2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Warum Fellige des Satans sind

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Konrad Etzer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 18:24
Amen! erhalten: 2 Mal

Warum Fellige des Satans sind

Beitragvon Konrad Etzer » Mo 18. Mai 2009, 11:37

Sehr geehrte Gemeinde,

ich sage nur ein Wort: Fellige! Allein das Wort hat schon etwas Abfälliges an sich, und wieviel mehr dann erst die unzüchtigen Knabbuben und Marjellchens, die sich zu dieser unredlichen Gruppierung zählen.

Natürlich, wie wir wohl aus eigener Erfahrung wissen, lassen sich diese Subjekte nicht belehren, weder mit Worten, noch mit Rohrstöcken. Umso wichtiger ist trotzdem eine Aufklärung über die soziale Gruppierung der Felligen, um Nicht-Fellige vor ihnen zu warnen und sie in redlichster Weise um die Felligen herumzuführen.

Diese Aufgabe ist mir im Rahmen meiner abzuleistenden Arbeitsstunden von Herrn Eist übertragen worden, und es gibt nur ein einziges Werkzeug, um sie zu lösen: Die Bibel. Ich habe mich daher vertieft, um mit dieser wahrhaftigen Literatur die Unredlichkeit der Felligen nachzuweisen, und ich hoffe, Sie alle mit meinen Ergebnissen zu töften Diskussionen ermutigen zu können.

Haben Sie noch etwas Geduld, bald werde ich die ersten Resultate meiner Arbeit hier präsentieren.

Entschlossen gegen die Felligen angehend,
Konrad Etzer
Folgende Benutzer sprechen Konrad Etzer ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sans

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Re: Warum Fellige des Satans sind

Beitragvon Sören Korschio » Mo 18. Mai 2009, 17:07

Herr Etzer!

Mit Spannung erwarte ich Ihre Ausführung.

Hochachtungsvoll,
Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Konrad Etzer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 18:24
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Warum Fellige des Satans sind

Beitragvon Konrad Etzer » Mi 20. Mai 2009, 20:31

Vielen Dank für den Ansporn, werter Herr Korschio.

Ich möchte nunmehr mit meinen Ausführungen über die Felligen beginnen, auch wenn mir das Entsetzen ob dieser Wesen noch die Finger betäubt.

Den Feind zu kennen ist der erste Schritt zum Sieg, sagt man. Daher werde ich zunächst eine Ausführengen zu den felligen Deppenkindern machen.

1. Wer und was sind die Felligen?

1.1 Das Selbstverständnis der Felligen

Wir kommen hier zu einem ernsten und sehr gefährlichen Problem: Die Felligen sind natürlich Menschen, und das macht es bereits schwer, sie von Nicht-Felligen zu unterscheiden. Zudem halten sie sich auch, welch spitzbübisches Denken, für normale Menschen! Doch hier hilft uns paradoxerweise genau das, was die Felligen so verdammenswert macht: Ihr Hang zu Tieren.

Fellige nutzen ihre Kreativität nicht, um gottwohlgefällige Kirchenlieder zu oder herzerfüllende Predigten zu verfassen, nein, werte Gemeinde: Die Felligen schaffen sich fiktive Tiercharaktere, die sie in Plauschräumen spielen und dabei vorgeben, diese Charaktere zu sein! Welch Affront!

Verstehen Sie mich nicht falsch, höchstredliche Gemeinde! Es sind nicht die Tiere, die ich anklage! Wer wollte den Wert eines braven Pferdes bezweifeln, das, den Pflug ziehend, uns hilft, dem Ackerboden die Früchte abzuringen, die Gott uns schenkt? Wer wollte etwas gegen eine Katze sagen, die uns mit ihrer Behaglichkeit entspannte Stunden schenkt? Wer etwas gegen den Hund, den treuen Begleiter bei Spaziergängen in Gottes Natur?

Es geht darum, was die Felligen mit den Tiercharakteren machen! Sie spielen gar unzüchtige Spiele der unredlichsten Art. Sehr häufig kommt Sechs vor oder ein nur lustvolles Berühren von Körperteilen, deren genaue Nennung mich jedoch zu sehr belasten würden.

_________________

Verzeihen Sie diese nur kurze Ausführung +ber die Felligen, werte Damen und Herren, doch hat mich das Niederschreiben solcher Gotteslästerung sehr ermattet. Zudem wartet noch die Vorbereitung auf ein Examen, doch Sie werden bald wieder von mir lesen.

Herzlichst und redlichst,

Etzer, Konrad


Ukog-Nos Takeuchi 2
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: Do 11. Jun 2009, 13:49

Re: Warum Fellige des Satans sind

Beitragvon Ukog-Nos Takeuchi 2 » Do 11. Jun 2009, 13:55

[Schrecklich dummer Verweis, zensiert durch den Sittenwart.]

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 176 Mal

Re: Warum Fellige des Satans sind

Beitragvon Asfaloths » Di 16. Jun 2009, 19:51

Wieso hat mich niemand darüber informiert, was hier für ein widerwärtiger Verweis enthalten war? Das ist ja abartig, und ein weiterer Beweis für die Ekelhaftigkeit von Felligkeit.

Herr Takeuchi, so etwas will ich hier niemals sehen. Dieser Fehltritt bringt auch eine Verbannung nach sich, da so etwas ekelhaftes in einem öffentlichen Plauderbrett nichts zu suchen hat!
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Konrad Etzer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 18:24
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Warum Fellige des Satans sind

Beitragvon Konrad Etzer » Mi 17. Jun 2009, 18:43

Werteste Gemeinde, aber dieser Verweis ist auch wieder ein Zeichen für die Widerwärtigkeit der Felligen, und diese Widerwärtigkeit ist nicht abzustreiten.

Sie werden bemerkt haben, dass ich seit meinem letzten Eintrag hier nicht sonderlich rege war. Das liegt daran, dass ich mir selber einen Fellanzug geschneidert und mich damit heimlich unter die Felligen gemischt habe, bei einem sogenannten "Felltreffen!".

Hochwerte Gemeinde, welch Sodom und Gomorrah! Lesen Sie das folgende Gespräch mit "Knuddelpfoetchen", der eine Paderborner Hauskatze darstellt. Ich selber ging als "Erwin", der "Knorkater". Wir trafen uns zufällig vor dem Hotel, und "Knuddelpfoetchen" sprach mich an.

---

Knuddelpfoetchen: Grüß Gott! Na, auch hier für'n schnellen Yiff?

Erwin: Wie bitte? (Ich war derbst entsetzt!)

KP: Na, du stehst hier wie bestellt und nicht abgeholt. Also, haste Zeit?

(Achten Sie auf das freche Duzen und die schnoddrige Aussprache von KP!)

Erwin: Zeit wofür, bitte?

KP: Eeeey, nu sei doch nicht so verklemmt! Du willst yiffen, ich will yiffen... lass uns yiffen!

Erwin: Entschuldigen Sie, ich bin etwas ratlos... was wollen Sie mit "yiffen" sagen?

KP: Och kooomm! Ich heiße "Knuddelpfoetchen"! Na? Pfoten zum... Knuddeln! Hier, fühl mal!

Erwin: FASSEN SIE MICH NICHT AN!

KP: Aber, aaaaaber... immer "Sie" sagen, entspann dich mal! Wir gehen jetzt auf mein Zimmer, und da ***** ich dich dann so richtig von ****** und von ***** und durch das *** mit zwei richtig großen ******!

---

Werte Gemeinde, ich rannte! Gepeitscht durch die Wogen des Entsetzens, gelähmt vom Donnerhall des Grauens... und nun schreibe ich mir dieses Erlebnis hier von der Seele. Bedarf es weiterer Beweise, warum Fellige des Satans sind?

Benutzeravatar
Alfred Theodor Eist
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 45
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 15:24

Re: Warum Fellige des Satans sind

Beitragvon Alfred Theodor Eist » Mi 17. Jun 2009, 19:07

Höchstwerter Herr Etzer,

Diese Vorkommnisse sind brechreizerregend! Sie haben mein tiefstes Mitgefühl.
Hatten sie wenigsten eine knorke Bibel zur sofortigen Anwendung bei sich?

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 176 Mal

Re: Warum Fellige des Satans sind

Beitragvon Asfaloths » Mi 17. Jun 2009, 20:16

Herr Etzer,

für einen solchen Fall hat der moderne Christ von Heute stets die Wurfbibel™ bei sich.
Ich werde sogleich eine Anleitung in einen seperaten Faden schreiben, damit auch Sie sich ein solch knorkes Utensil basteln können.

Ich rate dazu, weiterhin Anzeige gegen die "Knuddelpfote" zu erstatten.
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Überdenkung des Wortes "Fellige"

Beitragvon Sören Korschio » Mi 16. Dez 2009, 22:11

Liebe Gemeinde!

Sie alle wissen was Fellige (unredl. "Furrys") sind. Doch werden wir den Perversen mit unserem keuschen Ausdruck gerecht?

Ich sage: NEIN! und bin fortan für "Widernatürliche Sodomistenschweine" statt dem harmlosen "Fellige".

Was halten Sie davon?

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Lehrer Lämpel
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Karl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 738
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 18:49
Amen! erhalten: 15 Mal

Re: Überdenkung des Wortes "Fellige"

Beitragvon Karl » Do 17. Dez 2009, 19:22

Dafür!

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 176 Mal

Re: Überdenkung des Wortes "Fellige"

Beitragvon Asfaloths » Do 17. Dez 2009, 19:25

Man könnte ja "Fellige" als Abkürzung nehmen, wenn man es eilig hat, und andernfalls nennt man sie "Fellige widernatürliche Sodomistenschweine".
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

eminac
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 325
Registriert: So 25. Okt 2009, 16:47
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Überdenkung des Wortes "Fellige"

Beitragvon eminac » Do 17. Dez 2009, 19:37

Auch wenn es Zeit in Anspruch nimmt, solange zu schreiben für ein eigentlich kürzeres Wort, bin ich dafür.
....X....
....X.....Dies ist ein anschnur Kreuz. Ein schönes Kreuz!
XXXXXXX.Helfen Sie im Kampf gegen Satanismus und für die Redlichkeit,
....X.....sowie die Rückkehr alter Eliten indem Sie es in Ihre Signatur geben!
....X.....
....X.....
....X....
Schalten Sie hier zu SieRöhre
Und hier zu Zwitscherer

Benutzeravatar
Heinrich Walter Brunzel
Stammgast
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:59
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Überdenkung des Wortes "Fellige"

Beitragvon Heinrich Walter Brunzel » Do 17. Dez 2009, 20:20

Was sind Fellige? Ich bin noch nicht dahintergekommen. Hoffentlich bin ich nicht selbst einer.

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 176 Mal

Re: Überdenkung des Wortes "Fellige"

Beitragvon Asfaloths » Do 17. Dez 2009, 20:23

Ich will doch nicht hoffen, dass Sie einer sind. lal.

Fellige sind ekelhafte anderssechsuell orientierte Personen, die es toll finden sich wie Tiere zu kleiden und Unzucht mit diesen zu treiben - Dies ist mein letzter Wissensstand. Wir hatten schon des öfteren Fellige im Brett, die ihr perverses Unzuchts-Bildmaterial hier eingestellt haben.
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Benutzeravatar
Heinrich Walter Brunzel
Stammgast
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 5. Okt 2009, 19:59
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Überdenkung des Wortes "Fellige"

Beitragvon Heinrich Walter Brunzel » Do 17. Dez 2009, 20:29

Sie meinen, diese Deppen, die den heiligen Christopher für ihre Zwecke und Umzüge missbrauchen, und Unzuchtfordernd mit den Hüften schwingend auf Viehwagen einmal im Jahr durch die Strassen paradieren?


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste