0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Verehrte Gemeinde,

Vor Kurzem entschloss ich mich dazu, mich nach langer Zeit wieder einmal vor den Fernseher zu wagen. Als ich anschließend zufällig auf den Kanal Komödienzentrale (unredl.: "Comedy Central") umschaltete, traute ich meinen Augen kaum!
Was ich erblickte, war die unchristlichste Zeichentrickserie aller Zeiten - Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty"). Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt diese Serie hauptsächlich von Richard, einem 70-jährigen Wissenschaftler, der sich selbst als schlausten Mann des Universums betitelt, und seinem 14-jährigen Enkel Moritz, der allerdings weniger intelligent ist. Richard ist jedoch kein gewöhnlicher Wissenschaftler, denn er ist im Besitz der Pfortenpistole (unredl.: "Portal Gun"), die es ihm erlaubt, quer durch alle möglichen Realitäten bzw. Universen zu reisen. Durch diese unendlich vielen Realitäten gibt es auch unendlich viele Versionen eines jeden Individuums, uns Menschen und sogar den HERRn eingeschlossen. Allein das ist natürlich schon völliger Humbug, da jeder Christ weiß, dass es nur einen Gott gibt, der lediglich diese eine Realität - nämlich die unsere - geschaffen hat.

Wenn Sie jetzt denken: "Schlimmer kann es ja überhaupt nicht mehr werden!", liegen Sie leider falsch. Die Hauptpersonen sind nämlich das allerschlimmste! Beginnend mit Richard S. (unredl.: "Rick Sanchez"), der 20 Jahre nach der Zurücklassung seiner inzwischen verheirateten und der Familie Schmidt (unredl.: "Smith") angehörenden Tochter Elisabeth (unredl.: "Beth") plötzlich zurückkehrt. Jedoch ist er nicht nur ein grauenhafter Vater, sondern ein noch schlimmerer Großvater! Er nimmt seinen Enkel Moritz (unredl.: "Morty") ständig auf lebensgefährliche Abenteuer im Weltall mit, ohne überhaupt irgendwen zuvor um Erlaubnis zu bitten. Dies gleicht sich aber dadurch aus, dass Moritz aufgrund regelmäßiger sechsueller Einzelaktivität ohnehin ein Sündiger ist, der eine solche Art der Züchtigung verdient! Zu Richards schrecklichster und unchristlichster Eigenschaft komme ich erst jetzt. Nicht nur ist er ein Atheist, sondern wagt es sogar mehrmals,Gott, den HERRn, zu beleidigen! Die Tatsache, dass er damit immer wieder durchkommt, hat einen schlechten Einfluss auf die Zuschauer. Abgesehen davon weist Richard Ähnlichkeiten mit Faust aus dem unchristlichen Werk "Faust" von Goethe auf, welcher einen Pakt mit dem Teufel eingeht; sowie mit Albert Einstein, einem Juden. Ich denke, mehr muss dazu nicht gesagt werden. Außer vielleicht noch, dass Richard starker Alkoholiker und Nihilist ist.
Nicht viel besser als er ist der Rest seiner Familie. Seine Tochter hatte im Alter von 17 Jahren unzüchtigen sechsuellen Kontakt mit Gerald Schmidt (unredl.: "Jerry Smith"), dem Vater der Familie. Dies führte zur Geburt ihrer unehelichen Tochter Sommer (unredl.: "Summer"), die inzwischen 17 ist und bei der die Eltern mit der Erziehung gänzlich versagt haben. Zusätzlich kann man über Gerald schimpfen, dass er sich wie das genaue Gegenteil eines Ehemannes verhält. Er ist unterwürfig, kann sich kein bisschen gegen irgendjemanden behaupten - nicht einmal gegen seine Frau - geschweige denn ist er im Stande, jemanden zu züchtigen. Wenn überhaupt ist er derjenige, der gezüchtigt wird. Elisabeth kommt ganz nach ihrem unchristlichen Vater. Sie ist zu dominant und gewalttätig - was sich für eine Frau absolut nicht gehört - und wenn sie gestresst ist, bedient sie sich an einer Flasche Rotwein - dem Blut Christi!!!
Wenn das nicht die furchtbarste und unchristlichste Familie der Welt ist, weiß ich nicht mehr, was ich noch glauben soll.

Stark auf eine Absetzung der Serie hoffend

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Rabenstein,

sapperlot, das ist aber eine ganz schöne Inhaltsangabe, die Sie da hinuntergetippt haben. Sie haben sich wohl ziemlich intensiv mit der Thematik um Richard und Moritz beschäftigt, ei? Sie wollen uns wohl einen Bären aufbinden, oder eine Brücke zersägen, um eine literarische Allegorie zu schaffen, die sich mit der zweifelsfrei redlichen Variante jener Richard-und-Moritz-Geschichten beschäftigt.
Nun denn, Ich klage Sie an, ein Ventilator jener Ketzerei zu sein, der da angelaufen kommt, um redliche Menschen in den Abgrund zu reißen!
Kein normaler Mensch könnte sich jenen bedepperten Unfug länger als eine Minute ansehen, ohne sogleich in den nächsbesten Eimer zu erbrechen. Zweifelsfrei werden Sie sich nun rechfertigen, und auf Ihren christlichen Einsatz verweisen, der Ihnen zuzuschreiben ist, da Sie sich so intensiv mit jenem Schwachfug beschäftigt haben. Ich sage, zwei Sekunden hätten gereicht, um zu erkennen, daß Sie es hier mit atheistischer Hasspropaganda zu tun haben, der Sie offensichtlich, vielleicht sogar mit Überzeugung, ventilieren. Darum möchte Ich Sie sogleich bitten, Ihre Maske fallen zu lassen, ja im Teigmanteln in den Ofen zu steigen, da nehme Ich Ihre Aversion gegen den schnaften Frankfurter Dichterfürsten zum Anlass, Sie hier und in aller Deutlichkeit zu fragen: Nun sagen Sie, wie haben Sie's mit der Religion? Sie wirken wie kein schnafter Mann; allein Ich glaub, Sie halten nicht so viel davon.

Tee aufsetzend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1314
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Opa Rauschebart »

Bübchen Rabenstein,
Ralph Rabenstein hat geschrieben:
Mi 22. Jul 2020, 15:24
Abgesehen davon weist Richard Ähnlichkeiten mit Faust aus dem unchristlichen Werk "Faust" von Goethe auf, welcher einen Pakt mit dem Teufel eingeht; sowie mit Albert Einstein, einem Juden. Ich denke, mehr muss dazu nicht gesagt werden.
Wieso erwähnen Sie, daß Herr Einstein Jude war? Mir deucht, Sie haben antisemitische Tendenzen!
Sie Rotzlöffel schmähen zudem noch den größten und bekanntesten deutschen Dichterfürsten.

Wenn Ihre Halbwertszeit hier größer als die von Radium-216 sein soll, rate ich Ihnen dringenst sich zu mäßigen!
Wieso heben Sie bitte Unredlichkeiten blau hervor?
Wenn Sie Tölpel nicht so langsam anfangen, Ihre dreieinhalb aktiven Ganglien zu aktivieren, werden Sie mich bald in meiner ganzen Lieblichkeit erleben.

Den Bannhebel tippend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Sehr geehrter Herr Rauschebart,

zunächst möchte ich Sie darauf hinweisen, dass ich keineswegs antisemitisch bin. Mit meiner Aussage meinte ich lediglich, dass Juden keine Christen sind, was sie unchristlich macht. Dies sollte als Nebenargument für die Unchristlichkeit der Serie dienen.
Den Dichter Goethe habe ich ebensowenig beabsichtigt, zu beleidigen. Meine Intention war, auf die Unchristlichkeit der Hauptfigur seines Werks "Faust" aufmerksam zu machen, da dieser einen Pakt mit dem Teufel eingegangen ist. Wenn Sie mir sagen können, inwiefern dies ein Angriff gegen unseren töften Goethe ist, habe ich in keinster Weise etwas gegen eine Verbannung meiner Wenigkeit einzuwenden.
Des Weiteren habe ich nicht alle Unredlichkeiten blau hervorgehoben. Das liegt daran, dass ich ausschließlich die Namen der Hauptpersonen herausstechen lassen wollte.

Um Vergebung aber auch um Einsichtigkeit Ihrerseits bittend

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Lieber Herr Rüdiger,

Sie liegen vollkommen richtig mir der Annahme, dass ich mich in der Vergangenheit ausführlich mit der Serie befasst habe. Jede einzelne Folge habe ich mir angesehen. Jedoch tat ich das nicht zu meinem persönlichen Vergnügen, sondern lediglich zu Studienzwecken. Ich war tatsächlich sehr besorgt, als ich feststelle, dass noch niemand hier über diese Serie etwas verfasst hat! Deswegen fasste ich den Entschluss, mich selbst zu opfern. Für die Gemeinde! Man kann die Leute nur vor einer Gefahr warnen, die man kennt.
Leider hatte ich danach das Gefühl, dass diese teuflische Serie Spuren bei mir hinterlassen hat. Aus diesem Grund habe ich sofort einen Termin bei einem Echsorzisten ausgemacht, welcher mich vor drei Tagen schließlich vollständig heilen konnte.

Vermutend, dass Sie mir etwas unterstellen wollten und deshalb aufklärend

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1314
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Opa Rauschebart »

Bübchen Rabenstein!

Sie bezeichnen also die Figur Faust als unchristlich!
Dann sollten Sie sich das Werk einmal besser zu Gemüte führen, dann werden Sie feststellen, daß Faust u.a. Theologie studierte. Er wurde vom Teufel versucht, wie viele Menschenkinder, u.a. auch Hiob. Hierzu sollten Sie vielleicht den "Prolog im Himmel" sich zu Gemüte führen. Letztendlich, nachdem er alles verloren hatte, fand Faust zum HERRn zurück und ihm wurde verziehen.

Weisend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Verehrter Herr Rauschebart,

ich danke Ihnen für Ihre Aufklärung! Tatsächlich habe ich Faust nie zu Ende gelesen, da ich keine Geschichte lesen wollte, in der der Teufel eine Hauptrolle spielt. Deshalb brach ich das Lesen dieses Meisterwerks ab, nachdem der Pakt mit dem Teufel geschlossen wurde - aus Angst, das Buch könnte mich vom rechten Weg abbringen. Ebenso danke ich Ihnen für Ihre Empfehlung, mein Augenlicht auf den "Prolog im Himmel" zu konzentrieren.

Bereits in Goethes Werk blätternd

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Rabenstein,

selbst ein ungebildeter Sonderschulabbrecher, der keine Ahnung von Goethe hat, muss beim Aufeinandertreffen mit einem christlichen Zuchtmeister immerhin eingestehen, daß er lernen wird, was Faust ist, LAL.

Vor Lachen Tee verschüttend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Herr Rüdiger,

unglücklicherweise verstehe ich nicht, was Sie meinen. Wer ist mit christlicher Zuchtmeister gemeint? Und wie kommen Sie jetzt plötzlich auf Faust, wo wir doch zuvor lediglich die Serie Richard und Moritz als Diskussionsthema hatten? Abgesehen davon frage ich mich, was "LAL" bedeutet. So wie ich das sehe, ist das eine Abkürzung, die aus dem Englischen stammt und somit unredlich ist - das hat hier nichts zu suchen! Wenn ich damit falsch liege, bitte ich Sie allerdings um Korrektur und Vergebung.

