0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Gewitter im Kopf ist von Satan besessen!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Hermann Steiner
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 15:43

Gewitter im Kopf ist von Satan besessen!

Beitrag von Hermann Steiner »

Werte Gemeinde,

nicht viel Zeit ist vergangen seitdem mein Sohn mir ein Video von zwei Menschen auf der Plattform DuRöhre (unredl. "YouTube") zu Auge kommen lassen hat. Ich war zu tiefst erschüttert als ich in diesem Video einen von Satan höchst persönlich befallenen Knaben mitte 20 gesehen habe. Einige Zeit habe ich gegrübelt wie so etwas zustande kommen kann und wie man dem amen Knaben helfen könne. Doch dann ist mir zu Ohren gekommen, dass der Besessene zudem noch homopervers ist. Laut eines Beitrages auf diesem Forum muss der Befallene mit einhundertfünfzig Hieben mit dem Rohrstock gezüchtigt werden um den Satan zu vertreiben und den Knaben Homosechsualität zu befreien.

In Sorge um die Menschheit,

Hermann Steiner

LeonPrist
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 12
Registriert: Do 2. Jul 2020, 20:02

Re: Gewitter im Kopf ist von Satan besessen!

Beitrag von LeonPrist »

Werter Herr Steiner,

es handelt sich dabei um die Neurologische Krankheit Tourette.
Das Tourette-Syndrom ist derzeit noch nicht heilbar.

Belehrend
Leon Prist

Hermann Steiner
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 15:43

Re: Gewitter im Kopf ist von Satan besessen!

Beitrag von Hermann Steiner »

Werter Herr Prist,
dies war mir nicht bewusst.

Dankend und beruhigt
Hermann Steiner

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Gewitter im Kopf ist von Satan besessen!

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Meine Herren,

ich kann nicht glauben, was ich da lese! Was fällt Ihnen bloß ein, Herr Prist, diese dämonische Besessenheit des jungen Mannes als Reisette (unredl.: "Tourette") abzustempeln? Sind Sie etwa allen Ernstes der Meinung, dass der HERR etwas derartiges auf unsere Erdscheibe einfach so ohne Weiteres loslassen würde? Sollte dem tatsächlich so sein, muss ich Sie dringend dazu auffordern, sich weiterzubilden! Gehen Sie in die Kirche, werfen Sie einen Blick in die Bibel. Reden Sie mit dem Priester darüber, bitten Sie ihn und den HERRn um Vergebung! Heilbar ist diese "Krankheit" übrigens schon lange, das Heilmittel nennt sich Exorzismus.

Und nun zu Ihnen, Herr Steiner! Sie müssen wahrlich unfassbar naiv sein, einen solchen Schwachfug, den unser Herr Prist da verfasst hat, auch noch zu glauben und sich anschließend sogar noch bei ihm zu bedanken!!! Ist Ihnen bewusst, was Sie da getan haben? Sie haben sich dafür bedankt, dass Sie angelogen wurden. Jeder wahrhaftige Christ weiß, dass das achte der Zehn Gebote das Lügen ausdrücklich verbietet! Und Sie bedanken sich dafür. Des Weiteren haben Sie nach Prists Beitrag wohl die Homosechsualität des besessenen Jungspunds vergessen. Warum sonst sollten Sie plötzlich so beruhigt sein? Besteht vielleicht die Möglichkeit, dass Sie in Wahrheit gar nichts gegen Homoperverse haben? Falls ich damit richtig läge, würde das Hochverrat bedeuten! Dasselbe gilt auch für Sie, Herrn Prist, der ebensowenig Worte über die Homosechsualität verloren hat.

Unwissend, worüber ich am meisten erzürnt sein sollte

Ralph Rabenstein

Hermann Steiner
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 15:43

Re: Gewitter im Kopf ist von Satan besessen!

Beitrag von Hermann Steiner »

Werter Herr Rabenstein,

ich bin mir dieser Schuld bewußt und entschuldige mich. Ich habe mich schon selber mit Rohrstockhieben gezüchtigt.

Weinend und belehrt,
Hermann Steiner

Anmerkung Walter Gruber: Schauderhafte Rechtschreibung korrigiert.

Benutzeravatar
Ralph Rabenstein
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:18

Re: Gewitter im Kopf ist von Satan besessen!

Beitrag von Ralph Rabenstein »

Herr Mannsteiner,

Sie erwecken in mir den Eindruck, dass Sie ein äußerst unterwürfiger und nachgiebiger Mensch sind. Zwar ist dies hier zu meinen Gunsten, jedoch möchte ich Sie trotzdem darauf hinweisen, dass ein wahrer Mann Dominanz zeigen muss - vor allem seinem Weib gegenüber!
Sagen Sie, wie sieht es da bei Ihnen aus? Sind Sie verheiratet? Und wenn ja, wer hat in Ihrer Ehe die Hosen an? Aufgrund des momentanen Bildes, welches ich von Ihnen habe, kann ich mir auch sehr gut vorstellen, dass Sie sich von Ihrer Frau züchtigen haben lassen.

Eine Erklärung Ihrerseits erwartend

Ralph Rabenstein

Antworten