Maria 2.0 - Frauengruppe will Kirche zerstören

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Treuer Besucher
Beiträge: 181
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05

Maria 2.0 - Frauengruppe will Kirche zerstören

Beitrag von Teresa Schicklein »

Werte Gemeinde!

Auf einem katholischen Nachrichtenportal erfuhr ich heute von einer Bewegung names "Maria 2.0", die es sich zum Ziel gesetzt hat, die katholische Kirche zu zerstören. Dabei mißbrauchen sie bewußt den Namen der Himmelsmutter Maria, um in der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Eine der Damen maßt sich gar an, dereinst das Amt des Papstes bekleiden zu können. Sie habe dies in einer Vision erfahren, erklärt sie vor dem Fernsehsender. Es ist allerdings davon auszugehen, daß diese Vision der Dame vom Widersacher eingegeben oder durch den Konsum giftiger Kräuter verursacht wurde.

Schalten Sie hier für den nicht jugendfreien Fernsehbeitrag:
wwn.staatliches-fernsehen.de/dokumentationen/frauen-wollen-kirche-zerstören.video

Der Beitrag stimmt mich betrüblich. Millionen redlicher Hausfrauen und Mütter sind in katholischen Frauenkreisen auf der ganzen Welt engagiert, die Kirche zu stützen und unseren Teil zu GOTTes Plan beizutragen. Redliche Frauen lehnen diesen Angrif auf die heilige Kirche ab! Doch durch die Aktivitäten dieser Damen werden aufs Neue die redlichen Bemühungen rechtschaffener Frauen überschattet.

Es betet für Sie
T. Schicklein
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2358
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Maria 2.0 - Frauengruppe will Kirche zerstören

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werte Frau Schicklein,

es handelt sich hier eindeutig um falsche Prophetinnen, wie sie an vielen Stellen in der Heiligen Schrift erwähnt werden!
Liebe Brüder, traut nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind; denn viele falsche Propheten sind in die Welt hinausgezogen.

(1 Johannes, 4,1)
Es wird wohl die Inquisition hinter den Kulissen schon erforschen, ob es sich lediglich um verrückte Weiber oder Gehilfinnen des Teufels handelt. :kreuz1:

Kopfschüttelnd
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 334
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Maria 2.0 - Frauengruppe will Kirche zerstören

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werte Frau Schicklein,

wie gut, daß es bereits eine löbliche Gegenbewegung zu diesen schein-christlichen Furien gibt, Hurra!
Schalten Sie hier:
viewtopic.php?f=2&t=13687
um über die töfte Johanna Stöhr und Maria 1.0 zu lesen.

Erfreut in die Hände klatschend,
Hinrich Hammerschmidt
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1522
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Maria 2.0 - Frauengruppe will Kirche zerstören

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werte Frau Schicklein,

ich freue mich aufrichtig über Ihre GOTTgefälligen Ansichten. Der HERR segne Sie dafür!
Laden Sie doch auch die redlichen Mitglieder Ihrer katholischen Frauengruppe ein, uns hier im Zwischennetz zu besuchen. Ich bin mir sicher, daß unser Gleichstellungsbeauftragter, Herr Benedict XVII, darüber hellauf begeistert sein wird!
Im Zuge der Gleichberechtigung des Weibes halte ich es in Ausnahmefällen durchaus vertretbar, daß Sie und Ihre Mitschwestern den Worten aus Mt 28,19–20 partiell, zumindest mit Ausnahme der Durchführung der Taufe, folgen dürfen.


Fortschrittlich vorschlagend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1048
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Maria 2.0 - Frauengruppe will Kirche zerstören

Beitrag von G-a-s-t »

Werte Herren,

auch jedes Lehren haben Weiber zu unterlassen. Insofern ist ihre Bretteilnahmemöglichkeit, aber auch der ihnen abverlangte Teilnahmeaufwand beschränkt. Weiber haben Mt 28,19-20 nachzukommen, indem sie als stille Vorbilder fungieren. In keiner Weise zielführend wäre es, besonders redlich anmutenden Weibern als vermeintliche Belohnung Betätigungen zu gestatten, welche aus gutem Grund dem Manne vorbehalten sind.

Wir wollen uns hier ja außerdem auch nicht zusätzlich zu dem Zank, welchen die Gottlosen regelmäßig an dieses Brett herantragen, auch noch den weibischen einhandeln. Bedenken Sie:
Sir 42,14
Besser ein unfreundlicher Mann als eine freundliche Frau.
Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1522
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Maria 2.0 - Frauengruppe will Kirche zerstören

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr G-A-S-T,

im Großen und Ganzen haben Sie natürlich Recht. Ich sprach ja auch von Ausnahmefällen. Ein Ausnahmefall war beispielsweise die Heilige Teresa von Kalkutta, die Ihre missionarische Tätigkeit dadurch vollzog, daß Sie sich aufopferungsvoll um die Ärmsten der Armen gekümmert hat.

Grüßend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1048
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Maria 2.0 - Frauengruppe will Kirche zerstören

Beitrag von G-a-s-t »

Werter Herr Rauschebart,

nach übereinstimmenden Berichten soll jene Teresa diverse leitende Tätigkeiten übernommen und auch oft lehrende Worte gesprochen haben. Dies ist sehr suspekt. Da ich jenes Fräulein aber nicht kenne, kann ich nicht mehr dazu sagen.

Mit freundlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1522
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Maria 2.0 - Frauengruppe will Kirche zerstören

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werte Gemeinde!

Und wieder hat der HERR obsiegt!
Der Weibertrupp Maria 2.0 und die linkslinke Organisation "Wir sind Kirche" hatten doch gar die Segnung homosechsueller Paare angestrebt. Offensichtlich durch satanische Einflüsterungen benebelt, hat sich auch noch der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz stark gemacht. Leider ist dem so, denn selbst der einfachste aller Dorfpriester, der den Katechismus und das Buch Genesis kennt, hätte die rechte und selbstredend ablehnende Antwort darauf gewußt. Nun musste gar die Große Glaubenskongregation, als hätte sie nichts Besseres zu tun, antworten müssen. Diese ist nach Bestätigung durch den Heiligen Vater löblich hier nachzulesen. Vollkommen unverständlich ists, daß hierzu auch noch ein Kommentar notwendig erschien!

Kopfschüttelnd

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
Antworten