Verwirrt über Ihre Antwort

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Ragnar Lotbrock
Stammgast
Beiträge: 527
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Ragnar Lotbrock »

Sonderschüler Rabenstein,

Es scheint, dass Sie in Ihrem Leben bisher wohl rein garnichts gelernt haben.
Obendrein gehen Sie hier überaus redliche und knorke Brettmitglieder schroff an, versuchen diese bei vermeintlichen Fehlern und Fehltritten zu korrigieren und benehmen sich wie der letzte, einfallsloseste Tor auf der Erdscheibe. Bevor Sie weiteren Schwachfug auf dieser christlichen Zwischengewebeseite postulieren, sollten Sie zuerst Ihren Kleberrausch ausschlafen und Ihren perversen Fetisch für Zeichentrickpornographien in den Griff bekommen!
Man nahm Sie mit offenen Armen in unsere Gemeinde auf, Sie jedoch spucken uns, zumindest bisher nur metaphorisch, ins Gesicht. Bessern Sie sich, oder die Brettadministranz vergisst sich irgendwann noch. Auch ich schreibe überaus gereizt diesen Techst nieder. Sollten Sie dennoch weiter herumpöbeln, werde ich mich hurtigst auf den Weg machen und Ihnen mittels Rohrstock und Wurfbibel die Flusen austreiben.

Auf Sie spuckend,
Ragnar Lotbrock

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1545
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Martin Frischfeld »

Bub Rabenstein,
Ralph Rabenstein hat geschrieben:
Mi 22. Jul 2020, 17:12
Für die Gemeinde! Man kann die Leute nur vor einer Gefahr warnen, die man kennt.
Um beispielsweise die Gefährlichkeit von Feuer zu erfahren genügt es, sich diesem kurz bis zur Schmerzgrenze mit einer Hand zu nähern. Man muß sich nicht erst Verbrennungen dritten Grades zufügen, um über die schädlichen Wirkungen der Flammen Bescheid zu wissen, gell.
Ralph Rabenstein hat geschrieben:
Mi 22. Jul 2020, 17:12
Leider hatte ich danach das Gefühl, dass diese teuflische Serie Spuren bei mir hinterlassen hat. Aus diesem Grund habe ich sofort einen Termin bei einem Echsorzisten ausgemacht, welcher mich vor drei Tagen schließlich vollständig heilen konnte.
Eine der beiden Sätze ist doch mit Sicherheit gelogen, sapperlot. Ein Dämon fährt nicht ohne Weiteres, nur durch die Beschau einer Serie beispielsweise, in Sie hinein. Was wissen Sie denn bitte von Dämonen und Besessenheit? Nichts! Wer bereits so weit ist, sich das ganze Machwert der vorgenannten Serie anzusehen, ist schon ein ausreichend diszipliniertes Werkzeug des Leibhaftigen. Sie sind für Beelzebub kein attraktives Ziel.

Sie sollten in Klausur gehen und Ihr Handeln hier gründlich überdenken. Kehren Sie zurück, wenn Sie bereit sind einzugestehen, daß Sie gelogen haben und zur Besserung bereit sind. Lassen Sie GOTT in Ihr Herz!

Scharf kritisierend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Professor Lotbrock,

das sind ja einige gewagte Thesen, die Sie da über meine Person aufgestellt haben. Können Sie diese auch mit ordentlichen, der Wahrheit entsprechenden Argumenten begründen? Abgesehen davon würde ich mir innigst von Ihnen wünschen, dass Sie jene meiner Beiträge, die Sie eher weniger töfte finden, zitieren. Denn wie jeder gebildete Herr weiß, kann man nur aus Fehlern lernen, die man erkennt.
Um es für Sie noch einmal ganz genau und unmissverständlich auszudrücken, bitte ich Sie hiermit um Folgendes:

- Zeigen Sie auf, wo und inwiefern ich irgendwelche Brettmitglieder hier schroff angegangen bin
- Erklären Sie, warum Sie deren von mir korrigierte Fehler als vermeintlich ansehen
- Verraten Sie mir, inwiefern ich einfallslos bin
- Erläutern Sie den Grund für Ihre Denken, dass ich einen Kleberrausch gehabt und einen Fetisch für Zeichentrickpornographien habe
- Klären Sie mich darüber auf, wann und inwiefern ich jemals auf diese sagenhafte Gemeinde gespuckt haben soll

Da Sie mich als Sonderschüler sehen, scheinen Sie ja hochintelligent zu sein. Deshalb nehme ich an, es dürfte für Sie keine weiteren Schwierigkeiten darstellen, auf mein Anliegen schnellstmöglich einzugehen.
Abschließend würde ich Sie gerne noch darauf aufmerksam machen, dass der Buchstabe "x" nur dann durch "chs" ausgetauscht werden muss, wenn das verwendete Wort einen sechsuellen Bezug hat. Wobei ich hier zugeben muss, dass auch ich diesen Fehler schon einmal begangen habe - jedoch wird mir das kein zweites Mal widerfahren! Und Ihnen ab sofort hoffentlich auch nicht mehr!

Gespannt wie ein Flitzebogen auf Ihre Antwort wartend

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Redlicher Lyriker Frischfeld,

mit Ihrer These über das Feuer liegen Sie völlig richtig. Nur scheint es, als hätte "Richard und Moritz" eine gewisse dunkle Anziehungskraft in sich. Und wie jeder redliche und schlaue Denker wissen sollte, zieht die Dunkelheit das Licht an. Das Licht, das in mir wohnt! Mir ist durchaus bewusst, dass ich zuvor erwähnte, mein Grund für das vollständige Ansehen der Serie sei aus Opferungsgründen für die Gemeinde gewesen. Doch was ist, wenn besagte dunkle Macht mich genau dies glauben ließ? Vielleicht sollte ich nur genau das denken, um der Dunkelheit nicht auf die Schliche zu kommen.
Umso mehr erquickt mich die Tatsache, dass ich bereits von einem Exorzisten (welcher übrigens nicht mit "chs" geschrieben werden muss, wie ich kürzlich feststellen durfte) meine Seele gereinigt bekommen habe.
Ihr Verdacht, dass ich ein Lügner sei, verwundert mich allerdings. Zu aller erst möchte ich Sie darauf hinweisen, dass ich niemals behauptet habe, über das Wohnen eines Dämons in mir bescheid zu wissen. Alles was ich tat war, es zu vermuten. Meinen Besuch beim Exorzisten können Sie mir gerne glauben und ich bin mir sicher, das wollen Sie auch. Denn würden Sie es nicht glauben, müssten Sie ja befürchten, dass ich trotz Ihrer Behauptung dennoch von einem Dämon besessen sein könnte.
Aus all diesen Gründen ist Ihr letzter Absatz ebenso hinfällig. Es sei denn, Sie können mir nach diesem Text darlegen, inwiefern ich falsch gehandelt habe.

Gott schon immer und bis in alle Ewigkeit in meinem Herzen tragend

Ralph Rabenstein

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Federviehbrocken,
Ralph Rabenstein hat geschrieben:
Mi 22. Jul 2020, 18:40
Und wie kommen Sie jetzt plötzlich auf Faust, wo wir doch zuvor lediglich die Serie Richard und Moritz als Diskussionsthema hatten?
sagen Sie, sind Sie betrunken? Sie haben doch in Ihrem ersten Beitrag in diesem Faden mit Faust angefangen. Bitte kommen Sie Ihrer Sittenpflichtigkeit nach, und nüchtern Sie sich aus, bevor Sie sich das nächste Mal hier melden, ei, ei, ei.

In der Internatsküche beim Abwasch helfend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Antichristliche Serie Richard und Moritz (unredl.: "Rick and Morty")

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Junger Herr Rüdiger,

mir scheint eher, als hätten Sie sich dem Gebräu des Teufels zugewendet. Ich bin mir darüber im Klaren, was ich in meinen Beiträgen verfasst habe. Nur hatten Sie mich doch in Ihrem ersten Kommentar zu meinem Beitrag wegen etwas vollkommen anderem angeprangert. Die einzige einleuchtende Erklärung dafür, dass Sie plötzlich zum Thema Faust gewechselt sind ist, dass Sie meine Antwort auf Ihren Kommentar übersehen haben. Hiermit möchte ich Sie höflich darum bitten, diese aufzusuchen.

Hoffend, dass Sie nicht der Alkoholisierte von uns beiden sind

Ralph Rabenstein

Antworten