0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Christenverfolgung in Frankreich

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05

Christenverfolgung in Frankreich

Beitrag von Teresa Schicklein »

Werte Brettgemeinde!

Heute erreichte mich eine erschreckende Nachricht aus dem durch schlimmen Atheismus/Satanismus beschädigten Frankreich.
Der Haß der weltlichen Eliten und ihrer Handlanger geht nun schon so weit, daß diese Schergen Satans versuchen, katholische Christen bei lebendigem Leibe zu verbrennen.
Die Atheisten/Satanisten heckten dafür einen teuflischen Plan aus: Ein Jünger des Widersachers wurde in eine Laienorganisation der Diözese von Nantes eingeschleust, um in der Kathedrale der Stadt ein heimtückische Feuer zu legen.

Schalten Sie hier für einen Bericht bei katholisch.de

Der HERR bewahrte die gläubigen Nantesen jedoch. Satan konnte diesmal nur einen Sachschaden feiern.

Mein Herz ist nun unruhig, und ich sorge mich: Müßen wir in Zukunft auch in Deutschland oder im ärmlichen Portugal, der Heimat meiner braven Eltern, solche Zustände befürchten?

Laßen Sie uns beten, um weitere Feuer zu verhinden!
Es brennt, o heiliger Florian
Heut' allerorts und Enden.

Du aber bist der rechte Mann,
Solch Unglück abzuwenden.

In Häusern und in Herzen
Entzünde schnell und himmelshell
Des Friedens heil'ge Kerzen.


Es betet für Sie
T. Schicklein

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Christenverfolgung in Frankreich

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Werte Frau Schicklein,

da haben wir ja gerade nochmal Glück gehabt! Alle redlichen Christen sind uns erhalten geblieben! Lobet den HERRn für seine Güte und Barmherzigkeit!
Gegen diese Satanisten sollten wir nach dieser scheußlichen Tat alsbald etwas unternehmen. Ich schlage vor, jemand von uns gibt sich als einer von Ihnen aus, um einen "geheimen" Treff anzuzetteln. Wenn die Satanisten dann irgendeines Ihrer widerwärtigen Rituale durchführen und niemand etwas ahnt, umstellen wir Sie! Ob wir Ihnen daraufhin ordentlich die Leviten lesen oder die Polizei auf Sie ansetzen sollen - oder beides - bleibt dem Rest der Gemeinde überlassen. Dadurch wird es auch keinen Grund geben, so etwas in Deutschland fürchten zu müssen - denn Sie werden wissen, dass mit uns nicht gut Kirschen essen ist, wenn es um Anhänger des Teufels geht. :kuehl: :kreuz1:

Vor Racheplänen übersprudelnd

Ralph Rabenstein

Antworten