0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wen der HERR hasst...

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Do 7. Sep 2017, 07:39

Weib Rabe!

In Gottes Namen! Warum sollte ich Sie nicht als Weib ansprechen oder Ihre Söhne nicht als Bastarde bezeichnen dürfen, wenn es doch der Wahrheit entspricht! Soll ich lügen? Lügen ist Sünde und würde mir dereinst, wenn ich an der Himmelspforte stehe, bestimmt nicht positiv angerechnet werden!

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Bild

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Abraxa » Do 7. Sep 2017, 08:07

Herr Lottbrock
1. Bin ich nicht dumm.
2. Verbitte ich mir weiterhin diese Beleidigungen!
3. Heiße ich immer noch Abrachsa und nicht Abrachsa!
Was haben sie hier eigentlich alle gegen den Buchstaben X?
4. Nein! Und dies ist erneut eine Beleidigung ihrerseits an meine Person!
5. Ich muss mich mich diesbezüglich FÜR GAR NICHTS schämen, da ich im
Gegensatz zu den ach so redlichen Herren hier bisher NIEMANDEN beleidigt
habe, wenn man einmal von den von mir versehentlich falsch geschriebenen
Namen von Herrn Berger und Herrn Hübner absieht, für die ich mich jedoch sofort,
als es mir auffiel, bei besagten Herren entschuldigt habe. Im Gegenteil, ich bemühe
mich dennoch, in einem höflichen und RESPEKTVOLLEN Umgang zu agieren und reagieren.
Ich wäre ihnen verbunden, wenn SIE das auch endlich einmal tun und die Beleidigungen sein lassen würden! DANKE

Abrachsa

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Abraxa » Do 7. Sep 2017, 08:11

Herr von Bönninghausen

Beides habe ich jetzt bereits mehrfach erklärt.
Ich verbitte mir ganz einfach jedwede Beleidigung
an meine Familie oder mich, da niemand von ihnen
weder meine Familie oder mich persönlich kennt!
Ich beleidige sie schließlich auch nicht, sondern
bemühe mich stets um Höflichkeit, Respekt und Toleranz!

Abrachsa

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Do 7. Sep 2017, 08:17

Weib Rabe!

Zwischen Mann und Weibsbild gibt es offensichtlich einmal mehr ein Verständigungsproblem. Das gab es schon öfter und wird es heute nicht zum letzten Mal geben, meine ich. Also nochmal: Wo genau soll man Sie beleidigt haben? Ich sehe nichts als die reine Wahrheit!

Abrachsa hat geschrieben:Herr von Bönninghausen

So! Das ist eine Beleidigung! Meine Leistung in der Wissenschaft unerwähnt lassen! So geht das nicht! Entschuldigen Sie sich, aber ganz flott!

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Bild

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Abraxa » Do 7. Sep 2017, 08:48

Anscheinend wollen sie es nicht anders...
Dann möchte ich Ihnen einmal im gleichen Ton antworten,
vielleicht verstehen sie es ja dann.....

Kerl Doktor von und zu Bönninghausen a.k.a P.L.E.M.P.L.E.M

In dem Punkt stimme ich Ihnen zu,
rate ihnen jedoch dringend, einmal
darüber nachzudenken, an wem es liegt?
Sicher nicht an der Frau!

Wo man mich bzw. meine Familie beleidigt hat,
habe ich bereits aufgezeigt, tue es aber gerne noch mal,
Wenn Sie darauf bestehen.

Deppenweib
Weib
Hexe (Sowohl an meine Mutter als auch an mich gerichtet)
Teufel (Diesmal war mein Vater gemeint)
Erziehungsunfähige Versager (Gleichermaßen an meine Eltern und mich gerichtet)
Lügnerin
Bastarde (An meine Kinder gerichtet. Ein letztes Mal: Ja, ich wär nie verheiratet und ja, meine Kinder sind unehelich geboren, aber ich verbitte mir trotzdem, das sie MEINE Kinder fortlaufend beleidigen, da sie sie nicht kennen!)

Soll ich dazu wirklich noch mehr sagen?

Und sie regen sich jetzt darüber auf,
das ich meine Anrede an sie auf "Herr von Bönninghausen" beschränkt habe,
statt auch noch sämtliche Titel aufzulisten?

