0 Tage und 11 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Urknalltheorie - pure Idiotie

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7042
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1322 Mal
Amen! erhalten: 1154 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 28. Sep 2017, 20:09

Fräulein Vergangenheit,
Sie schreiben wirr.
An Verbannung denkend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Freiherr von Effer
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 13:08

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Freiherr von Effer » Mi 18. Okt 2017, 20:47

Liebe Leutchen,
ich sage nur eines dazu: Man sollte aus Wissenschaft keinen Glauben machen und aus Glauben keine Wissenschaft.
Den Hut lüftend,
Freiherr von Effer

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 179
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 33 Mal
Amen! erhalten: 27 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 18. Okt 2017, 21:22

Herr von Effer,

ich hoffe, Sie laufen sich keine Splitter ein. Sie sind mit diesem tumben Sprichwort nämlich auf dem Holzweg.
Aus dem Glauben vermag man sehr wohl eine Wissenschaft zu formen. Die übrigen sogenannten Wissenschaften sind aber größtenteils unnütz und basieren auf falschem Glauben, während das Christentum auf dem wahrem Glauben beruht.

Falsche Ansichten aufdeckend,
Martin Frischfeld

Freiherr von Effer
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 13:08

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Freiherr von Effer » Do 19. Okt 2017, 06:18

Sehr geehrter Herr Frischfeld,
Haben sie sich schon einmal gefragt, warum es "Glauben" und nicht "Wissen" heißt? Ich für meinen Teil wollte mit meinem Spruch niemanden reizen oder beleidigen, sondern damit ausdrücken, dass jeder Mensch andere Ansichten zu diesem Thema hat und diese frei aussprechen kann, solange es niemanden beleidigt und die Brettregeln einhält. Auch hier, in dieser Internetzgemeinde.
Mit besten Grüßen,
Freiherr von Effer

Ich für meinen Teil glaube an die Schöpfungsgeschichte, sonst wäre ich nicht hier.

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 908
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 76 Mal
Amen! erhalten: 53 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Do 19. Okt 2017, 14:40

Herr Effer,
Freiherr von Effer hat geschrieben: Ich für meinen Teil wollte mit meinem Spruch niemanden reizen oder beleidigen, sondern damit ausdrücken, dass jeder Mensch andere Ansichten zu diesem Thema hat und diese frei aussprechen kann, solange es niemanden beleidigt und die Brettregeln einhält.

selbstverständlich darf man seine Ansichten frei aussprechen. Wenn diese allerdings vollkommener Schwachsinn sind, muss man auch entsprechend mit Kritik umgehen können.

Aufklärend,
Nepomuk Kaiser
Folgende Benutzer sprechen Nepomuk Kaiser ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 179
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 33 Mal
Amen! erhalten: 27 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 19. Okt 2017, 18:45

Freiherr von Effer hat geschrieben:Sehr geehrter Herr Frischfeld,
Haben sie sich schon einmal gefragt, warum es "Glauben" und nicht "Wissen" heißt? Ich für meinen Teil wollte mit meinem Spruch niemanden reizen oder beleidigen, sondern damit ausdrücken, dass jeder Mensch andere Ansichten zu diesem Thema hat und diese frei aussprechen kann, solange es niemanden beleidigt und die Brettregeln einhält. Auch hier, in dieser Internetzgemeinde.
Mit besten Grüßen,
Freiherr von Effer

Ich für meinen Teil glaube an die Schöpfungsgeschichte, sonst wäre ich nicht hier.


Werter Herr von Effer,

Sie bringen da etwas essentielles durcheinander...ich will es Ihnen aber erklären. :idee:

Ich gebe Ihnen zwei Beispiele. Beide, rein oberflächlich, mit demselben Verb. Die Semantik allerdings unterscheidet sich immens.

Beispiel hat geschrieben:Ich glaube, dass morgen gutes Wetter wird!


und

Beispiel hat geschrieben:Ich glaube an GOTT den HERRn!


Nun, merken Sie es? Die banale Vermutung über das morgige Wetter ist eine normale Ungewissheit. Der Glaube an den HERRn hat mit Ungewissheit nichts zu tun. Wer wahrlich an den HERRn glaubt und JESUS seinen Sohn und unseren ERLÖSER in sein Herz lässt, der wird dies merken!

