3 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

"Minenhandwerk" - Nachbarskind plant Anschlag

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Herr Jalu
Stammgast
Beiträge: 1021
Registriert: Do 4. Okt 2012, 13:41
Hat Amen! gesprochen: 40 Mal
Amen! erhalten: 113 Mal

Re: minenhandwerk(unrd:Minecraft) Töftes Spiel oder Teufelsw

Beitragvon Herr Jalu » So 6. Okt 2013, 00:19

Schwindler Plauderkreuz,

plauderkreuz hat geschrieben:Ich habe mir vor kurzem einen gebrauchen HeimRechner gekauft

erzählen Sie keinen Unsinn - Sie selbst benutzen diesen Heimrechner bereits seit Jahren und spielen darauf dieses dümmliche Spiel, welches Sie dermaßen verblöden ließ, daß Sie Ihren Heimrechner an sich selbst verkauften.

Durchschauend,

Herr Jalu
Der Pfarrer, ein weiser Mann der Stadt, auf alle Kinder ein Auge hat.

plauderkreuz
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 20:39

Re: minenhandwerk(unrd:Minecraft) Töftes Spiel oder Teufelsw

Beitragvon plauderkreuz » So 6. Okt 2013, 00:25

Herr Jalu hat geschrieben:Schwindler Plauderkreuz,

plauderkreuz hat geschrieben:Ich habe mir vor kurzem einen gebrauchen HeimRechner gekauft

erzählen Sie keinen Unsinn - Sie selbst benutzen diesen Heimrechner bereits seit Jahren und spielen darauf dieses dümmliche Spiel, welches Sie dermaßen verblöden ließ, daß Sie Ihren Heimrechner an sich selbst verkauften.

Durchschauend,

Herr Jalu

Werter Herr Jalu,

Ich habe dieses Spiel zuvor noch nie gesehen! Und dieser Heimrechner ist wirklich gebraucht gekauft, ich habe ihn von unseren löblichen Nachbarn

alle Vorwürfe abweisend,

das Plauderkreuz


Begrüßung angepaßt durch Martin Berger

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon DerGymnasiast » So 6. Okt 2013, 08:41

Wertes Plauderkreuz,

das Spiel bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten!

Hier wurde dem Spiel ja oft so viel schlechtes nachgesagt wegen der Zombies usw, doch niemand hat bedacht, dass man diese im Menü einfach entfernen kann.
Somit ist das Spiel gewaltfrei und man kann sich ganz auf das Bauen von Gotteshäusern und anderen redlichen Dingen konzentrieren.

Das Spiel ist immer genau so redlich, wie der, der es spielt!

Minenhandwerk auf "friedlich" empfehlend,
DerGymnasiast

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon DerG » So 6. Okt 2013, 10:45

DerGymnasiast hat geschrieben:Somit ist das Spiel gewaltfrei und man kann sich ganz auf das Bauen von Gotteshäusern und anderen redlichen Dingen konzentrieren.
Spielsüchtiger Bub Gymnastik,
wieso bauen Sie keine Kirchen in der Realität? Sapperlot, dieses Spiel ist völlig unnütz und eine reine Zeitverschwendung.
DerGymnasiast hat geschrieben:Das Spiel ist immer genau so redlich, wie der, der es spielt!
Ich bevorzuge die knorken Spiele der Netzwacht, in denen die Reaktionsschnelligkeit geschult wird. So fällt es einem töften Christen noch leichter, einen fetten Jugendlichen auf seinem Rollbrett (unredlich: "Skateboard") aufzuhalten. Außerdem wird dieses Spiel meist von faulen Jugendlichen gespielt. Kein erwachsener und gesunder Mensch würde dieses Spiel jemals spielen.

Hier ist das Bild eines durchschnittlichen "Minenhandwerk"-Spielers:

Bild

Aufklärend,

DerG
Folgende Benutzer sprechen DerG ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Martin BergerFranz-Joseph von SchnabelJeremias Töfte

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon DerGymnasiast » So 6. Okt 2013, 11:16

Werter DerG,

leider fehlt mir neben dem Beruf und meiner baldigen Familie (mein Weib erwartet ein Geschenk Gottes! Lobet den HERRn!) die Zeit eine Kirche zu bauen...

Ich unterstütze aber solche Projekte in meiner Umgebung, wenn auch nur finanziell.

Und zum Minenhandwerk:
Ich hoffe, Sie wollen nicht andeuten, dass ich so eine Figur habe wie dieser... Fettberg(?) auf Ihrem verschalteten Bild!
Ich spiele Minenhandwerk maximal 45 Minuten am Tag, Sonntags garnicht.
Für mehr fehlt mir auch die Zeit.

Das schöne an Minenhandwerk ist, dass man alle Texturen im Spiel eigenständig verändern kann.
Soll heissen, man kann ein gewöhnliches Buch wie eine knorke Bibel aussehen lassen.

Ich kann mich nur wiederholen, das Spiel ist genau so redlich wie der; der es spielt.

Spielt man es in gut begrenzten Zeiträumen und auf redliche Art und Weise ist es ganz harmlos, "zockt" man aber unubterbrochen 12 Stunden am Tag und ignoriert seine Pflichten gegenüber Gott und der Familie, so ist es ganz und gar unredlich!

Aufklärend,
DerGymnasiast

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon DerG » So 6. Okt 2013, 11:29

DerGymnasiast hat geschrieben:leider fehlt mir neben dem Beruf und meiner baldigen Familie (mein Weib erwartet ein Geschenk Gottes! Lobet den HERRn!) die Zeit eine Kirche zu bauen...
Spielsüchtiger Bub Gymnastik,
Sie haben keine Zeit eine Kirche zu bauen, aber für Minenhandwerk ist anscheinend genügend Zeit übrig? Ihr Egoismus widert mich an.
DerGymnasiast hat geschrieben:Ich hoffe, Sie wollen nicht andeuten, dass ich so eine Figur habe wie dieser... Fettberg(?) auf Ihrem verschalteten Bild!
Möglicherweise umwickeln Sie Ihren Bauch mit Folie um Ihr Übergewicht zu vertuschen. Dies wäre allerdings keine Seltenheit unter jugendlichen Rotzlöffeln.
DerGymnasiast hat geschrieben:Das schöne an Minenhandwerk ist, dass man alle Texturen im Spiel eigenständig verändern kann.
Soll heissen, man kann ein gewöhnliches Buch wie eine knorke Bibel aussehen lassen.
Die Bibel ist kein gewöhnliches Buch, sondern das Wort Gottes! Sie sollten lieber in jener lesen, anstatt Ihre Zeit mit diesem Mist zu verschwenden. :redlich:

Nochmals aufklärend,

DerG

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon DerGymnasiast » So 6. Okt 2013, 11:47

Werter Herr DerG,

ich glaube nicht, dass ich es nötig habe meinen Bauch mit Folie zu umwickeln.
Mit meiner Figur bin ich ganz zufrieden, ich halte mein Gewicht von 67 Kilo seit 2 Jahren durch täglichen Ausdauerlauf, das hilft auch beim Verfolgen von unredlicher Atheistenbrut.

Auch meinte ich, dass ein ansonsten sehr unscheinbares, also ziemlich gewöhnliches Buch plötzlich aussieht wie die Bibel, welches ich als Buch der Bücher, also aussergewöhnlich, bezeichnen würde.

Desweiteren halte ich es für unangebracht mich als Spielsüchtigen zu bezeichnen, ich schaffe es maximal 2 mal in der Woche Minenhandwerk zu spielen, was heisst, dass ich im Durchschnitt weniger als 2 Stunden in der Woche spiele.
So mancher echter Spielsüchtiger verbringt dagegen mehr als 10 Stunden täglich(!) vor dem Heimrechner!

Überhaupt, wenn ich mir die Zeit nehme und mich an meinen tragbaren Heimrechner setzte, stehsegle ich meistens auf der Arche.

Und bauen Sie etwa zurzeit an einer Kirche?
Wenn ein solchen Projekt bei mir im Dorfe am Laufen wäre, so würde ich natürlich kein Minenhandwerk spielen und stattdessen, wie es sich für einen Christen gehört, mit anpacken.

Nie mehr als 2 Stunden in der Woche spielend,
DerGymnasiast

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon DerG » So 6. Okt 2013, 12:10

DerGymnasiast hat geschrieben:Und bauen Sie etwa zurzeit an einer Kirche?
Wenn ein solchen Projekt bei mir im Dorfe am Laufen wäre, so würde ich natürlich kein Minenhandwerk spielen und stattdessen, wie es sich für einen Christen gehört, mit anpacken.
Minenhandwerkspieler Gymnastik,
in meinem Dorf gibt es bereits eine Kirche, welche ich jedoch ganzjährig unterstütze. So schmücke ich die Kirche, helfe älteren Herrschaften Plätze für den Gottesdienst zu finden und meine Familie spendet jede Woche 500 Europa.

Die Zeit, welche Sie mit dem Spielen von Minenhandwerk vergeuden, könnte aber besser genutzt werden. Hier stimmen Sie mir doch hoffentlich zu?

Auf baldige Einsicht hoffend,

DerG

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon DerGymnasiast » So 6. Okt 2013, 13:04

Werter Herr DerG,

ich habe Ihnen von Anfang an zugestimmt, doch leider gibt es bei mir im Dorf nur eine protestantische Kirche, und dass ich die nicht schmücke versteht sich ja von selbst.

Bei besonderen Feierlichkeiten, z.B Weihnachten, reise ich jedoch immer ins nächste Dorf und helfe bei den Vorbereitungen.

Stets einsichtig,
DerGymnasiast

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 6. Okt 2013, 13:22

Werter Herr Gymnasiast,
auch eine protestantische Kirche dient der Mehrung des Ruhms des HERRn.
Hinweisend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon DerG » So 6. Okt 2013, 13:26

DerGymnasiast hat geschrieben:doch leider gibt es bei mir im Dorf nur eine protestantische Kirche, und dass ich die nicht schmücke versteht sich ja von selbst.
Sehr geehrter Herr Gymnasiast,
leider verstehe ich dies nicht. Wenn meine Hilfe benötigt wird, schmücke ich sogar protestantische Kirchen.
Ich bitte Sie weiterhin darum, daß Spielen von Minenhandwerk in Zukunft zu unterlassen. Lesen Sie in der Bibel!
Bitte bedenken Sie, daß höchstwahrscheinlich alle Mörder- und Minenhandwerkspieler in der Hölle enden, wohingegen die bibeltreuen, redlichen Christen im Himmel frohlocken werden!

Ratend,

DerG

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon DerGymnasiast » So 6. Okt 2013, 13:37

Werte Herren,

Sie haben mich zum Nachdenken gebracht, ich werde bald meinen Schwiegervater fragen, ob irgendwelche Arbeiten in seiner Kirche anstehen.

Auch werde ich den Konsum von Minenhandwerk zurückschrauben, auf maximal 1 Stunde pro Woche.
Ich will zumimdest meine Kirche zuende bauen, doch habe ich für dieses Spiel ganze 5 Eurpas gezahlt und werde es somit auch in Zukunft ab und zu noch spielen.

Seine Ansichtsweise überdenkend,
DerGymnasiast

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2124 Mal
Amen! erhalten: 2250 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon Martin Berger » So 6. Okt 2013, 16:05

DerGymnasiast hat geschrieben:...doch leider gibt es bei mir im Dorf nur eine protestantische Kirche, und dass ich die nicht schmücke versteht sich ja von selbst.

Bub Gymnasiast,

falls es Ihnen noch nicht aufgefallen ist: Dies ist kein katholisches, sondern ein interkonfessionelles Brett; jeder Christ ist hier willkommen. Denken Sie ernsthaft, daß dies außerhalb dieses Brettes nicht gilt? Sapperlot, hassen Sie etwa andere Christen? Menschen, die nach der Heiligen Schrift leben und Jesus Christus als Erlöser annehmen, sind zu achten und zu ehren, potzdonner! Was spricht also dagegen etwas Geld für eine protestantische Kirche auszugeben? Eilen Sie gleich zum Pastor und händigen Sie ihm mindestens den Zehnten aus!

Zurechtweisend,
Martin Berger

DerGymnasiast
Treuer Besucher
Beiträge: 193
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 22:00
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon DerGymnasiast » So 6. Okt 2013, 17:11

Werter Herr Berger,

haben Sie meinen obrigen Beitrag etwa nicht gelesen?

Ich habe eine Protestantin zur Frau, somit erübrigt sich Ihr Vorwurf, ich würde andere Christen hassen.

Ich will Ihnen nichts vorwerfen, ich wundere mich nur, warum Sie mich zurechtweisen, wenn ich meinen Fehler längst eingesehen habe.

Einsichtig,
DerGymnasiast

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11262
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2124 Mal
Amen! erhalten: 2250 Mal

Re: Nachbarskind plant Anschlag wegen "Minenhandwerk"

Beitragvon Martin Berger » So 6. Okt 2013, 17:23

Bub Gymnasiast,

ich stellte Ihnen eine Frage, welche am Fragezeichen eindeutig zu erkennen war. Ein Vorwurf, wie Sie es nun hinstellen, war es mitnichten. Werden Sie ja nicht unverschämt!

Mahnend,
Martin Berger


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste