2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

RuhigeStärke
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 22:49

Taschenmonster (unredlich: Pokémon)

Beitragvon RuhigeStärke » So 26. Aug 2012, 17:45

Sehr geehrte Arche,
ich wollte wissen, ob sie das Spiel "Taschenmonster" (unredl. Pokemon) kennen. Man spielt eine Figur, die mithilfe dieser "Tiere", die Pokemon genannt werden, gegen andere Menschen kämpft, die diese "Tiere" auch besitzen. Dabei muss man die Taschenmonster töten. Dies kann dazu führen, dass die Kinder, die dieses Spiel spielen, später auch Tiere zum "Spaß" töten werden. Die Taschenmonster werden auch in einen sehr engen Ball gesperrt, der ihnen keine Chance gibt, sich auf irgendeine Art und Weise zu bewegen, was zu Tierquälerei führen kann. Außerdem läuft man durch Städte, in denen man Spielhallen finden kann. Dies führt dazu, dass das Kind später einmal ein Spielahallensüchtiger wird. Ein Taschenmonster kann sich außerdem weiterentwickeln. Also unterstützt dieses Spiel die Evolutionstheorie. Es gibt außerdem einen Wissenschaftler, der diese "Tiere" untersucht. Man sollte dieses Spiel verbieten! Oder nehme ich das alles zu ernst?

Wütend,
RuhigeStärke

L. Lawliet
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: So 26. Aug 2012, 17:14

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon L. Lawliet » So 26. Aug 2012, 18:05

Grüß Gott RuhigeStärke! Bevor Sie so einen Blödsinn schreiben, das dort Tiere getötet werden, würde ich mich an ihrer stelle nochmal richtig Informieren.

Die Tiere werden nur besiegt und nicht getötet!

RuhigeStärke
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 22:49

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon RuhigeStärke » So 26. Aug 2012, 18:34

L. Lawliet hat geschrieben:Grüß Gott RuhigeStärke! Bevor Sie so einen Blödsinn schreiben, das dort Tiere getötet werden, würde ich mich an ihrer stelle nochmal richtig Informieren.

Die Tiere werden nur besiegt und nicht getötet!


Herr Lawliet,
die Tiere werden getötet, jedoch kann man sie wiederbeleben!

L. Lawliet
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: So 26. Aug 2012, 17:14

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon L. Lawliet » So 26. Aug 2012, 18:36

RuhigeStärke hat geschrieben:
L. Lawliet hat geschrieben:Grüß Gott RuhigeStärke! Bevor Sie so einen Blödsinn schreiben, das dort Tiere getötet werden, würde ich mich an ihrer stelle nochmal richtig Informieren.

Die Tiere werden nur besiegt und nicht getötet!


Herr Lawliet,
die Tiere werden getötet, jedoch kann man sie wiederbeleben!

Sehr geehrter RuhigeStärke!

Ich kann Ihnen versichern, das die Tiere nicht getötet werden.

Diese werden nur Kampfunfähig gemacht, so als ob sie andere Jugendliche züchtigen würden!


Man kann diese gezüchtigten Tiere dann in ein Gebäude, das einer Art Krankenhaus entspricht einliefern und dort dann versorgen lassen.

Tyler Braun
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 17:35

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon Tyler Braun » So 26. Aug 2012, 19:05

Potzblitz, Herr Lawliet!

Ist es nicht unheimlich unwichtig, ob diese Tiere nun getötet oder lediglich kampfunfähig gemacht werden? Es kommt Beides auf Gewalt heraus!
Ich würde ihnen raten lieber ihrer Arbeit nachzugehen (insofern sie diese besitzen), als dass sie versuchen uns hier von irgendwelchen Nichtigkeiten zu überzeugen!
Oder haben sie die Welt besser gemacht? Haben sie etwa einen Schwerverbrecher hinter Gitter gebracht?
Ich bezweifle es.


Nun meine Meinung: Diese Spielereihe gibt es nun schon seit Ewigkeiten. (Ich denke, seit 1998) Sie sollte schon damals verboten werden. Außerdem trieb dieses Spiel viele Kinder in den Selbstmord. (Gugeln sie nur "Lavandia-Syndrom". Kinder brachten sich wegen der Musik der Spiele um.)


Entzürnt,
Tyler Braun

Benutzeravatar
Konrad Juckreiz
Bibeltreuer Brettastronom
Beiträge: 1003
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 20:31
Hat Amen! gesprochen: 47 Mal
Amen! erhalten: 113 Mal

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon Konrad Juckreiz » So 26. Aug 2012, 19:22

Advokat des Teufels Gesetzlüget.

L. Lawliet hat geschrieben:Ich kann Ihnen versichern, das die Tiere nicht getötet werden.

Da es sich nicht um Tiere, sondern um Monster handelt, und diese weiters nicht wirklich lebendig, sondern Zeichentrickfiguren sind, können diese, da nicht real, zwar auch nicht wirklich getötet werden - doch was bleibt, ist die niederträchtige Philosophie, die unseren Kindern mithilfe solcher Lügenmärchen indoktriniert wird. Man will die Jugend schon von klein auf an radioaktiv mutierte Ungeheuer wie die Pökelmoster (unr. Pokemon) aus der Hölle und andere gewöhnen, und in den Kernkraftwerken Japans arbeitet man bereits an der Erschaffung solcher Kreaturen (siehe auch die Entfachung des Höllenfeuers von Futschikato), während die dortigen Trickfilmstudios die Vorlagen dazu liefern und nach den Gehirnen und Seelen unserer Kinder greifen. Hier gibt es wahrlich nichts zu entschuldigen !

Zusammenhänge aufdeckend, Konrad J.
WIR sind die Christen!

Iamsosmrt
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 15
Registriert: So 26. Aug 2012, 13:23

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon Iamsosmrt » So 26. Aug 2012, 19:26

Tyler Braun meinen sie wirklich, dass jemand am Heiligen Sonntag seiner/ihrer Arbeit nachgeht?

Verbieten sollte man das Spiel in meinen Augen nicht. Ich habe es früher sehr intensiv gespielt und es vermittelt weit weniger Gewalt als die heilige Bibel (ich nenne mal als populäres Beispiel die Androhung einer Zweiteilung eines Kindes). Auch war zumindest in den älteren Versionen des Spieles keine direkte Kampfhandlung zu erkennen (es sind nur ein paar Bildpunkte in Form von Kreisen o.Ä. von einem Pokemon zum anderen gegangen und das getroffene Pokemon hat dann "gewackelt". Gewalt verherrlicht das daher mMn nicht.
Sachliche Diskussionen führe ich gerne aber wenn man mich nicht mit Respekt behandelt muss man sich nicht wundern, wenn ich demjenigen auch keinen Respekt gegenüber bringe.

wer ohne Sünde ist der werfe den ersten Stein

RuhigeStärke
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 22:49

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon RuhigeStärke » So 26. Aug 2012, 19:27

Herr Juckreiz,

ich muss Ihnen damit vollkommen recht geben!

Empört RuhigeStärke

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10977
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1941 Mal
Amen! erhalten: 2080 Mal

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon Martin Berger » So 26. Aug 2012, 19:48

Konrad Juckreiz hat geschrieben:Man will die Jugend schon von klein auf an radioaktiv mutierte Ungeheuer wie die Pökelmoster (unr. Pokemon) aus der Hölle und andere gewöhnen, und in den Kernkraftwerken Japans arbeitet man bereits an der Erschaffung solcher Kreaturen

Werter Herr Juckreiz,

wie recht Sie doch haben. Schalten Sie hier für einen erschreckenden Bericht.
Kleinere Flügel, fehlentwickelte Augen, deformierte Beine und Fühler: Was die Wissenschaftler der Universität von Ryukus in Okinawa entdeckten, tönt wie aus einem schlechten Mutanten-Movie. Nur dass es tragischerweise Realität ist.

Entsetzt,
Martin Berger

Benutzeravatar
Ketzerschreck
Häufiger Besucher
Beiträge: 124
Registriert: Di 21. Aug 2012, 11:57

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon Ketzerschreck » Mo 27. Aug 2012, 18:41

Selige Disputierende!

Gibt nicht auch zu denken, dass jene Pökel-Monstrositäten offensichtlich schwarze Magie praktizieren? Wie sonst, könnten sie mit Gedankenkraft schmiedeeiserne Löffel verbiegen? Oder robuste Kakteen, die wieder und wieder die Wege blockieren, mit einem einzelnen Hieb zerteilen?

Sich furchtsam bekreuzigend,
Ketzerschreck.

Benutzeravatar
David Eisenrauch
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Mo 27. Aug 2012, 14:23

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon David Eisenrauch » Mo 27. Aug 2012, 18:59

Geehrter Ketzerschreck,

Man sollte nicht vergessen, dass die Pökelmoster auch im Fernsehen nicht Halt machen und Jugendliche an solche ketzerische Flimmerkasten kettet! Sogar Homo-perverse werden dort gezeigt, wie der Mann aus der Mannschaft Rakete (unredl. Team Rocket)!

Angewidert,
David Eisenrauch

ZehirMephisto
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Aug 2012, 19:23

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon ZehirMephisto » Mo 27. Aug 2012, 19:58

Liebe Gemeinde,
ich denke, bei dem Thema überreagieren sie etwas. Das Spiel propagiert auf keinen Fall Darwinismus, Entwicklungen in Pökelmonster entstehen schlagartig, im Darwinsmus ist Evolution ein deutlich länger andauernder Prozess.
Auch denke ich, dass der Gewaltfaktor in dem Spiel sehr gering ist (Vergleiche dazu im Gegensatz dne Fadne Dunkle Seiten 2, Gewalt pur).
Und vorallem, dass das Spiel Gewalt gegen Tiere fördern soll. Vorallem in der Serie geht in erster Linie um die Freunschaft zu den Pök .....nein, das Wort Taschenmonster ist doch treffender. Ich denke es beinflusst ein Kind eher in die genaue Gegenrichtung, aber das ist nur meine bescheidene Meinung.

Einen Weiterhin schönen Abend wünschend,
Zehir
Weiss der Teufel, warum einer, der die Wahrheit kennt, nur lügt;
Weiss der Teufel, warum einer, der den Schmerz kennt, ihr zufügt;
Weiss der Teufel, warum keiner, ...

Benutzeravatar
Ketzerschreck
Häufiger Besucher
Beiträge: 124
Registriert: Di 21. Aug 2012, 11:57

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon Ketzerschreck » Mo 27. Aug 2012, 20:53

Herr Zehir!

Ich musste mich -im Zuge meiner Ketzer-Bekämpfung- leider auch mit der düsteren Evolutions-"Lehre" befassen, und kann Ihnen daher sagen, dass die unter satanistischen Wissenschaftlern sehr beliebte Theorie des "Punktualismus", Ihren Äußerungen vollkommen widerspricht.

Abgesehen davon, handelt es sich bei den Vorgängnissen in jenen Spielen, letztlich nur um eine ketzerische Form von Hahnenkämpfen: Das heißt, dass dämonische Pökelmoner sich bekämpfen, statt freundliche Hähnen. Dies alles ist doch zu verurteilen?!

Außerdem: Ich bin nicht sicher, wie Ihr anschnur Pseudonym aufzufassen ist, Herr "Mephisto". Versichern Sie sich dessen, dass man Sie hier im Auge behält!

Sie mit seinen alten Augen fixierend,
Ketzerschreck.

Skelabra
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: Mo 27. Aug 2012, 20:41
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon Skelabra » Mo 27. Aug 2012, 21:07

Ich bin dumm.
Folgende Benutzer sprechen Skelabra ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Ein guter ChristPeter Stark

Benutzeravatar
Tom Müller
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 27
Registriert: Di 21. Aug 2012, 11:34

Re: Taschenmonster (Pokemon)

Beitragvon Tom Müller » Di 28. Aug 2012, 06:14

Liebe Geimeinde,

natürlich ist das Spiel Taschenmonster unlöblich, genauso wie alle anderen Spiele für den Spielejungen (unredlich Gameboy) oder anderen Spielekonsolen.

Belehrend,
Tom Müller


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Friedrich Poltermann und 3 Gäste