2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10977
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1941 Mal
Amen! erhalten: 2080 Mal

Re: Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Beitragvon Martin Berger » Sa 6. Aug 2016, 17:14

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Das fortschrittliche Saudi-Arabien erkannte den wahren gottlosen Charakter, jener satanischen Weichware.

Werter Herr Schnabel,

den knorken Saudis kann man nur beipflichten, haben Sie doch erkannt, welch ketzerischer Unfug dieses "Spiel" ist. Ihre Hoffnung darauf, daß auch in Deutschland in Bälde ein Verbot kommt, muß ich jedoch zerschlagen. Anstatt den Unsinn zu verbieten und die herumlaufenden Idioten zu inhaftieren, sperrt man in Deutschland Straßen und Brücken, damit ebenjene Spinner ungehindert ihrer vollidiotischen Beschäftigung nachgehen können. Gar eigene Aborte stellte man auf, damit das Gesocks niemals heimkehren muß, sondern unzählige Stunden in der Stadt umherirren und dahinvegetieren kann. Doch lesen Sie selbst:
Düsseldorf. Die Rheinbahn richtet eine eigene Bahnlinie für Ventilatoren des Klugschnurlostelephon-Spiels ein. Die Girardet-Brücke wird seit Mittwoch für Autos gesperrt, wenn sich dort zu viele Taschenmonster-Spieler tummeln. Für diese kommen zudem Dixie-Klos auf die Kö.

Kaum hatte Oberbürgermeister Thomas Geisel am Mittwochmittag entschieden, dass die Girardet-Brücke für den Autoverkehr gesperrt werden soll, wenn sich die Taschenmonster-Spieler darauf zu sehr drängen, da wurden die Absperrbaken von Verwaltungsmitarbeitern auch schon aufgestellt. Denn gegen 14 Uhr hockten dort wieder mehr als 100 junge Menschen, auf der virtuellen Jagd nach den Taschenmonster-Charakteren Pikachu, Glurak und Co.

Quelle: Dixie-Klos und eine Straßenbahn für Taschenmonster-Jäger

Ist Deutschland zu einem Irrenhaus verkommen?

Das Schlimmste für Deutschland und Europa befürchtend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Beitragvon Rainer Ausbad » So 7. Aug 2016, 15:34

Werter Herr Berger,

ich fürchte, dass zumindest das einst redliche Deutschland bis auf einige wenige vollständig wahnsinnig ist.
Jedoch gibt es Hoffnung.
Im Iran haben knorke Sittenwächter die Servierer des teuflischen Spiels abgeschaltet und das Spiel verboten!

In der Hoffnung das auch in Deutschland dasselbe geschieht,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10977
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1941 Mal
Amen! erhalten: 2080 Mal

Re: Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Beitragvon Martin Berger » So 7. Aug 2016, 16:58

Herr Ausbad,

erst kürzlich las ich von Massenhinrichtungen im Iran. Haben Sie Informationen darüber, ob es sich dabei um Taschenmonster-Spieler, die mordend und plündern durch die Straßen zogen, handelte?

Interessiert am Weltscheibengeschehen,
Martin Berger

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Beitragvon Rainer Ausbad » So 7. Aug 2016, 18:23

Werter Herr Berger,

meinen Sie diesen Bericht?
http://m.abendblatt.de/politik/article2 ... aengt.html

Hierbei handelte es sich tatsächlich um Mörder, ob Sie allerdings TaschenmonsterGehen gespielt haben, ist ungewiss.
Es ist allerdings zu vermuten.

Ebenfalls am Erdscheibengeschehen interessiert,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 925
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Mi 31. Aug 2016, 01:47

Werte Herren,
ein redlicher Rentner hat sich jetzt dem Kampf gegen die mordlüsternen Taschenmonsterventilatoren verschrieben und eine Petition gestartet, die verlangt, dass die sogenannten Taschenenden (unredl.: "Pokestops") in seiner Umgebung verschwinden. Jeder geistig gesunde Mensch sollte seinem Beispiel folgen und ebenfalls so eine Unterschriftensammlung starten, dann wird die Taschenmonsterseuche eines Tages von der Erdscheibe getilgt sein. Für den Bericht schalten Sie bitte hier.

Selbst um diese Uhrzeit dämliche Taschenmonsterspieler von seinem Grundstück vertreibend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Beitragvon Levitikus » Mi 31. Aug 2016, 02:13

Werter Herr Kaiser,

so sehr ich auch die von Ihnen benannte Petition unterstütze, stellt sich mir doch die Frage, ob hier nicht eine Schanze verpasst wird. Als mir auffiel, dass ein solches Taschenende auch in meiner Straße existiert, habe ich beschlossen, dies zu meinem Vorteil zu nutzen. Immerhin lässt es sich sehr gut missionieren, wenn alle zwei Minuten ein verlotterter Taschenmonster-Amokläufer erscheint. Sobald diese Halunken um die Ecke biegen, saust auch schon mein Rohrstock und damit die Liebe des HERRn auf auf sie herab!

Das Beste aus der Lage machend,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10977
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1941 Mal
Amen! erhalten: 2080 Mal

Re: Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Beitragvon Martin Berger » Mi 31. Aug 2016, 05:14

Werter Herr Levitikus,

Sie sind ein wahrer Christ, der all die Schlechtigkeit dieser Welt zum Vorteil des Christentums zu nutzen weiß. :kreuz1: Eventuell wäre es einem christlichen Axter und Knacker auch möglich, derartige Taschenenden (unredlich: Pokestops) allesamt in die Nähe von aufrechten, redlichen Christen zu verschieben, sodaß ihnen das vertrottelte, verkommene Geschmeiß direkt in die Arme läuft. Auch wäre die Verlegung der Enden in Kirchen und Klöster denkbar, wo redliche Geistliche bereits darauf warten, die umherirrenden Narren zurück auf den rechten Pfad des HERRn zu führen.

Dieser Idee ventilierend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 706
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 211 Mal
Amen! erhalten: 246 Mal

Re: Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Beitragvon Martin Frischfeld » Sa 3. Feb 2018, 22:39

Werte Herren,

um das Dosenfleischen durch Eröffnung unnötiger Fäden mit einer Antwort nicht zu befeuern, antworte ich im bestehenden Faden. Danke an Herrn Dettmann für die löbliche Verschaltung!

SafranEngelchen hat geschrieben:Werte Herren

Ich bin neulich auf eine Seite getroffen, die mir wie der Teufel in Persönlichkeit erscheint;
es handelt sich hierbei um das sogenannte "Nintendo", und als ich mich ein bisschen mehr
damit beschäftigt habe, fand ich heraus, daß diese "Firma" Verdummungswerkzeuge an
kleine Kinder verkauft, die ihre Eltern sogar erlauben!

Da ich nun erfahren wollte, was dies nun ist, bestellte ich mir nun_mal einen Neunzehntu (unredlich: Nintendo)
3DS, mit dem Mörderspiel "Pokemôn Omega" dieses Mörderspiel handelte in der Welt
"Grüß Gott" und man versklavte dort erfundene Tiere und ließ sie gegen andere arme Tiere
kämpfen, anfangs fand ich das alles sehr satanistisch, nach einer Weile jedoch fing
das alles an, Spaß zu machen.

Von nun an bestellte ich mir mehr Spiele und noch so ein "Neunzehntu" Werkzeug
die "Neunzehntu Wechsel" mit "Pokemon Tekken DX".
Von hier an machte mir das alles Spaß und fühle nun eine
besondere Beziehung zu einem "Pokemôn" namens "Lucario"
http://vignette2.wikia.nocookie.net/mar ... -prefix=de
Und nun versäume ich viel Zeit mit meiner Familie, da mich dieses
"Pokemon" wirklich anzieht.

Hilfe! :traurig:

LG.
SafranEngelchen


Fräulein Taschenmonster,

vorstehend finden Sie eine korrigierte Version Ihres Beitrages. Zum Wohle aller habe ich eine leserliche Version erstellt. Dies hilft allerdings nicht über den strunzdummen, lächerlichen und geradezu provozierenden Inhalt hinweg. :hinterfragend:
Auf der einen Seite verdammen Sie jene Mörderspielkonsolen zurecht als Verdummungswerkzeug. Auf der anderen Seite spiele sie jene Mörderspiele aber selbst.
Übrigens ist es keinesfalls eine "Versklavung" "armer" Tiere, wenn man sie gegeneinander antreten läßt. Man nennt dies redlichen Spaß. Auch für die Tiere ist es eine gelungene Abwechslung zum täglichen Eingesperrtsein im Käfig. Falls Sie noch nie einen Löwen-gegen-Bären-Kampf gesehen haben, können Sie jene Wonne nicht nachempfinden.
Zusätzlich deuten Sie eine amouröse Beziehung zu einem unredlichen Taschenmonster an. Sie widern mich direkt an.
Für den unwahrscheinlichen Fall, daß Sie tatsächlich Hilfe benötigen, hier ein paar knappe Worte: Verbrennen Sie sämtliche Neunzehntu-Produkte und wenden Sie sich GOTT zu.

Wie der Pfarrer Tabakrauch zuletzt reimte:

Herr Tabakrauch hat geschrieben:Wer möchte spielen "Pokemon",
der benötigt folgende Information:
Du kommst in die Hölle! Hör auf damit!


Man muß Herrn Tabakrauch für seine eindringlichen und klaren Worte danken. Nach einem Schlaganfall kann Herr Tabakrauch nicht mehr so gut reimen wie früher.

Einen juvenilen Fakir vermutend,
Dr. Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Friedrich Poltermann und 3 Gäste