1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mitgliedsname im Flatulenzplauderbrett

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Deutenbach
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33

Mitgliedsname im Flatulenzplauderbrett

Beitrag von Deutenbach »

Werte Herren,

ich freue mich, heute folgenden Sachverhalt anprangern zu dürfen:

In einem der größten deutschen Plauderbretter rund um das Thema Flatulenz erdreistet sich ein Mitglied, sich (bitte entschuldigen Sie die folgende Unredlichkeit, die ich Ihnen aber leider nicht ersparen kann) "Godfarter" zu nennen.

Ich sehe hier neben der Unredlichkeit an sich auch einen klaren Fall von Blasphemie.

Was meinen Sie dazu?


Mit einem herzlichen fränkischen "Borekke Möllmek",
Deutenbach
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Franken ist mein Heimatland, weil in Franken meine Wiege stand.

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 764
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Mitgliedsname im Flatulenzplauderbrett

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Deutenbach,

das ist eine schwierig zu beantwortende Frage.
Zunächst machte ich mir Gedanken darum, warum es ein Plauderbrett gibt,
welches Flatulenz zum Thema hat.
Offensichtlich gibt es viele Buben und Gören, welche vom Herrn mit dieser
noch relativ harmlosen Plage gestraft wurden, vermutlich wegen Blasphemie.
Somit dreht sich die Katze im Kreis und beißt sich in den Schwanz.

Es sieht ganz danach aus, als ob dieser Bub, welcher sich auf dem Plauderbrette der
Flatulenz "Godfarter" nennt, noch nicht gelernt hat und demnächst wohl
die dicken eitrigen Pickel im Gesicht haben wird, auf daß er sich ständig deswegen
schäme und dann irgendwann doch einmal über den Sinn seines Daseins auf Erden
nachdenke.
Wir können ihm wohl leider nicht helfen.

Anzuprangern ist aber auch die Tatenlosigkeit unserer Politiker.
Sie haben es bis heute nicht geschafft, durchzusetzen, daß sich jeder Teilnehmer
einer Internetzdiskussion mit seinem Vor- und Nachnamen registriert und nur unter
diesem schreiben kann.
Leider stehen auch auf der Mitgliederliste der töften Arche-Internetz einige
Brettgäste, die ihren Namen bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt haben.

Einen doppelten Wilthener auf die Hallorenkogel kippend
Walther Zeng

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1649
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Mitgliedsname im Flatulenzplauderbrett

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Analperversling Deutenbach,

warum treiben Sie sich überhaupt in einem Plauderbrett für Flatulenzen herum? Ist Ihr Interesse medizinischer oder perverser Motivation?
Erklären Sie sich, na los!

Den Misthaufen stets um zwanzig Meter meidend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1429
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Mitgliedsname im Flatulenzplauderbrett

Beitrag von Opa Rauschebart »

Rotzbengel Rüdiger!

Urteilen Sie nicht vorschnell über unseren geplagten Herrn Deutenbach.
Mir persönlich ist kein Bibelzitat bekannt, welches die Abgabe von Flatulenzen verbietet.
Vom Ketzer Luther hält sich die Anektode, daß er Satan höchstpersönlich mit einer Flatulenz verjagt hat.
Da Herr Deutenbach vom Widersacher heimgesucht wird, will er vielleicht versuchen, es Herrn Luther gleichzutun und sucht sich womöglich Rat in diesem seltsamen Brett.

Vermutend, ein Szegediner Gulasch mit roten Bohnen verfeinert zubereitend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Deutenbach
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33

Re: Mitgliedsname im Flatulenzplauderbrett

Beitrag von Deutenbach »

Werter Herr Rüdiger,

Flatulenz ist gottgegeben und gottgewollt, Austausch hierüber darob wichtig und wertvoll.

Aber das verstehen Sie noch nicht. Ich werde zeitnah Bibelstellen nachreichen, die sie studieren sollten.


Mit einem herzlichen fränkischen "Borekke Möllmek",
Deutenbach
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Franken ist mein Heimatland, weil in Franken meine Wiege stand.

Benutzeravatar
Franz-Joseph-Zwickel
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 11
Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:42

Re: Mitgliedsname im Flatulenzplauderbrett

Beitrag von Franz-Joseph-Zwickel »

Löblicher Knabe Rüdiger,

es ist wichtig, dass Sie die Aussage des werten Herrn Deutenbach, Flatulenzen seien gottgegeben und gottgewollt, nicht missverstehen. Wie wir am Schöpfungsbericht erkennen können, sind auch Leid und Mühsal der Menschen gottgegeben und gottgewollt - aber im Sinne einer gottgegebenen und gottgewollten Strafe für den Ungehorsam unserer Urahnen Adam und Eva im Paradiese. Mit keinem Wort wird erwähnt, dass diese vor dem Sündenfall unter Flatulenzen gelitten haben, und so ist es nur folgerichtig, anzunehmen, dass Flatulenzen kein Teil der eigentlichen göttlichen Schöpfungsordnung, sondern ebenfalls eine Folge des Sündenfalles und somit eine Strafe sind.
Ich hege keinen Zweifel daran, dass der werte Herr Deutenbach mitnichten die Auffassung vertritt, Flatulenzen seien nicht nur gottgegeben und gottgewollt, sondern gar gottgefällig; nichts liegt mir ferner, als ihm dergleichen zu unterstellen. Allerdings war es mir ein zutiefst empfundenes Bedürfnis, sicherzustellen, dass ein solches Missverständnis gar nicht erst aufkommt - nicht, dass Sie noch in der fälschlichen Annahme, dadurch eine gute Tat zu begehen, ungeniert vor Ihren Erziehern oder Kameraden "pupsen", um einmal einen Begriff aus der unredlichen Jugendsprache zu verwenden.
Im Übrigen muss ich dem hochgeschätzten Ahnherrn Rauschebart beipflichten: Auch mir ist keine Stelle in der Heiligen Schrift bekannt, welche das Hervorbringen eines Flatus verbieten würde. Somit stellt das Unterdrücken eines solchen eher eine weltliche - dem sittlichen Grundempfinden geschuldete - Regel dar, als ein göttliches Gebot.
Warnen möchte ich aber ausdrücklich vor solchen Flatulenzen, welche sich sowohl durch einen schrillen Missklang während als auch einen schwefeligen Geruch nach dem Hervorbringen auszeichnen, können diese doch auf eine dämonische Besessenheit hinweisen. In einem solchen Falle rate ich dringend, einen auf dem Gebiet der Echsorzismen kundigen Priester aufzusuchen.

Den Ratschlag des Häretikers Luther beherzigend, dass aus einem verkniffenen Gesäß kein fröhlicher Flatus entweicht - und daher niemals Flatulenzen hervorbringend

Franz-Joseph Zwickel

Deutenbach
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33

Re: Mitgliedsname im Flatulenzplauderbrett

Beitrag von Deutenbach »

Werte Herren,

zunächst sei Ihnen mein Dank ob Ihrer zahlreichen kompetenten Zurückfütterungen obthematischerweise ausgedrückt.

Seien Sie versichert, dass ich Ihre zahlreichen kompetenten Zurückfütterungen zeitnah zurückfüttern werde.

Mit einem freudigen fränkischen "Borekke Möllmek",
Deutenbach
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Franken ist mein Heimatland, weil in Franken meine Wiege stand.

Antworten