0 Tage und 11 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

DJ Kaito - eine Gefahr für die Jugend

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1563
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: DJ Kaito - eine Gefahr für die Jugend

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werte Gemeinde,

wir scheint, Sprachgestörter Kaito zeigt keinderlei Enthusiasmus, sich mit den von Ihnen redlichst gestellten Hilfeangeboten auseinanderzusetzen, nein, nein, nein.
Wie alle Buben seiner Zunft erschien die Antwort des Unruhestiftern in Form eines Bewegtbildches, in welchem ein stotternder, schwer zu verstehender Lump Kaito über das Christentum und das schnafte Plauderbrett herzieht, wie gemein. Der Herr Pfarrer Grünlich sagt, daß jenes Gestottere auf eine Bessesenheit durch den Unheiligen hindeutet, Hurra.

Schalten Sie hier, sofern Sie über ausreichend Freizeit verfügen, sich mit jenem Schwachfug auseinanderzusetzen.
Unredliche Antwort

Die letzte Hoffnung gar, mag nun für immer verschwommen sein. Krawallmusikant Kaito scheint nicht mehr zu helfen zu sein.

Bub Kaito bedauernd,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1267
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: DJ Kaito - eine Gefahr für die Jugend

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr Rotzbengel Rüdiger,

nicht allzu lange hielt ich das Gestammele des Deppen aus. Meiner Meinung nach hat er sich wohl freiwillig einer fehlerhaften lobotomischen Behandlung unterzogen, nur so erklärt sich mir sein wirres, zusammenhangloses Gebrabbele. Leider war der Chirurg offensichtlich ein Stümper seiner Zunft. Hätte er sich einmal besser in die Universitas zu Magden einweisen lassen.

Seine Du-Röhrer Karriere (so sie überhaupt jemals auch nur ansatzweise eine war) dürfte nun beendet sein.

Gelangweilt einen irischen Kaffee schlürfend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: DJ Kaito - eine Gefahr für die Jugend

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,

man kann alternativ zu jenem DuRöhre-Beitrag auch diese Seite aufrufen und die Gockel - Vorlesefunktion aktivieren.

Dergestalt erhält man eine wesentlich anspruchsvollere Variante des Lichtspiels.

Gähnend,
Schnabel

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: DJ Kaito - eine Gefahr für die Jugend

Beitrag von Martin Berger »

Rotzbengel Rüdiger hat geschrieben:Wie alle Buben seiner Zunft erschien die Antwort des Unruhestiftern in Form eines Bewegtbildches, in welchem ein stotternder, schwer zu verstehender Lump Kaito über das Christentum und das schnafte Plauderbrett herzieht, wie gemein.
Werter Herr Rotzbengel Rüdiger,

früher wurde einem Stotterer bekanntlich mit dem Rohrstock geholfen, denn nahezu jede Geisteskrankheit kann von einem Rohrstocktherapeuten geheilt werden. Doch auch Laien können, wenn die Erkrankungen nicht zu schwerwiegend sind, durchaus nennenswerte Erfolge erzielen. Sollte aber Herr Pfarrer Grünlich mit der Besessenheitstheorie Recht haben, und in diesem Falle besteht kaum ein Grund für unlöblichen Zweifel, müßte natürlich ein Exorzist sich um den Bengel kümmern. Ein erfolgreicher Exorzismus führt womöglich nicht nur dazu, daß die Stotterei ein Ende hat, sondern auch dazu, daß der sprechsingende Knabbub Kaito demnächst schon beim Winterfest der Volksmusik als Karl Tito mit nachgerade knorken, christlichen Schlagern auftreten könnte. Dann freilich ordentlich singend und nicht mehr mit teuflischem Sprechgesang.

Für die Heilung des Bengels betend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1563
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: DJ Kaito - eine Gefahr für die Jugend

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werter Herr Berger,

Sie vermögen es auch in der dunkelsten Dunkelheit ein kleines Lichtchen zu entzünden, sapperlot, wie fein, wie schön.
Könnte es einem schnaften Echorzisten gelingen, den sprachgestörten Lümmel zu heilen, so könnte dieser, zum redlichen Christen bekehrt, auf Kosten des Vatikans von Problemschule zu Problemschule reisen, um den dort in Häufe anzutreffenden Sprachgestörtenventilatoren ob der Gefahren jener sogenannten Musik berichten, Hurra.

Wieder Hoffnung für Bub Kaito sehend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1267
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: DJ Kaito - eine Gefahr für die Jugend

Beitrag von Opa Rauschebart »

Nun Herr Berger,

die von Ihnen propagierte Rohrstockzüchtigung zur Abhilfe der Stotterei sollte vollkommen ausreichend sein!
Der Besessenheitstheorie von Herrn Pfarrer Grünlich bin ich eher abgeneigt. Fakt ist, daß Besessene oftmals mit fremder Zunge parlieren. In Sprachen sprechen, die sie eigentlich niemals selbst gelernt haben könnten. Diese sprechen Sie allerdings in diesem Zustande fließend, akzentfrei und ohne Stocken!
Andererseits ist es aber ebenso eindeutig, daß hipfhüpfende Sprechgesangssänger von Satanas besessen sind. Eine Lösung des Dilemmas könnte sein, daß Bübchen Kaito schon so lange und echzessiv von den finstren Mächten eingenommen ist, daß sein eigenes Wesen schon nahezu restlos das Sprechen verlernt hat, da er ständig mit Teufelszungen "singt". Wenn dem so wäre, könnten nur die besten der besten Echsorzisten Hilfe leisten.
Jedoch ich fürchte.....

Mit dem Sturmfeuerzeug spielend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 600
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: DJ Kaito - eine Gefahr für die Jugend

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

falls die Bemühungen der besten Echsorzisten auch keine Erfolge zeigen, so wäre eine Fastenkur
mit Brennesseltee und einem essigsauren Auszug der Wurzel der Karde noch die letzte Möglichkeit zur Besserung.
Nachfolgend empfehle ich eine Lehrausbildung im Gleisbau.

Die Abschaltung der Du-Röhre befürwortend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1267
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: DJ Kaito - eine Gefahr für die Jugend

Beitrag von Opa Rauschebart »

Trunkenbold Zeng,

daß Sie die Wirkungen dieser Wurzel kennen, verwundert mich nicht!
Wird sie doch eigentlich gegen Leberbeschwerden, gelber Sucht, gegen Warzen und Schrunden eingesetzt.
Für Austreibungen des Unsäglichen erscheint Sie aber weniger geeignet zu sein.

Im Liber simplicis medicinae wälzend, dabei ein großes Glas Ettaler Klosterbitter verschlingend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 341
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43

Re: DJ Kaito - eine Gefahr für die Jugend

Beitrag von Rufus Donnerbusch »

Werte Herren!

Ich hörte schon sehr lange nichts mehr vom Sprechgesangsverbrecher Kaito. Ich nahm an, daß er mittlerweile im Gefängnis sitzt und es deshalb so still um ihn wurde. Leider habe ich mich geirrt.

An den Strafverfolgungsbehörden zweifelnd

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Antworten