit zum Gespött eines jeden denkenden Menschen machen. Ob dies der Tatsache geschuldet ist, dass Sie sich noch im Kleinkindesalter befinden, Sie Rabeneltern haben und daher keine gute Erziehung genießen oder Sie ein Weib sind, vermag ich nicht zu beurteilen; die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es eine Mischung von allem ist.

Traurig ob der Dummheit der Trulla,

Ihr Johannes Richter
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Mareen-Soraya
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 7
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 19:32
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Mareen-Soraya » Do 1. Mai 2014, 12:21

Herr Richter,

ich habe sehr liebevolle Eltern, aber ich werde mich vor Ihnen nicht rechtfertigen. Ich frage mich ob Sie auch so mit mir reden würden, wenn wir uns von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen würden. Wohl kaum ;)

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1104
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49
Hat Amen! gesprochen: 206 Mal
Amen! erhalten: 214 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Johannes Richter » Do 1. Mai 2014, 12:25

Liebes Kind Mareen,

selbstverständlich nicht. Ich würde nicht lange reden, sondern um Ihr Wohl Taten sprechen lassen.
Vielleicht würden Sie dann heulen und mit den Zähnen knirschen, doch wahrlich, ich sage Ihnen, am Tag des jüngsten Gerichts würden Sie sich bei mir bedanken.

Halleluja!

Ihr Johannes Richter
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Christos
Häufiger Besucher
Beiträge: 60
Registriert: Do 9. Okt 2014, 14:11
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Harald Töpfer

Beitragvon Christos » Mo 13. Okt 2014, 16:40

Werte Gemeinde der Arche Internetz,

Als mein erst 14 jähriger Sohn (also noch beinahe ein Kleinkind) gestern von einem Freund nach Hause kam, hatte er doch tatsächlich das Buch "Harald Töpfer" (unredlich: Harry Potter) bei sich. Als ich ihn anfangs noch recht freundlich bat, mir dieses Teufelswerk zu überreichen, da schrie er mich an, ich solle ihm gefälligst lesen lassen, was er wolle. Nun versuchte ich, ihm das Buch aus den Händen zu reißen, als mein Weib plötzlich auftauchte und sich mir in den Weg stellte. Kurz darauf nahm ich den Rohrstock zum Gebrauch, welcher neben mir an der Wand lehnte, und gab den beiden, was sie verdienten. Mein Weib, so meine ich, sollte auf mich hören!
Mein Sohn gab mir darauf das Buch in die Hand und ich hörte mit der Bestrafung auf. Als ich einen kleinen Blick in das Buch warf, las ich doch sehr erschrocken eine Stelle über einen Troll, welcher mit einem jungen Mädchen im Badezimmer eingeschlossen war.
Es lief mir ein Schauer über den Rücken: Mein eigen Fleisch und Blut hat anscheinend ein äußerst sechsuelles Werk gelesen, welches, so scheint es mir, vom Teufel selbst niedergeschrieben worden war. Zuerst dachte ich, mein Sohn sei womöglich homosechsuell, da solche Bücher meist nur von Mädchen, also Wesen minderer Intelligenz, gelesen werden, doch dann überkam mich der Gedanke, dass mein Sohn nun vom Teufel befallen sein könnte und er mich vielleicht angesteckt hat.
Ich nahm also meine Peitsche zur Hand und versuchte, den Teufel mit etwa 100 Peitschenhieben aus mir zu treiben. Danach nahm ich mir noch meinen Sohn und vorsichtshalber meine Frau vor. Beide vergab ich darauf.
Danach verbot ich meinem Sohn den Kontakt zu seinem Freund, von welchem er das Buch ausgeliehen hatte. Als ich es ihm zurückbrachte, versetzte ich ihm noch einen Hieb mit dem Rohrstock.

Nun frage ich sie, ob ich richtig gehandelt habe?

Auf eine baldige Antwort hoffend,
Christos.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7025
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1308 Mal
Amen! erhalten: 1147 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 13. Okt 2014, 16:50

Fräulein Christel,
verwenden Sie vor dem Erstellen neuer, überflüssiger Fäden stets die knorke Suchfunktion!
Zusammenfassend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Christos
Häufiger Besucher
Beiträge: 60
Registriert: Do 9. Okt 2014, 14:11
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Christos » Mo 13. Okt 2014, 17:02

Werter Herr Schnabel,

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Fräulein Christel,



leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich in keinster Weise ein "Fräulein" bin, sondern ein Herr.
Tut mir aufrichtig Leid, ich bin noch relativ neu hier und wusste nichts von der Suchfunktion.
Außerdem wäre es äußerst nett, wenn Sie mir meine Frage beantworten würden!

Benutzeravatar
Herbert Schwakowiak
Stammgast
Beiträge: 500
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 17:54
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Herbert Schwakowiak » Mo 13. Okt 2014, 17:18

Christos hat geschrieben:Tut mir aufrichtig Leid, ich bin noch relativ neu hier und wusste nichts von der Suchfunktion.
Liebe Christine,

wie kann man von der nichts wissen? Steht doch alles in den Ankündigungen. Sagen Sie bloß nicht, dass Sie die nicht gelesen haben! Also ich halte Sie ab sofort für eine Frau. So viel Blödheit wäre zu peinlich für das männliche Geschlecht.

fremdschämend

Herbert Schwakowiak
Auch wenn ich roste oder kalke, ich geh' IMMER auf Schalke!

Hier bin ich auch: https://www.redliches-netzwerk.com/profile-1356

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10224
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1570 Mal
Amen! erhalten: 1629 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Martin Berger » Mo 13. Okt 2014, 17:33

Fräulein Christel,

wären Sie ein Vater und Ehemann, bitte beachten Sie den Konjunktiv, hätten Sie auf ganzer Linie versagt. Schließlich gehorcht Ihnen Ihr Sohn nicht und Ihr Weib eilt Ihnen nicht zur Hilfe, sondern stellte sich Ihnen in den Weg. Da also anzunehmen ist, daß Sie in der Familie nur eine untergeordnete Rolle spielen und zumindest im übertragenen, hoffentlich nicht im wortwörtlichen Sinn, ein Kleid tragen, wurden Sie von Herrn Schnabel, und zwar völlig zu recht, als Fräulein bezeichnet.

Liest ein Knabe "Harry Potter",
der Vater wohl ein Rabe ist,
im Kopf kein Hirne, sondern Schotter,
zum Überfluß wohl auch kein Christ.

Sündig und heftigst verdorben,
liest der Knab' des Teufels Buch,
besser wär's er wär' gestorben,
als zu leiden an des Teufels Fluch.


Entsetzt ob der Zustände in Ihrer Familie,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 987
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Ich klage an: Harald Töpfer - Falschsechsueller und Zaub

Beitragvon Lazarus Steiner » Mo 13. Okt 2014, 17:40

Werter Herr Berger,
wie wunderbar, wie Sie selbst bei so widerwärtigen Themen noch die richtigen Worte zu einem knorken Gedicht finden können.
Ich wäre stolz, wenn ich auch nur ein halb so schönes Gedicht wie Sie schreiben könnte. Doch dieses Talent muss Ihnen wohl angeboren sein und mir nicht.
Applaudierend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Benedict XVII und 1 Gast