Aber da es offenkundig niemand von ihnen schafft,
meine Aussagen im Gesamtkontext zu beachten
noch meine Fragen beachtet oder ernsthaft beantwortet
wurden, wurde mir, die ich stets um Höflichkeit bemüht war,
bloß in einer Tour von jedem Einzelnen bisher aufs Schödeste
beleidigt und meine freundliche Bitte, dies zu unterlassen, wurde
ebenfalls ignoriert, eher sogar noch selber als Beleidigung bezeichnet....

Da ihnen allen, obwohl sie ja angeblich so redliche, bibeltreue Christen
sein wollen, offenbar jedwede Höflichkeit anderen Personen als ihnen selbst
gänzlich zu fehlen scheint und ihnen Respekt anscheinend ein Fremdwort ist,
werde ich diese Seite wieder verlassen. Von mir aus können sie mich auch von
ihrer Seite verbannen, denn weiterhin auf einer Plattform wie der ihren zu sein,
darauf verzichte ich dankend!

Abrachsa

Dieter von der Weide
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:38
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Dieter von der Weide » Do 7. Sep 2017, 12:58

Hechsenweib Abrachsa,

obgleich der Herr Dr. sicherlich noch einige Titel mehr sein eigen nennen darf (den Rang aus der kaiserlichen Armee beispielsweise), ist es doch lediglich der Doktortitel, den er zu Recht genannt sehen will. Auch wenn es für Sie eine schier unmögliche Aufgabe ist, einen gerade Satz mit Sinn auf Papier zu bringen - für ihn war dies möglich in Form einer wissenschaftlichen Abhandlung. Dafür trägt man jenen Titel. Nicht jeder Doktor ist übrigens Arzt und nicht jeder Arzt Doktor.
Jetzt gehen Sie wie ein trotziges Kind, welches man auf seine Fehler aufmerksam gemacht hat. Bravo!
Herr Dr. von Bönninghausen, vielleicht verstehen Sie nun ein wenig mehr meinen Standpunkt zur Steinigung?

Entsetzt,
DVDW
Folgende Benutzer sprechen Dieter von der Weide ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Abraxa » Do 7. Sep 2017, 13:25

Herr von der Weide

1. Auch für sie gilt: Ich verbitte mir JEDWEDE Beleidigung gegenüber meiner Person,
schließlich beleidige ich sie auch nicht!

2. Ist das absolut nicht der Fall, im Gegenteil, ich sage lediglich meine Meinung
und im Gegensatz zu manchen Anderen hier achte ich wenigstens auf korrekte Rechtschreibung, Satzzeichen-Setzung und auch auf einen sowohl höflichen als auch respektvollen Ton, was ihnen
offenbar völlig fehlt.

3. Ist mir der Unterschied zwischen Dr. med. und Dr. phil. durchaus bekannt!
Nur weil ich eine Frau bin, so verfüge ich trotzdem über eine ziemlich beachtliche
Intelligenz sowie auch, dank breit gefächerter Interessen, über gutes Allgemeinwissen,
auch wenn das, wenn ich mir die Beiträge von ihnen so ansehe, ihrer Meinung nach
unmöglich sein kann. Das allein zeugt schon von ihrer Kleingeistigkeit.
Ich kann nur noch dazu sagen, entweder sind sie die begnadesten Satiriker,
die die Welt je gesehen hat oder sie glauben allesamt tatsächlich an den ganzen, seit Jahrhunderten wissenschaftlich widerlegten und daher, meiner Meinug nach,
vormittelalterlichen Nonsens, den sie hier größtenteils veröffentlichen.
Wenn Letzteres der tatsächliche Fall sein sollte, tun sie alle mir wirklich von Herzen leid.

Abrachsa

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Abraxa » Do 7. Sep 2017, 13:42

Herr vonder Weide

Im Übrigen ist ihre Bemerkung falsch!
Zwar mag nicht jeder Doktor auch ein Arzt sein,
jedoch ist jeder Arzt ein Doktor, sonst würde ja nicht
jeder Arzt auf dem Praxis-Schild sowie den Visitenkarten
den Zusatz "Dr. med." vor dem Namen stehen haben.
Denn Doktor ist jeder, der z. B Medizin, Theologie, Chemie, Physik und Philosophie
studiert und dieses Studium mit Erfolg abgeschlossen hat.
Demnach ist jeder Arzt auch ein Doktor!

