0 Tage und 21 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41

Harald Töpfer (unredl. "Harry Potter")

Beitrag von Sören Korschio »

Liebe Gemeinde!

Gestern wurde ein neuer Harald Töpfer Film in die Lichtspielhäuser (sog. "Kinos") gebracht. Wie bereits die vorherigen 5 Filme strotzt dieser vor Satanismus, Zauberei und Unzüchtigkeiten.

Warum akzeptiert die Gesellschaft eine Gehirnwäsche unserer Kinder durch Harald Töpfer? Ich werde einen Beschwerde-Brief verfassen und an die Autorin schicken.

Für unsere Jugend betend,
Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. Martin Zahnbeisser

Marius Gremms
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 11:38

Beitrag von Marius Gremms »

Geehrter Herr Korschio.
Ich bin ganz Ihrer Meinung,dieser Film ist voller satanistischer Andeutungen!
Zumal Harald Töpfer glaubt,er könne zaubern!
Und diese sogenannten "Todesser" sind anscheinend Anhänger einer bösen Sekte!
Ich bete für alle dummen Jugendlichen,die diesem Buch verfallen sind.
Aufgebracht,
M. Gremms

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44

Beitrag von Asfaloths »

Todesser? Was soll denn das sein? Und noch viel wichtiger - Woher wollen Sie etwas über solche fragwürdigen Dinge wissen? Sie lesen doch nicht etwa diese Schundwerke, welche eindeutig jugendverderbend sind?

Herr Korschio, Ihnen kann ich nur beipflichten - Harald Töpfer ist ein Verbrecher an der Menschheit und gehört verboten. Wir sollten umgehend eine Sammelklage gegen Johanna Raulink erstatten zur Erhaltung von züchtiger Literatur.

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Marius Gremms
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 11:38

Beitrag von Marius Gremms »

Werter Herr Asfaloths,
es beschämt mich zutieft,nicht gesagt zu haben das mein anderer Enkel mir von diesem Film berichtete.
Ich würde nie und nimmer solch teufliches Werk in die Hand nehmen!
Ich habe mir die Freiheit genommen,die Bücher aus dem Schrank meines Enkels zu entfernen und Zuhause in den Kamin zu werfen.
Marius Gremms

Mike Litoris
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 03:48

Wer?

Beitrag von Mike Litoris »

Werte Gemeinde!

Nach allem, was bis jetzt in diesem Faden zu diesem Harald Töpfer zu lesen ist, denke ich mich glücklich schätzen zu können, von dieser Figur noch nie zuvor etwas gehört zu haben.

Hallelujarufend,
Michael Litoris
Widerstreite der Wahrheit nicht / Deiner Torheit sollst du dich schämen. (Jesus Sirach 4, 25)

Karl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 738
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 18:49

Harald Töpfer und die Haschtüte der Weisen

Beitrag von Karl »

Werte Gemeinde,

soeben habe ich folgende Nachrichten vernommen: (Anglizismen wurden entfernt)
Wie die Zeitung "Der Tägliche Spiegel" in ihrer Anschnur-Ausgabe berichtet, wurde Rattenkliff auf einer Feier in London beim Kiffen gesichtet. Das würde niemanden interessieren, wenn er nicht zufällig der Darsteller von "Harald Töpfer" wäre, dessen Bücher und Filme geschätzte 104 Prozent aller Jugendlichen des Planeten kennen.
So aber findet sich natürlich ein anderer Gast der besagten Feier, der zunächst "überrascht" ist über dieses skandalöse Verhalten, anschließend mit einer Zeitung darüber plaudert und kundtut, dass der Schauspieler zu allem Überfluss auch noch proklamierte: "Ich liebe Gras!"
Das war doch klar!
Dieses Satansbalg frönt dem Hanfgift!
Nicht nur, dass er eine satanische Ausgeburt der Hölle in diesen Schmuddelfilmen verkörpert,
nein, er muss auch noch Drogen nehmen!

Ich fordere:
Rohrstock,
Rohrstock,
Rohrstock!


Wütend und entsetzt,
K.Schnitt

Benutzeravatar
Heinrich Walter Brunzel
Stammgast
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:59

Re: Harald Töpfer und die Haschtüte der Weisen

Beitrag von Heinrich Walter Brunzel »

Es ist erschreckend, wie der schnelle scheinbare Erfolg, junge Menschen in den Abgrund treibt. Hätte dieser Rattenkliff frühzeitig eine ehrliche Arbeit angenommen, dann wäre er heute nicht ein solches Drogenwrack.

Bestürzt,
Heinrich

Karl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 738
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 18:49

Re: Harald Töpfer und die Haschtüte der Weisen

Beitrag von Karl »

Ich bin allerdings auch davon überzeugt, dass gerade die Figur "Harald Töpfer" ihn zum Abhängigen gemacht hat.
Mit dem Satan macht man eben keine Geschäfte.

Benutzeravatar
Heinrich Walter Brunzel
Stammgast
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:59

Re: Harald Töpfer und die Haschtüte der Weisen

Beitrag von Heinrich Walter Brunzel »

Das kommt natürlich dazu. Da haben Sie wieder mal ganz recht.

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44

Re: Harald Töpfer und die Haschtüte der Weisen

Beitrag von Asfaloths »

Meine Herren,

ich musste laut auflachen als ich mich weiter erkundigt habe über dieses triebhafte Verhalten.
Ich bin auf einer Seite voll Anglizismen - Scheinbar eine Ventilatorenseite für Prominente - auf ein Bild gestoßen, welches Knabbub Radkliff vollkommen zugedröhnt zeigt.

Schalten Sie hier, um Herrn Radkliff benebelt zu sehen. (Vorsicht, jugendgefährdend!)

Noch weiterhin lachend,

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Karl-Heinz Prügel
Treuer Besucher
Beiträge: 199
Registriert: Di 10. Nov 2009, 21:59

Re: Harald Töpfer und die Haschtüte der Weisen

Beitrag von Karl-Heinz Prügel »

Jemandem, der in einer Schaustätte einen einhuferhassenden Psychopathen spielt um seine unzüchtigen Triebe zu erfüllen, indem er der ganzen Welt - darin eingeschlossen seine minderjährigen, fehlgeleiteten Anhänger - seine schmuddeligen Fortpflanzungsorgane zeigt, traue ich alles zu.
Es würde mich nicht überraschen, wenn es auch noch heißt, dass er Atheist ist und Mörderspiele spielt.

Nicht überrascht,
Karl-Heinz Prügel

Benutzeravatar
Gottlieb Neumann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 935
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 12:46

Re: Harald Töpfer und die Haschtüte der Weisen

Beitrag von Gottlieb Neumann »

Lal. Welch eine gescheiterte Exisistenz. Ich habe soeben mit einigen Gefolgsleuten aus England telefoniert. Scheinbar ist man dort ganz entsetzt über diese Enthüllung. Zumindest die Ventilatorengemeinde von Harald Töpfer.



Grüßend,
G. Neumann
Wer nicht an GOTT glaubt, der ist ein Sünder und soll brennen!
Wer an Naturreligionen glaubt, der soll auf dem Scheiterhaufen als Hexe oder Hexer verbrannt werden!
HeinrichWBrunzel hat geschrieben:Glauben ist Freude. Glauben ist ein Ja zum Leben.

Karl-Heinz Prügel
Treuer Besucher
Beiträge: 199
Registriert: Di 10. Nov 2009, 21:59

Re: Harald Töpfer und die Haschtüte der Weisen

Beitrag von Karl-Heinz Prügel »

Lal. Schauen Sie sich bloß (wenn Sie über 26 Jahre alt sind) diese lächerlichen bewegten Hipf-Hüpf-Bilder mit Ton von diesem Taugenichts an:
ütüp://wwn.SieRöhre.han/anschauen?bBmT=UuBm0dvIzcc

Dieses jämmerliche Wesen gerät in immer tiefere Abgründe. Ich hoffe seine Eltern schämen sich für ihn!

Herbert Meier II
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 12
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 16:54

Harald Töpfer: Angesehen

Beitrag von Herbert Meier II »

Werte Christengemeinde,

Ich fühl mich sehr unredlich, da ich gestern etwas sehr schlimmes gemacht habe. Meine Frau Erika war gestern in einer Videothek, und dort hat sie einen Film ausgeliehen, welcher den Namen trägt,,Harry Potter und der Stein der Weisen." Ich dachte mir nix besonders dabei, aber später sah ich das es in diesem Film
um Ketzer und Hexen ging. Ich züchtigte meine Frau sofort mit meinem Gürtel, welcher ganz in meiner Näh lag und ich bat sie danach, in ihr Zimmer zu gehen und zu beten.
Ich habe aber trotzdem ein schlechtes Gemüt, da ich diese schrecklichen Bilder von Hexern gesehen habe. Bitte helft mir werte Gemeinde.
War es ein Fehler das ich meine Frau mit dem Gürtel züchtigen wollte? Was soll ich nur tun?




um Hilfe bittend,
Herbert Meier II
"daß du nicht erschrecken müssest vor dem Grauen des Nachts, vor den Pfeilen, die des Tages fliegen,
vor der Pestilenz, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die im Mittag verderbet
."

JohannAden
Treuer Besucher
Beiträge: 155
Registriert: Sa 20. Mär 2010, 11:31

Re: Angesehen

Beitrag von JohannAden »

Lieber Bruder Herbert,

der Fehler begann schon damit, ihr Weib in die Videothek gehen zu lassen!
Was haben Sie sich dabei gedacht? So etwas wichtiges überlässt man nicht (s)einem Weib!

Was Harald Töpfer angeht, machen Sie sich nicht all zu viele Sorgen. Der ist noch ein relativ kleines Kaliber.

Die Bilder, die sie nun quälen, können nur durch beten und Selbstkasteiung vertrieben werden. An's Werk!

Fordernd,
J. Aden
"Das Kreuz allein wär' nicht so schwer, Wenn nur das böse Weib nicht wär!"

Antworten