Merken Sie sich:
Nichts ist gewisser und wahrhaftiger als unser HERR!

So meinen Sie zu wissen, dass morgen die Sonne aufgehen wird. Falsch. Das können Sie höchstens vermuten. Nur der HERR weiß dies und kann es so machen. Wenn es dem HERRn eines Tages nicht so ist, so wird er es dunkel machen und wir werden es bemerken. So hat der HERR schon oft am Tage die Sonne ganz oder teilweise verdunkelt! :kreuz4: Sapperlot, auf der ganzen Erdscheibe fürchten sich an einem solchen Tage die Menschen vor SEINEM Zorn.

Im Herzen schon jetzt bei GOTT,
Martin Frischfeld

Freiherr von Effer
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 13:08

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Freiherr von Effer » Do 19. Okt 2017, 19:09

Geehrter Herr Frischfeld,
Darf ich denn erfahren, woher sie sich einfach so diese Gewissheit zusichern? Weltweit gibt es in anderen Religionen Menschen, die mit der gleichen festen Überzeugung wie wir an ihren Gott / Götter glauben. So gibt es zum Beispiel Religionen, die doppelt so alt wie das Christentum sind und jetzt dem Vergessen anheimgefallen sind. Auch dort waren die Leute genauso entschlossen wie heute. Ich will mich jetzt gar nicht an diesem Thema festbeißen, da es hier ja immer noch um den Urknall geht, jedoch mag ich derlei Diskussionen sehr gerne fortführen. So gibt es vielerlei Gruppierungen an Gläubigen, die sich genau wegen ihrer Dickköpfigkeit und Intoleranz gegenseitig die Köpfe einrennen aufgrund einer einfachen Meinungsverschiedenheit. Ist das nicht tragisch? Und nun kommt die dritte Partei ins Spiel: Die Wissenschaft. Im Gegensatz zur Religion bietet sie einiges an nachvollziehbaren Fakten und Beweisen, die selbst das kleinste Kind nachvollziehen kann. Haben Sie sich schon mal gewundert, woher Astronomen wussten, dass eine parzielle Sonnenfinsternis den Himmel verdunkeln wird? Oder das Ankündigen eines Sturms? Dass die Wissenschaftler dort Recht haben, können Sie nicht leugnen. Vermutlich hasst der Her Ihrer Ansicht nach Wissenschaftler nur so sehr, weil sie Menschen vor Gefahren warnen, die laut Ihnen Strafen Gottes sein sollen. Und ich sage Ihnen zweierlei: 1. Gott hasst keine Wissenschaftler, es ist eine natürlicher Instinkt des Menschen, über Dinge in seiner Umgebung nachzudenken und auch dieser wurde ihm von Gott gegeben. 2. Wissenschaft und Glaube sind miteinander vereinbar, wobei man von beiden Seiten Kompromisse eingehen muss. Z. B. selbst der Papst hat doch bestätigt, dass die Erde eine Kugel ist, wie können Sie es wagen, dem Papst zu widersprechen?
Für ein Besserung Ihrer Sturköpfigkeit und Intoleranz betend,
Freiherr von Effer

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Do 19. Okt 2017, 19:32

Werter Eiferer Effer,

bevor Sie hier Ihre Ketzereien verbreiten, wären wohl erst einmal stichhaltige Beweise zu Ihrer angeblich adeligen Herkunft wünschenswert.

An der Authentizität dieses seltsammen Freiherren zweifelnd,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 179
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 33 Mal
Amen! erhalten: 27 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 19. Okt 2017, 19:36

Zweifler von Effer,

wo soll man bei diesem Block der Lästerei bloß anfange? So muss ich mir die eklatantesten Gotteslästerungen herauspicken...

Freiherr von Effer hat geschrieben:Weltweit gibt es in anderen Religionen Menschen, die mit der gleichen festen Überzeugung wie wir an ihren Gott / Götter glauben.

LAL, wollen Sie etwa das Anbeten von adipösen Indern, Rindern oder mehr-armigen Elefanten als mit dem Christentum vergleichbar bezeichnen? :lal: Ich habe selten so gut gelacht. Man könnte sich nun über die guten Juden oder Muselmänner unterhalten. Jedoch würden Sie diese theologischen Feinheiten wohl nicht erfassen.

Freiherr von Effer hat geschrieben:So gibt es vielerlei Gruppierungen an Gläubigen, die sich genau wegen ihrer Dickköpfigkeit und Intoleranz gegenseitig die Köpfe einrennen aufgrund einer einfachen Meinungsverschiedenheit

Es ist doch gut, dass sich die Ungläubigen ganz von selbst als Problem beseitigen.

Freiherr von Effer hat geschrieben:Die Wissenschaft. Im Gegensatz zur Religion bietet sie einiges an nachvollziehbaren Fakten und Beweisen, die selbst das kleinste Kind nachvollziehen kann.

:kreuz2: Sodom und Gomorra :kreuz2: Sind Sie dumm? Haben Sie die BIBEL überhaupt schon einmal aufgeschlagen? Das Christentum bietet eine schier unendliche Fülle an nachvollziehbaren Fakten und Beweisen.

Freiherr von Effer hat geschrieben:Dass die Wissenschaftler dort Recht haben, können Sie nicht leugnen.

Mit GOTTes Hilfe werde ich dies tun. Sehen Sie? Was Sie gerade noch für unmöglich hielten ist gerade möglich geworden. :kreuz1: Die Wissenschaftler sehen nur, was der HERR sie sehen lässt. Er offenbart gerade genug vom Universum, dass diese Ketzer mit ihren Vorhersagen einigermaßen richtig liegen. In Wirklichkeit ist es unmöglich eine Sonnenfinsternis vorherzusehen.

Freiherr von Effer hat geschrieben:Oder das Ankündigen eines Sturms?

Sie wissen schon, dass die Stürme des HERRn in den letzten Jahren viele tausend Seelen weggespült hat? Wenn Stürme auch nur annähernd vorhersagbar wären, wären exakt 0 Menschen umgekommen. Natürlich kann man einen bereits existierenden Sturm sehen und dessen Richtung an andere fernmündlich weitergeben. Das hat aber nichts mit einer Vorhersage zu tun.

Freiherr von Effer hat geschrieben: es ist eine natürlicher Instinkt des Menschen, über Dinge in seiner Umgebung nachzudenken und auch dieser wurde ihm von Gott gegeben

Wohl eher der Instinkt des Weibes, nicht? So verschuldete doch die dumme Eva den Sündenfall und musste unbedingt vom Baum der Erkenntnis naschen. Ein guter Christ findet die vom HERRn gemachte Welt vor und erfreut sich ihrer, macht sich dessen Geschöpfe Untertan und lebt ein gottgefälliges Leben. Das sollten Sie übrigens auch mal versuchen.

Es mag auch einigermaßen redliche Wissenschaften geben. Sie sind aber selten. Nicht ganz so selten wie redliche Wissenschaftler (noch nie einen getroffen), aber immer noch ziemlich selten!

Geduldig belehrend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner

Freiherr von Effer
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 13:08

Re: Urknalltheorie - Ein neuartiger Gedanke?

Beitragvon Freiherr von Effer » Do 19. Okt 2017, 20:02

Nicht mehr so ganz geehrter Herr Frischfeld,
Sie sagen nachvollziehbar? Laut der Bibel ist die Menschheit durch Inzest entstanden, daher erachte ich einiges eher als eine symbolische Geschichte. Genau das gleiche betrifft jene nach heutigen menschenrechtlichen Gesichtspunkten unvertretbaren Absätze, die zu Steinigung und ähnlichen qualvollen Riten aufrufen, wo doch die heutige Gesellschaft in der Lage ist, Probleme auf friedfertige Weise zu lösen. Jene Beharrlichkeit, mit der Sie auf Ihrem Standpunkt verweilen, erinnert mich doch sehr an einen gewissen ungläubigen Thomas, der alles GANZ GENAU wissen will...

Zudem muss ich sagen, dass ich sehr erschrocken über die Unfreundlichkeit, mit welcher man hier empfangen wird, bin. Ich hatte mich auf ruhige und sachliche Diskussionen gefreut und man wird hier direkt am zweiten Tag als Ketzer bezeichnet, nur weil man Mumm hat, seine eigene Meinung auszusprechen. Wie ich schon sagte, intolerant. So haben Sie zum Beispiel zu der Sache mit der parziellen Sonnenfinsternis, auf die Sie nicht reagiert haben, weil sie entweder nicht wissen, was das ist, oder weil sie dem nichts zu entgegnen haben, weil Sie im Grunde genommen wissen, dass ich hinbezüglich dessen Recht habe, nichts zu erwidern gehabt.
Ich sehe, dass Ihre Ansichten in vielerlei Gesichtspunkten einfach veraltet sind. Zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie jung waren, war es üblich, Frauen und Kinder zu schlagen. Ich argumentiere hier wieder mit dem Papst (zu meinem letzten Argument haben Sie ebenfalls aus welchen Gründen auch immer nichts gesagt), in diesem Fall unserem guten Franziskus, der von Züchtigung als Erziehungsmethode abrät. Ihnen mag es jetzt möglicherweise schleierhaft sein, warum ich so sehr vom eigentlichen Thema dieses Fadens abschweife, ich möchte Ihnen nur auf möglichst vielfältige Weise klar machen, dass es mal an der Zeit wäre, eigene Ansichten ein wenig dem Verlauf der Zeit anzupassen. Das Bild vom strafenden Gott, den es zu fürchten gilt, stammt sogar noch aus dem Mittelalter!
Auf eine Beruhigung Ihrerseits hoffend,
Freiherr von Effer

Freiherr von Effer
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 13:08

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Freiherr von Effer » Do 19. Okt 2017, 20:07

Gastunfreundlicher Lemmdorf,
Ich bezweifle, dass Ihnen genauere Angaben zu meiner Person auch nur das Geringste nützen würden. Ich habe mich bisher weitestgehend aus Internetz und sonstigen Möglichkeiten, Informationen zu meiner Person einzusehen, ferngehalten. Ich bitte Sie daher, weitere Fragen zu unterlassen, schließlich ist auch im Internetz die Privatsphäre eines Jedermann Recht.
Freundlich grüßend,
Freiherr von Effer

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 212
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 116 Mal
Amen! erhalten: 140 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Do 19. Okt 2017, 20:30

Werte Herren Lemmdorf und Frischfeld,

ich stimme Ihnen zu. Bereits die Fadenüberschrift impliziert, daß derjenige, welcher an den so genannten Urknall glaubt, mit Fug und Recht als Knallkopf gilt. Als nächstes möchte der werte Herr Freiherr wohl erzählen, er fände die Evolutionstheorie glaubwürdig, stamme er doch vom Effen ab! :lal:

Es stellt fest, daß durch die Wortmeldungen des Freiherrs nun diverse Scherzfäden genährt werden,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin FrischfeldHermann Lemmdorf
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Freiherr von Effer
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 13:08

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Freiherr von Effer » Fr 20. Okt 2017, 06:14

Herr Hübner,
Das ist ja ein nettes Spässchen, das Sie sich da haben einfallen lassen. Ich sehe, es steckt doch ein kleines Fünkchen Humor in Ihnen. Zu der Sache mit der Evolution kann ich nur sagen, dass sie ein logischer Gedanke ist. Man sieht doch am Menschen, wie er sich über die Jahrhunderte weiterentwickelt hat. Ob der Mensch vom Affen abstammt, kann jeder für sich selbst entscheiden, dafür gibt es nicht genug Beweise.
Nun hoffentlich zum eigentlichen Thema zurückkehrend,
Freiherr von Effer

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7042
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1322 Mal
Amen! erhalten: 1154 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 20. Okt 2017, 07:15

Herr Elfer,

wollen Sie damit etwa behaupten, die heutigen Hauptschulabbrecher seien intelligenter, als beispielsweise die Herren Aristoteles, Pythagoras oder Sokrates vor mehr als zweitausend Jahren?

Lauthals lachend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Freiherr von Effer
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 13:08

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Freiherr von Effer » Fr 20. Okt 2017, 08:51

Herr Schaber,
Ist Ihnen aufgefallen, dass der Heimrechner, den sie benutzen, um Ihre mehr oder weniger nützlichen Kommentare für diese Netzseite zu verfassen, vor etwa 20 Jahren entwickelt wurde, und das zu einem Zeitpunkt, zu dem Sokrates oder Herr Aristoteles schon über 2000 Jahre tot sind? Wenn sie außerdem WISSENSCHAFTLER wie Pythagoras als klug anerkennen, beweist das, dass sie eine sehr wankelmütige Meinung haben.
Mi besten Empfehlungen,
Freiherr von Effer


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste