1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Kritik an der Arche Internetz

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1555
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Arche Internetz

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Fräulein Otto,

nun gut, Sie wollen also weiterhin Zwietracht verbreiten, nein, nein, nein. Es betrübt mich, ja zu sehen, wie Sie da so unbelehrbar gegen das Glas laufen, raufen, laufen, krauschen, ei, ei, ei.
Nun denn, Ich werde Ihnen die Zeit, die mir beim Bibelstudium entgeht, um auf Ihren Schwachfug zu antworten, in sprichwörtliche Rechnung stellen.

1. Wer auf den HERRn vertraut und ohne Sünde ist, muss weder Hunger leiden, noch ob eines Daches auf dem Kopf fürchten. Erklären Sie mir, warum ein Jugendlicher den Überfall auf ältere Mitbürger in Betracht einer Freizeitbeschäftigung, ja einer Verdienstmöglichkeit, in Betracht ziehen sollte, wenn er doch auf die Güte des HERRn vertraut? Das einzige Schulbuch, das sich da ein Bub zu leisten hat, ist die Heilige Schrift selbst. Auf den redlichen Seiten lernt er Sprache, Geschichte, Sozialkunde, Physik und Theologie. Mehr ist nicht nötig, um ein redlichen Leben im Sinne des HERRn zu führen.

Nun raten Sie doch einmal, warum Portugal seinen Status als Überseeweltmacht verloren hat. Na, kommen Sie drauf? Es liegt an der Legalisierung des Hanfgifts.

2. Sie sagen es noch. "In Minenhandwerk kann man töten, klar. Aber ist es damit ein Mörderspiel?" Ja.
Sie wollen also den Mord verniedlichen, indem Sie ihn nicht bestimmten Kriterien folgen lassen? Mord ist Mord. Wenn Sie am Jüngsten Tag vor dem Gericht des HERRn stehen, und man Sie fragt, ob Sie den Herrn Schinkel ermordet haben, so werden Sie dann sagen: "Aber nein, mein HERR, mein Gott, ich tätete ihn, erhielt aber keine Belohnung dafür."? Sie werden hoffentlich merken, wie bescheuert das klingt.

3. Unsittliche Männer, von ausgewachsener Gestalt, werden oft zur Flasche graufen. Wohlgemerkt kann man in solchen Fällen davon ausgehen, keinem weisen und gereiften Christen gegenüberzustehen.
Gottes Stafe für Evas Sünde ist bis heute unter uns Menschen spürbar. Wäre die Frau nicht gewesen, so frohlockten wir heute noch gar glücklich im Garten Eden. Eine gerechte Strafe muss sein, so steht es geschrieben.
Natürlich sind wir alle Menschen, aber einige sind mehr Mensch als andere. In unserem Beispiel wären das die Männer.
So, so, Sie wissen also, wie viel Geld redliche Rentner in der Regel mit sich zu führen pflegen? Na, Ich kann mir vorstellen, daß Sie dieses Wissen aus erster Hand nahmen.

4. Frauen gehen nicht zur Schule. Im keuschen Internat habe Ich noch nie auch nur eine Frau gesehen, die dort die Schulbänke mit uns drücken würde, nein, nein, nein.
Nun schauen Sie sich doch die Wirtschaft an. Man spricht bereits von von der großen Wirtschaftskrise 2020. Die Arbeitslosigkeit in den schnaften VSA nimmt täglich zu, ja viele kleine Betriebe hierzulande müssen auf rote Zahlen blicken müssen. Herr Merkel wird hoffentlich gar bald auf meinen Brief antworten, da Ich da redlich riet, doch bitte entlich die Weiber aus der Wirtschaft zu entfernen, Hurra, wie schön.

Ich habe keine Lust mehr, mir Ihren Schwachfug weiterhin durchzulesen. Ich kann mir denken, daß aus Dung kein Gold wird, wenn man mehr Dung hinaufschüttet. Nehmen Sie eine Bibel zur Hand, ja melden Sie sich hier wieder, wenn Sie das Wort Gottes verinnertlicht haben, um hier auf einer Ebene mit den redlichen Mitgliedern zu diskuteren. Halten Sie sich von Hanfgift, Emanzen und Minenhandwerk fern, dann sind erste Schritte schon einmal getan. Und jetzt zurück in den Gefängnistrackt, aus dem Sie ausgebrochen sind.

Zum Bibelkreis eilend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41

Re: Arche Internetz

Beitrag von Sören Korschio »

Lieber Knabe Otto

Nach intensivem Studium Ihrer Worte, erscheint zumindest ein Sachverhalt glasklar: Sie haben Probleme. Lassen Sie mich diese abstrahierend für Sie aufschlüsseln.

1. Realitätsentkopplung
Mich dünkt, dass in Ihr Weltbild in eine unverrückbare Dichotomie entrückt ist. Sie lehnen das hier vertretene und - wie mehrere Jahrtausende an lebenspraktischer Erfahrung beweisen - gesellschaftsstabilisierende Weltbild ab. Gleichzeitig sträuben Sie sich mit Ihrer Verharmlosung von Hanfgift auch gegen die Erkenntnisse der gottlosen Wissenschaft, welche bereits bewiesen hat, dass Hanfgiftkonsumenten der Satan oftmals direkt erscheint und diese in Folge lebenslang von Dämonen besessen sind.

Ich sage: wagen Sie es, wieder Fuß im Leben zu fassen und lernen Sie, eine vernünftige Haltung einzunehmen!

2. Ihre problematische Beziehung zum Glauben
Ganz offensichtlich haben Sie Jesus Christus noch nicht als Ihren Heiland und Erlöser akzeptiert. Dies führt zu innerer Zerrüttung und Verwirrung Ihres Seelenhirns, wie Ihre inkohärenten Argumentationsketten und Ihre weitschweifenden, wenig eingrenzbaren assoziativen Lockerungen offenkundig präsentieren. Haben Sie sich schonmal gefragt, ob 1+1 nicht einfach 2 ist?

Ich sage: Öffnen Sie Ihr Herz und lassen Sie die Liebe und Gelassenheit in Ihr Leben einkehren, die der HERR Ihnen zweifelsfrei schenken wird!

3. Ihre sechsuelle Präferenzstörung
Während Sie durchaus der Meinung sein dürfen, dass abartige Praktiken wie der unzüchtige Beischlaf von Männern mit Kindern, anderen Männern oder mit Tieren normal und zu tolerieren ist, so macht das diese Meinung nicht richtig. Die Meinung des HERRn hierzu finden Sie im 3. Buch Mose, Kapitel 20, Vers 13. Die Meinung der Rechtssprechung finden Sie im Strafgesetzbuch Ihres Nationalstaats. Selbst die verseuchte Wissenschaft spricht von "traumatisierten Kindern", wobei mir derlei unfundiertes und faktenfremdes Kampfphrasendreschen persönlich eigentlich zuwider ist und ich dies nur ergänzungshalber anführe.

Ich sage: Lassen Sie ab von Ihren sündigen und verwerflichen Praktiken und bereiten Sie Ihrer Frau Mutter nicht länger Kummer!

Gerne wäre ich bereit Ihnen auch persönlich weiterzuhelfen, doch bin ich derzeit in meiner hiesigen Gemeinde mit Missionarsarbeit bis über beide Ohren eingespannt, wenn Sie mir diese fromme Metapher erlauben. Dennoch, erneut als Zusammenfassung für Sie:
  • Haltung entwickeln!
  • Herz öffnen!
  • Pädosodomie unterlassen!
So werden auch Sie zu einem besseren Menschen!

Amen!
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. Martin Zahnbeisser

Krapottke und Otto Von
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 28
Registriert: Do 4. Jun 2020, 20:08

Re: Arche Internetz

Beitrag von Krapottke und Otto Von »

Rotzbengel Rüdiger hat geschrieben:Fräulein Otto,

nun gut, Sie wollen also weiterhin Zwietracht verbreiten, nein, nein, nein. Es betrübt mich, ja zu sehen, wie Sie da so unbelehrbar gegen das Glas laufen, raufen, laufen, krauschen, ei, ei, ei.
Nun denn, Ich werde Ihnen die Zeit, die mir beim Bibelstudium entgeht, um auf Ihren Schwachfug zu antworten, in sprichwörtliche Rechnung stellen.

1. Wer auf den HERRn vertraut und ohne Sünde ist, muss weder Hunger leiden, noch ob eines Daches auf dem Kopf fürchten. Erklären Sie mir, warum ein Jugendlicher den Überfall auf ältere Mitbürger in Betracht einer Freizeitbeschäftigung, ja einer Verdienstmöglichkeit, in Betracht ziehen sollte, wenn er doch auf die Güte des HERRn vertraut? Das einzige Schulbuch, das sich da ein Bub zu leisten hat, ist die Heilige Schrift selbst. Auf den redlichen Seiten lernt er Sprache, Geschichte, Sozialkunde, Physik und Theologie. Mehr ist nicht nötig, um ein redlichen Leben im Sinne des HERRn zu führen.

Nun raten Sie doch einmal, warum Portugal seinen Status als Überseeweltmacht verloren hat. Na, kommen Sie drauf? Es liegt an der Legalisierung des Hanfgifts.

2. Sie sagen es noch. "In Minenhandwerk kann man töten, klar. Aber ist es damit ein Mörderspiel?" Ja.
Sie wollen also den Mord verniedlichen, indem Sie ihn nicht bestimmten Kriterien folgen lassen? Mord ist Mord. Wenn Sie am Jüngsten Tag vor dem Gericht des HERRn stehen, und man Sie fragt, ob Sie den Herrn Schinkel ermordet haben, so werden Sie dann sagen: "Aber nein, mein HERR, mein Gott, ich tätete ihn, erhielt aber keine Belohnung dafür."? Sie werden hoffentlich merken, wie bescheuert das klingt.

3. Unsittliche Männer, von ausgewachsener Gestalt, werden oft zur Flasche graufen. Wohlgemerkt kann man in solchen Fällen davon ausgehen, keinem weisen und gereiften Christen gegenüberzustehen.
Gottes Stafe für Evas Sünde ist bis heute unter uns Menschen spürbar. Wäre die Frau nicht gewesen, so frohlockten wir heute noch gar glücklich im Garten Eden. Eine gerechte Strafe muss sein, so steht es geschrieben.
Natürlich sind wir alle Menschen, aber einige sind mehr Mensch als andere. In unserem Beispiel wären das die Männer.
So, so, Sie wissen also, wie viel Geld redliche Rentner in der Regel mit sich zu führen pflegen? Na, Ich kann mir vorstellen, daß Sie dieses Wissen aus erster Hand nahmen.

4. Frauen gehen nicht zur Schule. Im keuschen Internat habe Ich noch nie auch nur eine Frau gesehen, die dort die Schulbänke mit uns drücken würde, nein, nein, nein.
Nun schauen Sie sich doch die Wirtschaft an. Man spricht bereits von von der großen Wirtschaftskrise 2020. Die Arbeitslosigkeit in den schnaften VSA nimmt täglich zu, ja viele kleine Betriebe hierzulande müssen auf rote Zahlen blicken müssen. Herr Merkel wird hoffentlich gar bald auf meinen Brief antworten, da Ich da redlich riet, doch bitte entlich die Weiber aus der Wirtschaft zu entfernen, Hurra, wie schön.

Ich habe keine Lust mehr, mir Ihren Schwachfug weiterhin durchzulesen. Ich kann mir denken, daß aus Dung kein Gold wird, wenn man mehr Dung hinaufschüttet. Nehmen Sie eine Bibel zur Hand, ja melden Sie sich hier wieder, wenn Sie das Wort Gottes verinnertlich haben, um hier auf einer Ebene mit den redlichen Mitgliedern zu diskutteren. Halten Sie sich von Hanfgift, Emanzen und Minenhandwerk fern, dann sind erste Schritte schon einmal getan. Und jetzt zurück in den Gefängnistrackt, aus dem Sie ausgebrochen sind.

Zum Bibelkreis eilend,
Rotzbengel Rüdiger
Herr Rüdiger,
Sie hätten sich auch nicht alles antun müssen. Tun Sie mir jedoch den gefallen und beantworten sie meinen Punkt 6. Den sehe ich als den Interessantesten.
Dankend,
Herr O.

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1555
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Arche Internetz

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Renitenter Otto,

bitte folgen Sie den Anweisungen unseres werten Herrn Korschios. Wenn Sie mir anhand eines Drogentestes beweisen können, daß Sie unter keinem Einfluss des Teufels stehen, werde Ich weiterhin mit Ihnen sprechen.

Zur Messe eilend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1267
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Arche Internetz

Beitrag von Opa Rauschebart »

Bub/Herr/Frl./Frau K.O.,

dann gehe nun ich auf Punkt 6 Ihrer seltsamen Ergüsse ein.

Dokumentation/Bibel:

Die Heilige Schrift ist das geoffenbarte Wort GOTTes!
Alle Autoren der Schrift wurden vom Heil'gen Geist durchströmt!
Somit sind alle Darlegungen wahr.
Die Allwissenheit und Allmacht des HERRn kann vom Verstande des Menschen nicht erfasst werden.
Selbst die größten Mystiker wie Augustinus, Origenes, Thomas von Aquin, der Hl. Franz von Assisi, der Hl. Bernhard von Clairvaux, der Hl. Ignatius von Loyola und viele andere, konnten die tiefe Weisheit und Vollkommenheit der Schrift nur teilweise, jeder für sich, erfassen.
Nach Ihren Auswürfen hier ist eins klar: Sie sind von der Erkenntnis dieser Glaubensväter unendlich weit entfernt.

1. Halten Sie sich an die Empfehlungen unseres hochverehrten Herrn Korschio.
2. Verinnerlichen sie die Bibel und tun Sie Buße.
3. Lesen Sie die erbaulichen Schriften oben genannter Mystiker, als Einstieg empfehle ich Ihnen die Schrift "Confessiones" von Augustinus, am Besten im Original.

Oder, lassen Sie es sein und Sie werden dareinst im Schwefelsee köcheln.

Final konstatierend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Krapottke und Otto Von
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 28
Registriert: Do 4. Jun 2020, 20:08

Re: Arche Internetz

Beitrag von Krapottke und Otto Von »

Rotzbengel Rüdiger hat geschrieben:Renitenter Otto,

bitte folgen Sie den Anweisungen unseres werten Herrn Korschios. Wenn Sie mir anhand eines Drogentestes beweisen können, daß Sie unter keinem Einfluss des Teufels stehen, werde Ich weiterhin mit Ihnen sprechen.

Zur Messe eilend,
Rotzbengel Rüdiger
Herr Rüdiger,
Kein Problem. Mein Kollege Erhard Krapottke wird anstelle von mir Beiträge verfassen, wenn Sie sonst keinem logischen Menschenverstand vertrauen.

bald durch Herr K. ersetzt,
Herr O.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1267
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Arche Internetz

Beitrag von Opa Rauschebart »

Soso Bübchen/Herr Otto,

Sie vertrauen also auf menschliche Logik, soso.
Sie werden doch sicher zugeben, daß die Geisteswissenschaft Mathematik vollkommen logisch ist, oder?
Die Mathematik beinhaltet Axiome, also Grundsätze einer Theorie, die innerhalb des Systems nicht begründet oder deduktiv abgeleitet werden.
Wir könnten jetzt darüber diskutieren, ob dies nicht etwas vergleichbares mit Glauben ist, aber darauf will ich gar nicht hinaus, ich lasse die Axiome der Mathematik einfach gelten und lasse dies so stehen.
Dann kann man doch ein logisch konsistentes und vollständiges Axiomensystem entwickeln, aus dem die gesamte Mathematik hergeleitet werden kann, oder?
Als Verfechter der menschlichen Logik und Hüpftierventilator müssten Sie mir eigentlich zustimmen und sich etwas besänftigen lassen.

Auf Antwort wartend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Krapottke und Otto Von
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 28
Registriert: Do 4. Jun 2020, 20:08

Re: Arche Internetz

Beitrag von Krapottke und Otto Von »

Sören Korschio hat geschrieben:Lieber Knabe Otto

Nach intensivem Studium Ihrer Worte, erscheint zumindest ein Sachverhalt glasklar: Sie haben Probleme. Lassen Sie mich diese abstrahierend für Sie aufschlüsseln.

1. Realitätsentkopplung
Mich dünkt, dass in Ihr Weltbild in eine unverrückbare Dichotomie entrückt ist. Sie lehnen das hier vertretene und - wie mehrere Jahrtausende an lebenspraktischer Erfahrung beweisen - gesellschaftsstabilisierende Weltbild ab. Gleichzeitig sträuben Sie sich mit Ihrer Verharmlosung von Hanfgift auch gegen die Erkenntnisse der gottlosen Wissenschaft, welche bereits bewiesen hat, dass Hanfgiftkonsumenten der Satan oftmals direkt erscheint und diese in Folge lebenslang von Dämonen besessen sind.

Ich sage: wagen Sie es, wieder Fuß im Leben zu fassen und lernen Sie, eine vernünftige Haltung einzunehmen!

2. Ihre problematische Beziehung zum Glauben
Ganz offensichtlich haben Sie Jesus Christus noch nicht als Ihren Heiland und Erlöser akzeptiert. Dies führt zu innerer Zerrüttung und Verwirrung Ihres Seelenhirns, wie Ihre inkohärenten Argumentationsketten und Ihre weitschweifenden, wenig eingrenzbaren assoziativen Lockerungen offenkundig präsentieren. Haben Sie sich schonmal gefragt, ob 1+1 nicht einfach 2 ist?

Ich sage: Öffnen Sie Ihr Herz und lassen Sie die Liebe und Gelassenheit in Ihr Leben einkehren, die der HERR Ihnen zweifelsfrei schenken wird!

3. Ihre sechsuelle Präferenzstörung
Während Sie durchaus der Meinung sein dürfen, dass abartige Praktiken wie der unzüchtige Beischlaf von Männern mit Kindern, anderen Männern oder mit Tieren normal und zu tolerieren ist, so macht das diese Meinung nicht richtig. Die Meinung des HERRn hierzu finden Sie im 3. Buch Mose, Kapitel 20, Vers 13. Die Meinung der Rechtssprechung finden Sie im Strafgesetzbuch Ihres Nationalstaats. Selbst die verseuchte Wissenschaft spricht von "traumatisierten Kindern", wobei mir derlei unfundiertes und faktenfremdes Kampfphrasendreschen persönlich eigentlich zuwider ist und ich dies nur ergänzungshalber anführe.

Ich sage: Lassen Sie ab von Ihren sündigen und verwerflichen Praktiken und bereiten Sie Ihrer Frau Mutter nicht länger Kummer!

Gerne wäre ich bereit Ihnen auch persönlich weiterzuhelfen, doch bin ich derzeit in meiner hiesigen Gemeinde mit Missionarsarbeit bis über beide Ohren eingespannt, wenn Sie mir diese fromme Metapher erlauben. Dennoch, erneut als Zusammenfassung für Sie:
  • Haltung entwickeln!
  • Herz öffnen!
  • Pädosodomie unterlassen!
So werden auch Sie zu einem besseren Menschen!

Amen!
Ihr Sören Korschio
Herr Korschio,
Vielen Dank für ihre Reaktion.
1. Ich kritisiere ihr Bild von Gesellschaft und Struktur. Als ich letztens laß, dass Sie einen Schulkerker wieder einführen möchten war ich schockiert. Dieser Kerker wurde ungefähr im 18. Jahrhundert abgeschafft. Sie stellen sich also eine veraltete Struktur vor. Sie wollen Fächer wie Physik, Chemie oder Informatik abschaffen. Stellen Sie sich mal vor, wenn die Arbeitswelt immer moderner, technischer und fortschrittlicher wird, wie will ein junger Mann/junge Frau mit einem Schulabschluss einen Arbeitsplatz finden, wenn er/sie noch nicht einmal weiß wie man einen Heimrechner hochfährt?
Ich lobe es, dass sie wissenschaftliche Quellen verwenden. Ich habe den Bericht zwar nur überflogen, aber es wurde nicht erwähnt, ob man hier auch vorerkrankte Menschen genommen hat. Diese Nebenwirkungen gibt es durchaus! Sie werden vom Stoff "THC" verurusacht. Man sollte also THC-armes/-loses Hanf legalisieren.

2. Jetzt haben Sie leider wieder den Faden zur Realität verloren.
Ich sehe Jesus in der Tat nicht als Erlöser, Heiland oder Heilsbringer.
Warum soll mir eine verstorbene Person helfen können?
Es kann durchaus sein, dass er viel Gutes tat und bis nach Indien oder Israel gekommen ist, allerdings muss sich doch nicht jeder ihm anhängen.
Wenn wir alle Leute anbeten würden, welche viel Änderung oder viel Gutes taten, was denken Sie wie viele Religionen es gäbe?
Mein Seelenhirn existiert nicht. Ich habe Seele, also meinen Geist und Verstand und mein Hirn, welches eines der wichtigsten Teile des menschlichen Körpers ist, aber ein Seelenhirn habe ich leider nicht.
Meine Argumentation kann man durchaus kritisch sehen, aber an welchen Punkten? Wenn jemand meine Thesen mit Zitaten aus einem Buch, welches eine schlechte Variante eines Buches ist, dessen Inhalt man auch nicht wirklich beweisen kann, widerlegt, dann ist das kein Gegenargument.
1+1=2. Das ist hingegen zu meiner relativen Argumentation, absolut.
Ich werde teilweise bereits freudig aufgenommen. Im übrigen:
Seitdem ich diese Arche Internetz kenne und wenn Ihre Beschreibung des Herren stimmen sollte, würde ich lieber in die Hölle. Sie haben bei mir genau das Gegenteil erreicht, von dem was Ihr eigentliches Ziel ist.

3. Wann habe ich erwähnt, dass ich für den Geschlechtsverkehr mit Kindern bin?
Ich habe lediglich erwähnt, dass ein Kind sich selbst sechsuell entdecken und ausprobieren darf. Betonung auf "sich selbst".
Mit Tieren? Das habe ich auch nie erwähnt.
Traumatisierte Kinder - Durchaus wird das nach einer Vergewaltigung der Fall sein. Aber das ist sicher bei fast jedem Vergewaltigungsopfer der Fall.
Ich habe mich nie für Vergewaltigungen ausgesprochen.
Zu Bibelphrasen habe ich schon bereits mehreremale was erwähnt.
Das Strafgesetz (in Sachsen/Deutschland) ist so geschrieben, wie es meines Erachtens nach auch sein sollte.

Wo liegt jetzt genau nochmal das Problem?

Nachdenklich,
Herr K.

Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05

Re: Arche Internetz

Beitrag von Teresa Schicklein »

Werter Herr K.!

Sechsualität ist ein schamvolles und schmerzliches Thema, das ausschließlich erwachsenen Männern und Frauen vorbehalten ist.
Kinder auch durch die Erbsünde von Geburt an schuldig. Doch ihre Gedanken bei christlicher Erziehung lange Zeit rein und unbeschmutzt vom weltlichen Sudel. Es ist unsere Aufgabe als Eltern, diesen Zustand so lange als möglich aufrecht zu erhalten.

Hören Sie auf die Warnung der Heiligen Schrift! Befreien Sie sich von Ihren schmutzigen Gelüsten!

Geht in euch und kommt endlich zur Besinnung! Ihr seid ein Volk, das keine Scham mehr kennt.
-Zefanja 2,1


Es betet für Sie
T. Schicklein

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Arche Internetz

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Rauschebart,

ich fürchte Kleberkinder sind logischer Argumentation nicht zugänglich.

Ein dahingehendes Lemma postulierend,
Schnabel

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1555
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Arche Internetz

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werter Herr Schnabel,

der Kleber muss sich direkt im Gehirn des Fräuleins festgesetzt haben, was nachvollziehbarem Denken jede Grundlage entzieht.
Wasser fließt ja auch nicht vernünftig, wenn knorkes Haar im Rohr klebt, nein, nein, nein.

Hammer und Nägel präferierend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Vater Abraham
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 14:00

Re: Arche Internetz

Beitrag von Vater Abraham »

Werte Ketzer und Sünder Kapotoke,
Sie können hier schreiben was sie wollen. In dieser Gemeinde sind nur redliche und im Glauben gefestigte wahre Christen, welche sich von ihren widerlichen Sechsgeschichten und blasphemischen Theorien nicht in die Dunkelheit reißen lassen, aus der Sie heraufgestiegen sind um in Satans namen redliche Christen zu verführen. Sagen sie sich von ihren schändlichen Theorien los und missionieren sie ihren werten Gesellen. Wenn ihr euch dem wahren glauben öffnet so wird euch die Gemeinde mit offenen Armen aufnehmen und zu guten Christen erziehen.

Im übrigen wurde die Bibel im Konzil von Nizäa von Kirchenvertretern im sinne der Christenheit zusammengestellt, mit der Anleitung des HERRN haben sie jede Ketzerische Schrift erkannt und vernichten lassen. Leider bietet die Heilige-Schrift dennoch solchen vermeindlich "modernen" Christen Interpretationsspielraum. Dieser kommt jedoch durch die Übersetzung des Erzketzers Luther, welche Sie auf den falschen weg des Evangelismus leitet.Darum lese ich die Bibel meinen Kindern auch nur Latein oder Hebräisch vor, damit sie nicht auf falsche Gedanken kommen.

für ihr Seelenwohl betend

Vater Abraham

Krapottke und Otto Von
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 28
Registriert: Do 4. Jun 2020, 20:08

Re: Arche Internetz

Beitrag von Krapottke und Otto Von »

Rotzbengel Rüdiger hat geschrieben:Werter Herr Schnabel,

der Kleber muss sich direkt im Gehirn des Fräuleins festgesetzt haben, was nachvollziehbarem Denken jede Grundlage entzieht.
Wasser fließt ja auch nicht vernünftig, wenn knorkes Haar im Rohr klebt, nein, nein, nein.

Hammer und Nägel präferierend,
Rotzbengel Rüdiger
Herr Rüdiger, Herr von Schnabel und sonstige Gemeindegemeinschaft,
Kann es sein, dass wenn Ihnen die Argumente ausgehen, Sie den jenigen einen deogenabhängigen Klebstoffschnüffler nennen?
Ein Klebstoffschnüffler würde sicher nicht solch lange Beiträge wie mein Freund Otto verfassen.

Enttäuscht von ihrer Diskussionskultur,
Herr K.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Arche Internetz

Beitrag von Martin Berger »

Krapottke und Otto Von hat geschrieben:Kann es sein, dass wenn Ihnen die Argumente ausgehen, Sie den jenigen einen deogenabhängigen Klebstoffschnüffler nennen?
Bub Krapottke,

erfahrungsgemäß werden Brettgäste nur dann als Klebstoffschnüffler bezeichnet, wenn sich die Anzeichen mehren. Allein schon Ihre miese Orthographie deutet darauf hin, daß Sie Substanzen zu sich nehmen, mit denen andere Holzbretter zusammenleimen oder Abflüße reinigen.
Krapottke und Otto Von hat geschrieben:Ein Klebstoffschnüffler würde sicher nicht solch lange Beiträge wie mein Freund Otto verfassen.
Nicht die Länge, sondern die Qualität eines Beitrags ist entscheidend. Und daran mangelt es bei Ihnen und dem Knaben Otto. So Sie nicht nur des Schreibens, sondern auch des Lesens mächtig sind, sollten Sie sich einmal Ihre eigenen Beiträge durchlesen. Gerechterweise rate ich Ihnen: Tun Sie dies nur, wenn Sie einen Speikübel zur Hand haben.

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1555
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Arche Internetz

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Schizophrenes Fräulein Otto,

bitte schalten Sie den Faden ob den Folgen von Klebstoffmissbrauch, um sich dieses Themas anzunehmen.
Klebstoffschnüffelnde Jugendliche fallen einem Rausch einheim, der sie, ähnlich dem Kaffeemissbrauch, zu radikaler Schnelligkeit und erhöhter Konzentration auflaufen lässt. Allerdings hält dieser Zustand nur kurze Zeit an, ja geht sogleich über in eine Phase des dümmlichen Grinsens, unkontrolierten Kotens sowie Bespucken von Kirchen und Schulen.
Ihre Schizophrenie könnte eine von vielen Folgen frühkindlichen Klebstoffschnüffelns sein, ei. Ihr renitenter Hass auf den HERRn mag ebenfalls der klebrigen Erklärung zugehören.
Halten Sie sich in Zukunft von folgenden Substanzen fern, wenn Ihnen etwas daran liegen sollte, ernsthafte Argumente zu schnaften Diskussionen beizutragen:
Bild

Soßen bindend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Antworten