Abrachsa

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Fr 8. Sep 2017, 10:57

Weib Rabe!

Abrachsa hat geschrieben:jedoch ist jeder Arzt ein Doktor, sonst würde ja nicht

Das ist einfach falsch. Der Doktortitel ist mehr als ein normaler Studienabschluß, für den man nicht promovieren muß. Man braucht aber als Arzt nur den normalen, um praktizieren zu dürfen. Der Doktortitel ist sozusagen eine Zusatzqualifikation. Fragen Sie doch zuerst noch einen Doktoren, wie zum Beispiel mich, obwohl Sie mich ja als solcher nicht betiteln wollen, bevor Sie so einen Mist von sich geben.

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Folgende Benutzer sprechen Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dieter von der Weide
Bild

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Abraxa » Fr 8. Sep 2017, 11:39

Herr Doktor von Bönninghausen

Mea maxima culpa, in diesem Fall nehme ich meine vorangegangene Bemerkung zurück.
Schließlich bin ich auch nur ein Mensch und daher nicht allwissend. Irren ist menschlich,
wie sie wissen! Trotzdem verbitte ich mir diese sständigen Beleidigungen und wäre ihnen sehr verbunden, wenn sie dies auch endlich beachten würden. DANKE!

Abrachsa

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 440
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 105 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon ragnarlotbrock » Fr 8. Sep 2017, 12:03

Hechse Abrachsa,

Sie sind ein Weib und kein Mensch, merken Sie sich das.

Belehrend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Abraxa » Fr 8. Sep 2017, 12:57

Herr Lotbrock

1. Unterlassen sie endlich die ständigen Beleidigungen,
Schließlich rede Ich auch höflichnund respektvoll mit ihren, statt sie zu beleidigen!

2. Bin ich eine FRAU und damit genauso ein Mensch wie sie!
Wenn Frauen keine Menschen wären, könntet ihr Männer euch gar nicht
mit uns Frauen fortpflanzen, wollen oder können Sie das nicht verstehen?
Lebewesen unterschiedlicher Spezien können sich schlichtweg nicht
miteinander fortpflanzen, das ist biologisch gesehen, außer bei Wölfen und Hunden
bzw Pferden und Eseln, schon völlig unmöglich!

Dieter von der Weide
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:38
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Dieter von der Weide » Fr 8. Sep 2017, 18:19

Hechsenweibchen Abrachsa,

Sie verkennen einmal mehr den tieferliegenden Sinn der intelligenten Reden der frommen Herren des Bretts.
Wenn Herr Lotbrock Ihnen mit einer Engelsgeduld erklärt, sie seien kein Mensch, sondern ein Weib, dann meint er dies vor allem im christlichen :kreuz1: Kontext. Sie sind rein biologisch gesehen ein Mensch. Eben gibt es aber bei fast allen Lebewesen, die der HERR geschaffen hat, gottgegebene Unterschiede zwischen den Geschlechtern. So ist das Weibchen bei allen löblichen Tieren der unterlegene Part, der existenziell auf die Anerkennung durch das Männchen angewiesen ist. So verhält es sich auch bei der Krone der Schöpfung.

Wenn man Sie hier als Weib anspricht dann ist dies zuvörderst eine ganz normale, gebräuchliche Anrede aus der deutschen Sprache. Hier im Brett handelt es sich bei den etablierten Herren ausschließlich um gute Christenmänner, die einem Weib sicher nichts Böses wünschen, sondern nur sein Bestes im Sinn haben.
Wenn Ihnen dann das Menschsein abgesprochen wird, dann nicht im biologischen Sinne. Zuweilen haben wir es hier mit Subjekten zu tun, bei denen wir am anderen Ende der Zwischennetzleitung einen bemerkenswert intelligenten Schimpansen vermuten. In den meisten Fällen konnte sich dieser Verdacht jedoch nicht erhärten. Es handelte sich nur um bemerkenswert dumme Menschen.

Nun wissen Sie bereits, daß niemand Sie hier mit dem Titel "Weib" beleidigen kann. Weiters erkläre ich Ihnen, warum Sie kein Mensch in GOTTes Augen sind, der die Biologie als hechserisch-ketzerische Wissenschaft ohnehin hasst.

1. Mose 2, 18 hat geschrieben:Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei.


1. Mose 2, 22 hat geschrieben:Und Gott der HERR baute ein Weib aus der Rippe, die er vom Menschen nahm, und brachte sie zu ihm.


Die Stellen erklären sich wohl von selbst.

1. Mose 3, 16 hat geschrieben:Zu Eva sagte ER (GOTT): Du sollt deine Kinder unter Schmerzen gebären müssen. Es soll dich ein Verlangen nach dem Manne plagen, und er soll dein Herr sein.


Nun seien Sie ein braves Weib und entschuldigen sich beim netten Herrn Lotbrock, dalli dalli!

Liebevoll belehrend,
DVDW

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Abraxa » Fr 8. Sep 2017, 18:45

Herr von der Weide

Ich verkenne gar nichts und bitte hören sie endlich auf, mich als Hexe zu beschimpfen!

2. Danke! Sie sind der Erste hier, der das endlich zugibt. Warum also bestehen sie trotzdem immer noch darauf, Frauen wären keine Menschen?

3. Weib ist schon seit Jahrzehnten keine gebräuchliche Anrede im deutschen Sprachgebrauch mehr, leben sie etwa noch im 19. Jahrhundert?

4. Nur weil sie mir das gerne absprechen würden, heißt das noch lange nicht,
das ich wirklich willens wäre, mir das auch tatsächlich absprechen zu lassen!
Das das geschieht, wird in einer Millionen Jahre nicht passieren!

5. Auch wenn sie meinen, das mich niemand mit dem Wort Weib beleidigen könnte:
ICH empfinde es als abwertend und beleidigend, respektieren sie das endlich bitte!

6. Zu Zitat 1 und 2. Damit ist nicht gemeint, das die Frau kein Mensch ist, sondern vielmehr
heißt das, das Gott den Mann (Adam) nicht allein lassen wollte, sondern auch die Frau (Eva) erschuf, damit Adam eine Gefährtin hatte, mit der eine Familie gründen konnte. Schließlich sind Adam und Eva der Bibel nach Urvater und Urmutter aller Menschen! Also sind auch Frauen Menschen.

Zu Zitat 3: Das bezieht sich auf den Sündenfall und ist Evas Strafe dafür, das sie den Apfel vom Baum der Erkenntnis nahm. Und der Satz "Und der Mann soll dein Herr sein" ist nicht im Sinne von Herr und Hund gemeint, sondern soll verdeutlichen, das Eva ihrem Mann nicht widersprechen und ihm allzeit zu Diensten sein und sich dadurch in Demut üben soll für ihre Sünde...... Das degradiert sie dadurch noch lange nicht zu einem Nichtmenschen!

7. Wofür entschuldigen? Ich habe Herrn Lotbrock weder angegriffen noch beleidigt und verleumdet oder bedroht auch nicht. Also muss ich mich auch für nichts entschuldigen.....


Abrachsa

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Wen der HERR hasst...

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Fr 8. Sep 2017, 19:04

Abrachsa hat geschrieben:Bin ich eine FRAU und damit genauso ein Mensch wie sie!


Wertes Fräulein Abrachsa,

nun auch noch einmal für Sie.

Das Wort Mensch ist maskulin. Denn es stammt vom althochdeutschen Wort mennisc ab. Dieses wiederum bedeutet so viel wie mannhaft.

Daraus folgt: Mensch = mannhaft = Mann.

Im Gegensatz dazu steht althochdeutsch wib für eine weibliche und eben nicht männliche Person.

Daraus folgt: Weib = weibisch = unmännlich. Somit also nicht mannhaft und also kein Mensch.

Obwohl ich annehme, daß Sie es wieder nicht begreifen. Schließlich stehen Ihnen dabei Ihre naturgegebene, weibliche Dümmlichkeit sowie Ihre Verbocktheit im Wege.

Die Hoffnung immer zuletzt sterbend lassend,
Hermann Lemmdorf.
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dieter von der Weide
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron