1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Unchristliche Haushaltsgeräte

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1738
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Der Einsiedler »

Werter Herr Zeng,

der Verführung zur Unzucht durch das thailändische Weib können Sie einen Riegel vorschieben. Lassen Sie das Flittchen den ganzen Tag im Haushalt schuften. Legen Sie einfach großen Wert auf Ordnung und Sauberkeit. Ich gehe selbstredend davon aus, sie urinieren stehend wie es sich für ein christliches Mannsbild gehört. Also wird das Weib schon auf dem Lokus genug zu wienern haben. Und dann kommt noch kochen, Abwasch, polieren des Autos sowie alle anderen niederen Dienste im Haushalt dazu. Zum Abschluss lesen Sie noch ca. 30 Minuten aus der Bibel vor und lassen Sie den vorgelesenen Techst über Nacht auswendig lernen.

Sie werden Ihre Ruhe haben.

Immer gerne Anregungen gebend

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 700
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Mörz,

ich hatte vor kurzem einige Hauswirtschaftsdamen eingestellt und mußte sie allesamst
wieder entlassen, weil die Vollbeschäftigung im Haushalt eben nicht ausreicht, um die
Lust an Unzucht auszuschalten.
So ist es geschehen, daß einer Haushälterin ständig die Kleider vom Leibe fielen.
Die Nächste lag plötzlich am Morgen neben mir im Bett, d.h. mehr auf mir drauf, als neben mir,
weswgen ich erstmalig seit meinem Renteneintritt den sonntäglichen Kirchgang verpasste!

Auf einen Haufen Buntwäsche starrend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9091
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Zeng,

Sie sollten umgehend einen Keuschheitsgürtel anlegen und dessen Schlüssel bei Ihrem zuständigen Sittenwart deponieren.

Diese Sofortmaßnahme der Gefahrenabwehr kann natürlich nur der erste Schritt sein.

Fragen Sie Ihren Beichtvater um Rat und bitten Sie einige redliche Männer um tatkräftige Hilfe.

Besorgt,
Schnabel

Benutzeravatar
Erhardt Amsicken
Häufiger Besucher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 18:11

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Erhardt Amsicken »

Geehrter Herr Zeng,

der HERR gibt Ihnen ein Zeichen! Sie sollen (erneut?) Vater werden.
Darauf, dass Sie eventuell bereits aufgetretene Hinweise auf einen GÖTTlichen Plan übersehen haben könnten, weist Ihre Disziplin beim Besuch des GOTTesdienstes jedenfalls hin.

Nun wird ER eben deutlicher!

Finden Sie ein frommes, robustes Weib und ehelichen Sie es.
Es wird drei oder mehr angestellte Haushälterinnen ersetzen.

Mittelfristig rate ich dringend, unerwünschtes Verhalten Ihrer Angestellten mit sofortiger Züchtigung zu ahnden. Kontaktieren gegebenenfalls einen Peitschensportverein.

Zuversichtlich,
Amsicken
Er achtet Eisen wie Stroh, und Erz wie faules Holz. Hiob 41.19

Elfriede
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 11:01

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Elfriede »

Meine allerwertesten Herren,

Bitte um Aufnahme des unredlichen Kochbuches, da eine gute keusche Gattin die Speisen, die das Herz ihres christlichen und gütigen Mannes höher schlagen lassen, in ihren gemäßigten geistlichen Gedanken verewigt haben sollte.

Ein frommes und sich selbst züchtigendes Eheweib
Elfriede

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1557
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Martin Frischfeld »

Elfriede hat geschrieben:
Bitte um Aufnahme des unredlichen Kochbuches, da eine gute keusche Gattin die Speisen, die das Herz ihres christlichen und gütigen Mannes höher schlagen lassen, in ihren gemäßigten geistlichen Gedanken verewigt haben sollte.
Wertes Weib Elfriede,

es ehrt Sie, daß Sie die Leibspeisen Ihres Gatten memoriert haben. Allerdings übersteigt das Auswendiglernen komplexer Rezepte den Horizont der allermeisten Weiber bei weitem! Sie sollten sich glücklich schätzen, daß der HERR Sie mit einem guten Gedächtnis gesegnet hat.

Traurig an seine verstorbene Frau denkend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 700
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

auch ich denke, das Kochbuch ist aus dem Haushalt nicht wegzudenken,
leistet es doch besonders bei uns hochbetagten Herren gute Dienste,
wenn es uns an längst vergessene Rezepte aus den guten alten Zeiten erinnert.

Herr Amsicken,

ein solches frommes Weib, wie Sie es beschrieben haben, ist die Witwe des Herrn Pfarrer.
Ich werde ihr demnächst beim Umzug helfen und bei der Gelegenheit gleich mal eine
fachliche Besprechung zum Thema Waschmaschine anregen.
Aber in meinem hohem Alter wird der Herr wohl für mich kaum noch eine Vaterschaft geplant haben.
Ich müßte ja ein wahrhaft biblisches Alter erreichen, um noch erleben zu können, wie mein Sohn
sein erstes Gehalt verdient hat!

Die irdische Zukunft auf eine überschaubaren Zeitrahmen eingrenzend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9091
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,

Weiber welche des Lesens mächtig sind, stellen eine Gefahr für Leib und Leben des keuschen Gatten dar.

Man hört immer wieder von aufrühreristischen Pamphleten, welche in linksfeministischen Kreisen kursieren und zu Mord und Totschlag aufrufen.

Warnend,
Schnabel

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 700
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Schnabel,
leider muß ich befürchten, daß Sie da einen durchaus nicht zu verwerfenden Gedanken aufgeschrieben haben,
Beim Durchblättern meiner Lektüre bei Telephon-Anschnur ist mir aufgefallen, daß es mindestens zwei solche Wesen
gibt, die offensichtlich des Lesens und wohl auch des Schreibens mächtig sind und die,
wie wir ja sehen, Dinge tun, die weitab der heimischen Küche liegen.

Folgen Sie diesen automatisierten Verweisen:

https://www.t-anschnur.de/nachrichten/deu ... r-spd.html

https://www.t-anschnur.de/nachrichten/deu ... kunft.html

Den Oskar in mein Morgengebet einschließend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Martin Berger »

Walther Zeng hat geschrieben:Beim Durchblättern meiner Lektüre bei Telephon-Anschnur ist mir aufgefallen, daß es mindestens zwei solche Wesen
gibt, die offensichtlich des Lesens und wohl auch des Schreibens mächtig sind und die,
wie wir ja sehen, Dinge tun, die weitab der heimischen Küche liegen.
Werter Herr Zeng,

über jene beiden Weiber sollten Sie sich nicht zu viele Gedanken machen. Ja, des Lesens und Schreibens mögen beide mächtig sein, doch handelt es sich um Politikerinnen von Parteien, die bereits im Abseits stehen oder sich gerade selbst dorthin stellen. Die Anhängerschaft schwindet, sodaß man davon ausgehen kann, daß es bis zur völligen politischen Bedeutungslosigkeit kein langer Weg mehr ist.

Da das Ende der politischen Karriere beider Weiber bereits vorgezeichnet ist, könnte ich mir gut vorstellen, daß sie, womöglich gar gemeinsam, ihre Fähigkeiten dafür nutzen, um ein Kochbuch zu schreiben, um sich selbst, aber auch andere emanzipierte Weiber daran zu erinnern, wo ihr Platz in der Gemeinde und besonders im Hause des Vormunds ist.

Die Küchenkette des Weibes prüfend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 700
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Berger,
ein Kochbuch aus der Hand dieser beiden Damen wäre natürlich nicht nur
eine kleine Attraktion im Buchladen, sondern auch ein deutliches Zeichen
an alle die unzüchtigen Mädchen, denen der Sinn des Lebens abhanden gekommen
zu sein scheint.

Einen wundervollen warmen Apfelstrudel genießend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 228
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werter Herr Zeng,
Walther Zeng hat geschrieben: ein Kochbuch aus der Hand dieser beiden Damen
es wäre wahrscheinlich ein Kochbuch mit nur einem einzigen Gericht: Rote Grütze.

Für den Kalauer um Verzeihung bittend,
Hinrich Hammerschmidt
„Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig“
Wolfgang Schäuble, 2020

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 700
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Hammerschmidt,

Rote Grütze mit Vanillesoße ist durchaus nicht zu verachten.
Falls dann auch noch Rezepte darin stehen, wie man die Erdbeertorte aus Kürbis und
dem Saft der Roten Rübe macht, ist es eine perfekte Satire auf den Zustand von
Politik und Wirtschaft.

Blaue Kartoffeln schälend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Hausmeister von Jerusalem
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 7
Registriert: Do 4. Jun 2020, 19:52

Jemand hat meinen Kühlschrank geklaut, Werk des Satans?

Beitrag von Hausmeister von Jerusalem »

Liebe Gemeinde,
Es klinge sehr lächerlich, doch ich war tatsächlich Sonntags in der Kirche und habe anschließend im eigenen Hause meinen Kühlschrank nicht mehr gefunden.
Der Täter hinterließ einen grauen Stofftierhasen und ein Pentagramm. War es Satans Werk? Wollte er sich an einem gutmütigen Christen wie mir rächen?
Ich benötige dringenden Rat.

Hungernd,
der Hausmeister von Jerusalem

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 541
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitrag von Dr. Benjamin M. Hübner »

Werter Herr Hausmeister,

haben Sie vor dem Kirchgange denn Ihre Haustüre ordentlich verrammelt? Daß diebisches Gesindel, Bettler oder Vertreter mitunter gar in christlichen Gemeinden hausieren, sollte einem gestandenen Hausmeister bekannt sein - in diesem Punkte pflichtet mir sicherlich auch der töfte Herr Boppeler bei.

Um auf Ihren Verdacht einzugehen: Der Teufel hätte freilich versucht, Ihrer Seele habhaft zu werden statt einen blechernen Vorratsbehälter zu stehlen. Haben Sie unredlichen "NurTeller"-Fettaufstrich in Ihrem Eisschrank aufbewahrt? In diesem Falle würde meine Person vagabundierende Panker verdächtigen, welche auf der Suche nach dem nächsten Schusse waren.

Ordnung muß sein:
Dr. Benjamin M. Hübner
"[D]ie volle und freie Vollmacht [...], alle Sarazenen und Heiden und andere Feinde Christi, wo immer sie wohnen mögen, anzugreifen [...]."
Auszug aus "Romanus Pontifex" von Papst Nikolaus V.

Antworten