0 Tage und 17 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Werter Herr Frischfeld,

Sie liegen mit Ihrer Aussage natürlich vollkommen richtig, jedoch bin ich allmählich besorgt, dass es für das ignorante Weib bereits zu spät ist. Es scheint gar nicht mehr zu wissen, was es da für einen Unsinn von sich gibt. Selbst nach der langen Diskussion, die Sie oben sehen können, wollte es sich nicht einsichtig zeigen.

Langsam aber sicher die Hoffnung auf Bekehrung verlierend

Ralph Rabenstein

Hitomi
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:10

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Hitomi »

Herr Frischfeld, Sie und die anderen Nutzer dieser Seite bringen doch keinerlei Argumente oder Beweise die Ihre Aussagen belegen. Es müsste doch für Sie ein leichtes sein mich doch mit Statistiken, Artikel oder ähnliches zu überzeugen, aber bis jetzt hat keiner der Nutzer etwas verlinkt das Ihre Behauptungen stutzt. Ich dagegen hab Informationen aus erster Hand da ich selbst welche anschaue. Auf Beweise warten die Ihre Aussagen stürzt.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1545
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Martin Frischfeld »

Tumbes Fräulein Hitomi,

wenn Sie sich dazu entscheiden, vom einfachen Leben, das uns die BIBEL vorgibt, abzuweichen, so sind nicht wir in der Pflicht, die Bedenklichkeit Ihres Tuns zu belegen. Vielmehr wären Sie hier in der Beweislast, der Sie allerdings nicht nachkommen können und sich daher - Ihres Zustands wegen verständlich - immer wieder in Widersprüche verstricken. Apropos Stricken! Das wäre übrigens eine töfte Beschäftigung für Sie. Während die Hände beschäftigt sind, kann der Geist viel weniger umtriebig sein. Probieren Sie es doch einmal aus. Aber vermutlich würden Sie nur unkeusche Motive stricken und diese redliche Tätigkeit ad absurdum führen.

Langsam aber sicher von der Verlorenheit des Fräuleins überzeugt,
Martin Frischfeld

Hitomi
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:10

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Hitomi »

Herr Fischfeld,
wie weit der Glaube in meinem Leben eine Rolle spielt, sollte ehrlich nicht Ihre Sorge sein.
immer wieder in Widersprüche verstricken.
Dass ich mich „immer wieder in Widersprüche verstricken“ ist wohl Wunschdenken von Ihnen. Ich habe Argumente gebracht die Sie, aus Gründen, nicht akzeptieren wollen, bei dem Thema Satanistische Aktivitäten auf der Duröhre Plattform habe ich Beispiele, Situationen und Erklärungen aufgezeigt, warum die Nutzer dieser Seite in einigen Punkten falsch liegen. Einige meiner Argumente sind leicht zu prüfen. Beispielsweise der Laserpointer auf amazon. ***Zensierte Werbung*** Keine der Aufgelisteten Artikel hat Ihren deutschen Begriff Bündellichtpunkter.
Vielmehr wären Sie hier in der Beweislast
Normalerweise ist der in der Beweislast der eine Behauptung oder These aufstellt, aber wenn Sie nicht anders wollen. Auf der Internetseite ***Verweis auf Zeichtrickpornographie zensiert*** kann man sich über einige einige japanische Comic und Zeichentrickfilme informieren.
***Zensierte Zeichentrickpornoerläuterungen***

Artikel zensiert durch Opa Rauschebart

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Geduldete Magd Hitomi,

wie Sie sehen können, sind Sie die einzige Person voller Widersprüche hier. Sie registrierten sich auf diesem Brett unter der Angabe, Sie seien ein redlicher Christ, der sich zum Glauben bekennt - ja, sogar Ihren liebsten Bibelvers gaben Sie an! Doch wissen Sie, was Sie sind? Sie sind auch nur ein weiterer Betrüger! Aus dieser Masse stechen Sie nicht im geringsten hervor - im Prinzip sind Sie nichts anderes als ein ungehobelter Juveniler, der meint, gegen das Christentum rebellieren zu müssen.
Nun haben Sie ja gesehen, was Sie davon haben - jetzt, wo einer Ihrer Beiträge zensiert wurde. Ich empfehle Ihnen, Ihr Verhalten nochmals gründlich zu überdenken. Sobald Sie mit Ihrem Geist im Reinen sind und Gott in Ihr Herz gelassen haben, sind Sie hier wieder herzlich willkommen!

