1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Zwitscher (unredl. "Twitter")

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
F Bleibtreu
Stammgast
Beiträge: 373
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 21:03

Re: Zwitscher gefährlich?!

Beitrag von F Bleibtreu »

Volldepp Horst.

Lesen Sie den Beitrag des werten Herrn Korschio.
Weder ist der Papst 30 Jahre alt, noch ungefestigt im Glauben. Kann es sein, dass Sie Ihr Waldorfschuldiplom besitzen, da Sie zwar Ihren Namen tanzen können, des sinnzusammenhängenden Lesens jedoch nicht mächtig sind?

Sich an die Pisa-Studie erinnernd,
Fürchtegott Bleibtreu
Graue Haare sind eine Krone der Ehren, die auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden wird.
Sprüche, 16/31

Benutzeravatar
zweistein
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 17
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 13:14

Re: Zwitscher gefährlich?!

Beitrag von zweistein »

Werte Herren,

wie Herr Korschio bereits sagte bin ich ebenfalls der Meinung, dass Zwitscher ein gefährliches Medium ist, da es dabei hilft ketzerische Meinungen über die ganze Welt zu streuen. Es fördert zudem ungebändigten Mitteilungsdrang, welcher den anderen Menschen lediglich zur Last fällt.

Den Kopf schüttelnd,
Zweistein

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Zwitscher gefährlich?!

Beitrag von Martin Berger »

Horst hat geschrieben:Wie kann denn Zwitscher gefährlich sein, wenn es doch der Papst selber nutzt?
Herr Horst,

Ihre Frage könnte dümmer kaum sein. Es muß wohl davon ausgegangen werden, daß Sie selbst ein fleißiger Zwitscherer sind und täglich mehr Gehirnzellen verlieren als ein Berufsalkoholiker. Es ist natürlich ein "kleiner" Unterschied, ob ein reifer, im Glauben gefestiger Christ Zwitscher benutzt, oder ob ein strohdummer, jugendlichen Depp selbiges tut.

Studien haben ergeben, daß das Internetz kaum Auswirkungen auf ältere Menschen hat. Bei Kindern, Jugendlichen, Weibern und sonstigen geistig Minderbemittelten ist dies gänzlich anders. Während erwachsene Männer ab 60 Jahren nach dem Abschalten des Heimrechners schon nach 30 Minuten wieder 95% der normalen Hirnleistung erreichen, dauert es bei Weibern mindestens 24 Stunden, bei Kindern und Jugendlichen mehrere Tage oder gar Wochen. Da viele Kinder und Jugendliche täglich anschnur sind, kann sich das Gehirn leider nicht regenerieren, was letztendlich zur völligen Verblödung führt.

Aufklärend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Zwitscher (unredl. "Twitter")

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Hochgeehrte Damen und Herren!

Folgen Sie dem redlichen Herrn Trumpf auf Zwitscher (unredll. "Twitter"), Potztausend!

Bild

Auffordernd,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Zwitscher (unredl. "Twitter")

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Dr. Drechsler,

es bestand nie auch nur der geringste Zweifel daran, daß Herr Trumpf der Arche Internetz ebenso ventiliert, wie diese keusche Anschnurgemeinde ihm ventiliert. Gute Christen ventilieren sich eben gegenseitig.

GOTT schütze die VSA und Herrn Trumpf! :kreuz1:

Hyperventilierend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Ragnar Lotbrock
Stammgast
Beiträge: 527
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14

Re: Zwitscher (unredl. "Twitter")

Beitrag von Ragnar Lotbrock »

Werte Herren,

Heureka, endlich schenkt uns Herr Trumpf die Aufmerksamkeit, welche wir auch verdienen. Vielleicht könnte Herr Berger, Kontakt mit dem VS-Präsidenten aufnehmen, sodass ein Gedankentausch möglich wird.

Ebenso hyperventilierend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Zwitscher (unredl. "Twitter")

Beitrag von Martin Berger »

Herr Lotbrock,

die Administranz der Arche Internetz steht seit geraumer Zeit mit Präsident Trumpf in Verbindung, welcher bereits seit Oktober 2016 Ehrenmitglied dieses Brettes ist. Sein Benutzerprofil können Sie an dieser Stelle betrachten. Sie werden verstehen, daß Herr Trumpf bisher noch keine Zeit fand, um Beiträge zu verfassen. Dies ist ihm auch nicht zumutbar, da sich hier immer noch juvenile Strolche und Weiber herumtreiben. Doch verzagen Sie nicht: Herr Trumpf wird das Wort an die Gemeinde richten, wenn die Zeit gekommen ist.

Informierend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9091
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Zwitscher (unredl. "Twitter")

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,

das Anschnurportal "Zwitscher" wird anscheinend von galoppierendem Größenwahn gepackt.


Man will den mächtigsten Mann der Erdscheibe, welcher gleichzeitig einer der redlichsten Männer ist, zensieren und schurigeln.
Schalten Sie hier

Tweet zu Briefwahlen inhaltlich irreführend
Trump wird von Twitter erstmals Fakten-Check unterzogen - und fällt prompt durch


Bild

Donald Trump hat Ärger mit seinem Lieblingsmedium Twitter. Der Kurznachrichtendienst führte am Dienstag erstmals einen Faktencheck zu einem Tweet des US-Rpäsidenten durch und kennzeichnete die Nachricht als inhaltlich irreführend. Trump selber empörte sich danach über Twitter - natürlich via Twitter.

In dem geprüften Tweet behauptete Trump, dass Briefwahl Wahlbetrug Vorschub leiste. Das Unternehmen ergänzte diesen Tweet daraufhin um einen Link mit dem Hinweis: "Erfahren Sie die Fakten über Briefwahl". Der Link führte zu einer Twitter-Seite, in der Trumps Behauptungen als "unbegründet" zurückgewiesen wurden. Twitter-Sprecher Nick Pacilio bestätigte, dass es der erste Twitter-Faktencheck eines Trump-Tweets war.
Herr Trumpf sollte für dessen wichtigen Mitteilungen an den darbende Menschheit künftig redliche Medien verwenden, wie das Portal der BILD-Zeitung oder Arche Internetz.

Über eine neues Medium nachdenkend,
Schnabel

Antworten