0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Urknalltheorie - pure Idiotie

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

FlussStreuner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 09:16
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon FlussStreuner » Do 11. Aug 2016, 19:09

Geehrter Gast,
ich versuche freundlich zu bleiben auch wenn mir das zunehmend schwerer fällt.



"Im" anstatt "am" weist auf den Umstand hin, dass es kein "vor dem Anfang" gab. Und deshalb ergibt Ihre zitierte Aussage über "vor der Erschaffung" nach wie vor überhaupt keinen Sinn.


Da liegen Sie goldrichtig! Aber vor den Anfang wie es in der Bibel beschrieben wird muss Gott ja auch bereits existiert haben. Vor dem Anfang existierte nichst laut Bibel, da alles mit der Erschaffung der Welt begann. Also muss Gott auch im Anfang geschaffen worden sein, ansonsten ergibt Ihre Aussage keinen Sinn. Denn: Vor dem Anfang (der ja gar nicht existiert) kann keine Zeit vergehen.

Es grüßt Sie herzlich
FlussStreuner

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Martin Berger » Do 11. Aug 2016, 19:34

FlussStreuner hat geschrieben:Aber vor den Anfang wie es in der Bibel beschrieben wird muss Gott ja auch bereits existiert haben. Vor dem Anfang existierte nichst laut Bibel, da alles mit der Erschaffung der Welt begann.

Knabbub Streuner,

je mehr Sie sich auf menschliche "Logik" versteifen, desto wirrer werden Ihre Gedankenkonstrukte.

Wie Herr g-a-s-t bereits schrieb:
Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde;

1.Mose 1,1

Jemand, der etwas erschafft, existiert naturgemäß vor der Erschaffung. Dies gilt ganz besonders für GOTT, der keinen Anfang und kein Ende hat, also immer war und ewig sein wird. Er war schon immer, bevor er die Erdenscheibe schuf und er wird immer noch sein, wenn die Erde längst vergangen ist. Ihr geistiger Horizont ist offensichtlich zu begrenzt, um die allumfassende Macht GOTTes auch nur im Ansatz zu begreifen.

FlussStreuner hat geschrieben:Also muss Gott auch im Anfang geschaffen worden sein, ansonsten ergibt Ihre Aussage keinen Sinn.

Merken Sie nicht, daß Sie sich höchstgradig lächerlich machen? Wie kommen Sie auf die schwachsinnige Idee, daß GOTT, der ALLMÄCHTIGE, irgendwelchen Zwängen ausgesetzt ist oder war und etwas mußte oder muß? Der Begriff Allmacht scheint Ihnen gröbste Probleme zu bereiten, was mich verwundert, weiß doch jedes christliche Kind, daß die Macht GOTTes absolut keine Grenzen kennt.

Kopfschüttelnd ob Ihrer Tumbheit,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

FlussStreuner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 09:16
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon FlussStreuner » Do 11. Aug 2016, 20:05