Allzeit hilfsbereit

Ralph Rabenstein

Hitomi
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:10

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Hitomi »

Herr Rabenstein,
ich wiederhole für Sie gern was ich Herrn Fischfelg geschrieben habe; Dass ich mich „immer wieder in Widersprüche verstricken“ ist wohl Wunschdenken von Ihnen. Ich habe Argumente gebracht die Sie, aus Gründen, nicht akzeptieren wollen, bei dem Thema Satanistische Aktivitäten auf der Duröhre Plattform habe ich Beispiele, Situationen und Erklärungen aufgezeigt, warum die Nutzer dieser Seite in einigen Punkten falsch liegen. Einige meiner Argumente sind leicht zu prüfen. Keine der Aufgelisteten Artikel hat Ihren deutschen Begriff Bündellichtpunkter. Normalerweise ist der in der Beweislast der eine Behauptung oder These aufstellt.
Zensur, Verleumdung und Beleidigung jeglicher Art ist das Mittel der geistig schwachen. Es gibt zwei Möglichkeiten warum Sie vieles Zensieren. Sie sind blindgläubig und dadurch weltfremd geworden oder Sie heben keinerlei Argumente, Beweise etc. beziehungsweise die können keiner gegen Argumentation standhalten. Sonst, kann ich mir nicht vorstellen warum Sie sich hinter der Zensur verstecken.

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Besessene Hitomi,

nun gibt es keine Zweifel mehr - Sie können nur ein Sklave Satans sein! Ob es mit Ihnen schon zu spät ist, kann ich nur schwer beurteilen. Jedoch werde ich ab sofort nicht mehr Ihren Diskussionsversuchen nachgehen, da Sie offensichtlich den Versuch unternehmen, mich in einen Teufelskreis zu locken.
Demnächst werde ich mich womöglich im Internetz darüber schlau machen, ob Leuten wie Ihnen noch geholfen werden kann. Falls ich einen vernünftigen Weg zur Bewältigung dieser Problematik finden sollte, werde ich mich alsbald bei Ihnen melden!

Für Sie betend

Ralph Rabenstein

Hitomi
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:10

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Hitomi »

Herr Rabenstein,
leiden Sie an Wahnvorstellungen oder nehmen Sie Medikamente mit sehr schlimmen Nebenwirkungen? Ich bin kein Sklave Satans und ich versuche sich nicht in einen Teufelskreis zu locken. Wenn ich was lese was nicht der Wahrheit entspricht es Ihnen mit zuteilen. Aber bis jetzt hat mir keiner von Ihnen mich überzeugen können, das ich falsch liege.

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Frl. Hitomi,

sapperlot! Nun besteht absolut kein Zweifel mehr - jemand mit einer solch mangelhaften Grammatik, bei der es mir wahrhaftig eiskalt den Rücken hinunterläuft, kann nur von einem Dämon besessen sein! Am besten suchen Sie schnellstmöglich einen Exorzisten auf, mit geringer Wahrscheinlichkeit wird er Ihnen helfen können.
Mit meiner Recherche bin ich bisweilen leider noch nicht weitergekommen.

Entsetzt

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1314
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werte Herren,

offensichtlich ist Frl. Schlagoma so süchtig nach Zeichentrickpornographie, daß Sie gänzlich Ihren Sonderschulunterricht vernachlässigt und sich nicht einmal in einfachster Form artikulieren kann. Die Zahl pervertierter japanischer Zeichentrickpornographien im Internetz ist unendlich und ich rate jedem redlichen Nutzer hier dringend davon ab, derartig grausige Seiten zu besuchen!
Die Verwerflichkeit dieser satanischen Machenschaften ist bereits hier dargelegt und wurde bereits auf dem Brett des Neuen Christentums vor vielen Jahren ausgiebig besprochen und analysiert. Ich persönlich hoffe, daß das Archiv dieses Bretts hier bald wieder erscheint.
Und ja, hier wird zensiert und das ist gut so!
Nur so können leicht beeinflussbare Nutzer vor unredlichem Schund geschützt werden. Wenn in Bälde keine neuen Aspekte zu diesem unsäglichen Thema hier veröffentlicht werden, werde ich diesen grauenhaften Faden schließen.

Weisend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Hitomi
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:10

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Hitomi »

Herr Rauschebart,
Die Zahl pervertierter japanischer Zeichentrickpornographien im Internetz ist unendlich und ich rate jedem redlichen Nutzer hier dringend davon ab, derartig grausige Seiten zu besuchen!

Dass japanische Comic und Zeichentrick durch die Genres und Gruppen vielseitig sind ist, ja bekannt. Jedoch können Sie mir zwei Comic und Zeichentrick nennen die sind pervertierter oder Pornographie beinhalten? Wenn nicht ist dieser Punkt nicht wahr, haltlos und aus der Luft gegriffen.
Die Verwerflichkeit dieser satanischen Machenschaften ist bereits hier dargelegt und wurde bereits auf dem Brett des Neuen Christentums vor vielen Jahren ausgiebig besprochen und analysiert.

Was dem jungen Mädchen passiert ist, war tragisch, keine Frage. Allgemein sollte bekannt werden, dass Medien, egal in welcher Form, niemals die Allein schuldigen für so eine Tat sind. Dabei spielen andere Faktoren eine größere Rolle. Zum Beispiel psychische Probleme, Familienprobleme, Beziehungsprobleme oder allgemein Probleme mit der Umwelt oder den Mitmenschen. Dabei möchte ich den Mörder in keinem Fall in Schutz nehmen.
Und ja, hier wird zensiert und das ist gut so! Nur so können leicht beeinflussbare Nutzer vor unredlichem Schund geschützt werden.
Wie ich bereits gesagt habe ist Zensur das Mittel der geistig Schwachen und Argumentationslosen / Beweislosen. Sie zensieren nur deshalb, weil Ihr befürchtet das Eure Argumente und Beweise nicht stand halten können.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1314
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Opa Rauschebart »

Unhold Schlagoma!

Ich werde hier mit Sicherheit keine Verknüpfungen zu derartiger Schmuddelware erstellen. Durchsuchen Sie selbst das Internetz! Aufgrund der unsäglich zahlreichen jap. Zeichentrickpornographien, sollten sogar Sie das schaffen.
Frl. Schlagoma hat geschrieben:Was dem jungen Mädchen passiert ist, war tragisch, keine Frage. Allgemein sollte bekannt werden, dass Medien, egal in welcher Form, niemals die Allein schuldigen für so eine Tat sind. Dabei spielen andere Faktoren eine größere Rolle. Zum Beispiel psychische Probleme, Familienprobleme, Beziehungsprobleme oder allgemein Probleme mit der Umwelt oder den Mitmenschen. Dabei möchte ich den Mörder in keinem Fall in Schutz nehmen.
Lenken Sie gefälligst nicht von der Verantwortlichkeit der Zeichentrickpornographie ab!
Frl. Schlagoma hat geschrieben:Wie ich bereits gesagt habe ist Zensur das Mittel der geistig Schwachen und Argumentationslosen / Beweislosen. Sie zensieren nur deshalb, weil Ihr befürchtet das Eure Argumente und Beweise nicht stand halten können.
Zum Einen wiederholen Sie sich in Ihrer haltlosen Behauptung und zum Anderen wird hier nach wie vor gesiezt!

Gelangweilt

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Hitomi
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:10

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Hitomi »

Geschätzter Herr Rauschebart,
Ich werde hier mit Sicherheit keine Verknüpfungen zu derartiger Schmuddelware erstellen. Durchsuchen Sie selbst das Internetz! [….]sollten sogar Sie das schaffen
Da ich für meinen Teil japanische Comics lese und Zeichentrick sehe, kenne ich mich in dem Bereich gut aus. Da Sie es ablehnen, sich zu Informieren, müssten Sie im Nachhinein Ihre Aussagen revidieren, wenn Sie sich informieren würden.
Lenken Sie gefälligst nicht von der Verantwortlichkeit der Zeichentrickpornographie ab!
Ich lenke keinesfalls ab. Es gibt andere Faktoren, die eine größere Rolle spielen als die Comics und Zeichentrick. Sie habe bis jetzt keinerlei Argumente oder Beweise dafür erbracht.
Zum Einen wiederholen Sie sich in Ihrer haltlosen Behauptung und zum Anderen wird hier nach wie vor gesiezt!
Sie zensieren ganze oder Teile eines Beitrags, der Ihnen nicht passt und „verbannen“ Nutzer, die Ihnen nicht passen oder widerreden. Also ist meine Behauptung nicht haltlos.

Anmerkung Walter Gruber: Achten Sie gefälligst auf Höflichkeit und eine korrekte Rechtschreibung!

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Ein Stück (unredl.: "One Piece") - satanistisches Werk der Japaner

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Fräulein schnafte Großmutter,

unterlassen Sie gefälligst den Alkoholkonsum, wenn Sie auf dem schnaften Brett stehsegeln.

Jugendliche am Bushäuschen mit dem Kruzifix verscheuchend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Antworten