0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Fußball, ein unlöblicher Sport

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8578
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2025 Mal
Amen! erhalten: 1969 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 22. Jul 2018, 19:45

Werte Herren,

eine weitere Katastrophe erschüttert den Deutschen Fußball!

Der redliche Rentner, Herr Özil, welcher während der letzten Weltmeisterschaft fast Ballkontakt erreicht hätte, wäre jene unlöbliche Lederkugel nicht so unredlich schnell gerollt, verläßt die Deutsche Nationalmannschaft!



Dieser töfte Türke wurde das Opfer übler Hetze, sowie gegnerischer Spieler, welche ohne Rücksicht auf seine Gebrechen über den Rasen rasten, ohne auf ihn zu warten.

Nicht nur das, man warf dem glubschäugigen Athleten ein Lichtbild, gemeinsam mit dem vorbildlichen Demokraten, Herrn Erdogan vor. Sollte er sich etwa mit Kommunisten treffen?

Nationalsozialistische Geldgeber (unredlich Sponsoren) weigerten sich diesen hilfsbedürftigen Ballspieler weiter zu unterstützen.

Der arme Herr Özil kann sich nun keinen Döner mehr leisten und muß Schweinefleisch essen!

Helfen auch Sie! Spenden Sie für notleidende Profispieler!
Senden Sie Ihre Kollekte an die Arche. Wir werden das Geld zeitnah weiterleiten.

Tief bestürzt,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Nepomuk KaiserMartin BergerJohannes Richter
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1276
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 402 Mal
Amen! erhalten: 494 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Martin Frischfeld » So 22. Jul 2018, 20:12

Werter Herr Schnabel,

leider spendete ich bereits mein Erspartes zur Genesung des lebensgefährlich verwundeten Herrn Neymar.
Indes werde ich Herrn Özil in meine Gebete einschließen.
Bild
Vermutlich wird Herr Neymar an den Folgen seiner Verletzungen sterben.

Für die armen Treter betend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Nepomuk KaiserMartin Berger

Benutzeravatar
Joseph Storch
Häufiger Besucher
Beiträge: 58
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Joseph Storch » So 22. Jul 2018, 21:28

Werte Herren,
So wie ich das verstand, hat der Franzmann nicht gewonnen, sondern ist nach dem siebenten Spiel ausgeschieden.
Bin ich etwa falsch informiert?
Joseph Storch
Sind Sie ein juveniler Lump, ein arbeitsscheuer Taugenichts und ein Verbrecher, der redliche Rentner ausraubt? Hassen Sie gar den HERRn? Ja? Wollen Sie dann nicht auch ein brutales Mörderspiel spielen? Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12090
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2561 Mal
Amen! erhalten: 2620 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Martin Berger » Mo 23. Jul 2018, 01:09

Werte Herren,

wenngleich ich den Tretballsport verachte, kann ich bei dieser Ungerechtigkeit nicht ruhig und untätig bleiben. Sapperlot, das hat ja nichts mehr mit Sport zu tun, sondern ist übelste Ausländerfeindlichkeit und Hetze. Es handelt sich um einen handfesten Skandal, wie der Botschafter des osmanischen Reichs, Herr Özil, der womöglich schon viele Tore nicht schoß, weil ihm die Unterstützung der deutschen Ventilatoren fehlte, behandelt wurde.

Da es stets eine gute Idee ist sich zu fragen, was Jesus wohl tun würde, der zuweilen auch auf der Seite der Huren und Versager stand, sollten unsere Gedanken in diese Richtung schweifen. Zweifelsfrei würde er wohl sagen: "Wer von Euch Herrn Erdogan nicht liebt und besser (fast) ein Tor als Herr Özil schießen kann, der werfe den ersten Stein." Dummes Dreckspack würde vermutlich zu den Steinen greifen, doch die Mehrheit derer, die noch einen Funken Verstand im Kopfe haben, würde beschämt vondannen gehen.

Aus Protest gegen das ausländerfeindliche Nachbarland eine Deutschlandfahne verbrennend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8578
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2025 Mal
Amen! erhalten: 1969 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 23. Jul 2018, 05:39

Werter Herr Berger,

Sie sagen es.
Aber auch der Mut dieses Opfers, welches furchtlos ausländerfeindlichen Horden sein "Mimimi" * entgegenschleudert, sollte gewürdigt werden.

Lassen Sie mich Herrn Özil daher ausnahmsweise in dessen eigenen Sprache meine Solidarität aussprechen:

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Ey du Opfa, isch weiß, wo Dein Haus wohnt! **




Für Herrn Özil betend,
Schnabel

* Abk. f. Mitbürger mit Migrationshintergrund

** Übersetzung: Grüß Gott, Sie armes Opfer, wir wissen, wo wir Ihnen helfen können!
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12090
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2561 Mal
Amen! erhalten: 2620 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Martin Berger » Mo 23. Jul 2018, 21:58

Werter Herr Schnabel,

als würde es nicht reichen, wenn Herr Özil von Männern verspottet und diskriminiert wird, mischt sich nun auch noch das Weib Trullala mit übelster Hetze ein.
Besonders deutlich drückte sich Sophia Thomalla aus. Auf ihrem Zwitscherer-Konto ätzte sie gegen Özils Sozial-Medien-Abrechnung: "Die Rassimus-Karte zu ziehen, wenn man Fotos mit einem Diktator macht, dessen Werte weder für die Deutschen noch für das Heimatland der Eltern steht, der ist entweder am schlechtesten beraten oder einfach nur stockenblöde.

Quelle: Sophia Thomalla findet das "stockenblöde"

Die Mutmaßung, wer denn da wirklich "stockenblöd" sein könnte, erübrigt sich.

Mit dem Gürtel drohend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8578
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2025 Mal
Amen! erhalten: 1969 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 23. Jul 2018, 22:47

Werter Herr Berger,

die Causa Özil scheint die Spreu vom Weizen zu trennen.
Selbst mein ehemaliges Idol, der töfte Zensurminister, Herr Maas, äußerte sich despektierlich zu diesem Akt des nackten Rassismus'.

Herr Minister Maas hat geschrieben:Ich glaube (...) nicht, dass der Fall eines in England lebenden und arbeitenden Multimillionärs Auskunft gibt über die Integrationsfähigkeit in Deutschland


Sich schwallartig übergebend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Fuenkchen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 13:14
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Fuenkchen » Di 24. Jul 2018, 09:23

Ehrenwerter Herr Berger,
"mit dem Gürtel drohend" ... na na, Sie werden sich doch wohl nicht versündigen wollen an einem so schönen sonnigen Tag! Denn steht nicht geschrieben: "Liebet Eure Feinde; segnet, die Euch fluchen!" (Matthaeus 5:44)
So ist schon zu lesen im zweiten Buch Mose 23:4,5:
"Wenn Du Deines Feindes Ochsen oder Esel begegnest, daß er irrt, so sollst Du ihm denselben wieder zuführen.… "

Drohen Sie daher bitte nicht, zeigen Sie Milde, auf das ein böser Mensch vor Ihnen in Hochachtung kniehen möge, seine Fehler erkennend ... so (!) bekehrt ein wahrer Christ, denn die Liebe ist ein gar mächt´ges Schwert (und ich bin mir sicher, das dieses Ihnen, hochverehrter Herr Berger gut in der Hand läge, es vortrefflich zu führen, so Sie nur wollten!)

herzlichst
Ihr
Fräulein Fuenkchen

... sehet die Vögel! ... (besonders die bunten und schrillen)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8578
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2025 Mal
Amen! erhalten: 1969 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 24. Jul 2018, 12:52

Fräulein Funken,

sind Sie vom galoppierenden Wahnsinn befallen, daß Sie sich anmaßen, Herrn Berger belehren zu wollen?
Ich halte Ihnen die Hitze der letzten Tage zugute, Weiber mit einem Sonnenstich verlieren bisweilen das letzte Quäntchen an Selbstkontrolle.

Freundlich zurechtweisend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49
Hat Amen! gesprochen: 211 Mal
Amen! erhalten: 219 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Johannes Richter » Mi 25. Jul 2018, 01:23

Werte Herren,

die unsägliche mediale, demokratiefeindliche Hetzjagd gegen den Fußballer Özil ist beschämend und unerträglich. Dieser junge Mann wird vermutlich bald bei der Tafel um Essen bitten müssen - wobei dies wohl ob des aufkeimenden Rassismus in Deutschland keine Früchte tragen wird, werden doch immer mehr Menschen mit Migrationshintergrund von den Tafeln ausgeschlossen. Man bedenke, was er alles für dieses Land tat - und nun wird er geächtet, weil er mutig einen Freund der Freiheit und der Demokratie verteidigt.

Traurig
Ihr Johannes Richter
Folgende Benutzer sprechen Johannes Richter ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelMartin Berger
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8578
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2025 Mal
Amen! erhalten: 1969 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 25. Jul 2018, 05:52

Werter Herr Richter,

in der Tat.

Hier sei die großherzige Güte eines großbritannischen Gnadenhofs zu nennen, wo man Frührentner aus aller Herren Länder alimentiert und mit schnaften Spielen beschäftigt.

Ohne derartige Institutionen müßte Herr Ö. wohl wie viele andere redliche Rentner, Pfandflaschen sammelnd, elendig vegetieren.

Ein keusches "God shave the queen" singend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1276
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 402 Mal
Amen! erhalten: 494 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 26. Jul 2018, 20:01

Werte Herren,

auch der Politikerkrüppel Herr Schäuble äußerte sich nunmehr zur Causa Özil.
Der Geräderte hat geschrieben:„Irgendein kluger Mensch hätte das alles verhindern können und müssen. Da die Fußball-Stars alles junge Menschen sind, muss man ihnen helfen, sie führen, notfalls auch durch Kritik.“

Lesen Sie selbst im Merkur.
Seine Worte sollten durch die Republik rollen anstatt der Worte der Haßprediger. Die Fußballsterne sind schließlich noch juvenile Deppen. Sie benötigen in der Tat eine harte Hand!
Herr Löwenzahn vergaß wohl den Rohrstock im Dunkelraum (unredl. Dark Room).

Es überlegt für eine Züchtigung ins nächste Ertüchtigungslager der Treter anzureisen,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 389
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 12 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Engelbert Joch » So 18. Nov 2018, 14:43

Werte Gemeinde,
Die deutsche Nationalmannschaft kann in der Nationenliga nächste Jahr (2019/2020) gegen Österreich ran. Möge sich die bessere Mannschaft der Liga C im Jahre 2020/2011 als würdig erweisen.

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Vitzli Putz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 90
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 13:29

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Vitzli Putz » Mi 25. Sep 2019, 18:20

Werte Herren,

ich mache keinen neuen Faden auf, auch wenn es ein eigenes Thema ist,

Gestern las ich im Internetz, dass Deutschland doch nicht aus der 1. Liga der UEFA Nation League absteigen wird. Jetzt fragen sie sich, was dies wohl sei.

Die UEFA Nations League ist ein Fußballwettbewerb für Nationalmannschaften, den UEFA-Funtionäre erschafft haben, um Geld zu verdienen.
Alle 55 europäische Mitglieder spielen in 4 Ligen zu je 4 Gruppen mit je 3 - 4 Ländern pro Gruppe. Am Ende spielen die Erstplatzierten der 1. Liga, also von allen 4 Gruppen um den Titel. Die anderen Ländern können absteigen, wenn sie Letzter ihrer Gruppe sind, also alle letzten Länder aus allen 4 Gruppen aller Ligen. Genauso können alle Länder aufsteigen, wenn sie Gruppenerster sind, also alle ersten Länder aus allen 4 Gruppen aller Ligen.
Erstmals fand dieses Turnier in der Saison 2018/19 statt. Das hören Sie zum ersten Mal? Wundert mich nicht, denn das Turnier erstreckte sich über Monate und alle paar Wochen fand ein Spiel statt.
Ach so, erwähnte ich schon, dass die UEFA Nations League auch wichtig für die EM - Qualifikation ist? Sieger der UEFA Nations League ist Portugal, das qualifiziert ist, aber trotzdem Qualifikationsspiele machen muss.

Bei einem solchen Modus überrascht es nicht, wenn keine Turnierstimmung entsteht, wenn Spiele nur ab und zu gespielt werden und genug Fußballfans keine Ahnung haben, worum es genau geht.

Wissen müssen Sie, dass die Mannschaft aus Deutschland damals in der 1. Liga spielte. Ja genau, die mit den 4 Gruppen und den 3 - 4 Ländern. Deutschland stieg am Ende der Gruppenphase ab und müsste jetzt in der 2. Liga spielen. Also auch dort mit 3 - 4 Ländern, also pro Gruppe in den 4 Gruppen. Jetzt beschloss die UEFA, dass Deutschland als Garant für Geld doch in der 1. Liga spielen soll. Somit gibt es aus den 4 Gruppen der 1. Liga keine Absteiger, dafür kommen alle Aufsteiger aus der 2. Liga mit den 4 Gruppen in die 1. Liga mit den 4 Gruppen, so dass aus der 1. Liga, die 4 Gruppen mit je 3 Ländern nun eine 1. Liga mit 4 Gruppen und je 4 Ländern wird.

Verstehen Sie noch, was hier passiert?

Vitzli Putz

Benutzeravatar
Walther Zeng
Treuer Besucher
Beiträge: 192
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 15 Mal

Nein !

Beitragvon Walther Zeng » Mi 25. Sep 2019, 20:18

Ich verstehe überhaupt nicht, was Sie da geschrieben haben und es ist wohl auch völlig egal.
Aber ich verstehe so viel von Fußball, daß ich, falls Hansa Rostock gegen Bayern München spielen sollte,
ich mal 1000 Euro auf Rostock setzen würde.

Färöer gegen Deutschland wäre auch eine sehr gute Wettgelegenheit.

Die Kartoffelkanone mit einen MHD-Joghurtbecher ladend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste