1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Existiert Gott?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
DerGesetzesbringende
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Mo 10. Aug 2020, 22:51

Existiert Gott?

Beitrag von DerGesetzesbringende »

Guten Tag, wie geht es Ihnen?
In der letzten Zeit ist wirklich viel Unerfreuliches passiert und da frage ich mich doch, ob es den Allmächtigen wirklich gibt... Welcher Gott lässt seine Kinder so leiden wie wir es tun und mehrere Millionen Menschen an einem Virus erkranken? Das geht einfach nicht in meinem Kopf rein und ich komme ins Zweifeln, ob es den legendären "Gott" überhaupt gibt. Bevor ich als Ketzer ins Fegefeuer verbannt werde, möchte ich Rat von der lieben und kühnen Gemeinde.

Höchst fragend und sich der Jugend anpassend,
Herr spool

Anmerkung Walter Gruber: Rechtschreibung und Höflichkeitsformen an ein tragbares Mindestmaß angepasst. Bei den nächsten Beiträgen achten Sie gefälligst besser darauf! Sonst wird Ihr Aufenthalt hier von kurzer Dauer sein.

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47

Re: Existiert Gott?

Beitrag von Glaubensvorbild »

Werter Unwissender!
Ihre Sprache entlarvt Sie als unmündiges und unwissendes Kind (ey yo , so haben meine Kinder als Babies auch gebrabbelt..). Dennoch bleibe ich beim "Sie", weil es auf diesem Brett üblich ist.
Fragen Sie Ihre Eltern. Wenn diese nicht völlig gottesfern sind, so werden sie Ihnen die Geschichte von Eva erklären, und wie sie die Sünde und damit auch Krankheit und Verfall in die Welt brachte.
Übrigens: Wie lautet ihre "Forderung" an Gott? Alle Menschen auf der ganzen Welt sollen eine garantierte Lebensspanne haben, denn jede noch so kleine Verkürzung wäre sonst dem HErrn anzulasten? Gilt diese Gleichheit (die Sie fordern) dann auch für die gesamten Lebensverhältnisse?
Es ist nützlich für Sie, hier zu sein, da Ihnen das selbstständige Denken noch schwer fällt. Hören und lernen Sie nur eifrig von den gläubigen Brettmitgliedern.

unmündigen Kindern helfend

Glaubensvorbild

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 700
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Existiert Gott?

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Spool,

es ist die Art des Herrn, die Menschen bisweilen vor geistige Aufgaben zu stellen,
um sie daran etwas reifen zu lassen.

Lesen Sie zunächst die Bibel.
Das verbessert Ihre Aussprache.

Dringend empfehlend
Walther Zeng

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2248
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Existiert Gott?

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werte Christen,

ich habe diesmal dem Ersteller ein wenig geholfen, den Beitrag lesbar zu gestalten. Es ist dies einerseits eine Äußerung der tätigen Nächstenliebe, andererseits war aber auch eine Verwarnung erforderlich, weil solche Beiträge das hohe Niveau des hiesigen Dialogs gefährden könnten.

Gern behilflich,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1365
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Existiert Gott?

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werte Gemeinde!

Ich bin es so langsam überdrüssig, immer wieder dieselben Fragen lesen zu müssen.
Den Fadenersteller rate ich dringend, hier auf dem Brett einfach nach "Theodizee" zu suchen, und er wird mit Sicherheit fündig werden.
Der Wille des HERRn ist es weiterhin, daß man an ihn glaubt.
Da des Fadenerstellers kognitive Fähigkeiten eher beschränkt sein dürften, wage ich es fast nicht, den Gödelschen ontologischen Gottesbeweis anzuführen, dieser ist formallogisch widerspruchsfrei.

Gelangweilt

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Antworten