Herr Berger,
Das stärkste Argument gegen die Wahrheit einer speziellen Religion, und damit gegen die Wahrheit aller Religionen, ist das, dass es so viele verschiedene Religionen gibt. Ja, wirklich, das ist ein wahnsinnig starkes Argument, wenn man einmal ein wenig darüber nachdenkt. Warum ist es das?
Im Prinzip habe ich den Kern des Argumentes hier schon erwähnt, nämlich in den Artikeln „Wählt man seine eigene Religion?“ und „Warum gibt es so viele verschiedene Religionen aber nur eine Mathematik?“ .
Es gibt tausende(!) von verschiedenen Religionen, die sich alle widersprechen, und diese Religionen stellen Behauptungen über die Welt, Mythen, Wunder, Prophezeiungen und Götter auf. Jede einzelne Religion behauptet, dass nur sie die Wahrheit kennt und dass ihre Behauptungen wahr seien.
Und genau das ist das Problem. Wenn sich tausende und abertausende von Religionen widersprechen, dann kann höchstens eine davon Recht haben und diese wahr sein (es können natürlich auch alle falsch sein). Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass bei tausend sich widersprechenden Religionen, eine zufällig ausgewählte Religion wahr ist? 0,1%!
Da hilft auch die Behauptung nicht weiter, dass irgendwie alle Religionen einen wahren Kern hätten, bzw. irgendetwas Wahres dran sein muss. Dafür sind die Religionen viel zu zahlreich und vielfältig und vor allem stellen sie sich widersprechende Behauptungen auf. Und zwei sich widersprechende Behauptungen über die gleiche Sache und über die Welt, können niemals gleichzeitig wahr sein. Es gibt den Polytheismus, Pantheismus, Panentheismus, Monotheismus, Deismus und so weiter. Es gibt das Christentum, mit hunderten oder tausenden Abspaltungen, den Islam, den Hinduismus, den Buddhismus, das Judentum, den Daoismus und so könnte man jetzt Seitenweise weiter aufzählen.
Wenn man sich fragt, was das Ergebnis von 2+2 ist, und jemand behauptet es sei 5, der nächste sagt es sei 76, der nächste 19, der nächste -3, der nächste 8+3i, der nächste 24764 und so weiter, dann können niemals alle Behauptungen gleichzeitig wahr sein, aber es könnten alle falsch sein. Das gleiche gilt für die Form der Erde, wenn jemand sagt, sie sei eine Scheibe, der nächste behauptet sie sei ein Dreieck, der nächste sagt sie sei ein Rechteck usw., dann kann höchstens eine Behauptung wahr sein.
Genauso verhält es sich mit Religionen. Die verschiedenen christlichen Religionen sehen in Jesus „Gottes Sohn“, für einen Moslem war Jesus höchstens ein Prophet. Das widerspricht sich. Und so ist es mit fast allen Behauptungen, die Religionen aufstellen.
Dieses Argument ist auch deshalb so stark, weil man sich noch nicht einmal genau im Einzelnen jede Behauptung ansehen muss. Es reicht völlig festzustellen, dass es hunderte, tausende und zehntausende von verschiedenen, sich widersprechenden Behauptungen über die gleiche Sache gibt, von denen höchstens eine wahr aber alle falsch sein können.
Jeder Christ sagt alleine dadurch, dass er Christ ist, dass der Islam für ihn nicht wahr ist. Jeder Moslem sieht umgekehrt im Christentum eine falsche Religion. Und jeder Hinduist denkt, dass weder die christliche noch die islamische Religion wahr sind. Und so könnte ich nun sehr lange alle weiteren Religionen aufzählen.
Kein Christ akzeptiert die Argumente oder Belege, die ihm ein Moslem präsentiert, die zeigen sollen, dass der Islam wahr ist. Kein Moslem findet sie Argumente oder Belege, die ihm ein Christ präsentiert, überzeugend.
Warum nicht? Weil sie die Argumente und Belege, die Ihnen von anderen Religionen präsentiert werden, kritisch und skeptisch begutachten und zu dem Schluss kommen, dass sie absolut nicht überzeugend sind. Und hier gebe ich, als Atheist, sowohl Christen als auch Moslems völlig Recht. Die Argumente und Belege für ihre Religionen sind nicht überzeugend, ganz im Gegenteil.
Wenn man sich das noch ein wenig genauer ansieht, bemerkt man sogar, dass sich nicht nur die unterschiedlichen Religionen und religiösen Abspaltungen gegenseitig, sondern dass sich auch Religionen in sich widersprechen. Wie ernst kann/sollte man eine Religion nehmen, die sich in ihrem eigenen “heiligen Buch” selber wiederspricht? Warum ist und bleibt dann ein Christ ein Christ und ein Moslem ein Moslem? Warum werden sie keine Atheisten, so wie ich einer bin? Weil sie die Argumente und Belege ihrer eigenen Religion nicht nach den gleichen Kriterien und Standards prüfen, wie sie es mit denen von anderen Religionen machen, nur deshalb. Das nennt sich „special pleading“. Sie sind als Kinder indoktiniert worden, leben in einer Gesellschaft die ihren Glauben mehr oder weniger unterstützt und kaum in Frage stellt. Wenn sie nicht trotzdem und entgegen ihres Umfeldes kritisches und skeptisches Denken entwickelt haben, dann bleiben sie gefangen in ihrem Wunschdenken und ihrer Phantasie.
Der Grund, warum es keine christliche oder islamische oder hinduistische Mathematik oder Physik gibt, ist einfach der, dass die Behauptungen, die Mathematik und Physik aufstellen, überprüfbar von jedem sind und offensichtlich sind die Argumente und Belege für oder gegen eine Wahrheit dieser Behauptungen so eindeutig, dass jeder sie akzeptiert.

K Rosenberg
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Jul 2016, 23:13
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon K Rosenberg » Do 11. Aug 2016, 20:24

Herr Streuner,
Nun, der HERR sprach zu der Menschheit mithilfe der heiligen Schrift, also der Bibel.
Sie ist das niedergeschriebene Wort GOTTES.

In der Mathematik gibt es viele falsche Lehrmeinungen, der Fakt, Pi=3, ist richtig.

Die Erde ist eine Scheibe, schauen Sie sich die Berichte über die Menschen an, welche von der Erdscheibe fielen.
Des weiteren verweise ich auf den Faden, wo die Scheibenform bewiesen wird.

Gezeichnet,
Kenneth Josef Rosenberg

P.S.: Physik ist nichts als Ketzerei und Sünde.

Benutzeravatar
Botschafter Jesu
Treuer Besucher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 08:56
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Botschafter Jesu » Fr 12. Aug 2016, 09:40

Bub Streuner,

Die Bibel ist das Wort Gottes! In der Bibel steht geschrieben, dass die Erde eine Scheibe ist, dass die Welt ungefähr 6000 Jahre alt ist, dass die Evolutionslüge falsch ist ebenso wie wie die Urknaltheorie.Behaupten Sie etwa, dass der HERR ein Lügner ist?

Erbost ob Ihrer Anschuldigungen,

Botschafter Jesu

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 361
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 29 Mal
Amen! erhalten: 64 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon G-a-s-t » Fr 12. Aug 2016, 10:06

Werter Herr Streuner!

[...] ich versuche freundlich zu bleiben [...]

Versuchen Sie es.

Wieder stimmen Sie zu, dass es kein "vor der Erschaffung" gab, und doch verwenden Sie gleich darauf diese als inhaltsleer erkannte Floskel wieder. Sie widersprechen sich.

Vor dem Anfang existierte nichst laut Bibel [...]

Falsch, das sind Ihre Worte. Die Bibel verwendet die inhaltsleere, in sich widersprüchliche Formulierung "vor dem Anfang" selbstverständlich nicht.

Also muss Gott auch im Anfang geschaffen worden sein [...]

Das ist keine logische Konsequenz und zudem falsch. Wie Herr Berger schrieb, ist Gott nicht erschaffen worden. Jahwe IST:

Ex 3,14
Da antwortete Gott dem Mose: Ich bin der «Ich-bin-da».


Alle Religionen, also alle menschlichen Gedankengebäude, die Gott oder Transzendenz beinhalten, sind falsch. Auch die vielen christlichen. In dieser einen Sache treffen Sie den Nagel auf den Kopf. Die Konsequenz kann nur sein, sich von den Lehren der Religionen ab- und Gott zuzuwenden. Schüler Gottes zu werden, wie es die Bibel auf den Punkt bringt. Sein Wort ist die Wahrheit und das Leben und ist in Christus Fleisch geworden, um in Verbindung mit seinem Tod, der uns eine Erlösung von unseren Sünden, die uns von Gott trennen, ermöglicht, wenn wir uns zu seiner Nachfolge entschließen, uns allen zugänglich zu werden.

Joh 4,14
Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich [Jesus] ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben; vielmehr wird das Wasser, das ich ihm gebe, in ihm zur sprudelnden Quelle werden, deren Wasser ewiges Leben schenkt.


Das gilt auch für Sie, Herr Angene. Trinken Sie.

Das muss doch eine Ironie Seite sein

"Ironieseite" schreibt man zusammen. Hier verkehren viele Arten von Menschen mit den verschiedensten Absichten, auch solche, die sich über ihre Absichten selber nicht im Klaren sind oder, von Gott, der die Schritte aller Menschen lenkt, beabsichtigt, etwas anderes bewirken, als sie selber beabsichtigen. Die Wahrheit ist jedem zugänglich und soweit Ihnen diese Seite dabei hilft, sollten Sie keine Ausflüchte suchen, um weiter die Augen vor ihr verschließen zu können. Verschieben Sie nichts - das Ende der Zeiten ist bereits angebrochen.

Das Evangelium von Ihrer Rettung verkündend
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

FlussStreuner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 09:16
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon FlussStreuner » Fr 12. Aug 2016, 10:39

Ich möchte nicht Behaupten dass der Herr ein Lügner ist, ich möchte Behaupten dass es den Herr gar nicht gibt.

K Rosenberg
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Jul 2016, 23:13
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon K Rosenberg » Fr 12. Aug 2016, 11:48

Herr Salzstreuer,

Dann sind Sie wohl ein Ketzer und werden erst auf dem Scheiterhaufen und dann im Schwefelsee brennen.
Hurra, der HERR sei gepreist in SEINER Liebe! :kuehl:
Wir sind nicht ironisch, sondern ernst und real wie das Höllenfeuer.

Gezeichnet,
Kenneth Josef Rosenberg

FlussStreuner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 09:16
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon FlussStreuner » Fr 12. Aug 2016, 12:22

Herr Rosenberg,
jetzt habe ich aber Angst.

K Rosenberg
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Jul 2016, 23:13
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon K Rosenberg » Fr 12. Aug 2016, 12:38

Herr Pfefferstreuer,
Wieso haben Sie Angst?
Solange Sie konvertieren und einen möglichst hohen Betrag an die Kirche abtreten, kann Ihnen vergeben werden.
Auf dieser Seite erhalten Sie alle Daten für weitere Dinge:
http://www.ior.va/

Gezeichnet,
Kenneth Josef Rosenberg

FlussStreuner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 09:16
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon FlussStreuner » Fr 12. Aug 2016, 12:41

Falls Sie es nicht Verstanden haben sollten,
das war Ironie

K Rosenberg
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Jul 2016, 23:13
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon K Rosenberg » Fr 12. Aug 2016, 12:50

Herr Pfefferstreuer,
Trotzdem sollten Sie der Kirche Ihre Bankdaten aushändigen.
Auch wenn Sie keiner bezahlten Tätigkeit nachgehen, sollten Sie jetzt schon spenden.

Gezeichnet,
Kenneth Josef Rosenberg

Benutzeravatar
Botschafter Jesu
Treuer Besucher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 08:56
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Botschafter Jesu » Fr 12. Aug 2016, 13:28

Depp Streuner,

Wenn es den HERRn nicht gibt, wieso haben wir dann ein Buch welches von ihm geschrieben wurde und seine Existenz somit beweist?Zusätzlich zum Buch Gottes gibt es auch noch weitere Beweise, dass er existiert wie zum Beispiel die in Erfüllung gegangenen Prophezeiungen in der Bibel oder aber der kosmologische sowie der teleologische Gottesbeweis und die "Pascalsche Wette"!

Sie Schachmatt setzend,

Botschafter Jesu

Reinhold
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 16:21

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon Reinhold » Sa 20. Aug 2016, 16:42

Gott zum Gruße,
ich habe lange im Internetz nach einer Seite gesucht, wo man sich mit gleichgesinnten austauschen kann. Nun bin ich endlich fündig geworden! Was eine töfte Seite! Aber warum in aller Welt wird hier dummes Atheistenpack geduldet? Bei solchen Menschen ist doch alles zu spät. Vollpfosten Streuner wie alt sind Sie? Wahrscheinlich ein dummer Jugendlicher! Lesen Sie gefälligst die Bibel bevor Sie hier so einen Müll vom besten zu geben.

Erbost,
Reinhold

FlussStreuner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 09:16
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Urknalltheorie - pure Idiotie

Beitragvon FlussStreuner » Sa 20. Aug 2016, 17:03

Herr Reinhold,

ich lasse mich von Ihnen nicht beleidigen. Ich bin weder minderjährig noch dumm. Ich habe sogar die Bibel gelesen, wie ich zu sagen pflege: Die Bibel ist die beste Methode einen zum Atheisten zu machen!

Grüße
FlussStreuner


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron