0 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Equestrianer
Neuer Brettgast
Beiträge: 10
Registriert: So 26. Aug 2012, 17:27

Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Equestrianer » So 26. Aug 2012, 17:44

Guten Tag werte Gemeinde der Arche Internetz!
Gestern war ich zu Besuch bei meiner Mutter und meinem 15jährigen Bruder. Da ich dort schon vor einigen Jahren ausgezogen bin, konnte ich länger nicht mehr die Bibeltreue meiner Familie überprüfen. Leider musste ich eine schreckliche Beobachtung während meines Besuches machen; mein kleiner Bruder spielte ein blasphemisches Spiel, welches ich bereits im Titel dieses Beitrags erwähnte. Nach genaueren Nachforschungen musste ich feststellen, dass dieses Spiel von der Unterhaltungsweichware Selbstkontrolle als "USK 16" eingestuft worden war.

Um nochmal den Grund meiner Empörung zu präzisieren: In der Weichware (unredl.: Software) geht es um ein Kind und seine Mutter, welche beide einsam in einem Haus wohnen. Die Mutter schaut christliche Fernsehsendungen während das Kind sich mit sich selbst beschäftigt. Nun geht es in der Geschichte des Spieles darum, dass die Mutter vom allmächtigen HERRn den Befehl bekommt, ihr Kind zu töten, was sie auch umgehend ausführen möchte. Allerdings flüchtet sich das Kind in den Keller. Das Hauptziel des Spiels ist es, mit dem Kind immer tiefer in den Keller vorzudringen um schließlich die Mutter zu töten. Dabei geht man unter anderem Pakte mit dem Satan(!) ein.

Ich fand, dass dieses Spiel gefährdend für derart junge Spieler und für die gesamte Gesellschaft ist, und habe den PC meines kleinen Bruders umgehend mithilfe meiner Wurfbibel zerstört, um keine weiteren Risiken einzugehen. Habe ich das richtig gemacht?

fragend,
ihr Equestrianer

Korhil
Häufiger Besucher
Beiträge: 69
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 19:42
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Korhil » So 26. Aug 2012, 17:48

Equestrianer( geschlecht ist mir nicht bekannt, also hoffe ich das der name ausreicht),
Dieses Spiel ist reine Satire und wenn sie sich genauer damit beschäftigt hätten, würde ihnen auffallen, dass man am Ende den Satan höchstselbst besiegen muss, dass die Mutter vom Satan fehlgeleitet wurde und dass Gott dem Isaak am Ende hilft die fehlgeleitete Mutter und Satan zu besiegen.

Grüße,
Korhil

Equestrianer
Neuer Brettgast
Beiträge: 10
Registriert: So 26. Aug 2012, 17:27

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Equestrianer » So 26. Aug 2012, 18:03

Werter Nutzer Korhil!
Vielen Dank dafür, dass sie mich in dieser Sache aufklären! Ich hatte im Eifer des Gefechts wohl etwas voreilig gehandelt. Ich hoffe, Sie verstehen mich; in der Eile kann man sich schlecht genauer mit einem derartigen Heimrechner-Spiel befassen, ich wollte einfach in dieser Sache kein Risiko eingehen. Es gäbe für mich nichts schlimmeres, als einen Bruder, der nicht streng gottesgläubig ist.

Grüße,
Equestrianer

P]ost Scriptum: Ich bin männlichen Geschlechts.

Korhil
Häufiger Besucher
Beiträge: 69
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 19:42
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Korhil » So 26. Aug 2012, 18:08

Herr Equestrianer,
Natürlich verstehe ich das.

Grüße,
Korhil
Post Scriptum: Danke für die Aufklärung.

Hans Burkhalter
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 42
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 16:05

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Hans Burkhalter » So 26. Aug 2012, 20:04

Ich weis nicht was ich sagen soll, ich habe auf der Heimseite Wikipedia gelesen dass man in diesem Spiel gegen den Teufel kämpft aber es könnte ein Versuch sein ein Tötungsspiel löblich erscheinen zu lassen.

Ich rate vom Spiel ab.
Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will den Durstigen geben von dem Brunnen des lebendigen Wassers umsonst.

† Gott ist gerecht. †

Siegfried Mueller
Treuer Besucher
Beiträge: 194
Registriert: Di 7. Aug 2012, 16:41

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Siegfried Mueller » So 26. Aug 2012, 20:36

Sehr geehrter Herr Burkhalter,

ein Tötungsspiel ist es nicht. Isaak und die anderen spielbaren Charaktere, besitzen nicht einmal Waffen.

mit freundlichen Grüßen
Siegfried Müller

Kruemeline
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 13:08

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Kruemeline » Mo 27. Aug 2012, 08:31

Guten Tag meine Herren (Damen)

2 Sachen:
- im Gegensatz meines Namens bin ich ein Mann und keine Frau!
- bitte ich Sie darum, mich bei einer Antwort nicht mit Bub etc. anzuschreiben

Ich selbst spiele dieses Spiel sehr gerne.
Und die ganze Geschichte ist an die Bibel angelegt!!!
Deswegen ist das Spiel auch ab 16 eingestuft.l

Lasst mich das Spielprinzip erklären:
1. Seine Mutter ist von Satan bessen, sonst würde sie ihn nicht umbringen wollen.
2. Man kann während des Spiel mit Satan ,,handeln,, man gibt ihm seine Herzen/leben und bekommt dafür ein item, besondere Fähigkeit.
3. Auf dem Weg zu mutter muss man an höllischen Monstern vorbei, die wohl von Satan kommen.


Also man nimmt ein Charakter, sagen wir mal Isaac.
Der startet mit 3 roten Herzen, wenn er die verliert, wenn er sagen wir mal durch ein monster getroffen wird verliert, hat man verloren.
Man spielt von ,,ebene,, zu ,,ebene,, und es wird immer schlimmer und schwieriger !
Bei der 5. Ebene kann man dann das erste mal gegen Mutter kämpfen, auf der 7. das 2. mal gegen ihr Herz. Wenn man Muttis Herz 10x besiegt hat kann man gegen Satan kämpfen, und gerade das zeugt doch von christlicher Entstehung!

Also dieses Spiel ist garantiert nicht schlimm, es zeigt, das man nicht mit Satan handeln sollte, da es wortwörtlich um sein Leben geht. Später muss man ihn sogar besiegen und das ist doch wohl nicht schlecht, oder ?


Hoffe ich konnte sie von der Unschuld des Spiels überzeugen,
Kruemeline

Wenn ein paar kleinen Rechtschreibfehler drin sind bitte ich das zu entschuldigen.

Benutzeravatar
Guido Leonardy
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 11:54

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Guido Leonardy » Mo 27. Aug 2012, 10:13

Werte Brettgemeinde,

Nachdem ich die Beschreibung dieses unredlichen Spieles gelesen habe, musste ich mich übergeben. So ein verlotterter Unsinn, ich rate dringend vom Kauf ab und ermutige an dieser Stelle zum intensiven Bibelstudium.

Aufklärend,
Guido Leonardy
„Erspar dem Knaben die Züchtigung nicht;
wenn du ihn schlägst mit dem Stock, wird er nicht sterben.“

– Spr 23,13

Equestrianer
Neuer Brettgast
Beiträge: 10
Registriert: So 26. Aug 2012, 17:27

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Equestrianer » Mo 27. Aug 2012, 13:44

Werter Herr Leonardy,

gleiches riet ich auch meinem kleinen Bruder, nachdem ich ihn dieses gotteslästerliche Spiel spielen sah. Ich hoffe um seine Seele, dass er in dieser Sache auf mich hört.

Bangend,
Equestrianer

Inquisition Reloded
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: So 26. Aug 2012, 19:56

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Inquisition Reloded » Mo 27. Aug 2012, 13:51

Dieses Spiel kann nur gift für den geist sein.

Und Equestrianer BRO HOF /)*(\ :rufzeichen:

Benutzeravatar
Guido Leonardy
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 11:54

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Guido Leonardy » Mo 27. Aug 2012, 13:55

Werter Herr Zurückloded,

und Ihre Rechtschreibung ist Gift für meine Augen, LAL.

Über Ihren Bildungsmangel belustigt,
Guido Leonardy
„Erspar dem Knaben die Züchtigung nicht;
wenn du ihn schlägst mit dem Stock, wird er nicht sterben.“

– Spr 23,13

Equestrianer
Neuer Brettgast
Beiträge: 10
Registriert: So 26. Aug 2012, 17:27

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Equestrianer » Mo 27. Aug 2012, 13:57

Inquisition Reloded hat geschrieben:Dieses Spiel kann nur gift für den geist sein.

Und Equestrianer BRO HOF /)*(\ :rufzeichen:


Werter "Inquisition Reloded",
ich möchte Sie darauf hinweisen, dass Ihre Ortographie und Rechtschreibung nicht angemessen für dieses Plauderbrett ist! Außerdem verstehe ich nicht, was sie mit "BRO HOF" meinen. Sie werden doch nicht etwa Anhänger des satanistischen Kultes der sog. "Bronies" sein? Sollte dem so sein, sollten Sie wissen, dass Sie hier an der falschen Adresse sind.

Erregt,
Equestrianer

Inquisition Reloded
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: So 26. Aug 2012, 19:56

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Inquisition Reloded » Mo 27. Aug 2012, 14:04

Sie verbringen ihre Zeit vor dem Rechner um Menschen mit denen sie noch nie eine Konversation hatten zu zeigen dass sie einen Rechtschreibfehler machen.
Es ist höchst bedauernswert ein solches leben zu führen aber jedem das Seine.

Benutzeravatar
Guido Leonardy
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 11:54

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Guido Leonardy » Mo 27. Aug 2012, 14:07

Depp Zurückloded,

ein Leben im Sinne des Herrn ist das glückseligste Leben, das man führen kann.
Desweiteren sollten Sie an Ihrer Rechtschreibung arbeiten, wir sind schließlich keine Affen, die mit Knacklauten kommunizieren.

Angewidert,
Guido Leonardy
„Erspar dem Knaben die Züchtigung nicht;
wenn du ihn schlägst mit dem Stock, wird er nicht sterben.“

– Spr 23,13

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 402 Mal

Re: Die Bindung des Isaaks (unredl.: The Binding of Isaac)

Beitragvon Sören Korschio » Mo 27. Aug 2012, 15:15

Guido Leonardy hat geschrieben:Nachdem ich die Beschreibung dieses unredlichen Spieles gelesen habe, musste ich mich übergeben. So ein verlotterter Unsinn, ich rate dringend vom Kauf ab und ermutige an dieser Stelle zum intensiven Bibelstudium.


Grüß Gott Herr Leonardy!

Mir ging es ganz ähnlich. Die Zielgruppe dieses Spiels muss mit so großer Dummheit gestraft sein, dass es die Vorstellungskraft eines normalen Menschen übersteigt. Vor meinem inneren Auge sehe ich ein 14jähriges Mädchen mit rosarot lackierten Fingernägeln die ihren hirnlosen Vater umarmt, weil er ihr dieses Spiel gekauft hat. Sodom und Gomorrha!

Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste