0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Unchristliche Haushaltsgeräte

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

cunoknarf
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 260
Registriert: Fr 12. Jul 2013, 12:23
Hat Amen! gesprochen: 15 Mal
Amen! erhalten: 13 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon cunoknarf » Sa 26. Okt 2013, 22:10

Meine Herren,

auch ich praktiziere seit vielen Jahrzehnten Nachhaltigkeit.
Damals war das Wort wohl noch nicht in dieser Bedeutung in aller Munde.
Ich habe einen Kompost-Eimer, einen Papierkorb, einen Brennstoff-Korb,
einen Kunststoffabfalleimer, einen Futtereimer und einen Restmülleimer.
Mein Weib teilt sich die Arbeit des Sortierens und Hinausbeförderns mit
meiner Haushaltshilfe und der Pflegehilfskraft.

Da ich meine beiden Schweine schon geschlachtet habe, werden die
Küchenabfälle an die Waschbären verfüttert.

Falls jemand noch einen köstlichen Weihnachtsbraten sucht, der naturnah
erzeugt wurde, so nehme ich noch Bestellungen für Waschbär entgegen.
Das Fleich ist sehr gehaltvoll, es liegt so etwa zwischen Ente, Wildschwein
und Katze.

Empfehlend
Cuno
- Feinschmecker -
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen."
1. Korinther 11/9

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 303 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Nathan Freundt » Sa 26. Okt 2013, 22:30

cunoknarf hat geschrieben:einen Papierkorb, einen Brennstoff-Korb
Herr Knarf,

worin soll denn der Unterschied zwischen beiden liegen?
Papier brennt doch ebenfalls ganz ausgezeichnet, wenn auch leider nicht so lange wie Kunststoffabfälle, doch lassen sich diese mit Papier sehr gut entzünden.


Herr Abdulah,

Sie schrieben Folgendes:
Aymed Abdulah hat geschrieben:Waschtrockner -> der Gipfel der Perversion Wie kann ein Reinigungsgerät pervers sein?
Etwas sinnloseres als einen Wäschetrockner gibt es doch gar nicht!
Die Energiekosten eines solchen Gerätes sind immens hoch und noch dazu vollkommen unnötig, schließlich kann Wäsche auf einer Wäscheleine sehr viel besser trocknen und bekommt erst durch die frische Luft einen angenehm frischen Duft.

Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

cunoknarf
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 260
Registriert: Fr 12. Jul 2013, 12:23
Hat Amen! gesprochen: 15 Mal
Amen! erhalten: 13 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon cunoknarf » So 27. Okt 2013, 09:25

Herr Freundt,

natürlich nehme ich auch das Papier zum Verbrennen, genauer gesagt, in der Anbrennphase.
Alle anderen Stoffe, die ich im allgemeinen Brennstoffkorb habe, werfe ich erst dann in den
Heizungsofen, wenn genügend Hitze vorhanden ist. Somit ist eine saubere Verbrennung
gewährleistet.

Zudem habe ich mich auch bei den industriellen Abfallentsorgern umgeschaut.
Die richtige Mischung aus Holz, Plastik, Papier und sog. Problemstoffen bringt
die perfekte Heizleistung und beste Abgaswerte.

Auch meine Haushaltsdamen sind von der Wäscheleine völlig überzeugt.
Wird schön nass aufgehangen, so fällt dann das Bügeln leichter.

Herzliche Grüße auch an Ihr Weib
Cuno
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen."
1. Korinther 11/9

Anna-Lucia
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Do 14. Nov 2013, 17:34

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Anna-Lucia » Do 14. Nov 2013, 20:23

Es war klar, dass keine Frau auf auch nur einen dieser unsinnigen Punkte dort oben eingeht, wo steht bitte in der Bibel, dass man sich unnötig und unzeitgemäß quälen muss, ich kenne auch niemanden, abgesehen von geistlichen, die in Kleidern statt in Hosen herumläuft oder der ausschließlich Gegenstände aus der Zeit Christi benutzt. Wieso sollte man sich künstlich das Leben erschweren?Zusätzlich hat es nichts mit Faulheit zu tun, wenn man mechanische Geräte benutzt, nur weil man mehr Zeit für anderes hat, ist man doch nicht faul! -ich finde auch den Begriff unchristlich nicht gerechtfertigt, woher habt ihr die völlig absurde Idee, Christus oder die Bibel hätte irgendetwas dagegen, wenn Frauen sich ihr Leben vereinfachen? Ich finde es extrem anmaßend und blasphemisch, etwas christlich zu nennen ohne auch nur einen einzigen Anhaltspunkt dafür zu haben!

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon DerG » Do 14. Nov 2013, 20:32

Anna-Lucia hat geschrieben:Wieso sollte man sich künstlich das Leben erschweren?Zusätzlich hat es nichts mit Faulheit zu tun, ...
Fräulein Anna,
wissen Sie eigentlich, was Faulheit ist? Haben Sie sich jemals den gesamten Faden durchgelesen?
Anna-Lucia hat geschrieben:Ich finde es extrem anmaßend und blasphemisch, etwas christlich zu nennen ohne auch nur einen einzigen Anhaltspunkt dafür zu haben!
Seien Sie mir nicht böse, aber Ihre Meinung interessiert niemanden.
Natürlich wird ein unchristliches Weib niemals denken, daß ein Mixer unlöblich ist und ihr einen Platz im Höllenfeuer sichert. Der Beitrag des werten Herrn Benedicts dient zur Aufklärung Ihresgleichen.

Helfend,

DerG

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1669
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 332 Mal
Amen! erhalten: 425 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Der Einsiedler » Do 14. Nov 2013, 20:37

Weib Lucia,

Sie stellen äußerst dumme Fragen. Warum beschäftigen Sie sich mit solch komplexen Themen? Ihr Frauengehirn ist dazu gar nicht in der Lage. Stattdessen sollten Sie sich doch lieber um Ihren verdreckten Haushalt kümmern und Ihrem Mann eine treue Frau sein. Bekochen Sie ihn bitte endlich. Vielleicht macht er Ihnen dann auch einmal eine Freude und bringt Ihnen etwas schönes mit. Zum Beispiel einen Blumenstrauß, selbstverständlich selbst am Straßenrand nach dem Wasserlassen gepflückt.

Mahnend und motivierend

Mörz
Folgende Benutzer sprechen Der Einsiedler ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
Franz-Joseph von SchnabelMartin BergerSören KorschioBenedict XVII
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7795
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1689 Mal
Amen! erhalten: 1609 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 14. Nov 2013, 21:09

Werter Herr Mörz,
Sie sind ein wahrer Frauenversteher!
Neidlos bewundernd,
Schnabel
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Friedlieb Gußmann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 98
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 15:18
Hat Amen! gesprochen: 29 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Friedlieb Gußmann » Do 14. Nov 2013, 22:59

Werte Herren,

was halten Sie von der Aufnahme des (elektrischen) Wasserkochers in die Liste? Ein Kessel über einem Kohleofen tut schließlich das selbe!

Ergänzend,
Friedlieb Gußmann

G Schmidt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 410
Registriert: Do 10. Okt 2013, 19:05
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon G Schmidt » Do 14. Nov 2013, 23:01

Werter Herr Gußmann,

ich stimme Ihnen vollkommen zu.

Werter Herr Berger,

da es sich bei Fräulein Anna-Lucia um ein noch relativ junges Weib zu handeln scheint, ist es normal, dass der Jugendwart dieses töften Brettes sie versteht.
Was wäre ein Jugendwart, der die Jugend nicht versteht?
Ganz einfach: Ein schlechter Jugendwart.
Ich nehme an, dass Ihnen und mir bewusst ist, dass Herr Mörz zu den besten Jugendwarten gehörter, die man sich vorstellen kann.
Natürlich will ich nicht sagen, dass es ganz einfach sei, so eine Person wie das junge Weib zu verstehen, doch bin ich der Meinung, dass Herr Mörz zu weit erstaunlicherem in der Lage ist.

Mit christlichen Grüßen
Gottlob Schmidt

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2376
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 832 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Benedict XVII » Fr 15. Nov 2013, 00:03

Sündiges Weib Lucia!

1. Timotheus 2, 11 und 12 hat geschrieben:Eine Frau lerne in der Stille mit aller Unterordnung. Einer Frau gestatte ich nicht, daß sie lehre, auch nicht, daß sie über den Mann Herr sei, sie sei still.

Sie widern mich an.
Haben Sie bereits den Boden gewischt und die Fenster geputzt? Ersparen Sie sich die Antwort. Ihr armer Gatte muss ein wahrer Märtyrer sein.
Begeben Sie sich umgehend zu Ihrem Vormund und lassen sich züchtigen.
Ihre Ausführungen auf diesem Brett sind nur noch als abscheulich und ekelhaft zu bezeichnen.

Benedict XVII
Gleichstellungsbeautragter
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Anna-Lucia
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Do 14. Nov 2013, 17:34

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Anna-Lucia » Fr 15. Nov 2013, 12:57

Sind sie denn alle noch bei Sinnen ? Statt auf meine Argumente einzugehen, mich zu beleidigen ist nicht gerade die "höfliche Art". Mein Mann würde über solche frauenfeindliche und mittelalterlichen Kommentare zu Tode lachen. Und ich muss mich hier auch wirklich nicht als dumm bezeichnen lassen! Mein IQ liegt bei über 162( Für alle die das nicht wissen IQ ist die Skala für Intelligenz und der durchschnittliche Wert liegt bei 120). Ich brauche keinen Vormund und züchtigen ist vollkommen veraltet. Ich verstehe nicht wirklich wieso Sie Kritik als sündig empfinden( und zwar nicht weil ich zu dumm dafür bin, sondern weil ich die Logik paradox finde). Zu Herrn Schmidt kann ich nur sagen: Finden Sie wirklich, dass 30 jung ist. Das einzige was ich hier abscheulich finde ist ihre Arroganz. Außerdem beziehen sich all ihre hübschen Zitate auf Menschen nicht auf Christi, ich habe bis jetzt noch keines gefunden, dass vom Herrn selber kommt. Diese Aussagen spiegeln ausschließlich die Meinung der damaligen Zeit. Die, für alle die das noch nicht bemerkt haben vorbei ist! Ich finde es lächerlich dass es hier 13 Seiten gibt, auf denen nur diskutiert wird ob Küchengeräte und ähnliches unredlich sind oder nicht. Auf dieser Welt sterben unschuldige Kinder vor Hunger, und Sie interessiert tatsächlich nur ob ein Mixer in der Hölle brennen sollte.

Extrem geschockt
Anna-Lucia

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7795
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1689 Mal
Amen! erhalten: 1609 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 15. Nov 2013, 13:02

Anna-Lucia hat geschrieben: der durchschnittliche Wert liegt bei 120


Wertes Fräulein Luzifer,
wie kommt es, daß Sie, bei Ihrer angeblich so hohen Intelligenz, nicht einmal die Definition des Begriffes: „Intelligenzquotient“ kennen?
Könnte es sein, daß Sie einfach dumm sind?
Mutmaßend,
Schnabel
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1108
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49
Hat Amen! gesprochen: 209 Mal
Amen! erhalten: 219 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Johannes Richter » Fr 15. Nov 2013, 13:10

Trulla Luzifer,

angesichts der vielen Personen, die sich hier anmelden, deren Intelligenzquotient laut eigener Aussage bei über 160 liegt, sollte man darüber nachdenken, den durchschnittlichen Wert auf 200 zu erhöhen.

Milde lächelnd,

Ihr Johannes Richter

Post Scriptum:

Alternativ können Sie einfach einsehen, dass Sie rotzdumm sind und aufhören, uns hier Lügenmärchen aufzutischen. Der HERR hasst Lügner!
Dies ist ein Hort der Redlichkeit für moderne Christen, bei denen Werte wie Anstand, Höflichkeit, aber auch Gleichberechtigung noch groß geschrieben werden.
Wenn Sie also tatsächlich nur halb so intelligent sind, wie Sie tun, dann nutzen Sie die Suchfunktion und lesen Sie die Regeln.
Sie hätten selbst entdeckt, dass Sie dieses Formular durch Ihren Vormund ausfüllen und der Administranz per Brieftaube zukommen lassen müssen, um aktiv am Brettgeschehen teilzunehmen.
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Anna-Lucia
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Do 14. Nov 2013, 17:34

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Anna-Lucia » Fr 15. Nov 2013, 13:43

Ich Tische keine Lügenmärchen auf, aber bei diesen Kommentaren kann man ja nicht annehmen dass sie klüger sind. Wieso sollte ich nicht wissen was Intelligenzquotient bedeutet( Falls ich es nämlich nicht wüsste, wieso sollte ich dann die Abkürzung IQ benützen?) Und ich habe dieses Formular ignoriert weil ich es nicht für ernst gemeint gehalten habe. Wie kommen Sie auf die Idee, dass jemand über 25 eine Bescheinigung dafür braucht. Es wundert mich auch nicht einmal, dass wieder niemand auf meine Argumente eingegangen ist. Es ist doch viel einfacher einfach andere zu beschimpfen als sein Gehirn einzuschalten!

Leider bin ich über ihre Frechheiten nicht einmal mehr überrascht

Anna- Lucia

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1108
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49
Hat Amen! gesprochen: 209 Mal
Amen! erhalten: 219 Mal

Re: Unchristliche Haushaltsgeräte

Beitragvon Johannes Richter » Fr 15. Nov 2013, 13:54

Frl. Luzifer,

anhand Ihrer Orthographie verraten Sie sich leider selbst.
Wenn Ihnen die Brettregeln nicht passen, warum haben Sie sich dann angemeldet?
Wenn Sie wollen, dass jemand auf Ihre "Argumente" eingeht, dann bringen Sie uns Argumente hervor, welche nicht dem Gebrabbel eines fünfzehnjährigen Kleinkindes entsprechen oder schon unzählige Male beantwortet wurden.
Niemand beschimpft Sie hier, natürlich können Sie "rotzdumm" als Beleidigung sehen, in Ihrem Fall ist dies allerdings eine Feststellung.
Seien Sie mir dankbar, dass ich Sie liebevoll darauf aufmerksam mache und so viel Geduld mit Ihnen habe!

Immer höflich,

Ihr Johannes Richter
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste